Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Gemeinschaftsforum Comicforschung

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2013, 07:36   #1  
Frozen
Mitglied
 
Beiträge: 3
Standard Comics in der Weimarer Republik

Hallo,

ich bin Lehramtsstudent und aktuell in einem Seminar, welches sich mit Bildern im Geschichtsunterricht befasst. Mein Dozent wollte unbedingt auch etwas zum Thema Comics haben und ich habe mich todesmutig des Themas angenommen, obwohl mein Horizont neben den üblichen Verdächtigen aus Entenhausen, nur noch die üblichen Verdächtigen aus dem francobelgischen Raum wie Tintin, Gaston, Isnogud, Asterix&Obelix und Spirou umfasst.

Nun habe ich mittlerweile gelernt, daß Comics im Deutschland der Hyperinflation wohl fast nicht vorhanden waren.

Gibt es allerdings irgendwelche vergleichbaren Bildergeschichten, wenn man die Definition "Comic" großzügig auslegt? Ich bin in den diversen alten Satire-Zeitschriften wie dem Ulk auf derartige Bildergeschichten gestoßen, die aber halt immer sehr hart an die Grenzen zur Karikatur stoßen (da wird der Referent der nach mir kommt sauer).

Am Besten natürlich in digitalisierter Form, da Zeit und Geld für die Jagd bei eBay eher begrenzt sind.

Wäre toll wenn da jemand einen Einfall hat.
Frozen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 08:26   #2  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 92.463
Hallo Frozen, willkommen im CGN!

Dein Thema gehört eigentlich nicht direkt nach "Comics allgemein", sondern viel eher ins Forum der allgemeinen "Comicforschung". Dahin verschiebe ich das Thema.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 15:13   #3  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 18.517
Frans Masereel
http://d-nb.info/361533608
http://d-nb.info/575013761

Otto Nückel
http://d-nb.info/575275952
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 16:52   #4  
Frozen
Mitglied
 
Beiträge: 3
Danke soweit. Falls jemand noch etwas einfällt, immer her damit.

@Schlimme: Dein Nick, dein Titel und dein Avatar - made my day!
Frozen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2013, 17:54   #5  
guenkos
Dein australischer Freund
 
Benutzerbild von guenkos
 
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 540
http://www.comicforschung.de/
"In der Zeitschrift Der Lustige Sachse springt in Heft 33/1929 ein sehr wirkungsvoller, seitenfüllender Comic ins Auge. "Käpten Priem" ..."
guenkos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 18:43   #6  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 29.033
Vater und Sohn erschien erst ab 1934 in der Berliner Illustrirten Zeitung, von daher ist er hier falsch gelistet ...

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 19:30   #7  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.786
Zitat:
Zitat von guenkos Beitrag anzeigen
Ich würde sogar sagen
http://www.comicforschung.de/dtcom/d...forschung.html

Geändert von Mick Baxter (06.05.2013 um 19:20 Uhr)
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 15:49   #8  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.222
  • Allerlei Jugendstreiche 1926, Enßlkin & Laiblin, reutlingen
  • Bleises Reisewege (1927-35) von H. Skolaster, Pallottiner Verlag
  • Bubenstreiche und Schelmereien 1921 von M. Abeg, Enßlin und Laiblin Verlag
  • Einfälle und Reinfälle 1927 von J. Lehrmann (Johannes Lehrmann Verlag)
  • Felix der Kater 1927 von Sullivan in Neue Berliner Verlagsgesellschaft
  • Flick Flock Flaum Die Zwerge 1929 von E. Karsten im Verlag W. Pfannkuch & Co
  • Fotosammlers Freud und Leid 04/1931 von H. Köster (Montblanc-Simplo)
  • Der Globi (1934-35 und Jam 35-70) von R. Lips, Globi-Verlags AG Zürich
  • Der heitere Fridolin 10/21-09/28, 12/28 Ullstein Verlag
  • Der Hochzeitsschmaus und andere Ergötzlichkeiten 1921 von H. Witzig im L. Staackmann Verlag
  • Langohrs Jagdabenteuer 1922 vo K. Wiese im Verlag Deutsche Buchwerkstätten
  • Lustige Bilder von bösen Buben 1923 im Braun & Schneider Verlag
  • Lustige Bücher
  • Die lustigen Coco-Bilderbogen (Faltblatt)
  • Die lustigen Münchner Bilderbogen (1925-26) bei Braun & Schneider
  • Nuckels Abenteuer 1927 von R. Pommerhanz bei A. Bergmann Verlag
  • O diese Autos! 20er Jahre bei Braun & Schneider Verlag
  • O diese Buben! 08/1929 von K. Pommerhanz bei Enßlin & Laiblin
  • O diese Dackel 1923 bei Braun & Schneider
  • O diese Jugend 1925 (+29, +31) von K. Pommerhanz bei Enßlin & Laiblin
  • O diese Mädchen 1922 von K. Pommerhanz bei Enßlin & Laiblin
  • Padubanz von R. Richter in der Verlagsanstalt Hermann Klemm
  • Der Papagei 05/1926-41 bei Helmut Mielke & Co
  • Piedelwanst (um 1920) von R. Richter bei Verlagsanstalt Hermann Klemm
  • Pommerhanz-Album 1921 von K. Pommerhanz bei Enßlin & Laiblin
  • Prinzessin Sternmiere 1928 von G.T. Rotmann beim Schwabenverlag
  • Professor Schnurps in Afrika (ab 1922) von W. Bosch beim Safari Verlag
  • Putiputs Abenteuer 1927 von K.O. Petersen beim Verlag Jos, Scholz
  • Djie Rama-Post vom lustigen Fips (ab 1926)
  • Rummel 1925 vo L. Fodor bei Dr. Eysler & Co
  • Der Schmetterling (1926-41) bei Hellmut Mielke & Co
  • Strupp 1927 von J. thiel
  • Stückels Abenteuer 20er Jahre im Bergmann Verlag
  • Die Taten des Herkules 1922 von G. Dore im Eugen Rentsch Verlag
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 16:06   #9  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.264
Ihr dürft euch nicht nur auf die Buchausgaben beschränken. Die Comicgeschichte vor dem Krieg fand in den Zeitungen und Zeitschriften statt.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 09:52   #10  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.222
Wittwe Knolle von Rudolf Röse. Die erste Auflage sollte ca. 1926 erschienen sein.
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 19:04   #11  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.264
Es geht nicht um einzelne Titel. Der Gesamtzusammenhang ist wichtig.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2013, 20:04   #12  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.222
Waren die in den Zeitungen und Zeitschriften der Weimarer Republik veröffentlichten Comics "deutsche Eigengewächse" oder doch im Wesentlichen aus den USA "importiert"? In diesem Fall möchte ich auf die Sekundärliteratur "Medium Comic 1: die ersten Comics: Zeitungs-Comics in den USA von der Jahrhundertwende bis zu den dreißiger Jahren" von Horst Schröder hinweisen, die 1982 im Carlsen Verlag erschienen ist. Kann dies jemand bestätigen?

Ein Überblick ergibt sich als Ganzes aller vorhandenen Puzzle-Stücke. Und desto mehr Teile umso besser. Vor diesem Hintergrund ist Beitrag #11 zu sehen, auch wenn die Buchausgaben nur einen kleinen Bereich des großen Weimarer Comicpuzzles ausmachen.
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 00:03   #13  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.786
Es gibt wohl niemand weltweit, der mehr Ahnung von dem Thema hat, als Eckart Sackmann. Wer sich also wirklich dafür interessiert, kommt am Jahrbuch Deutsche Comicforschung nicht vorbei (auch wenn 9 Bände à 39,00 € ganz schön ins Geld gehen).
Oder selber forschen. Da wird es mit dem Gesamtzusammenhang allerdings schwierig.
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 13:36   #14  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.222
Die Inhalte der jeweiligen Bände findet man hier. Es wäre interessant zu wissen, welche Jahresbände der "dt. Comicforschung" für die Fragestellung besonders relevant sind. Ich denke auch, dass die Themenstellung unabhängig von der Studienarbeit im Forum auf Interesse stößt.

Geändert von mschweiz (10.05.2013 um 13:47 Uhr)
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 13:43   #15  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.222
Interessant könnte auch das Buch Geschichte in Sequenzen - "Über den Einsatz von Comics im Geschichtsunterricht" von Rene Mounajed sein.

Hier ein Link
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 13:46   #16  
mschweiz
Mitglied
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.222
Eigene Antwort auf meine Frage im Beitrag 15
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 07:14   #17  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 9.203
Mich würde interessieren, ob die Auswertung der Zeitungspublikationen einen Hinweis darauf gibt, ob das Medium i.w.S. an sich akzeptiert war, oder innerhalb der Publikationsbandbreite (von nationalistisch bis ganz links) auch verfemt war?

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 07:31   #18  
Mick Baxter
Moderator ICOM
 
Benutzerbild von Mick Baxter
 
Beiträge: 2.786
Dazu bräuchte man eine große Trennschärfe zwischen Sprechblasencomics und den Busch-Nachfolgern. Letztere waren sicher verbreiteter und auch anerkannter, ich glaube aber nicht, daß es einen Kulturkampf zwischen diesen beiden Ausprägungen gab. Außer vielleicht in der Gleichsetzung von Comicstrips mit amerikanischer Kultur (die wohl nicht allzu positiv gesehen wurde).
Mick Baxter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 18:47   #19  
Frozen
Mitglied
 
Beiträge: 3
Erst mal Danke für den Input (insbesondere mschweiz und Hinnerk)!

Werde das Ganze mal sichten.
Frozen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 21:28   #20  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 9.203
@Mick Baxter: ich meinte beides.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 19:13   #21  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.011
Im Fernsehen gab es gerade einen Hinweis auf Comics zur Zeit der Weimarer Republik, genauer gesagt, deren Nichtvorhandensein.

In der Sendung "Kunst und Krempel" (Bayerischer Rundfunk) wurde ein Blechspielzeug untersucht, ein Polizist der Firma Gama, Fürth, hergestellt 1925, der durch eine Aufziehfeder seinen rechten Arm heben kann (als Zeichen für "Stop!"). Interessant war, daß der Originalkarton noch vorhanden ist. Darauf ist eine Straßenszene mit Schutzmann dargestellt, und zwar im "Comicstil", wie die Experten meinten (man sah es nicht so genau, aber es schien ein Ligne-claire-artiger Stil zu sein). Ein Experte sagte dazu, dieses Spielzeug sei sicher für den Export bestimmt gewesen, denn diese Kartongestaltung wäre für den deutschen Markt sehr untypisch gewesen.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 20:42   #22  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 2.264
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Ein Experte sagte dazu, dieses Spielzeug sei sicher für den Export bestimmt gewesen, denn diese Kartongestaltung wäre für den deutschen Markt sehr untypisch gewesen.
Da habe ich auch gestutzt, aber da der Polizist mir sehr englisch (oder wenigstens: ausländisch) aussah, habe ich innerlich akzeptiert, dass die Verpackung wohl auf ein Land abzielte, in dem Sprechblasen damals gängiger als bei uns waren. "Comicstil" bezog sich sicher auf die hier verwendete Sprechblase, nicht auf den Zeichenstil.

eckrt=
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Gemeinschaftsforum Comicforschung

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz