Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2016, 08:32   #76  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.273
Ist es nicht so, dass man nach den Comic Cons mit Comics jetzt etwas verbindet, das sich in Superheldenfilmen abbilden lässt? Und alle übrigen Comics finden in den Köpfen der Allgemeinheit mal wieder nicht statt.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 09:23   #77  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Dass es zu Teilbereichen "Cons" gibt, soll für andere Bereiche nachteilig sein (diese sogar "herabwürdigen", vgl. #72)?

Meinst Du dies: "Dass Firma X Werbung macht, ist für Firma Y, die keine Werbung macht, nachteilig."

Oder worin genau sollte eine Herabwürdigung oder Benachteiligung liegen?

Man könnte auch noch einmal überlegen, die "provokative These" doch einfach so stehen zu lassen (vgl. #72).
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 10:34   #78  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.273
Zitat:
Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
Oder worin genau sollte eine Herabwürdigung oder Benachteiligung liegen?
Als die "Graphic Novels" in Mode kamen, rümpften die, die sich für kulturell gebildet halten, über alle Comics die Nase, die dieses Label nicht trugen. Einige Verlage klebten noch schnell Graphic-Novel-Sticker auf ihre Bücher.

Wenn jetzt die Comic Cons Erfolg haben (und die bisherigen Besucherzahlen deuten darauf hin), wird man Comics mit dem gleichsetzen, was diese Cons als Umfeld vermitteln. Das ist der amerikanische Superheldencomic (-film), ein Massenmarkt von fragwürdiger Qualität. "Comics – das sind doch die Heftchen, die man bei Comic Cons sieht." Comics frankobelgischer Machart werden mal wieder hinten runterfallen. Und dann geht der "Comics sind doch aber wertvoll"-Zirkus wieder von vorn los?

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 10:51   #79  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 93.578
Warst du eigentlich schonmal auf einer "Comic Con" in Deutschland, eck@rt, oder bildest du dir deine Meinung nur aus Bildern, Filmen und Presseberichten?

NEIN? ...
Dann solltest du wissen, dass die Missionare vom ComicGuideNET immer versuchen die Unwissenden und Ungläubigen zum wahren Comic zu bekehren! Dafür gehen wir sogar zu diesen Massenveranstaltungen.

Wir klären auf und führen zum richtigen Comic!
Dortmund 2015


Dortmund 2016




In diesem Jahr fehlte leider "Bruder" Maxithecat am Stand, der erst am Vortag der Veranstaltung aus dem Krankenhaus entlassen wurde und sich nun auf dem Wege der Besserung befindet.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 12:07   #80  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.938
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Dann solltest du wissen, dass die Missionare vom ComicGuideNET immer versuchen die Unwissenden und Ungläubigen zum wahren Comic zu bekehren! Dafür gehen wir sogar zu diesen Massenveranstaltungen.
Die Bilder sind ja auch sehr nett, danke an Euch dafür.

Was ich mir bei den ganzen Veranstaltungen von Euch wünschen würde wäre eine Sachkritische Zusammenfassung.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 12:17   #81  
Der Unfassbare
Rächer der Enterbten
 
Benutzerbild von Der Unfassbare
 
Ort: keine genauen Angaben
Beiträge: 313
Würdest du in die Hand beißen, die dich füttert ?
Wohl nicht, oder?
Der Unfassbare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 13:32   #82  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.273
Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Die Bilder sind ja auch sehr nett, danke an Euch dafür. Was ich mir bei den ganzen Veranstaltungen von Euch wünschen würde wäre eine Sachkritische Zusammenfassung.
Genau. Da ich mir meine Meinung bisher auch nur von den Bildern der Unterente gebildet habe (riesige Hallen, bunte Stände, keine Besucher), hätte ich auch gern einen Kommentar (oder auch zwei, oder auch drei).

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 13:41   #83  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Wenn jetzt die Comic Cons Erfolg haben (und die bisherigen Besucherzahlen deuten darauf hin), wird man Comics mit dem gleichsetzen, was diese Cons als Umfeld vermitteln. (...) "Comics – das sind doch die Heftchen, die man bei Comic Cons sieht."
Das denke ich nun allerdings nicht. Eine einheitliche Bewertung von "Comics" sollte sich, wenn man ernst genommen werden will, verbieten.

Nebenbei: Selbst der von Dir gebildete Spruch ist nicht ganz pauschal, weil er den Cons "Heftchen" (und keine Alben) zuordnet.

Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Comics frankobelgischer Machart werden mal wieder hinten runterfallen. Und dann geht der "Comics sind doch aber wertvoll"-Zirkus wieder von vorn los?
Denke ich nicht, siehe oben. Sehe generell nicht, dass sich die frankobelgische Kultur von der amerikanischen oder sonst einer Kultur verdrängen ließe.

Das alles dürfte doch eher, mit etwas Abstand betrachtet, ein Nebeneinander sein und bleiben.
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 14:01   #84  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Genau. Da ich mir meine Meinung bisher auch nur von den Bildern der Unterente gebildet habe (...), hätte ich auch gern einen Kommentar (oder auch zwei, oder auch drei).
Den Support dieses Threads - auch die Beteiligung an anderen Foren-Themen - durch Fans kann man in der Tat verbesserungswürdig finden.

Gilt nach meinen - sicher nicht repräsentativen - Beobachtungen aber auch für frankobelgische und amerikanische Comic-Foren.

Hat hier nicht irgendwo schon mal jemand davon geschrieben, dass die Zeit der Foren "vorbei" sei?
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 14:18   #85  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 18.595
Das erinnert mich an die späten 90er Jahre, als der Dino-Verlag eine neue Superheldenwelle in Deutschland auslöste. Da standen die Freunde frankobelgischer Qualitätsalben auch schon stirnrunzelnd daneben.
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 14:41   #86  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 93.578
Zitat:
Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
... Hat hier nicht irgendwo schon mal jemand davon geschrieben, dass die Zeit der Foren "vorbei" sei?
Kein Problem!
Du bist auf dem besten Weg dieses untergehende Foren-Universum zu verlassen.

Aber mal ehrlich. Was soll ich denn alles noch machen? Ich habe den Stand organisiert und am Donnerstag aufgebaut. Dann habe ich jeden Tag die mir zugemailten Bilder bearbeitet und eingestellt. Oft bis morgens um 2:00 Uhr. Am Sonntag bin ich dann wieder gegen Mittag nach Dortmund gefahren und habe um 17:00 den Stand abgebaut. Um 20:00 Uhr war ich wieder im Unterentenland und habe Bilder bis in den Morgen bearbeitet.
Das ist alles Arbeit, für die ich mir jetzt auch noch Vorwürfe machen lassen darf?

Wenn es hier Reportagen geben kann, dann müssten die von zwergi & Batman kommen. Die Mädels (Julchen & Mama) haben sich ja in der Hauptsache am Stand aufgehalten und ihren Bruder/Onkel Maxithecat vertreten, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmachen konnte. Nichte Julchen hatte aber auch fleissig Fotos für euch geknipst.

Ich habe am Sonntag in Dortmund mit einigen Firmen aus dem Nichtcomic-Cosmos gesprochen, um sie für ihren Bereich für den Sammler zu gewinnen. Comichändler wie Racing-Rainer habe ich zwar auch zur Messe befragt, aber auch er kann sich hier am besten selber dazu äussern.

Und nochmal. Wenn ich von den Veranstaltern den Stand für Berichterstattung (Pressearbeit) als CGN-Forenchef ohne Standgebühr bekomme, dann werde ich sicherlich nicht groß etwas über falsche Organisation, verärgerte Besucher oder sonst einen Mist, der passiert ist schreiben. Das müssen ANDERE machen!

Wenn wir unsere Stände in Essen, Aachen, Köln, Berlin, Düsseldorf, Hamburg oder sonstwo zahlen müssten, dann könnten wir unsere Forenarbeit nicht machen.
Die einzigen Veranstalter, die uns keinen Stand zugestehen ist und bleibt wohl Erlangen. Da geht es immer nur um die Kohle. Da gab es schon öfter mal Versprechungen vom Verantalter Bodo Birk, die dann aber am Wellenbrecher Heringer scheiterten, da diese wie eine Politesse über die Standvergabe gegen messbares fürs Stadtsäckel wacht.
Würden wir von der Pressestelle nicht für alle CGNler der Berichterstatter-Truppe Presseausweise bekommen, hätte es noch nie einen CGN-Bericht über Erlangen gegeben.

Ich hoffe, ich habe euch einen kleinen Einblick in die alltägliche Problemwelten der Unterente & Co. gegeben und euch vermittelt, dass auch unsere Arbeit im Forum nicht nur durch anklicken und rummotzen von selbst erstellt wird.

In diesem Sinne -
viel Spaß mit dem noch nicht untergehenden CGN!
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 14:57   #87  
Pickie
Mitglied
 
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Das ist alles Arbeit, für die ich mir jetzt auch noch Vorwürfe machen lassen darf?
Da Du mich eingangs zitiert und direkt angesprochen hast, meinst Du wohl mich.

Dazu kann ich nur feststellen, dass Du mich missverstanden haben musst.

Mit Support des Threads (und des Forums) "durch Fans" meinte ich die Konsumenten- und nicht die Betreiberseite.

Edit:
Warum Du Dir gerade die Arbeit machst, die Du Dir machst, kann man sich durchaus mal fragen, aber diese Gründe gehen einen doch gar nichts an, und schon deshalb ist solchen Fragen doch gar nicht weiter nachzugehen.

Geändert von Pickie (09.12.2016 um 15:10 Uhr)
Pickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 15:40   #88  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 93.578
Nö! Ich habe dich nicht direkt angesprochen.
Sonst stünde dort: @Pickie: Das ist alles Arbeit, für die ich mir jetzt auch noch Vorwürfe machen lassen darf?

Die Gründe, warum ich mir diese (Messe)-Arbeit mache wurden hier so doch noch nie von mir angesprochen. Ich melde mich zu Wort, da ich den Eindruck habe, dass der "normale" Mitleser hier keine Ahnung hat, was da tatsächlich für eine Arbeit, private Kosten und Aufwand hinter der "üblichen" Messeberichterstattung im CGN steckt.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 16:14   #89  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.273
Klartext: Ich erwarte nicht von den ComicGuide-Leute, dass sie alles machen. Ich hatte eher gedacht, dass Besucher und Forenleser hier ihre Meinung auspacken.

Negativbeispiel aus dem "anderen" Forum: In Hannover läuft seit ein paar Wochen die Fix-und-Foxi-Ausstellung. Dazu gibt es einen Forenthread, in dem aber nur die Befindlichkeiten der Teilnehmer weichgespült werden. Ein Außenstehender kriegt den Eindruck, keiner der Teilnehmer habe die Ausstellung gesehen - sie wird jedenfalls nicht thematisiert, obwohl der Thread "FIX & FOXI Austellung in Hannover " heißt.

Können wir das hier nicht besser?

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 17:01   #90  
Racing.Rainer
Mitglied
 
Benutzerbild von Racing.Rainer
 
Ort: Garlstorf
Beiträge: 1.569
Das liebe Thema Comiccon, Filmstars und Comics.

Fragen !!!
Hat der Comicsalon in Erlangen jemals so viel Presse und Fernsehberichte bekommen wie eine der Cons ?
Wie viele neue Leser generiert eine Con im Vergleich zum Comicsalon oder irgendeine andere Messe/Börse ?
Racing.Rainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 17:10   #91  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 93.578
@eck@rt: "Hier" wurde über die Ausstellung schon im eigenen Forum des Museums berichtet.

... http://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=38666

Über die Art und Weise wie diese Ausstellung vom Möchtegernpapst der Comicszene teilzerlegt wurde müssen wir hier nicht öffentlich berichten.

Wer es doch lesen will: Wer Füchse zeigen will, muss listig sein

@Racing-Rainer: Ja, das hat Erlangen bekommen. Und zwar von uns. In einem eigenen CGN-Forum.

Aber mal ganz im €rn$t: was hilft es dem Comichändler mit einem 10 Meter grossen Stand, wenn er am Freitag in einer Halle auf Besucher wartet, die dann erst am Samstag kommen? Dazu könntest du doch auch was schreiben, oder?

Und in den besagten Fernsehberichten gab es hauptsächlich verkleidete Gäste und Stars zu sehen. Einen Comichändler sah ich da nicht.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 17:42   #92  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.524
Zitat:
Zitat von Racing.Rainer Beitrag anzeigen
Hat der Comicsalon in Erlangen jemals so viel Presse und Fernsehberichte bekommen wie eine der Cons ?
also zumindest hier im bayrischen Raum habe ich von Erlangen im Vorfeld, im Verlauf und auch in Nachbetrachtung einiges in TV und Presse gesehen. Von den Cons habe ich nur durch Facebook, Foren & Co. erfahren

Zitat:
Zitat von Racing.Rainer Beitrag anzeigen
Wie viele neue Leser generiert eine Con im Vergleich zum Comicsalon oder irgendeine andere Messe/Börse ?
ich glaube eine Con generiert tatsächlich mehr NEUE Leser, die wegen Film & TV dorthin pilgern und dort zufällig über ihre Filmstars auf Papier stossen. Erlangen sehe ich allerdings als Werbeplattform und Kundenbindungs-Instrument für Verlage und Händler deutlich höher
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 18:07   #93  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.213
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Und in den besagten Fernsehberichten gab es hauptsächlich verkleidete Gäste und Stars zu sehen. Einen Comichändler sah ich da nicht.
Im Fernsehen wird man sehr selten Leute sehen, die über ein Comicheft oder -album gebeugt sind und schmökern. Für die TV-Formate zur Hauptsendezeit ist das zu langweilig. Auf irgendwelche Comics speziell einzugehen, ist Sache der Kulturmagazine, die auch zunehmend kürzere Sendezeiten bekommen.

Der Unterschied ist: Herumhopsende Cosplayer charakterisieren die ComicCon gut, beim Comic Salon Erlangen gehen solche Bilder dagegen am Wesentlichen vorbei.

Wie sieht's denn mit der Resonanz in der gedruckten Presse aus? Ich hab die NRW-Zeitungen nicht so im Blick.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2016, 23:42   #94  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 93.578
Ich kann hier im öffentlichen Forum aus rechtlichen Gründen keine ganzen Zeitungsartikel als Text zitieren. Wer mir (s)einen Artikel einscannt und ihn an underduck(at)coimicguide.de schickt hat eine gute Chance, dass ich ihn hier als Bild-Dokument ablichten kann.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2016, 14:38   #95  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.505
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
Klartext: Ich erwarte nicht von den ComicGuide-Leute, dass sie alles machen. Ich hatte eher gedacht, dass Besucher und Forenleser hier ihre Meinung auspacken.

Negativbeispiel aus dem "anderen" Forum: In Hannover läuft seit ein paar Wochen die Fix-und-Foxi-Ausstellung. Dazu gibt es einen Forenthread, in dem aber nur die Befindlichkeiten der Teilnehmer weichgespült werden. Ein Außenstehender kriegt den Eindruck, keiner der Teilnehmer habe die Ausstellung gesehen - sie wird jedenfalls nicht thematisiert, obwohl der Thread "FIX & FOXI Austellung in Hannover " heißt.

Können wir das hier nicht besser?

eckrt
Auf jeden Fall ist das flaue Gefühl in der Magengrube, wenn es um Comic Cons geht, keine reine Befindlichkeit. Sonst wäre das nämlich ein Einzelfall.

Nebenan, also auf dem britischen Inselreich, läuft dieselbe Debatte und zwar seit einigen Wochen. Ich verweise hier auf den Blog "Blimey! The Blog of British Comics from the Past, the Present, and the Future!" von Lew Stringer, einem Comicautor, der in diesem Jahr auf 13 Cons gebucht war und 11 davon besucht hat. (Zwei mußte er wegen Krankheit absagen.)

Den Anlaß für seinen Post vom 23. November 2016: "Contemplations on Comic Cons" liefert eine Debatte im Comics UK Forum.
Dort haben Comicfans beklagt, daß Comics bei den Cons nur noch am Rande Thema. Die Einzelheiten erspare ich mir. Die Parallelen zu den Argumenten hier lassen sich ja nachlesen.

Stringer selbst ist mit den Cons zufrieden. Bei den kleineren UK Cons stehen Comics deutlicher im Mittelpunkt, die werden dann auch von reinen Comicfans besucht. Dieses Segment entspricht den Comicbörsen und Comicsalons.

Bei den Großveranstaltungen ergibt sich ein anderes Bild: Dort kommt mehr weibliches Publikum und häufig ganze Familien. Angelpunkt sind Fernseh- und Serienstars. Für Stringer hat sich das Publikum gewandelt. Durch den breiten Medienansatz sind die Cons Mainstream geworden.
Servalan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2016, 23:19   #96  
Engel's Universe
Zeichnerzombie
 
Benutzerbild von Engel's Universe
 
Ort: Bergfelde, Transsylvanien
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von underduck Beitrag anzeigen
Aber mal ganz im €rn$t: was hilft es dem Comichändler mit einem 10 Meter grossen Stand, wenn er am Freitag in einer Halle auf Besucher wartet, die dann erst am Samstag kommen? Dazu könntest du doch auch was schreiben, oder?
Der zusätzliche Tag in Dortmund war wohl dem Enthusiasmus der Veranstalter nach dem erfolgreichen Start der Con letztes Jahr zu verdanken. War eine Schnapsidee, hatte aber für mich als Austeller den Reiz mal kurz durch alle Hallen zu schlendern, um das Angebot zu prüfen. Für viele Aussteller nur Mehrkosten statt Mehrwert. Nächstes Jahr wieder nur Samstag und Sonntag. Sollte dem Veranstalter bis dahin nicht die Luft ausgehen, ist das Universum wieder im Gleichgewicht.

Zitat:
Und in den besagten Fernsehberichten gab es hauptsächlich verkleidete Gäste und Stars zu sehen. Einen Comichändler sah ich da nicht.
Das wird sich auch nicht ändern, ist doch der Cosplaypart in den Augen der TV-Journallie der visuell packendste Beweis für die Freakshowqualitäten einer Comic Con. Wie bereits bemerkt, Bücherwürmer und Altpapierhändler sind kein Bilderfutter für Boulevardjornalisten. Da geben die "Abzocke" Vorwürfe weit mehr her. Heuchlerische Empörung, weil Fotos und Autogramme Geld kosten. Als ob diese Tatsache im Vorfeld seitens des Veranstalters nicht kommuniziert werden würde. Eine Con ist in erster Line ein Geschäftsmodell und keine Benefizveranstaltung. Da wirds halt schon mal postfaktisch... Wir werden wohl noch lange auf kompetente Berichterstattung warten. Eine Googlesuche ist halt noch keine Recherche....

Geändert von Engel's Universe (10.12.2016 um 23:25 Uhr)
Engel's Universe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 08:54   #97  
Borusse
Mitglied
 
Benutzerbild von Borusse
 
Ort: Rösrath
Beiträge: 577
Ich glaube einige müssen sich hier von liebgewonnenen Vorstellungen verabschieden. Ich denke eine Kölber Comicbörse ist eher ein Auslaufmodell bzw. man versucht in den letzten Jahren einen vorsichtigen Wandel, aber ehrlich gesagt: Den Cons gehört erst mal die Zukunft.
Ich finde Eckarts Äußerungen
Zitat:
amerikanische Superheldencomic (-film), ein Massenmarkt von fragwürdiger Qualität. "Comics – das sind doch die Heftchen, die man bei Comic Cons sieht."
einigermaßen entlarvend. In Gänsefüsschen eine von ihm vermutete Reaktion des unbeteiligten Publikums - aber im Prinzip teilt er diese Meinung, wie er es im Satz davor durchblicken lässt.
Heute sind es eben andere Einflüsse, die eine Orientierung in eine bestimmte Richtung z.B. in diesem Fall Mangas oder US-Comics befördern.
Wer heute frankobelgisch liest hat zu 90% in seiner Kindheit Fix&Foxi o.ä. und ZACK gelesen.
Wobei mich mal interssieren würde, was ein Splitter zu der Con sagt. Aber für Eckart sind die Fantasy-Serien, die dort sicher ihren Abnehmer gefunden haben dürften, wahrscheinlich auch keine "echten" FB-Comics, dafür müsste dann wahrscheinlich schon ein Stand mit "Michel Vaillant" aufgebaut sein.

Positiv fällt mir auf den Bildern der Zustand der Verkaufsstände auf. In Köln ist es zwar besser geworden, aber es gibt immer noch die "Bananenkisten raus aus dem Keller und in Köln auf und unter die Tische geknallt"-Fraktion. Liegt vielleicht aber auch daran, dass dort mehr semiprofessionelle dabei sind.
Borusse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 09:35   #98  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.213
Man muß die Cons nicht kritisieren. Stört mich nicht, wenn die weiter stattfinden - und die Veranstalter werden sich auch nicht daran hindern lassen, solange sie Gewinn abwerfen. Ich habe auch nichts gegen das Publikum, das dort hingeht, wenn sich die Leute amüsieren und das finden, was sie suchen.

Das Problem beginnt da, wo Cons den traditionellen Veranstaltungen das Wasser abgraben - was man erstmal abwarten muß. Ich würde es schon bedauern, wenn die Intercomic nicht mehr stattfinden würde, weil die Besucher allesamt in die Westfalenhalle abgewandert sind. Glaube ich aber nicht. Was soll der Hinweis mit den "Bananenkisten aus dem Keller"? Wenn da interessante alte Comics drin sind, kann ich damit leben.

Ich denke, Sammler werden auf den Cons nicht das finden, was sie suchen. Und wo die Sammler sind, werden sich auch die übrigen Comicfans versammeln. Ich meine Leute, die Comics lesen - deren Bedürfnisse werden auf Cons ja im wesentlichen auch nicht befriedigt.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 09:52   #99  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.938
Zitat:
Zitat von Rainer
Eine Con ist in erster Line ein Geschäftsmodell und keine Benefizveranstaltung
Das trifft den Kern.

Und genau das gilt doch auch für die traditionellen Börsen und Messen oder glaubt wirklich jemand ein Thomas Götze macht in Köln weiter wenn er regelmässig Geld verliert?

Geld zu verdienen ist nichts verwerfliches.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 10:25   #100  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.273
Zitat:
Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
Aber für Eckart sind die Fantasy-Serien, die dort sicher ihren Abnehmer gefunden haben dürften, wahrscheinlich auch keine "echten" FB-Comics, dafür müsste dann wahrscheinlich schon ein Stand mit "Michel Vaillant" aufgebaut sein.
Das ist jetzt aber wirklich die "vermutete Reaktion des unbeteiligten Publikums". Ich bin gewiss kein Scheuklappen-Comicleser. Aber man lernt in 30 Jahren ja nicht nur die Höhen, sondern auch die Tiefen kennen und bildet sich eine Meinung. Weltenretter in bunte Strampelanzügen sind zwar lustig, aber für mich eher auf Kindergeburtstag-Niveau. Und wenn das der Mainstream sein soll...

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz