Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD > Zeichentrick Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2010, 21:49   #1  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
gold01 Ghibli-News

Seit Jahren produziert Ghibli Kurzfilme, die nur in Japan im Ghibli-Museum zu sehen sind. Würde Ghibli diese Kurzfilme auf DVD auswerten, würden sie damit bestimmt Millionen verdienen.

Der aktuelle Kurzfilm (von Januar 2010) ist ちゅうずもう (Chuzumo), was auf der Ghibli-Seite mit "A Sumo Wrestler's Tail" übersetzt wird. Es geht um ein Sumo-Turnier unter Mäusen. Das Drehbuch stammt von Meister Hayao Miyazaki persönlich. Regie führte Akihiko Yamashita, der sich aber offenbar gelegentlich den Rat des Meisters einholen musste. Auf twitchfilm.net heißt es jedenfalls:

Zitat:
Based on a Japanese traditional tale, this short has a simple, but very enjoying story about some mice that practice the art of Sumo. Director Yamashita Akihiko made it with the hope of everyone tasting the enjoyment of animation without considering any form of logic. During production of his directing debut he had a tough time when animating a group of mice. They rush up to the dish (an) old man and his wife made, but Miyazaki pointed him out that "You must change your understanding about these mice. You should think them as decent samurai."
http://twitchfilm.2010/04/ghibli-museum-visitors-only.php

Zwei weitere Kurzfilme sollen bereits in Arbeit sein. (Und natürlich ein Langfilm.) Eine Übersicht zu den Kurzfilmen:

http://en.wikipedia.org/wiki/Studio_Ghibli_short_films

Geändert von arne (22.01.2012 um 17:52 Uhr) Grund: Link hinzugefügt
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 18:09   #2  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Während in Deutschland immer noch nicht Miyazakis "Ponyo on the Cliff" gelaufen ist, startet in Japan nächsten Monat bereits der nächste Langfilm in den Kinos: "The Borrower Arrietty".

Der Film beruht auf der "Borrowers"-Kinderbuch-Romanreihe der britischen Autorin Mary Norton (1903 - 1992). Das erste Buch erschien 1952. Es geht um kleine, menschenähnliche Wesen, die das, was sie für ihr Leben benötigen, von den Menschen borgen. Auf deutsch heißen sie daher auch die "Borger".

http://en.wikipedia.org/wiki/The_Borrowers

Das Material wurde bereits mehrfach verfilmt, zuletzt in dem Film "Ein Fall für die Borger" (1997) mit John Goodman. Das Drehbuch des Animes stammt von Meister Miyazaki, die Regie wurde dem bisher nur als Animationszeichner tätigen Hiromasa Yonebayashi (zum Mitschreiben: 米林 宏昌) anvertraut.

http://en.wikipedia.org/wiki/The_Borrower_Arrietty

Auf DVD wird der Film sicher irgendwann mal bei uns erscheinen. Aber eine vorherige Kinoauswertung wäre natürlich sehr wünschenswert.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2010, 20:58   #3  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
コクリコ坂から Kokurikozaka kara, der nächste Langfilm des Studios, hat jetzt auch eine eigene Webseite.

http://kokurikozaka.jp/

Der von Goro Miyazaki erst noch zu inszenierende Film (geplanter Kinostart in Japan: Sommer 2011) beruht auf einem zweibändigen Manga von 1980 der Zeichnerin Chizuru Takahashi. Deren Werk hat schon einen nicht unbeträchtlichen Umfang.

http://ja.wikipedia.org/wiki/高橋千鶴

Kokuriko ist der Name einer Örtlichkeit. Saka heißt soviel wie "Steigung". Kara bedeutet "von". Im Manga geht es um ein Mädchen in Yokohama in den 1960er Jahren.

http://www.animenewsnetwork.com/news/2010-12-15
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2010, 21:05   #4  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.773
Mal ne Frage! (Habbich in Berlin vergessen zu fragen! )

Kannst du eigentlich japanesisch lesen und schreiben?!
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 19:54   #5  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Ich kann´s ein bisschen lesen. Zu einer Zeit, als es noch kaum Manga-Übersetzungen gab (Anfang der 1990er Jahre) habe ich mich mal eine gewisse Zeit mit Japanisch beschäftigt. Als dann die Übersetzungen zunahmen, habe ich aufgehört.

Mir sind die japanischen Schriftzeichen also im Groben vertraut. Und daher verwende ich sie auch gerne ab und zu mal.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 19:57   #6  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.773


Falls ich mal ne Übersetzung in Japanesisch brauche, melde ich mich!
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 19:46   #7  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Auf der Tokyo International Anime Fair hat "The Borrower Arrietty" gerade ein paar Preise abgeräumt, darunter die für den besten Film und die beste Regie.

http://www.animenewsnetwork.com/arrietty-wins-tokyo-anime-fair-top-award
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 16:09   #8  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
"Kokurikozaka kara" (s. Beitrag #3) wird im Januar 2012 in die französischen Kinos kommen. Bei uns wird es wohl wieder nur für eine DVD-Veröffentlichung reichen. Hier gibt es ein paar schöne Bilder aus dem Film:

http://www.animationsfilme.ch/2011/11/21/kokuriko-zaka-kara/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2012, 15:50   #9  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Parallel zum französischen Kinostart von "Kokurikozaka kara" hat Delcourt auch den aus dem Jahr 1980 stammenden Manga von Tetsuro Sayama und Chizuru Takahashi veröffentlicht.

http://www.bedetheque.com/Colline-aux-coquelicots.html
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 16:57   #10  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
In der wohlwollenden Kritik von Gwenaël Jacquet zu dem Manga finden sich auch ein paar Bildbeispiele.

Zitat:
Néanmoins, si le dessin est classique, il n’en reste pas moins agréable et représentatif d’une époque. Il s’adapte parfaitement au récit de Tetsurō Sayama qui développe le thème classique des préoccupations sociales des femmes de l’époque. Leur émancipation, ainsi que leur place changeante dans la société japonaise en pleine mutation, et leur ouverture vers un mode de vie plus occidental, tout en gardant de vraies valeurs traditionnelles.
http://bdzoom.com/la-colline-aux-coquelicots

Fazit: Die Auswertung des neuen Ghibli-Films im französischsprachigen Raum ist vorbildhaft. Der aktuelle Film kommt ins Kino und der klassische Manga wird parallel dazu veröffentlicht. Von solch einem Standard ist Deutschland meilenweit entfernt.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2012, 19:35   #11  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Konyara Commercials


Vor zwei Jahren sprang Konyara, die von Toshio Suzuki designte Katze, in einem für die "Nisshin Seifun Group" produzierten Werbefilm einem Schmetterling nach.

http://www.animenewsnetwork.com/2010-03-19/ghibli-nisshin-commercial

Im nunmehr produzierten zweiten Film bekommt sie Zuwachs in Form von Ko-Konyara, einem Katzenkind. Beide Kurzfilme strahlen eine große Wärme aus. Sehenswert, auch wenn man den japanischen Singsang nicht versteht!

http://www.animenewsnetwork.com/2012-03-19/ghibli-makes-2nd-brush-painting
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2012, 15:16   #12  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Ni no Kuni - Wrath of the White Witch

Zitat:
Ni No Kuni: Wrath of the White Witch is a RPG created by the Japanese development team at LEVEL-5 with animation by the legendary Studio Ghibli, ...

Following its Japanese release in late 2011 for PlayStation 3, the game is coming to European fans in early 2013 with Japanese and English voiceover and text localised in English, French, German, Italian and Spanish.
http://www.youtube.com/watch?v=j0f8IJpXOFI

Die Musik zu dem Spiel stammt, wie bei (fast?) allen Ghibli-Produktionen, von Joe Hisaishi. Man hört´s.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2013, 17:55   #13  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Dieses Jahr werden voraussichtlich zwei Ghibli-Filme in die japanischen Kinos kommen. Im Sommer soll Miyazakis 風立ちぬ ("The Wind is Rising") starten. Der Film basiert auf Miyazakis gleichnamigem Manga aus dem Jahr 2009.

http://en.wikipedia.org/Kaze_Tachinu

Auf den Herbst verschoben wurde Takahatas かぐや姫の物語 ("The Tale of Princess Kaguya"). Der Film basiert auf einem japanischen Märchen aus dem 10. Jahrhundert.

http://en.wikipedia.org/Kaguya-Hime_no_Monogatari
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 08:14   #14  
Michi
Mitglied
 
Beiträge: 13
Auf den neuen Takahata freue ich mich besonders. Ist meiner Meinung nach eh der bessere Regisseur bei Ghibli. (Leider auch der ältere ... wird wohl sein letzter Film sein.)

Wieviele Ghibli-Filme hängen wir bei den deutschen Releases eigentlich derzeit hinterher?
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 12:44   #15  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Zitat:
NTV's 1 Oku Nin no Dai-Shitsumon!? Waratte Kora Ete! variety program aired a three-hour special on the anime studio Ghibli on Wednesday, and the special ran a trailer for Kaguya-hime no Monogatari (The Tale of Princess Kaguya), the latest film from studio co-founder Isao Takahata.
http://www.animenewsnetwork.com/2013-07-10/kaguya-hime-no-monogatari-tv-trailer

Unverkennbar: Das ist der Sound von Joe Hisaishi!
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2013, 16:36   #16  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
"Kokurikozaka kara" wird auf deutsch "Der Mohnblumenberg" heißen.

http://www.animationsfilme.ch/2013/07/28/poppy-hill-kriegt-deutschen-titel/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2013, 21:06   #17  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Studio Ghibli President Koji Hoshino announced on Sunday that studio founder and world-renowned anime filmmaker Hayao Miyazaki will "retire from the production of feature-length films."
http://www.animenewsnetwork.com/2013-09-01/hayao-miyazaki-to-retire

Was nicht ausschließt, dass er noch ein paar Kurzfilme dreht. Ich würde gerne endlich mal Filme wie "The Whale Hunt" (ここ) oder "Mei and the Kittenbus" (ここ) sehen.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2014, 19:00   #18  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Der nächste Ghibli-Film wird "Omoide no Marnie" (思い出のマーニー) nach dem Kinderbuch "When Marnie was there" (1967) der britischen Autorin Joan Gale Robinson (1910 - 1988). 1969 erschien das Buch auf deutsch unter dem Titel "Damals mit Marnie".

Das Buch wurde bereits 1971 einmal für die britische Serie "Jackanory" (hier) verfilmt. Für die Anime-Version fungiert Hiromasa Yonebayashi ("Arrietty") als Regisseur.

Wer mehr zum Buch wissen will:

http://alualuna.wordpress.com/book-review-marnie/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 17:24   #19  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Ronja Räubertochter (山賊のむすめローニャ)


Nach der schwedischen Realverfilmung nun der Anime - als Serie fürs Fernsehen.

Zitat:
The series, titled "Sanzoku no Musume Ronia" in Japan, will premiere on NHK and BS Premium in October. POLYGON PICTURES (Knights of Sidonia, The Sky Crawlers) is animating the 3D CG series in collaboration with Studio Ghibli. The show will mark the first time that Goro Miyazaki is directing a television anime series.
http://www.animenewsnetwork.com/ronia-the-robber-daughter
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 21:31   #20  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Princess Kaguya

Zitat:
I have to ask: it's been so long since you've made a film. Why now and why this story at this point in your life? What brought it about at this time?

Takahata-san: When you ask why this story now, it didn't have to be now. I could have made it 30 years ago or I could not have made it at all. Over 50 years ago I [first] had the idea of what might make this story interesting in a certain way. I had that idea. But I did not have a strong desire to make that story myself, to create the film myself.

But this time, somehow the conditions fell into place. Studio Ghibli had become a large enough studio to give me a budget [to make this]. And so, various other conditions fell into place for me to make this film.
http://www.firstshowing.net/2014/tiff-interview
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2015, 21:35   #21  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.720
Blog-Einträge: 3
Studio Ghibli hat für den Ramenhersteller (Fertignudelsuppen) Nisshin drei kurze Werbespots (je eine halbe Minute) mit den drei Katzen Koyara, Kuroneko und Buchi erstellt.
Das Charakterdesign stammt vom Produzenten des Studios, Toshio Suzuki. Das Storyboard hat Goro Miyazaki mit dem Pinsel gezeichnet, Hayao Miyazakis Sohn, dabei hat er sich von der Tradition des sumi-e (Kalligraphie) anregen lassen.
-----------------------------------------------------

Edit von arne: Siehe auch schon Beitrag #11.

Geändert von arne (11.04.2015 um 06:52 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2015, 13:37   #22  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.720
Blog-Einträge: 3
映画『夢と狂気の王国』公式サイト - Yume to Kyoki no Oukoku / The Kingdom of Dreams and Madness
Japan 2013, Regie: Mami Sunada, 118 Minuten

Der große Dokumentarfilm über Studio Ghibli vor der Umstrukturierung gewährt einen Einblick in die Schmiede weltberühmter Klassiker. Im Mittelpunkt stehen die Gründerväter: allen voran Hayao Miyazaki und Isao Takahata, aber auch der Produzent Toshio Suzuki.
Der Film läuft Ende Mai in Italien an. Bleibt zu hoffen, daß die Doku auch hier einen regulären Kinostart bekommt, und sich Fans nicht auf Festivals wie die Berlinale oder Veranstaltungen des Japanischen Kulturinstituts / Japan Foundation bemühen müssen.

Trailer
Ausschnitt (7 min)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 19:40   #23  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Standard Chōjū-jinbutsu-giga

Die berühmte erste Rolle (oben auf die Zahlen klicken!) des Chōjū-jinbutsu-giga ist die Grundlage eines kurzen Werbefilms für die Marubeni Corporation, dem noch zwei weitere folgen sollen.

Zitat:
The "Encounter" commercial promotes Plan G, a new electric power option that Marubeni Power is offering to homes as Japan deregulates its power industry. The plan derives its name from both "Ghibli" and "green." ... Studio co-founder Hayao Miyazaki and other studio members have been avid opponents of nuclear power, particularly after the Great East Japan Earthquake disaster (Higashi Nihon Daishinsai) of March 11, 2011.
http://www.animenewsnetwork.com/news/2016-03-15/studio-ghibli
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2016, 18:10   #24  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
The Red Turtle


Die Ghibli-Koproduktion "The Red Turtle" wird nächsten Monat auf dem Filmfestival von Cannes ihre Weltpremiere erleben. Interessant an der Produktion ist das Folgende:

Zitat:
Director de Wit temporarily moved to Koganei in Tokyo (where Studio Ghibli is headquartered) to work on the film, completing the film's storyboards and the scenario in his time there, while Studio Ghibli director Isao Takahata checked them. Takahata also serves as the "artistic producer" for the film.
http://www.animenewsnetwork.com/2016-04-15/the-red-turtle-to-screen-at-cannes/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2016, 01:29   #25  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 7.256
Blog-Einträge: 3
Boro the Caterpillar (毛虫のボロ)


Hayao Miyazakis nächster Film wird "Boro the Caterpillar" - ein Kurzfilm für das Ghibli-Museum.

Zitat:
Im Film geht es um die abenteuerliche Reise aus der Sicht einer Raupe namens Boro, die sich von ihrem Raupenstadium zum Schmetterling entwickelt. Dabei trifft sie in ihrer natürlichen Umgebung auf verschiedene andere interessante Insekten.
http://www.ghibliworld.de/boro-the-caterpillar/

Möglicherweise wird sich Miyazaki aber auch noch einmal an einen Spielfilm wagen.

Zitat:
The news of Miyazaki’s pending return to feature film was the subject of an entire NHK TV special that aired in Japan on Sunday: Owaranai Hito Miyazaki Hayao (The Man Who Is Not Done: Hayao Miyazaki). In the show, Miyazaki not only discussed his current project—a 12-minute CG animated short Kemushi no Boro (Boro the Caterpillar) that will debut at the Ghibli Museum in 2017—but floated plans for a follow-up feature film.
http://www.cartoonbrew.com/hayao-miyazaki-fails-retirement-plans

.

Geändert von arne (14.11.2016 um 01:35 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD > Zeichentrick Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz