Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2020, 19:42   #251  
sternenbrand
Mitglied
 
Benutzerbild von sternenbrand
 
Beiträge: 108
Die Arena hört sich interessant an. Aber an Green Mile hab ich gar nicht gedacht. Das wird mein nächster oder übernächste Roman werden. Oder als Hörbuch. Mal schauen.
Jetzt bin ich gerade mit Über den wilden Fluss von Philip Pullman angefangen. Teil 0 von His Dark Material (Der Goldene Kompass). Nächsten Monat kommt Teil 4, da bin ich auch gespannt.
sternenbrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 19:47   #252  
Crackajack Jackson
Comic Tramp
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 1.892
Zitat:
Zitat von Manutereyaq Mares Beitrag anzeigen
Der Todesmarsch von King / Bachmann würde ich empfehlen.
Ja, der ist wirklich gut.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:04   #253  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 2.159
Der dunkle Turm.

The Stand hast du ja schon gelesen
Dann Brennen muss Salem
Die Augen des Drachen
Und dann Insomnia.
Und zum Schluss Atlantis.
Das zur Vorbereitung.
Und dann den Opus:


Schwarz, Drei, Tot, Das Glas, Wolfsmond, Susannah und der Turm.

Geändert von Lizard_King (19.02.2020 um 20:16 Uhr)
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:20   #254  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 304
Zitat:
Zitat von sternenbrand Beitrag anzeigen
Gibt es den ähnliche Romane von King? Horror interessiert mich nicht deshalb hab ich auch immer einen Bogen um ihn gemacht.
Ehrlich gesagt ist "ES" für mich auch kein richtiges Horror-Buch, sondern eher eine Coming of Age Story mit ganz stark herausgearbeiteten Charakteren (und einem gruseligen Clown ).

Gänzlich ohne Horror, dafür mit einem Hauch Sci-Fi und ultragenial konstruiert ist Der Anschlag.

Frühling, Sommer, Herbst und Tod gehört mit den Kurzromanen zu Stand by Me, Die Verurteilten und (gänzlich unterschätzt und viel zu unbekannt) Der Musterschüler auch zum ganz ganz großen Kino.

The Green Mile kann ich ebenfalls nur empfehlen, hab ich damals in den 6 dünnen, monatlich erscheinenden Büchlein gesammelt und gesuchtet wie verrückt.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:23   #255  
sternenbrand
Mitglied
 
Benutzerbild von sternenbrand
 
Beiträge: 108
Danke Lizard

Aber das meiste von deiner Liste ist mir zu gruselig. Zumindest was mir eine kurze Internetsuche eröffnete.
Ich fand The Stand an manchen Stellen schon recht heftig. Ich kann dann nicht gut schlafen. Als ich damals TWD angefangen habe träumte ich tagelang nur Mist. Das gleiche bei Sandman. (Obwohl ich da bereits bei Band 5 bin.)
Da bin ich ein Weichei. Vor allen seit meine Kinder da sind. Dann lieber eine menschliche Spinne aus Mexiko.
sternenbrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:29   #256  
sternenbrand
Mitglied
 
Benutzerbild von sternenbrand
 
Beiträge: 108
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
Frühling, Sommer, Herbst und Tod gehört mit den Kurzromanen zu Stand by Me, Die Verurteilten und (gänzlich unterschätzt und viel zu unbekannt) Der Musterschüler auch zum ganz ganz großen Kino.
Die Verurteilten ist von King? Wow, dann gehören bereits zwei Verfilmungen von King zu meinen Favoriten! Wie konnte ich den das übersehen?
sternenbrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 20:54   #257  
DarthRick
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Kiel
Beiträge: 219
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt ist "ES" für mich auch kein richtiges Horror-Buch, sondern eher eine Coming of Age Story mit ganz stark herausgearbeiteten Charakteren (und einem gruseligen Clown ).

Gänzlich ohne Horror, dafür mit einem Hauch Sci-Fi und ultragenial konstruiert ist Der Anschlag.
Ich stimme deinem gesamten Beitrag zu, möchte aber diese beiden Aussagen hervorheben.

Zu Es hast du alles gesagt. Das Buch ist großartig und kein Horror im eigentlichen Sinne.
Wie so oft bei King, geht es um das verlieren der kindlichen Ubschuld, das erwachsenwerden mit einem nostalgischen Blick zurück.
Plus einem Gruselclown.

Der Anschlag:
Mein absolutes Lieblingsbuch von King. Gar nicht mal wegen der Story, aber die Charaktere sind so toll geschrieben, dass man sie einfach in sein Herz schließt.
Ich fühlte mich stellenweise an Roland und Susan aus der dunkle Turm erinnert. Irgendwie kann King das ganz gut.
Die Serie war gut. Nicht so gut wie das Buch, aber dennoch toll.

@Sternenbrand: Gefiel dir Die Verurteilten und Green Mile. Dann wird dir auch der Anschlag gut gefallen, denke ich
DarthRick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 21:05   #258  
sternenbrand
Mitglied
 
Benutzerbild von sternenbrand
 
Beiträge: 108
Genau die beiden Filme sind in meinen Top Ten. Die Verurteilten sogar mit ganz oben.
sternenbrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 21:33   #259  
Manutereyaq Mares
Mitglied
 
Benutzerbild von Manutereyaq Mares
 
Ort: Aarau Schweiz
Beiträge: 473
@God_W Der Musterschüler wurde auch sehr gut verfilmt. Ist leider sehr unterschätzt.
Manutereyaq Mares ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2020, 22:48   #260  
Mathew
Mitglied
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 713
Ja, der Anschlag ist genau der richtige King für sternenbrand: tolle Atmosphäre und kein Horror
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 07:28   #261  
thepigeon
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von thepigeon
 
Beiträge: 38
Zitat:
Zitat von sternenbrand Beitrag anzeigen
Gibt es den ähnliche Romane von King? Horror interessiert mich nicht deshalb hab ich auch immer einen Bogen um ihn gemacht.
Nicht so wirklich. Der dunkle Turm geht m.M.n. noch am ehesten in diese Richtung.
thepigeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 08:11   #262  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 361
Tolle Vorschläge!
Von Kings "Frühwerk" habe ich fast alles gelesen, wobei ich die Bachman-Romane mit am besten finde.
Meine King-Highlights: Shining, Friedhof der Kuscheltiere, Brennen muss Salem, Stark ...
Beim Turm fehlt mir noch der letzte Band (und Wind), nach den ersten drei-vier Bänden, die ich verschlungen habe, ist mir das zu langatmig geworden. Da muss ich mich immer aufraffen, weiterzulesen. Es kommen Strecken, die wahnsinnig toll sind, und dann wieder seitenlang Langeweile.
Dead Zone würde ich noch als "Nicht-Horror" empfehlen, ist zwar auch übersinnlich veranlagt, geht aber in eine andere Richtung.
Von den hier noch nicht erwähnten Verfilmungen werfe ich noch "Katzenauge" in die Runde. Zumindest die Geschichte mit James Woods als Raucher, der aufhören möchte, zu rauchen, sollte man mal gesehen haben. Großartige Satire!
Ganz schlecht fand ich "Dreamcatcher" und "Das geheime Fenster".
pecush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 08:35   #263  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 200
Zitat:
Zitat von Reschi Beitrag anzeigen
Ich lese immer mal wieder gern einen Thriller von Sebastian Fitzek. Keine Weltliteratur, aber ungemein spannend.
Von ihm hat meine Frau alles gelesen!!! Sie ist davon sehr angetan
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 08:39   #264  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 200
Zitat:
Zitat von pecush Beitrag anzeigen
Da habe ich den ersten Roman von gelesen, fand ich zu fad. Aber die Hörspiele sind bestimmt dynamischer. Viel Spaß beim Weiterhören.

Das ist bei Don Harris wohl ähnlich wie bei John Sinclair. Die Hörspiele sind topp, die Bücher und Heftromane eher weniger.

Habe gerade eine Menge JS Taschenbücher eingeordnet (Puuuuh!!!) Was für ne Heidenarbeit!!!!

Ich mag die alten Cover sooooooo sehr!!!

Zudem sei gesagt, dass wir in Deutschland eine Menge Synchronsprecher vorfinden die einfach ganz grosse Klasse sind!!! Da sind wir im Gegensatz sehr verwöhnt!




Ich höre derzeit mal wieder "Die unendliche Geschichte". Immer noch ein unfassbar gutes Buch. Wenn mich nicht alles täuscht, wollte Leonardo Di Caprio mal ein Kino-Remake machen.
Klasse Geschichte

Geändert von Daredevil333 (20.02.2020 um 09:18 Uhr)
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 09:27   #265  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 304
Zitat:
Zitat von Manutereyaq Mares Beitrag anzeigen
@God_W Der Musterschüler wurde auch sehr gut verfilmt. Ist leider sehr unterschätzt.
Ja, das hab ich ja gemeint.
Sir Ian Mckellen in absoluter Höchstform!
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 09:31   #266  
God_W.
Mitglied
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 304
Habe gestern Cross Cults Picard-Roman (so als Einstieg zur Serie) beendet und im Großen und Ganzen bin ich recht angetan. Hat sich echt gut gelesen, die Charaktere der "alten Bekannten" waren ziemlich gut getroffen, die Story an sich war spannend und bot viele Eastereggs für Trekkies und Reminiszenzen an das aktuelle, politische Weltgeschehen, wie es zu besten Star Trek Zeiten eigentlich immer war. Ja, der Schluss war vielleicht ein bisschen hopplahopp und als Gesamtwerk wirkt das Teil ein bisschen unvollständig und lässt mich als leser etwas unbefriedigt zurück. Aber da es ja so in etwa als Einleitung oder Vorgeschichte zur Picard-TV-Serie verkauft wurde gehe ich davon aus, dass das Thema dort irgendwann nochmal aufgegriffen wird und die offenen Fragen (mindestens zwei sind riesige Brocken!) dort noch beantwortet werden. Somit ist das vorerst kein gravierend negativer Punkt für mich.

Egal wie, meine Frau liest es jetzt auch noch und am Sonntag werden wir dann voller Vorfreude in die Serie auf Prime starten, das hatte ich mir bislang verkniffen und freu mich jetzt umso mehr!
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 09:39   #267  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Vellmar/Nordhessen
Beiträge: 331
Zitat:
Zitat von Daredevil333 Beitrag anzeigen
Von ihm hat meine Frau alles gelesen!!! Sie ist davon sehr angetan
Ich mag Fitzek überhaupt nicht. Hatte mit dem Augensammler angefangen und bin nicht über die ersten 50 Seiten gekommen....

Dafür liebe ich von Preston & Child die Agent Pendergast Reihe
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 11:29   #268  
Reschi
Mitglied
 
Benutzerbild von Reschi
 
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 349
Zitat:
Zitat von Daredevil333 Beitrag anzeigen
Von ihm hat meine Frau alles gelesen!!! Sie ist davon sehr angetan
Ja, wir auch. Ich bin momentan beim Insassen, das fängt auf den ersten 50 Seiten schon wieder gut an

@Foxy
Gib Fitzek nochmal eine Chance. Vielleicht mal mit der "Achtnacht" oder dem "Paket".
Reschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 12:56   #269  
B.P.Taskfield
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von B.P.Taskfield
 
Beiträge: 332
Mir passt an Fitzek eine Sache nicht: er muss immer einen "perversen Faktor" in seine Geschichten reinbringen. Teilweise ohne Not.
Das wirkt auf mich dann je nach Geschichte shoehorned in.

lg Task
B.P.Taskfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 15:19   #270  
Reschi
Mitglied
 
Benutzerbild von Reschi
 
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 349
Ja da magst du recht haben. Aber dennoch ist es einfach spannend und selten vorhersehbar. Das mag ich sehr an seinen Romanen.
Reschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 15:22   #271  
mile
Mitglied
 
Benutzerbild von mile
 
Ort: An der Ostseeküste
Beiträge: 453
Lese gerade Elias Canetti „Die Stimmen von Marrakesch“. Wirklich gut.
mile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 16:05   #272  
Mathew
Mitglied
 
Benutzerbild von Mathew
 
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 713
Ich habe mir jetzt das Joshua Profil als Hörbuch ausgeliehen, ich brauchte was neues, es gab nicht so viel Auswahl. Ob mir dieser Fitzek beim Autofahren unterhält, ich bin gespannt
Mathew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 11:18   #273  
Rusty
Mitglied
 
Benutzerbild von Rusty
 
Beiträge: 193
Ich lese grade 'Johnny Sinclair' Band 1 – 'Beruf: Geisterjäger'.
Das ist ein Jugendbuch-Ableger der Roman-Serie 'John Sinclair' von Jason Dark.
Autorin der Bücher ist Sabine Städing.

Macht richtig Spaß die Story weil Johnny nicht einfach nur der
junge John Sinclair ist, sondern eine eigenständige Figur mit
neuen witzigen Nebenfiguren zB einem sprechenden Totenschädel.

Beste Stelle in Band 1, der junge Johnny schickt eine Mail an
Scotland Yard um sich Hilfe bei seinem Namensvetter John Sinclair
zu holen, aber Scotland Yard antwortet ihm dass dort ein Oberinspektor
John Sinclair völlig unbekannt wäre. War ja klar, John Sinclair
arbeitet natürlich inkognito beim Yard.

Bis jetzt gibt's 3 Bände bei Baumhaus/Lübbe
https://www.luebbe.de/baumhaus/serie...air/id_7192978
Rusty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 11:30   #274  
pecush
Mitglied
 
Benutzerbild von pecush
 
Ort: Landkreis Offenbach
Beiträge: 361
Das spukologische Grusellexikon
Hauke Kock hat zahlreiche Grusel- und Mythengestalten vorgestellt. Obwohl sich das ganze an eine junge Zielgruppe richtet, ist das m.E. kein Kinderbuch. Denn die Untaten von z.B. Jack the Ripper werden klar benannt. Hier und dort gibt es mal einen süffisanten Nebensatz, der klarmacht, dass die meisten der vorgestellten Wesen eindeutig ins Reich der Fantasie zu verorten sind.
Nachvollziehbar wird auch erläutert, wie einige Schreckgestalten "entstanden" sind, so z.B. der Glaube an Nachzehrer.
Highlights der Lexikons sind die Illustrationen des Autors. Hauke Kock (benannt nach dem "Schimmelreiter", der auch vorgestellt wird) hat zu fast jedem Monster eine Zeichnung geschaffen.
Ein schönes Blätter- und Schmökerlexikon.
pecush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2020, 15:32   #275  
DarthRick
Mitglied (unverifiziert)
 
Ort: Kiel
Beiträge: 219
Zu King nochmal:

Ich kann auch die Mr. Mercedes Trilogie empfehlen (Mr. Mercedes, Finderlohn und Mind Control).
Auch diese habe ich verschlungen.
Die dazugehörige Serie gefällt mir auch sehr gut. Ist Staffel 1 noch sehr nah am Buch, weicht das später etwas auf (ohne je wirklich stark abzuweichen)
Allerdings hat man erst Buch 3 als Staffel 2 verfilmt und mit Staffel 3 dann Buch 2. Klingt jetzt merkwürdig, aber wer die Bücher kennt, wird weniger die Stirn runzeln. ^^

Zu Fitzek:
Jeder hat mal eine Fitzekphase xD
Nein im Ernst. Fitzek ist Fast Food im positiven Sinne. Flott und spannend geschrieben, lesen sich die Dinger schnell weg. Sie sind nicht anspruchsvoll und durchzogen mit Twists. Gegen Ende wird das Twisten gern mal immer abstruser und kann je nach Story such völlig unglaubwürdig werden. Nach einigen Büchern, war meine Phase aber vorbei, da die Bücher doch nach immer gleichem Schema ablaufen
DarthRick ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz