Sammlerforen.net     
  www.gringo-comics.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Gringo Comics

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2005, 17:29   #1  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
Standard Wo sind eigentlich unsere Comics erhältlich?

So, dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Verkaufssituation der letzten 2 1/2 Jahre. In dieser Zeit ist bei uns die Vorbestellzahl gesunken, bei manchen Serien massiv. Zudem wird anscheinend keine Backlist mehr in Läden geführt.
Früher sah die Situation so aus:

- Wesentlich mehr Händler haben unsere Comics geordert, um diese in die Auslage zu stellen.
- Auch ältere Titel wurden kontinuierlich nachgeordert, solange der Verkauf da war.

Heute ist es so, dass der Händler erst unsere Titel bestellt, wenn ein Kunde diese haben will. Dadurch muss der Kunde 1-2 Wochen warten. Und wer ordert heute noch etwas mit Leiferzeit, wenn er den Inhalt nicht kennt?
Backlist wird garnicht geordert. Wenn es verkauft ist, ist es eben weg.

Wie stellt sich bei Euch die Situation in eurem Comicshop?

Mit dieser Frage möchte ich auch Händler ansprechen, vielleicht gibt es einen Weg, hier eine Verbesserung zu erzielen, von der der Händler natürlich einen grossen Nutzen hätte.

Also, haut in die Tasten!



Holgi
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 17:38   #2  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 83.670
Zunächst solltest du mal den Abverkauf über die Gringo-Comicmarktplatz Angebote sichern.


... wieviele Hefte habt ihr/du incl. Backlist denn im Angebot?
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 17:39   #3  
Scheuch
bemüht sich stets
 
Benutzerbild von Scheuch
 
Ort: Berlin
Beiträge: 11.065
Bei der Vielzahl der Neuerscheinungen kann ich schon verstehen, dass mein Händler sich nicht jeden Titel bestellt, um ihn mir sofort in die Hand drücken zu können ... und bei meiner knappen Finanzlage würde ich auch nicht mehr kaufen, wenn er noch mehr Auswahl hätte.

Gringo Comics hat doch auch einen eigenen Versand, wäre es da nicht intereesant auch als Amazon Marketplace Händler seine Ware anzubieten, dass hat den Vorteil, dass dann die Ware wenigstens im Angebot ist, wenn sie schon nicht von amazon direkt bezogen werden kann - ich denke da z.B. an den 3. Band der Kolkas (die ersten beiden werden immer noch vom Comicwelt Verlag angeboten).

-SCHEUCH-
Scheuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 17:58   #4  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
Wow, das ging ja schnell. Momentan haben wir als Backlist so etwa 35-40 Titel (Hab's jetzt mal nicht gezählt). Die Idee mit der Forcierung über den Comicmarktplatz ist gut, wir müssen es nur schaffen, mehr Comicleser in den Comicmarktplatz zu lotsen. Momentan wissen fast nur Sammler, dass es den Marktplatz gibt. Dabei ist vom Angebot (Hab's letztes Wochenende mal durchgesehen) sehr viel drin, was eher für Leser interessant ist, auch vom Preis.
Ich kann da mal anbieten, im nächsten Newsletter von uns mal nen Artikel zu plazieren. Kommt dann immerhin an ca. 400 Leute, darunter Presse und Händler.

Amazon: Das schau ich mir mal an, ist ne gute Idee.

Trotzdem ist es so, dass die Läden wichtig sind, da einfach die Leute gerne das, was sie kaufen, in der Hand haben. Ich seh's ja bei Messen oder auf Börsen. Auf Börsen verkaufen wir übrigens immer recht gut, obwohl regelmässig morgens einige Händler unseren Tisch befremdet ansehen....

Verschiedene Dinge habe ich schon angeleiert:

-Es gibt bei uns auf der Homepage ein Händlerverzeichnis, in das sich Händler kostenlos eintragen lassen können.
-Wir machen nun regelmässig Werbung über z.B. Comics und mehr oder auch im Treffer. So haben wir ausser der Sammlerszene auch die der reinen Leser wenigstens ein Stück weit erreicht.
-Eine Überlegung ist momentan, den Händlern eine Art Grundausstattung anzubieten.

Der Punkt ist: Ohne Comicläden wird's für das Meduim in Deutschland in Zukunft ganz dunkel aussehen. Wenn es nur noch Titel am Kiosk gibt, schrumpft die Vielzahl und auch das Niveau beträchtlich zusammen. Nur auf Verdacht für den InternetverkaufDinge zu produzieren, ist finanziell nicht tragbar. Das kann kein Verlag, auch nicht die sogenannten Grossen.

Holgi
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 18:31   #5  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
Hab grad mal bei Amazon reingesehen: Unsere Titel sind - zumindest teilweise - über den Independentshop gelistet. Dumm ist nur, dass im Wust von Amazon man schon genau wissen muss, was man will, wenn es um solche speziellen Titel geht.
Trotzdem rede ich mal mit dem Indyshop (der ja auch unseren Webshop verwaltet), ob die Listung komplettieren kann.

Ansonsten denke ich, dass der Bekanntheitsgrad des Comicmarktplatzes gefördert werden muss, da es hier explizit um Comics geht und auch die Suchkriterien viel besser gesetzt werden können.

Holgi
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 00:09   #6  
Batman
Moderator DC-Forum (intern)
 
Benutzerbild von Batman
 
Ort: Wuppertal
Beiträge: 5.491
Ich habe ja nur einen Onlineshop. Seit es MG nicht mehr gibt hol ich mir die Hefte eigentlich nur in Essen bzw. Erlangen. Werden auch meist nur bei den Messen bestellt.

Batman
Batman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 17:06   #7  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
Du kannst die Serien direkt bei uns auch abonnieren, dann kommt das neueste Heft / Paperback jeweils PORTFREI ins Haus.
Das Aboformular kann man bei uns auf der Homepage runterladen. Zudem kann das Abo jederzeit gekündigt werden, ohne Probleme.



Holgi
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 17:11   #8  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
Ich sehe gerade, dass Du einen Onlineshop betreibst. Hatte ich übersehen, sorry. Du könntest z.B. unsere Hefte mit anbieten, und wenn jemand was bestellt, dann ordern.
So hättest Du erstmal keine Unkosten, aber grösseres Angebot.



Gruss, Holgi
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2005, 19:40   #9  
Unregistriert
Gast (nicht registriert)
 
Beiträge: n/a
hallo , hier ist wieder opa joe ....im neuen forum von gringo
  Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2005, 18:54   #10  
Stephan Hagenow
Autor & Zeichner
 
Benutzerbild von Stephan Hagenow
 
Beiträge: 1.216
jetzt kommen die preisgünstigen gringo piccolos für je 1,80 euro ....
das müssten sich auch arbeitslose leisten können .
Stephan Hagenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2005, 23:45   #11  
Holgibo
Moderator
 
Benutzerbild von Holgibo
 
Beiträge: 430
So habe das Thema aus der Kiste gekramt, weil's gerade im Piccolothread wieder darauf kommt. Schaut mal da rein, dann wisst ihr, was heute das Problem ist, wenn man keine Comics herausbringt, die in anderen Ländern schon erfolgreich gelaufen sind.

Holgi
Holgibo ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Gringo Comics

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz