Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2019, 14:22   #1  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
gold01 X-Men Reread Komplett (1975 bis heute) - Reloaded

Hier geht es jetzt weiter mit dem Lesemarathon. Werde erstmal nach und nach die Rezensionen aus dem Panini Forum migrieren, dann geht es mit neuen Rezensionen weiter. Kommentare, eigene Rezensionen, Tipps und Hinweise sind gerne gesehen.
Meine Lesereihenfolge:
http://www.comicsbackissues.com/comi...er-chronology/

Bisher gelesen (alphabetische Reihenfolge):
Amazing X-Men 1-4
Astonishing X-Men (Vol.1) 1-4
Astonishing X-Men (Vol.2) 1-3
Astonishing X-Men (Vol.3) 1-35
Astonishing X-Men: Ghost Boxes 1-2
Astonishing X-Men: Xenogenesis 1-5
Avengers (Vol.1) 263,368-369,401-402
Avengers (Vol.3) 35
Avengers Annual 10
Avengers Westcoast 101
Bishop: The last X-Men 16
Black Panther (Vol.4) 8-9
Cable (Vol.1) 16,35,75-77,87
Cable (Vol.2) 13-15
Civil War: X-Men 1-4
Dark Avengers 7-8
Dark Avengers / Uncanny X-Men: Exodus 1
Dark Avengers / Uncanny X-Men: Utopia 1
Dark X-Men 1-5
Dark X-Men: The Beginning 1-3
Dark X-Men: The Confession 1
Dazzler (Vol.2) #1
Decimation: House of M - The Day After 1
Excalibur (Vol.1) 1-67,71,78-80,82-103
Excalibur (Vol.3) 1-14
Excalibur: Mojo Mayhem
Excalibur Special Edition 1
Excalibur vs. X-Men
Factor X 1-4
Fallen Angels 1-8
Fantastic Four 286,415-416
Fantastic Four Annual 23
Gambit & The X-Ternals 1-4
Generation M 1-5
Generation Next 1-4
Generation X 1-11,26-31,63-75
Generation X Annual 1995
Ghost Rider (Vol.3) 26-27
Giant-Size Astonishing X-Men 1
Giant-Size X-Men 1
House of M 1-8
Incredible Hulk 390-392
Kitty Pryde & Wolverine 1-6
Longshot 1-6
Madrox 1-5
Magik 1-4
Magneto Rex 1-3
Magneto: Dark Seduction 1-4
Marvel Graphic Novel 4-5
Maximum Security 1-3
Mekanix 1-6
Nation X 1-4
Nation X: X-Factor 1
New Excalibur 1-24
New Mutants (Vol.1) 1-100
New Mutants (Vol.2) 1-13
New Mutants (Vol.3) 1-11
New Mutants Annual 1-7
New Mutants Special Edition 1
New Warriors 45-46
New Warriors Annual 1
New X-Men(: Academy X) 1-46
New X-Men: Academy X - Yearbook Special
New X-Men: Hellions 1-4
Onslaught: Marvel Universe 1
Onslaught: X-Men 1
Power Pack 27
Pryde & Wisdom 1-3
Psylocke & Archangel: Crimson Dawn 1-4
Sabretooth Special 1
Secret Invasion: X-Men 1-4
Secret Invasion: War of King 1
Secret Wars 1-12
Secret Wars II 1-9
She-Hulk (Vol.2) 31
Spider-Man 16
Stryfe's Strike File 1
SWORD 1-5
The Adventures of Cyclops and Phoenix 1-4
Thor 373-374,378
Uncanny X-Men -1,94-522
(Uncanny) X-Men Annual 3-18,'95,'96,'97,'99,'00,'01
Uncanny X-Men Annual (Vol.2) 1-2
War of Kings 1-6
War of King: Who will rule? 1
Weapon X 1-4
Wolverine (Vol.2) 75,85,101
Wolverine: Origins 28-30
World War Hulk: X-Men 1-3
X-Calibre 1-4
X-Infernus 1-4
X-Factor (Vol.1) 1-100,106-109,125-126,130
X-Factor (Vol.3) 1-50, (Vol.1) 200-202
X-Factor Annual 1-8
X-Factor Special: Layla Miller 1
X-Factor: Prisoner of Love
X-Factor: The Quick and the Dead 1
X-Force (Vol.1) 1-61,67-70,99,101-115
X-Force (Vol.2) 1-6
X-Force (Vol.3) 1-25
X-Force Annual (Vol.1) 1-3
X-Force Annual (Vol.3) 1
X-Force & Cable Annual '95
X-Force/Cable: Messiah War 1
X-Man 1-4,12,18-19
X-Men -1,1-30,33,36-234
X-Men Alpha 1
X-Men Annual 1-3,'95,'97,'99,'01
X-Men Annual (Vol.3) 1
X-Men Chronicles 1-2
X-Men Legacy Annual 1
X-Men Prime 1
X-Men Unlimted 1-10,12-14,17,22-24,26-29,36,44-45
X-Men: Black Sun 1-5
X-Men: Deadly Genesis 1-6
X-Men: Die by the Sword 1-5
X-Men: Divided We Stand 1-2
X-Men: Emperor Vulcan 1-5
X-Men: Endangered Species 1
X-Men: Kingbreaker 1-4
X-Men: Magneto Testament 1-5
X-Men: Manifest Destiy 1-5
X-Men: Manifest Destiny - Nightcrawler #1
X-Men: Messiah Complex 1
X-Men: Original Sin 1
X-Men: Phoenix Endsong 1-5
X-Men: Phoenix Warsong 1-5
X-Men: Pixies & Demons 1
X-Men: Search for Cyclops 1-4
X-Men: The 198 1-5
X-Men: The Magneto War 1
X-Men: Worlds Apart 1-4
X-Men / Alpha Flight 1-2
X-Necrosha 1
X-Necrosha: The Gathering 1
X-Terminators 1-4
X-Treme X-Men 1-46
X-Treme X-Men Annual '01
X-Treme X-Men: Savage Land 1-4
X-Treme X-Men: X-Posé 1-2
X-Universe 1-2
Young X-Men 1-12

Stand 22.07.2021: 1763 Ausgaben

Geändert von Heatwave19 (22.07.2021 um 13:47 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:23   #2  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
Giant-Size X-Men 1
US: Giant Sitze X-Men 1 05/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Marvel Comic Sonderheft 15 07/83 Condor Verlag
Nachdrucke: Giant Sitze X-Men 1 11/99 Panini / Giant Sitze X-Men 1 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): Second Genesis / Ein neuer Anfang / Eine neue Generation
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum, Peter Iro / Tusche: Glynis Oliver, Len Wein

Inhalt:
Das Heft ist in 4 Kapitel aufgeteilt.
Im ersten Kapitel rekrutiert Charles Xavier sieben neue X-Men: Nightcrawler aus Deutschland, Storm aus Kenia, Wolverine aus Kanada, Colossus aus Russland, Thunderbird aus einem Reservat in Arizona, Banshee aus Irland und Sunfire aus Japan.
In Kapitel 2 erfährt man den Grund für die Rekrutierung: Außer Cyclops sind alle "alten" X-Men (Iceman, Angel, Jean Grey, Polaris und Havok) bei einer Mission auf der südpazifischen Insel "Krakoa" verschwunden.
Im 3. Kapitel begibt sich das neue Team nach Krakoa, Cyclops führt das Team an. Bei Ankunft teilt dieser das Team in vier 2er-Gruppen auf um die Insel zu erkunden. Dabei treffen die Paare auf unterschiedliche Hindernisse, die aber alle überwinden können und das Team kommt an einem alten Tempel in der Mitte der Insel wieder zusammen. Im Tempel finden sie die verschwundenen X-Men und befreien Sie. Havok teilt Cyclops mit, dass die ganze Insel lebendig ist.
Kapitel 4 beginnt mit dem Kampf gegen Krakoa. Das Inselwesen will die X-Men überwältigen, um sich von deren Energie zu ernähren. Mit Hilfe von Xavier, Polaris und Storm kann Krakoa besiegt werden und die X-Men kehren zur Schule zurück.

Meinung:
Erstmal war ich überrascht, dass Len Wein hier der Autor ist und somit Storm, Colossus und Nightcrawler gar nicht von Claremont kreiert wurden. 8o Hatte ich immer so auf dem Schirm, wieder was dazu gelernt.
Die Zeichnungen fand ich sehr gut, natürlich sehr klassisch und in einem Stil, den man heute vermutlich nur noch bei Allred findet. Was mir besonders gut gefiel ist, dass man die Charaktere tatsächlich am Gesicht unterscheiden kann. Was heutzutage eindeutig besser ist, sind die Farben, die schienen 1975 noch etwas limitiert zu sein.
Kapitel 1 gefiel mir, vor allem auch unter historischen Aspekten. Wir haben hier immerhin die ersten Auftritte von Nightcrawler, Storm, Colossus und tatsächlich auch Illyana Rasputin (später Magik). Gerade auf die Ereignisse während der Rekrutierung von Kurt und Ororo wird ja später immer wieder eingegangen, bei Storm fand ich überraschend, dass sie tatsächlich im wörtlichen Sinne als Göttin verehrt wird, hatte das immer subtiler vermutet. Und dass Wolverine tatsächlich nicht hier zum ersten Mal auftritt, sondern in einem Hulk Heft war mir auch nicht bekannt.
Kapitel 2 war dann etwas schwächer, interessant aber, dass Havok und Polaris tatsächlich auch im Team waren. Und Havoks Kostüm ist richtig furchtbar imo.
Kapitel 3 war insoweit interessant, als das durch die Aufteilung in Teams die 1 zu 1 Interaktion zwischen den Charakteren stattfinden konnte, ansonsten streckt das aber nur die Story, da sich am Ende sowieso alle in der Mitte der Insel treffen.
In Kapitel 4 ist die Auflösung etwas gewöhnungsbedürftig aus heutiger Sicht, Storm, Cyclops und Havok laden Polaris also so sehr auf, dass sie mit ihren Magnetkräften ein Loch bis zum Erdkern (!) bohrt, wodurch eine Art Gegenkraft aus dem Loch die Insel ins Weltall befördert... Ja, ist klar... Lustig fand ich dem Satz am Ende: "Was machen wir denn jetzt mit 13 X-Men", vor allem im Hinblick darauf, wie das Roster in späteren Zeiten noch explodiert.
Was mir insgesamt noch auffällt ist, dass die Hefte in dieser Zeit wohl noch sehr textlastig sind, viele Kästen und auch Denkblasen, letztere gibt es heutzutage ja fast gar nicht mehr. Das finde ich auf der einen Seite gut, da so mehr auf das Innenleben der Figuren eingegangen wird, auf der anderen Seite aber teilweise auch redundant Dinge beschrieben werden, die man schon über die Zeichnungen wahrnimmt.

Fazit:
Unter historischen Aspekten eine wichtige Ausgabe, qualitativ aber nicht die beste X-Men Story. Durchaus lesbar und vor allem als Langzeitfan für mich trotzdem interessant.

Bin gespannt wie es weitergeht.

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:08 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:25   #3  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
(Uncanny) X-Men 94 - 95
US: X-Men 94 8/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men 94 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): The Doomsmith scenario! + Death o'er Valhalla High! / Szenario für den Ernstfall + Tod über Valhalla / Der Schmied des Todes! + Tod über Valhalla!
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum / Tusche: Phil Rachelson
US: X-Men 95 10/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men 95 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): Warhunt! / Galerie der Superhelden: Storm / Kriegspfad!
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum / Tusche: Petra Goldberg

Inhalt:
Teamumstrukturierung! Jean Grey, Iceman, Angel, Polaris und Havok verlassen das Team, ebenso Sunfire. Der Rest wird von Cyclops im Danger Room trainiert. In Colorado übernehmen Count Nefaria und die Ani-Men die NORAD Basis und drohen mit dem Einsatz von Nuklearwaffen, wenn ihm nicht jede Nation auf dem Planeten einen Tribut zollt. Die X-Men übernehmen diese Mission, die eigentlich für die Avengers bestimmt war. Bei Ankunft wird der Jet abgeschossen, die X-Men kommen aber durch Teamwork sicher auf dem Erdboden an.Es kommt zum Kampf mit den Ani-Men, den die X-Men am Ende gewinnen können. Count Nefaria versucht mit einem Flugzeug zu entkommen, Thunderbird springt auf die Tragfläche, bringt das Flugzeug zum Absturz und kommt dabei ums Leben.

Meinung:
Jetzt also die ersten Ausgaben von Claremont. hat mir gut gefallen, tatsächlich eine Steigerung zum vorherigen Heft. Besonders gefallen haben mir das klassische trainieren im Gefahrenraum (6 h, 6 Tage die Woche 8o ), das Teamwork beim Absturz (Cyclops kommt hier richtig gut rüber, erst denkt er an alle anderen, auch auf die Gefahr hin, dabei selbst umzukommen, ein richtiger Anführer :thumbup: ), Nightcrawler gegen Frog-Man war richtig gut inszeniert (weiterhin mein liebster X-Man bis hierher).
Negativ fand ich allerdings die Begründung der alteingesessen X-Men, das Team zu verlassen. War halt schon sehr schwammig, da hätte ich mir mehr und eine individuellere Begründung gewünscht. Außerdem bin ich kein Fan der Ani-Men und Count Nefaria, erstere sehen halt mal echt bescheuert aus und Nefaria ist mir zu sehr Klischee-Schurke, wundert mich nicht, dass der in heutiger Zeit kaum noch auftaucht...
Überrascht hat mich der frühe Abgang von Sunfire, war aber natürlich konsequent für den Charakter, und da ich ihn eh nicht sonderlich mochte... :wave: Änliches gilt für Thunderbird, hätte eigentlich gedacht, dass die beiden länger als nur 2-3 Ausgaben im Team waren. Dass Thunderbird gestorben ist, wusste ich schon, aber so früh... 8o Finde den Charakter auch in gewisserweise sehr tragisch,ein Absprung wäre dank Banshee ja möglich gewesen, aber Thunderbird machte immer stark den Eindruck etwas beweisen zu müssen...

Fazit:
Gut lesbar mit den paar paar o.g. Schwächen. Zukünftig würde ich mir ein bisschen mehr Charakterarbeit wünschen...

(Uncanny) X-Men 96
US: X-Men 96 12/75
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men 96 05/01 Panini / Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): Night of the demon! / Donnervogels letzter Kampf / Nacht des Dämons!
Autor: Christopher Claremont, Len Wein / Zeichnungen: Dave Cockrum / Tusche: Phil Rachelson

Inhalt:
Moira MacTagert kommt als Haushälterin an die Xavier-Schule, da Xavier die Schule angeblich für einen Urlaub verlässt. Cyclops hat derweil mit den Nachwirkungen des Todes von Thunderbird zu kämpfen und zerstört in einem Wutanfal versehentlichl einen alten Grabstein. Dadurch wird der Dämon Kierrok freigesetzt, der die X-Men angreift. Dieser kann nur besiegt werden, wenn der Grabstein wieder versiegelt wird, was Storm wenig später mit einem Blitz gelingt.
In einer Untergrundbasis plant Steve Lang das Projekt Armageddon, um alle Mutanten zu internieren. Ein Vertreter der Regierung möchte das Projekt beenden, Lang sorgt aber dafür, dass dessen Flugzeug abstürzt.

Meinung:
Die Ausgabe fand ich super. :ok: Cyclops wird mir immer sympathischer, am Anfang (Giant-Size X-Men 1) mochte ich ihn nicht sonderlich, eine ziemlich herrische Persönlichkeit, dessen einziger Lebensinhalt die X-Men sind. :rolleyes: Hier wird, wie schon in der letzten Ausgabe, deutlich, dass Cyclops wirklich das wohl seines Teams am Herzen liegt und ihn der Tod schon sehr mitnimmt.
Was ich mir letztes Mal gewünscht hatte, tritt hier tatsächlich ein: Charakterarbeit! Banshee hat mir gut gefallen, wenn auch weiter ein Klischee, mag ich seine selbstironische Art... :thumbsup: Mit moira deutet sich ja auch etwas an, die hier ihren ersten Auftritt hat. Gefiel mir als taffe frau auch sehr gut, sie lässt sich nicht einfach von den X-Men beschützen, sondern greift selbst zur Flinte. Ansonsten gibt es nette Ein-Panel-Flashbacks für Storm, die Lust auf mehr machen und Wolverines Wutprobleme werden zum ersten Mal angedeutet...

Fazit:
Ich will mehr, freu mich schon auf die nächsten Ausgaben... :coolred:

Geändert von Heatwave19 (23.11.2019 um 23:09 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:27   #4  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
(Uncanny) X-Men 97
US: X-Men 97
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 06/85 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "My Brother... My Enemy!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Prof. Xavier hat wiederkehrende Alpträume über Raumschiffe und Schlachten im Weltall. Dies ist auch der Grund für den angekündigten Urlaub. Als die X-Men und Jean Grey ihn am Flughafen verabschieden wollen, greifen Havok und Polaris an, die unter der Kontrolle eines neuen Schurken stehen: Eric, the Red. Die X-Men besiegen Sie, aber Eric kann mti den beiden entkommen...

Meinung:
Toller Anfang, die Weltraumthematik wird hier sehr gut dargestelllt, bin gespannt, was es damit auf sich hat. Bei X-Men und Weltraum würde ich ja auf Shi'Ar tippen, sah aber überhaupt nicht so aus.
Auch gefiel mir gut, dass Figuren wie Havok, Polaris und vor allem Jean Grey (eine meiner Lieblings-X-Men :love: ) wieder auftauchen. Bei ersteren wird auch der archeologische Hintergrund angesprochen... :ok: Negativ fand ich hier wieder den Schurken, Eric the Red sieht dumm aus und hat (noch?) zu wenig Hintergrund, um ihn interessant zu finden...Der Konfllikt zwischen Cyclops und Wolverine flammt hier auch wieder auf, wobei Cyclops aber überreagiert, der Schlag wäre nicht nötig gewesen imo...

Fazit:
Weiter gut, nur der Schurke wieder schwach...

(Uncanny) X-Men 98-101
US: X-Men 98
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "The Sentinels Are Back!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 99
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "Deathstar Rising!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 100
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "Greater Love Hath No X-Man"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 101
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "Like A Phoenix From The Ashes!"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Die X-Men (inklusive Moira und Jean) sind zu Weihnachten in New York und werden von Sentinels angegriffen. Jean, Wolverine und Banshee werden gefangen genommen, genau wie der Professor, der sich zu diesem Zeitpunkt im Urlaub auf der Jacht von Peter Corbeau befindet. Die Gefangenen werden von Dr. Steven Lang untersucht, der hinter den Angriffen steckt und durch die Untersuchungen herausfinden will, wie er alle Mutanten vernichten kann. Jean und die anderen können entkommen und bekämpfen erneut Sentinels. Währenddess kommt Corbeau im Xavier Institut an, wo die X-Men auch mit Hilfe von Cerebro die Vermissten nicht auf der Erde entdecken können. Zeitgleich wird Corbeau und den gekidnappten X-Men klar, dass diese sich im Weltall auf einer Raumstation befinden...
Die Vermissten werden wieder gefangen genommen, derweil starten die verbliebenen x-Men mit Hilfe von Dr. Corbeaus Space Shuttle ins All. In der Zwischenzeit wird in Irland ein Brief an Banshee abgeschickt, kurz bevor der Absender von einer Figur mit Holzstab aus den Schatten getötet wird. Beim Anflug auf die Raumstation werden die X-Men erneut von Sentinels angegriffen, können aber in die Station eindringen, indem Corbeau die Station mit dem Space Shuttle rammt. Die X-Men teilen sich auf, Cyclops schickt Storm, Colossus und Nightcrawler Wolverine und Banshee zu befreien, während er und Corbeau Lang gerade noch davon abhalten könne Xavier und Jean zu töten. Cyclops wird anschließend von einem Energistrahl ausgeknockt. Als die anderen X-Men wenig später mit Banshee und Wolverine dazu kommen, stehen Sie auf einmal den Original X-Men und Xavier gegenüber, die angreifen...
Die X-Men bekämpfen die vermeintlichen X-Men aus der Vergangenheit, die sich schließlich als Sentinels herausstellen. Dem echten Cyclops gelingt es, sich und die anderen Gefangenen zu befreien. Lang greift ihn daraufhin an und stirbt in einer Explosion. Die X-Men versuchen mit dem Space Shuttle zu entkommen, mit dem beschädigten Schiff können sie es aber nicht durch die gefährlichen Solarstürme schaffen. Jean absorbiert daraufhin telepathisch die Steuerungs-Kentnisse von Corbeau, um in Kombination mit ihrer Telekinese das Schiff durch den Solarsturm zu steuern, Cyclops protestiert, wird aber von Jean ausgeknockt. Diese schafft es daraufhin das Schiff zurück zur Erde zu steuern, kurz vor Ankunft versagt aber ihre Telekinese...
Das Space Shuttle stürzt ins Meer, die X-Men überleben alle, Jean ist allerdings bewusstlos und scheint schwer verletzt. Die X-Men warten im Krankenhaus auf Jeans Diagnose und erfahren letztendlich, dass Jean über den Berg ist. Xavier zwingt die X-Men daraufhin einen Zwangsurlaub anzutreten, da Scott und er sich weiter um Jean kümmern wollen. Banshee schlägt vor nach Irland zu gehen, da er den Brief erhalten hat. Dort angekommen treffen Sie auf Banshees Cousin, der dort momentan lebt. Beim Dinner am Abend tappen die X-Men in eine Falle (Falltür im Boden) und treffen auf Black Tom und Juggernaut...

Meinung:
Der erste längere Arc. Gut gefallen hat mir, dass Jean weiterhin im Fokus steht und auch die klassischen Elemente wie die Sentinels und die X-Men im Weltraum. Besonders toll fand ich auch den epischen Moment mit Jean und dem Schiff, Badass :thumbup: Nett waren auch die kleinen Charaktermomente, Wolverines Gefühle für Jean werden hier das erste Mal thematisiert, es scheint aber noch recht einseitig zu sein. Cyclops gefällt mir hier wieder deutlich weniger, seine Liebe zu Jean scheint so obsessiv zu sein, dass er darüber das Team vergisst und die Selbstbeherschung verliert. Das ist natürlich total In-Character, da Scott grundsätzlich eine obszessive Persönlichkeit hat, macht ihn mir aber wieder unsympathischer. Ich mag Jean und Cyclops tatsächlich getrennt lieber... furchtbar unsympathisch wird mir hier leider auch Xavier, wie er die X-Men im Krankenhaus abfertigt war ziemlich herablassend, das sind schließlich nicht seine Angestellten... :thumbdown: Überrascht hat mich, dass Black Tom und Banshee verwandt sind, klar, der gleiche Nachname, war mir aber nie klar... Die Fake-X-Men fand ich auch eher langweilig, dass da Roboter hinterstecken war eigentlich klar und somit nicht so spannend für mich...Kleine Continuity Highlights: colossus erwähnt zum ersten Mal seinen Bruder Mikhail und Nightcrawlers Date an Weihnachten in New-York ist eine Amanda (Sefton?)...

Fazit:
Insgesamt gut, wirklich nur der Teil mit den Fake-X-Men hat mich gestört...

Geändert von Heatwave19 (22.06.2021 um 14:21 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:28   #5  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
(Uncanny) X-Men 102-103
US: X-Men 102-103
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "Who Shall Stop the Juggernaut?"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum
US: X-Men 103
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 2 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1; Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXIV X-Men : Second Genesis 06/15 Hachette
Titel (Original / Deutsch): "The Fall Of The Tower"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Der Juggernaut und Black Tom Cassidy greifen die X-Men bei Cassidy Keep in Irland an. Während der Schlacht, gerät Storm in Panik. Es zeigt sich, dass sie Klaustrophobie hat und dies seinen Ursprung in einem Zwischenfall in ihrer Kindheit hat, bei dem ihre Eltern während einer Bombardierung in Kairo getötet wurden Außerdem erfährt man von ihrer Kindheit in Kairo mit dem Meister der Diebe, Achmed El-Gibar. Prof. Xavier spürt ihre Emotionen und informiert Cyclops, dass die X-Men mit Juggernaut kämpfen. Cyclops zögert erst, den anderen zu helfen, weil er in der Nähe von Jean Grey bleiben will, bis sie sich erholt hat. Während des Streits zwischen ihm und Xavier, erscheint letzterem ein Gesicht aus den wiederkehrenden Träumen im Spiegel. In Cassidy Keep besiegen Juggernaut und Black Tom die X-Men, außer Nightcrawler der von einigen Kobolden in Sicherheit gebracht wird.
Es liegt nun an Nightcrawler, mit Hilfe der Kobolde, die gefangenen X-Men zu befreien. Er erfährt, dass Eric der Rote hinter Black Toms und Juggernauts Angriff steckt. Außerdem findet er heraus, dass er im Schatten wird unsichtbar wird. Nightcrawler provoziert die Schurken, indem er mit seinem Projektor die gestalt Xaviers annimmt. Juggernaut durchbricht die Schlossmauern und Storm entfesselt einen Hurrikane, was ihr, Wolverine und Colossus die Flucht ermöglicht. Banshee ist weiterhin gefangen, kann aber von nightcrawler befreit werden. Nach einem Schwertkampf mit seinem Cousin (ihre Kräfte heben sich gegenseitig auf), wirft Banshee Black Tom vom Turm. Juggernaut springt hinterher, um seinen Freund zu retten..
Eric der Rote spricht mit einem Fremden über einen Bildschirm, der ihm sagt, dass Prinzessin Neramani zu Erde kommt und die X-Men nicht erreichen darf. Eric antwortet, er habe einen würdigen Verbündeten gefunden und man sieht Magneto auf einem der Bildschirme.

Meinung:
Den Zwei- bzw. Dreiteiler, wenn man die letzte Ausgabe mitzählt, fand ich richtig gut. :ok: Ich mag Juggernaut seit Austens Run sehr gerne und mir gefiel, dass er tatsächlich eine gewisse Loyalität zu Black Tom als seinem einzigen Freund hat. Nightcrawlers neue Fähigkeit war mir tatsächlich komplett unbekannt, da wird später irgendwie kaum noch drauf eingegangen, oder?
Cyclops verliert bei mir immer mehr, einfach das Team zu vernachlässigen... :thumbdown: Toll war auch der Fokus auf Storm, insbesondere ihre Herkunft und Kindheit war mir größtenteils unbekannt...
Interessant auch, dass hinter den Träumen tatsächlich die Shi'Ar stecken, bin gespannt wie sich das noch entwickelt. und nächstes Mal: Magneto... 8o
Ach ja, eine kleine Kritik gibts doch: Die Kobolde fand ich überflüssig...

Fazit:
Sehr gut, bin gespannt auf Magneto...

Geändert von Heatwave19 (22.06.2021 um 14:22 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 14:29   #6  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
(Uncanny) X-Men 104
US: X-Men 104
Deutsche Erstveröffentlichung: Die Gruppe X TB 1 Condor Verlag
Nachdrucke: X-Men Archiv 1
Titel (Original / Deutsch): "The Gentleman's Name Is Magneto"/?
Autor: Christopher Claremont/ Zeichnungen: Dave Cockrum

Inhalt:
Die X-Men besuchen Moiras Forschungsstation auf Muir Island. Bevor Sie mit dem Boot anlegen können, wird dieses durch geheimnisvolle Kräfte zerstört. Die X-Men überleben und erreichen die Insel, werden dort aber direkt durch Magneto überrascht. Dessen Alter und Kräfte wurden von Eric, dem Roten wiederhergestellt. Magneto gelingt es die X-Men zu besiegen, durch eine Ablenkung von Cyclops könne die X-Men aber nach New York entkommen. Magneto feiert seinem Triumph, bemerkt aber dabei nicht, dass er beim Kampf Mutant X befreit hat. Inzwischen planen Corsair und die Starjammers, sich gegen den Shi'Ar Kaiser D'Ken aufzulehnen. Währenddessen erreicht Lilandra die Erde.

Meinung:
Ich war leider enttäuscht, Magneto fand ich hier sehr langweilig und irgendwie als Schurke des monats verheizt... :S Interessant für mich war eher der Auftritt von Jamie Madrox :love: und den Starjammers. Ich habe keinen Schimmer, wer Mutant X sein soll, hätte ja auf Wolverine getippt, wenn er nicht schon bei den X-Men wäre... Vielleicht Legion?

Fazit:
Für mich leider bisher eine der schwächsten Ausgaben...
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 20:34   #7  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 3.016
Pass auf, mach deinen Thread erstmal weiter, die Bilder werde ich separat einfügen aus sicheren Quellen.da müssen wir halt vorsichtiger sein als gewohnt.
Das ist das grosse Problem das sich unter anderem aus dem neuen Urhebergesetz ergeben hat.
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 20:37   #8  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
Alles klar, ich verstehe ja den Einwurf zum Thema Urheberrecht, hätte ich drüber nachdenken sollen. Tut mir leid, wenn ich euch damit Arbeit mache. Soll ich die Bilder in den anderen Posts dann erstmal wieder löschen?
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 22:02   #9  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 3.016
Ich denke nicht, underduck hat da schon was gezaubert, glaube ich.
Wie gesagt, wenn du die Bilder nicht selber hast, werde ich zu deinen Texten die Bilder suchen, dann haben wir keine Probleme
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 22:20   #10  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 103.323
Ich muss das mit Stefan (ComicGuide) besprechen. Es könnte sein, dass solche Bilderflut als Deeplinks schon für Panini ein Grund war die Forenentwicklung eher kritisch zu sehen.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 23:01   #11  
Stefan
Administrator
 
Beiträge: 296
@Heatwave19

Sorry, aber mit den Cover-Bildern geht das so wirklich nicht!

Das geltende Urheberrecht ist hier eindeutig. Wer solche Bilder online stellt, muß die Rechte an den Bildern haben bzw. die Genehmigung des Rechteinhabers die Bilder verwenden zu dürfen.
Würde es sich hier um deutsche Cover handeln, wäre dies eher unproblematisch, aber gerade die Amerikaner sind hier deutlich empfindlicher.
Auch das "Austauschen" gegen Bilder aus "sicheren Quellen" würde hier kaum helfen...

Wenn das im alten Panini-Forum bisher kein Problem war, hat dies wahrscheinlich auch damit zu tun, daß Panini als deutscher Lizenznehmer von DC, Marvel usw. eine ganz andere Position gegenüber den Lizenzgebern hat/hatte. Dieses "Standing" haben wir als kleines unabhängiges Forum nicht!

Da wir als Forenbetreiber im Zweifelsfall für solche Copyright-Verletzungen haften müssen, können und wollen wir dieses Risiko nicht eingehen.

Das machen wir nicht um Dich (oder andere User) zu ärgern, sondern weil die Rechtslage nun einmal so ist, wie sie ist.

Bitte entferne daher die Bilder umgehend wieder aus den einzelnen Beiträgen!

Ich hoffe, daß sich aus dieser Situation heraus auch unser Prinzip der Verifizierung etwas besser erklärt.
Mit verifizierten Usern lassen sich solche Situationen viel schneller (z.B. per Telefon) klären. Das macht es für uns als Forenbetreiber und Euch als User viel einfacher und sicherer, und hat sich in der Vergangenheit bewährt.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 00:09   #12  
Lizard_King
INCOS und Panini Fan-Forum Mod
 
Benutzerbild von Lizard_King
 
Ort: Hooksiel
Beiträge: 3.016
Wow. Wollte Heatwave gerade helfen. Da war er aber schneller.
Mit den Bildern ist doof, aber nicht zu ändern. ändert nichts an diesem grandiosen Thread!
Lizard_King ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 00:13   #13  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
Ist jetzt alles gelöscht.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 00:39   #14  
Lothar
Administrator
 
Benutzerbild von Lothar
 
Beiträge: 2.921
Tut mir auch wirklich leid. Da hätten wir uns echt Zeit und Arbeit sparen können.

Selbst im CF würden diese Bildfluten keine sichere Heimat finden.
Lothar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2019, 06:34   #15  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 8.880
Heatwave, ich bin begeistert was du hier reingeschaufelt hat und freue mich auf neues von dir!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2019, 17:07   #16  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 1.078
Zitat:
Zitat von Lizard_King Beitrag anzeigen
Wow. Wollte Heatwave gerade helfen. Da war er aber schneller.
Mit den Bildern ist doof, aber nicht zu ändern. ändert nichts an diesem grandiosen Thread!
Das hat viele Seiten verschiedenster Bereiche getroffen. Bei gb.com haben wir uns deswegen tatsächlich an einen Anwalt gewendet. Das Ergebnis ist, dass in der DB z. T. wieder Bilder freigegeben wurden. Die Bedingung dafür war ganz klar, dass wir uns die Erlaubnis einholen müssen. Und zusätzlich sind die Bilder auch noch mit einem entsprechenden Vermerk zu versehen. Im Falle eines Titelbilds also z. B. "Copyright by Marvel Comics".

Was der Anwalt im Übrigen total kritisch gesehen hat, war die Online-Anzeige. Die Begründung war, dass es z. B. mich, der ich nicht zu den Betreibern der Seite gehöre, nichts angeht zu welchen Zeiten z. B. Heatwave online ist. Die Betreiber können das aus statistischen Gründen sicher irgendwo intern nachvollziehen. Die Folge war, dass die Online-Anzeige im BoardHell deaktiviert wurde. Darüber solltet ihr vielleicht auch mal intern sprechen. Zumal ich keine Möglichkeit gefunden habe, dass für mich individuell abzuschalten wie ich es üblicherweise mache. Aber mag schon sein, dass ich was übersehen habe.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 21:54   #17  
Stauda
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Stauda
 
Ort: Südwestdeutschland
Beiträge: 130
Hey Heatwave!
Freut mich sehr, dass es hier weiter geht. Hinke zwar wieder etwas hinterher, versuche aber trotzdem mit dem nachlesen am Ball zu bleiben. Ohne deinen Thread hätte mich die Motivation dafür bestimmt irgendwann verlassen. Also nur weiter so. :-)
Stauda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 22:09   #18  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
Schön, dass du auch den Weg hierher gefunden hast.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2019, 17:53   #19  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.261
X-Men 56
Deutsche Ausgabe: X-Men Special #5 (Panini Verlag)
Nachdruck: Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung (Vol. I) #158: Onslaught - Teil Vier (Hachette)
Titel Deutsch/Englisch: „Twilight of the Gods“/“Götterdämmerung“
Autor: Scott Lobdell, Mark Waid, Zeichner: Andy Kubert

Inhalt:
Captain America und Joseph stehen auf dem Four Freedoms Plaza. Joseph erklärt die jüngsten Ereignisse und erzählt Captain America von seinem und Rogues Kampf gegen einen Sentinel. Er erzählt Captain America, wie es ihm und Rogue ergangen wäre, wenn Doktor Doom nicht geholfen hätte. Captain America geht daraufhin nach unten, um die bevorstehende Schlacht zu planen. Xavier nähert sich Joseph und versucht, Josephs Befürchtungen, wieder Magneto zu werden, zu beruhigen. Nach ihrem Gespräch befiehlt Xavier Joseph, nach unten zu gehen, um mit den anderen zusammen zu sein, während sie ihren Angriff auf die Zitadelle von Onslaught planen. In der Zitadelle hat Onslaught Nate Greys Erinnerungen gelesen und alles über das Age of Apocalypse erfahren. In seiner Wut über diese Enthüllung der Unfähigkeit der Mutanten, die Welt zu erobern, absorbiert Onslaught Nate Gray in seinen eigenen Körper. Zurück am Four Freedoms Plaza erfahren Jean Gray und Scott Summers, dass Xavier sich der Zitadelle von Onslaught nähert, um ihren Feind aufzuhalten. Cyclops fordert Jean auf, alle X-Men zusammenzurufen, Xavier wird am Ende nicht allein sein!

Meinung:
Eher eine Vorbereitungsausgabe für das Finale. Trotzdem gelingt es der Ausgabe, einen dank interessanter Interaktionen, bei der Stange zu halten. Joseph bleibt weiterhin ein unheimlich spannender Charakter, der uns zum Glück ja erstmal erhalten bleibt. Gut fand ich auch, wie hier AoA genutzt wird, um Onslaughts Entwicklung voranzubringen.

Fazit:
Gute Einstimmung auf das Finale.


X-Men Unlimited 12
Deutsche Erstveröffentlichung: --
Nachdrucke: --
Titel (Original / Deutsch): "The Once and Future Juggernaut"/"--"
Autor: John Francis Moore ; Zeichnungen: Steve Epting, Ariel Olivetti

Inhalt:
Dr. Strange erreicht das Xavier Institut in seiner astralen Form und entdeckt den Juggernaut, der im Juwel von Cyttorak gefangen ist. Onslaught hatte ihn dort eingesperrt. Eine von Tars Neonspinnen erscheint, um den Rubin zu stehlen, aber auch Gomurr erscheint und stoppt ihn. Er sagt Dr. Strange, dass er Cain herausholen wird und Strange den Rubin bewachen soll, bis er seine Aufgabe erledigt hat. Er betritt den Edelstein und stellt fest, dass Juggernaut psychisch gefoltert wird. Er glaubt, sein Leben sei ein Traum gewesen, und tatsächlich sitzt er anstelle seines verhassten Stiefbruders Charles Xavier im Rollstuhl. Gomurr tritt ein, um die Illusion zu stoppen, die offenbar von Spite, der Schwester von D’Spayre, verursacht wurde. Gomurr nimmt Kain auf eine Reise in seine Jugend mit, um ihm Lektionen beizubringen, die er bereits hätte lernen sollen. Er sieht, wie sein Vater sich mehr um Charles kümmert, als ihn, und dann den entscheidenden Moment, als sein Vater starb. Kain machte Charles für alles verantwortlich. Gomurr erklärt, dass sein Ärger fehlgeleitet wird und sein Hass ihn letztendlich verzehren wird. Kain ist schließlich überzeugt, dass er alles über Xavier vergessen sollte, aber bevor er diese Dimension verlassen kann, greift Spite ein, um ihn zu verwandeln, indem sie ihm ungeahnte Macht anbietet. Trotz Gomurrs Bemühungen glaubt Cain ihr und verschwindet in einer Rauchwolke. Sie bringt ihn zu Cyttoraks Thronsaal, wo sie die uralte Gottheit weckt und ihm mitteilt, dass sein "Gefäß" angekommen ist. Cain merkt, dass er ausgetrickst wurde. Spites Motivation besteht darin, zusammen mit Cyttoraks durch Cain zur Erde zurückzukehren. Sie ist viel zu lange von ihrem Bruder eingesperrt worden. Kain ist wütend und wirft Spite auf die riesige Cyttorak-Statue, die zum Leben erweckt wurde. Es verschluckt sie und hämmert weiter auf Cain ein, der nicht mehr über seine Juggernaut-Kräfte verfügt. Während sie kämpfen, erscheinen Tar und Gomurr und Tar setzt einen Neonskorpion frei, der Kain mit der Kraft erfüllt, die er verloren hat. Dann zerschmettert er Cyttorak in tausend Teile. Die freiwerdende arkane Energie zerstört die Dimension, und so flüchten Tar und Gomurr in das Crimson Dawn. Cain taucht unterdessen in Xaviers Villa auf, wo er einen Monolog darüber hält, wie er als Juggernaut nie wieder aufzuhalten sein wird.

Meinung:
Ging so, der Einblick in Juggernauts Psyche war recht interessant, allerdings ist es am Ende schade, dass sich absolut keine Knosequenzen daraus zu ergeben scheinen. Gomurr, Crimson Dawn und Co. sind ja eh nicht mein Fall, spite fand ich als Gegenspieler dafür ganz gut in Szene gesetzt. Aber nett, dass die Wissenslücke, wie Juggernaut dem Kristall entkommen ist, nun geschlossen wird.

Fazit:
Qualitativ durchwachsenes Zwischenspiel.


Onslaught: Marvel Universe #1
Deutsche Ausgabe: X-Men Special #5 (Panini Verlag)
Nachdruck: Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung (Vol. I) #158: Onslaught - Teil Vier (Hachette)
Titel Deutsch/Englisch: „With great Power“/“Das Ende der Helden“
Autor: Scott Lobdell, Mark Waid, Zeichner: Adam Kubert

Inhalt:
Uatu blickt auf die Überreste des Central Park, in dem gerade die heftigste Schlacht der Erde ausgetragen wurde. Onslaught startet seinen letzten Angriff auf die gesamte Menschheit und da es so schien, als gäbe es keine andere Möglichkeit, ihn aufzuhalten, schlossen sich die X-Men, Avengers, Fantastic Four, Namor, Hulk und sogar Doctor Doom zusammen, um die letzte Verteidigungsfront des Planeten zu bilden. Die Helden kämpfen tapfer und verlassen sich schließlich auf die ultimative Kraft des Hulk, um die Rüstung von Onslaught zu durchbrechen. Dies alles erweist sich jedoch als Trick, als die Rüstung von Onslaught nachgibt, um reine, bösartige psionische Energie zu enthüllen, die den Planeten und das Universum zerreißen wird. Nur das ultimative Opfer vieler der größten Helden der Erde kann den Riss schließen. Die Fantastic Four, Avengers, Namor, Doctor Doom und Bruce Banner stürzten sich in die Energie und hoffen, sie dadurch einzudämmen. Es gelingt ihnen auf Kosten des Lebens aller Beteiligten, nur Quciksilver kann gerettet werden, da Crystal sich opfert und Wolverine ihn zurückhält. Nate Grey und Franklin Richards wurden ebenfalls vor dem Monster gerettet und nur die X-Men bleiben übrig, um die Toten zu betrauern und für den Verlust der Helden verantwortlich zu sein.

Meinung:
Ein episches Finale, neben der toll inszenierten Action, wirkt aber auch das emotionale Opfer der Helden stark nach. Krass, wenn man überlegt, dass es für die Leser damals tatsächlich das Ende dieser Figuren im 616 war. Besonders traurig ist das Ganze für Franklin, hoffe das wird später nochmal näher beleuchtet. Spannend wird nun sein, wie sich das Ganze auf die X-Men auswirken wird.

Fazit:
Episches Finale des Crossover Events.

Geändert von Heatwave19 (22.06.2021 um 14:47 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 22:37   #20  
Kaltez
auchalleskleinschreiber (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kaltez
 
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 970
war schon cool das onslaught saga, dachte mir damals ohaaaa... der hass kommt bestimmt von irgendwo her auf die mutanten und das allemal.

ps: endlich bei dir hier aktuell

ps2: top arbeit heatwave, du bist der wahre
Kaltez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 22:49   #21  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 1.078
Ich fand "Onslaught" schon nicht mehr so toll, muss ich gestehen. Bei den Mutanten gab es zu diesem Zeitpunkt ja schon seit einigen Jahren das jährliche Crossover aller Titel. Zu dem Zeitpunkt hatten sich bei mir schon Abnutzungserscheinungen eingestellt. Zwischen "Onslaught" und "Age of Apocalypse" lag kaum ein Jahr. Zwischen AoA und davor "Phalanx Covenant" waren es gerade mal fünf oder sechs Monate (das erste Heft von Panini war damals das erste nach diesem Crossover, ab Heft 5 ging bei uns AoA los) … Danach ging es dann recht bald mit "Zero Tolerance" oder irgendeinem anderen Quatsch weiter. In jüngerer Vergangenheit (wobei, auch schon über 10 Jahre) wurde aus dem jährlichen Mutanten-Crossover ein jährliches Marvel-Universum-Crossover. Besser gemacht hat das nichts.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 23:13   #22  
Kaltez
auchalleskleinschreiber (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Kaltez
 
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 970
muss gestehen damals fand ich die öfters erscheinenden crossover noch ganz toll.
mittlerweile sieht das sehr anders aus aber ich kannte nicht viel zu der zeit.
Kaltez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 07:49   #23  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 3.062
Mir hat Onslaught damals gut gefallen und es war auch mein Einstieg bei Marvels Mutanten (X-Men #21) erst danach habe ich die Sachen davor vervollständigt, also die Panini Serie. Und Age of Apokalypse war dann für mich um einiges besser.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 09:46   #24  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 6.663
Ja Onslaught war schon geil. Das war der erste Mega Event den ich bei den X-Men sozusagen "Live" miterlebt habe. Zusammen mit AoA sind das immer noch meine liebsten X-Men Events.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 11:20   #25  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 1.078
Dass man etwas anders bewertet, wenn es "das Erste" ist, ist aber auch nicht so ungewöhnlich. Bei mir gab es halt davor schon einige Ausgaben.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum > Marvel Forum

Stichworte
x-men

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz