Sammlerforen.net  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Künstler > Künstler- & Agenturen Comic Creative Pool

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2018, 16:29   #1  
FeliX
Moderator Künstler-Agentur
 
Benutzerbild von FeliX
 
Ort: Aachen
Beiträge: 777
Standard Der Interessenverband ICOM e.V. auf der 83. Comicmesse Köln in Köln-Mülheim am 5.05.2018






Der Interessenverband Comic, Cartoon, Illustration und Trickfilm

(kurz ICOM e.V.) auf der 83. Comicmesse Köln am Samstag,
dem 5. Mai 2018 in Köln-Mülheim



Liebe Comicfreunde(innen), Sammler(innen), Comiczeichner(innen), -Texter(innen) & Illustratoren(innen) etc.,

seit Herbst 2012 ist der der Interessenverband Comic (kurz Icom e.V) speziell im Herbst
zur Herausgabe des Comic Jahrbuches dabei,
das normalerweise zeitgleich zur Kölner Comicmesse erscheint, regelmäßig mit einen Info Stand im Foyer
anwesend, um den ICOM, das Comic-Jahrbuch, seine Publikationen und seine Mitglieder etc. zu präsentieren.

Ab 2018 werden wir auch regelmäßig auf der Mai Messe dabei sein!



Diesmal haben wir als SPECIAL das kostenlose überformatige Piccolo-Heft
"Die vergessenen Fälle des Sherlock Holmes" dabei.






Wie die letzten Male werden auch an diesem Termin ICOM- Mitglieder oder/und Special Guests
ihre Werke signieren & verkaufen. Bisher waren u.a. dabei: BURKH (Burkhard Fritsche), ASRA, Dietmar Krüger, FeliX, Peter Krüger, Frank Plein, Burkhard Ihme, JaB, Matthias Kringe, Norbert Höveler,
Peter Schaaff, Michael Holtschulte u.v.a.m.…

Über die aktuellen Künstler(innen) für Mai 2018 informieren wir Euch diesmal kurzfristig!


IHR FINDET UNS IM FOYER, direkt neben Salleck Productions
bzw. wenn Ihr das Foyer durch den Eingang betretet,
einfach immer nur geradeaus! ;-)





INFOS zu den bisherigen Jahrbüchern: http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs..._jahrbuch.html


Herzlichen Dank an den Veranstalter Thomas Götze, Lothar Schneider & deren freundlichen
Helfer für die Unterstützung seit 2012!


Weitere Infos zum Icom e.V., unserem Jahrbuch & unseren Aktivitäten findet Ihr im Web unter:
http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/index.html


Über den aktuellen Stand zu Köln informieren wir wie immer über den http://www.icom-blog.de/
& den von FeliX betriebenen Blog:
Künstler- & Agenturen Comic Creative Pool - Comic Guide NET: http://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=126


Wir freuen uns auf Euch!

Die Planer & Macher:
FeliX (Reinhard Horst), Peter Krüger, Norbert Höveler und Burkhard Ihme

Burkhard Ihme ist diesmal leider nicht persönlich dabei!

Kontaktdaten: FeliX (Reinhard Horst) Tel.: 02408-926023 E-Mail: RHorstDL(at)aol.com


Have Fun!

FeliX

Geändert von FeliX (15.10.2018 um 13:32 Uhr)
FeliX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 16:31   #2  
FeliX
Moderator Künstler-Agentur
 
Benutzerbild von FeliX
 
Ort: Aachen
Beiträge: 777
Standard Allgemeine Informationen zum Icom (Interessenverband Comic, Cartoon, Illustration und Trickfilme.V.)





Willkommen beim ICOM!

Der Interessenverband Comic, Cartoon, Illustration und Trickfilm e.V. ICOM wurde 1981
gegründet, um den über das gesamte Bundesgebiet verstreuten Zeichnern und Autoren ein Forum zum Austausch von Meinungen und Informationen zu geben und so deren berufliche Situation zu verbessern.



Ähnlich wie im Bereich Grafik-Design ist auch für Comic-, Cartoon-, Illustrations- und Trickfilmschaffende ein Berufsfachverband notwendig, der ihre speziellen Probleme und Wünsche formuliert, Lösungen durchsetzen und Infrastrukturen bilden kann.

Die steigenden Ansprüche an Comics auch im deutschsprachigen Raum machen eine höhere Organisation möglichst vieler Kreativer erforderlich, damit ihre Rechte wahrgenommen und gewahrt werden können.
Mit über 360 Mitgliedern - Comiczeichner und -Autoren (vom Amateur bis zum Profi mit Millionenauflage) - ist der ICOM einer der größten Berufsverbände für Comicschaffende in Europa.

Der Mitgliedsbeitrag ist als Beitrag eines Berufsverbandes steuerlich absetzbar.
Der Jahresbeitrag beträgt EUR 72,00 (für Mitglieder unter 24 Jahre EUR 36,00 und
für juristische Personen EUR 144,00).

Anmeldung





Die wichtigsten Aktivitäten des ICOM


Kommunikation unter den Mitgliedern durch das zweimonatliche Mitteilungsblatt ICOMintern und verschiedene
Internet-Mail-Gruppen. Dem persönlichen Kennenlernen dienen die Regionalgruppen.

Publikationen wie der ICOM-Ratgeber Honorare und seit 2000 das COMIC!-Jahrbuch.

Unterstützung der Comicszene durch den ICOM Independent Comicshop und die jährliche Vergabe des ICOM Independent Comic Preises.

Vermittlung von Kontakten zwischen Kreativen und Verwertern durch das Zeichner-Archiv.

Wichtig, aber Historie: die Initiierung des Internationalen Comic-Salons in Erlangen, der sich aus den ersten gemeinsamen Veranstaltungen des ICOM und des Kulturamtes der Stadt Erlangen 1981–83 entwickelte und dessen Mitveranstalter der ICOM bis 1990 war. Und das Fachmagazin ICOM INFO.

In einer Zeit, in der sich der Staat aus kulturellen Projekten finanziell zurückzieht, gewinnen die Aktivitäten von Verbänden wie dem ICOM zunehmend an Bedeutung. Der Interessenverband Comic e.V. steht Comiclesern und Fans ebenso offen wie den aktiven Kreativen, den Letterern, Zeichnern, Autoren, Trickfilmern, Inkern, Übersetzern, Koloristen, Verlegern und Veranstaltern.


Auswahl-Links der Icom Homepage:


• • • Homepage
• • • Tipps & Tricks
• • • Presse
• • • Mitgliederbereich
• • • Nachwuchsförderung
FeliX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 16:33   #3  
FeliX
Moderator Künstler-Agentur
 
Benutzerbild von FeliX
 
Ort: Aachen
Beiträge: 777
Standard Auf der Comicmesse Köln VORBESTELLBAR: Die Neuauflage "HONORARE VERTRÄGE & URHEBERRECHT"





Und das kann man in Köln auch schon mal vorbestellen:

Die völlig überarbeitete & aktualisierte Neuauflage des ICOM-Ratgebers
"HONORARE VERTRÄGE & URHEBERRECHT",

von Cristof Ruoss, Frank Pfeifer & Dr. Martin Bahr


FeliX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 16:34   #4  
FeliX
Moderator Künstler-Agentur
 
Benutzerbild von FeliX
 
Ort: Aachen
Beiträge: 777
Standard Das ICOM Handbuch "Der Comic im Kopf" von Frank Plein - das Standardwerk!





Der Icom proudly presents:

Das ICOM-Fachbuch „Der Comic im Kopf“ über kreatives Erzählen
im Comic von Frank Plein alias Spong.


Nach den üblichen Kritzeleien in der letzten Schulbank machte Spong eine zehnjährige Pause, bevor ihn die Mitarbeit am Magazin Cosmix und die Bekanntschaft mit seinem Idol Ralf König unwiderruflich zurück in den Comic sogen.

Nach mehreren Veröffentlichungen in Anthologien liegen mittlerweile ein Kurzgeschichten-Band und zwei Graphic Novels vor, von denen die letzte, „Tara, oder der Marterpfahl, der Leben heisst“, den ICOM Independent Comic Preis in der Kategorie „Bestes Szenario“ erhielt.

Zum Comic-Salon 2012 erschien sein ICOM-Fachbuch „Der Comic im Kopf“ über kreatives Erzählen im Comic.


Veröffentlichungen:
„Das kurze Hallo und das lange Machsgut“, „Halbstark“. Aktuelles Projekt: „Der Comic im Kopf: Kreatives Erzählen in der Neunten Kunst“, „Jungfernballade“.






Infos zum ICOM-Handbuch "DER COMIC IM KOPF"

"Der Comic im Kopf" ist kein Buch, dass einen jungen Zeichner bei seinen ersten Gehversuchen im Comic begleiten kann. Es richtet sich an erfahrenere Zeichner und Autoren, die bereits grundsätzlich wissen, wie man einen Comic macht, und die in ihrem Storytelling einen Schritt weitergehen wollen.
Comic kann mehr als Kasperletheater und Groschenromangeschichten. Und DER COMIC IM KOPF ist eine Verbeugung vor den Chancen und Möglichkeiten des Erzählmediums Comic.

Im Buch unter anderem:

■ Von Schöpfungskraft und Schweinehunden: Wo unsere Ideen herkommen - und was uns daran hindert, sie umzusetzen

■ Setting, Hintergründe und Thema einer Geschichte: Wie alles zusammenhängt.

■ Neunter unter Gleichen: Die Stärken und Schwächen des Erzählmediums Comic.

■ Gute Menschen - schlechte Menschen - echte Menschen: Herangehensweisen für das Entwickeln von glaubwürdigen und realistischen Figuren.

■ Charakterdesign

■ Wenn Menschen reden: wie man Dialogen mehr Leben verleiht

■ Struktur und Plot: Das Erkennen von Strukturen in Geschichten; Strukturieren und Organisieren eigener Plots.

■ Pacing: Zeit und Raum im Comic. Das Takten von Geschichten und Dialogen

■ Strategien für die Entwicklung von Seitenlayouts, vom strikten Panelraster bis zur freien Seitengestaltung

■ Einsatz spezieller Panelformen

■ Kamera, Perspektive und Blickwinkel im Stoytelling

■ That's how I do it: Bekannte Comiczeichner, u.a. Ralf König, Flix, Jan Suski, Alex Robinson, Gerhard Schlegel, Tobi Dahmen geben Einblick in ihre Arbeitsweisen und beschreiben, wie sie ihre Stories angehen und wie sie vom Script zur Seite kommen.

■ Umsetzung eines Scriptes in der Praxis: Ein komplettes Script wird von dem Hamburger Zeichner Till Felix in sieben Seiten umgesetzt und Panel für Panel diskutiert.

MEHR INFOS im Web: http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/DCIK.html

Direkt bestellen: http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs...tell.html#dcik



Have Fun!

Yours truly...FeliX
FeliX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 16:35   #5  
FeliX
Moderator Künstler-Agentur
 
Benutzerbild von FeliX
 
Ort: Aachen
Beiträge: 777
Standard ICOM e.V. Mitglied werden - so funzt es! ;-)





ICOM-Mitglied werden

Alle Infos zum ICOM eV. hier: KLICKEN! ;-)

Willkommen beim ICOM!

Der Interessenverband Comic, Cartoon, Illustration und Trickfilm e.V. ICOM wurde 1981 gegründet, um den über das gesamte Bundesgebiet verstreuten Zeichnern und Autoren ein Forum zum Austausch von Meinungen und Informationen zu geben und so deren berufliche Situation zu verbessern.

Ähnlich wie im Bereich Grafik-Design ist auch für Comic-, Cartoon-, Illustrations- und Trickfilmschaffende ein Berufsfachverband notwendig, der ihre speziellen Probleme und Wünsche formuliert, Lösungen durchsetzen und Infrastrukturen bilden kann. Die steigenden Ansprüche an Comics auch im deutschsprachigen Raum machen eine höhere Organisation möglichst vieler Kreativer erforderlich, damit ihre Rechte wahrgenommen und gewahrt werden können. Mit über 260 Mitgliedern - Comiczeichner und -Autoren (vom Amateur bis zum Profi mit Millionenauflage) - ist der ICOM einer der größten Berufsverbände für Comicschaffende in Europa.

Der Mitgliedsbeitrag ist als Beitrag eines Berufsverbandes steuerlich absetzbar.
Der Jahresbeitrag beträgt EUR 72,00 (für Mitglieder unter 24 Jahre EUR 36,00 und für juristische Personen EUR 144,00).







Die wichtigsten Aktivitäten des ICOM

Kommunikation unter den Mitgliedern durch das zweimonatliche Mitteilungsblatt ICOMintern und ein internes Forum.

Publikationen wie der ICOM-Ratgeber Honorare und seit 2000 das COMIC!-Jahrbuch.

Unterstützung der Comicszene durch den ICOM Independent Comicshop und die jährliche Vergabe des ICOM Independent Comic Preises.

Vermittlung von Kontakten zwischen Kreativen und Verwertern durch das Zeichner-Archiv.

Wichtig, aber Historie: die Initiierung des Internationalen Comic-Salons in Erlangen, der sich aus den ersten gemeinsamen Veranstaltungen des ICOM und des Kulturamtes der Stadt Erlangen 1981–83 entwickelte und dessen Mitveranstalter der ICOM bis 1990 war. Und das Fachmagazin ICOM INFO.

In einer Zeit, in der sich der Staat aus kulturellen Projekten finanziell zurückzieht, gewinnen die Aktivitäten von Verbänden wie dem ICOM zunehmend an Bedeutung. Der Interessenverband Comic e.V. steht Comiclesern und Fans ebenso offen wie den aktiven Kreativen, den Letterern, Zeichnern, Autoren, Trickfilmern, Inkern, Übersetzern, Koloristen, Verlegern und Veranstaltern.

Der ICOM finanziert zahlreiche Projekte, die nicht nur den Mitgliedern zugute kommen, z. B. den ICOM Independent Comic Preis, das COMIC!-Jahrbuch oder den ICOM Independent Comic Shop, der allen Klein-
und Selbstverlegern im Comicbereich offensteht und der vom ICOM durch Anzeigen unterstützt wird.

Deshalb benötigt der ICOM auch Mitglieder und deren Beiträge (Jahresbeitrag: 72 Euro).




Alle weiteren INFOS zur ANMELDUNG direkt hier:

http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/anmelde.html



Viel Spaß beim Interessenverband Comic e.V. ICOM!
FeliX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 16:40   #6  
FeliX
Moderator Künstler-Agentur
 
Benutzerbild von FeliX
 
Ort: Aachen
Beiträge: 777
Standard ICOM Special: Norbert Höveler zeichnet Eure Porträts! am 5.04.2018 auf der Comicmesse Köln




ICOM SPECIAL: Ein Schnell-Porträt von Norbert Höveler!
ab 10,00 EUR im DinA4 Format: 21x29,7 cm!

Er war es übrigens, der das Porträtzeichnen auf Comicveranstaltungen
erst richtig populär gemacht hat!

ALSO, definitiv nicht verpassen!


Der legendäre Creator und Zeichner der PAULA von Dr.Oetkers “kuhlem“ Pudding & dem Milka Weihnachtmann.... etc.

Comiczeichenkurse und Museumspädagogische Arbeit an Naturwissenschaftlichen Instituten,
u.a. Fuhlrott Museum Wuppertal, Museum König Bonn, AQUAZOO und Löbbecke-Museum
Düsseldorf...




Geändert von FeliX (26.04.2018 um 20:53 Uhr)
FeliX ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Künstler > Künstler- & Agenturen Comic Creative Pool

Lesezeichen

Stichworte
5. mai 2018, comic messe köln, icom comicmesse köln 2018, icom e.v.

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.




Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz