Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2019, 07:11   #176  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 116 + 117 / Vision - Eine ( fast ) normale Familie - Träumen Androiden von virtueller Liebe?
Hachette 2018 / 2019





Genial!
Mit kleinen Einschränkungen.
Vision auf dem Familientripp und das ganze erstmal nüchtern von aussen betrachtet, doch Achtung, schon die ersten Sätze stellen in kleinen Anmerkungen klar das das nicht gut gehen kann.
Und so ist der erste Band mit dem Erzähler aus dem Off ein Meisterwerk in einem Guß.
Erst im zweiten, der Erzähler wechselt hier, kommen leichte schwankungen dazu. Ist des erste Heft noch ein kompletter Rückblick auf den ersten versuch Visions von Friede - Freude - Familie, geht es danach wieder in die aktuelle Handlung und braucht etwas um sich in die Meisterschaft des ersten einzuarbeiten was auch erst am Ende wieder völlig glückt. Trotzdem befindet sich das ganze auf einem derart gehobenem Niveau das hier selbst unterhalb des Gipfels noch grandioses geboten wird.
Also bleibt es doch dabei.
Genial!

Inhalt:
116 - The Vision 1-6
117 - The Vision 7-12

Die Bände beinhalten die abgeschlossene Miniserie.

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=125647

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=125648

Bei Panini erschienen die Bände 2016 und 2017 als Vision 1 und 2.
Von der 1 gab es ein Variantcover.







http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=120967

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=120968

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=122420

Geändert von Marvel Boy (04.09.2019 um 06:17 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 06:16   #177  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung Band 113 / Karnak - Der Makel in allen Dingen
Hachette 2018



Schön das man es im Titel schon zugibt das der Band Makel hat.
In diesem Band ist es überwiegend die Handlung, die auf ein Blatt Klopapier passt, was z.B dazu führt das das zweite Heft in diesem Band nur neun Seiten mit Text hat und auch der besteht dann auch schon mal aus drei Sprechblasen pro Seite. Da wird dann auf Bilder gesetzt, aber auch die sind für die Action die sie transportieren sollen zu statisch.
An sich ist die Handlung auch nebensächlich, dient der Band doch nur dazu Karnak als gewalttätigen Sadisten darzustellen, was noch machbar währe wenn nicht der Versuch das warum darzustellen kaum vorhanden ist und die Lösung seines Auftrages einfach unmotiviert aus seinem Gewaltpotenzial resultiert.
Schade, wieder ein Band der zeigt warum ich kaum noch neues kaufe ausserhalb der Kollektion.

Inhalt:
Karnak 1-4

Die Hefte bilden eine abgeschlossene Miniserie.

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=125644

Bei Panini ist das Material 2017 erschinen, es gab ein Variantcover.





http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=123460

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=123461

Geändert von Marvel Boy (04.09.2019 um 06:48 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 07:11   #178  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung Band Band 118 / Ultimates - Bewährungsprobe
Hachette 2018



Was für ein Band.
Irgendwie hat man den Eindruck unterzugehen in der Flut von Bildern und pseudowissenschaftlichen Wörtern.
Während mich das erstere voll und ganz begeistert und in seinen Bann zieht läuft zweiteres irgendwann nur noch nebenher. Inhaltlich bietet das ganze eh recht wenig, wenn auch eine mutige Idee. Irgendwie werden die Inhalte textlicherseits bei Marvel sowiso auch immer knapper. Für das letzte Heft im Band habe ich knapp über fünf Minuten gebraucht.
Das ganze macht als Gesamtpaket aber trotzdem viel Spaß, auch wenn der Zeichner des sechsten Heftes das Gesamtbild etwas stört. Er war aber auch nur eine Nummer an Bord.
Gern hätte ich mehr gelesen, aber ab Heft 7 geht es dann auch schon zum Civil War II über, da werden wir keinen Nachfolgeband bekommen und Panini hat sich da leider auch nicht rangetraut. Warum eigentlich?

Inhalt:
Avengers 0 Auszug
The Ultimates 1-6
alles neu in D

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=125649
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2019, 06:47   #179  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Deadpool 2 - Killersorgen
Panini 2017


SC


HC

Deadpool fasse ich ja nur mit spitzen Fingern in größeren Abständen mal an um zu sehen was aus ihm geworden ist. Da ich von der ehemaliger Klasse der Figur heutzutage leider so garnichts mehr verspüren kann.
Nun, es war mal wieder an der Zeit.
Der vorliegende Band ist die Sammlung der Panini Heftreihe. Ihn gibt es in SC und HC.
Den Auftakt des ganzen bildet Heft 6 der US Serie von 2015 mit einer 2099 Geschichte. Schon mal die besten Vorrausssetzungen dachte ich.
Deadpool als solches lebt noch, steckt aber nichtmehr unter der sich auf der Straße zeigenden Maske.
Etwas wirr am Anfang das ganze, solide im Mittelteil und unaufgelöst im Abgang.
Jetzt nicht gerade etwas was mir den Einstieg versüßt hätte.
Nach einiger Pause habe ich dann den Band wieder zur Hand genommen.
Es folgte Masacre, ein One Shot von 2016. Ja, wen wollen die denn nun veralbern? Deadpool, Batman, Lobo?
Eindeutig jedenfals Batman und auch Lobo, was auch funktioniert. Ansonsten wird noch ein bischen gemetzelt. Locker leicht weggelesen. Nichts was bleibenden Eindruck hinterläßt, aber auch nichts wo man was negatives zu sagen müßte.
Dann die Hefte 7-11, Deadpool gegen Creed.
Ebenfals Gemetzel der lockeren Art, ich würde fast sagen der unterhaltsamen Art. Auf jeden Fall ist das hier gegenüber früheren Selbstgesprächsphasen von Deadpool durchaus lesbar.
Okay, viel Handlung darf man nun nicht erwarten, aber ich fand das ganze erstaunlicherweise recht kurzweilig und erwäge mit dem nächsten Band weiterzumachen.
Ach, da hab ich doch glatt noch was zum Inhalt vergessen. Abgedruckt ist auch noch ein Comic der sich als Fortsetzungsgeschichte auf dem Cover der Variantausgaben befindet. Nur ist die fast unleserlich, da auf einer Seite jeweils zwei Cover zum Abdruck kommen.
Sie wird allerdings auf den vorhandenen Covern nicht beendet.

Inhalt:
Deadpool - Massacre 1 deutsche Erstveröffentlichung Deadpool 3 Heft 2016
Deadpool 6 -11 deutsche Erstveröffentlichung Deadpool 4-6 Heft 2016
+
Deadpool # Secret Comic Variant 6-11 einseitige Fortsetzungsgeschichte auf dem Cover

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=123614

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=123615

Geändert von Marvel Boy (07.09.2019 um 12:36 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 12:03   #180  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Dorothy und der Zauberer von Oz ( Oz 3 )
Panini 2013


HC
kein Bild zum limitierten HC im Guide

Wiedermal begeben wir uns mit Dorthy in eine Märchenwelt die uns natürlich auch irgendwann nach Oz führt.
Bevor ich weiter Einsteige sei erwähnt das dieser Band in der Originalreihenfolge der vierte ist.
Diesesmal ist es ein Erdbeben und ihre Begleiter sind die Katze Eureka, ein Pferd und ihr Cousin.
Der erste Ort des wortwörtlichen Aufschlagens, eine Stadt aus Glas, in der man auch schweben kann, und ihren pflanzlichen Bewohner.
Jetzt weiß ich wo die Grundidee zu den Körperfressern her kommt.
Sehr seltsam das ganze, leicht gruselig herrvoragend unterhaltsam.
Hier stößt dann auch schon der Zauberer von Oz zu der Truppe. Mit ein paar süßen kleinen fetten Schweinchen. Zumindest findet die Katze sie fett und auch noch lecker.
Ein paar Zaubertricks später verlassen sie fluchtartig das Land um nicht Dünger zu werden.
Nur, auch im nächsten Land läuft man Gefahr sein Leben zu verlieren, diesesmal als Bährenfutter für die hier unsichtbar herumlungernden Zotteltiere.
Weiter geht es mit der Reise und einer seltsamen Gestalt, die von fliegenden Holzwesen noch getoppt wird vor denen man schon wieder flüchten muß.
Am Wegesrand gibt es dann auch noch ein paar Drachen, unnötig zu erwähnen das man auch vor ihnen wieder flieht, und endlich ist man dann in Oz.
Dort kommt es dann noch zu einer seltsamen Gerichtsverhandlung um die Katze Eureka und eines der kleinen fetten leckeren Schweinche, ihr ahnt weshalb.
Nach dieser letzten Episode kann Doroty dann endlich die Heimreise antreten.
Zur Geschichte im allgemeinen, vor allem die Tiere, Katze, Pferd und Schweinchen haben hier die Lacher auf ihrer Seite. Manchmal hat sie längen, ist aber allgemein recht unterhaltsam. Besser als der Vorgänger mit Sicherheit, kommt allerdigs nicht an den ersten ran.
Das liegt vielleicht auch daran das nach einem wirklich gelungenen Anfang der Mittelteil etwas durchhängt und das Ende zwar wieder höher anzusiedeln ist, aber nich ganz an den Anfang heranreicht.

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=111023

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=111276

Geändert von Marvel Boy (07.09.2019 um 12:36 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 07:08   #181  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Heute muß mal wieder ein Lebenszeichen von mir reichen, hab gestern 10 Stunden gearbeitet und gleich geht es weiter.
Da ich gestern dann auch noch unbedingt Avengers Endgame und die Extras schauen wollte bin ich ein bischen aus der Spur.
Morgen geht es weiter mit den Comicrezis.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 07:16   #182  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Marvel Movie Collection ( 4 ) / Guardians Of The Galaxy
Panini 2019

noch kein Bild im Guide

Eigentlich sind Marvels neuere Filmumsetzungen ja immer ziehmlicher Murks, aber da hier altes US Material in deutscher Erstveröffentlichung enthalten ist hab ich mal zugegriffen, auch weil mich die Gestaltung der Bände interessierte.
Zum Beispiel, gibt es gute redaktionelle Beiträge?
Die Antwort lautet leider nein.

Okay, los geht es mit meiner damalige Meinung zur Erstveröffendlichung von Prelude 1-2 in Deutschland in dem Heft Guardians of the Galaxy - Die offizielle Vorgeschichte zum Film 2014:
Ich habe die Vorgeschichte jetzt mal bis nach dem Film liegenlassen und das war, um unvorbelastet den Film zu sehen, auch in Ordnung.
Zum Inhalt die erste Geschichte hat die Persönlichkeiten von Gamora und Nebula zwar herausgearbeitet, aber die Darstellung wiederspricht dem Film etwas. Ich fand das jetzt nicht sonderlich interessant.
Dagegen hat mich die zweite Geschichte mit Rocket und Groot schon eher begeistert, aber auch sie passt nicht recht zum Film wo beide als Kopfgeldjäger auftauchen die Ganoven jagen.
Unterm Strich sind beide Geschichten ein schnelles Lesevergnügen für zwischendurch, mehr aber nicht. Bei " Vorgeschichte zum Film " erwarte ich schon deutlich mehr. Vom Redaktionellem Teil möchte ich da erst gar nicht anfangen.

Anmerkung zum nochmaligen lesen:
Mit etwas Abstand zum ganzen und weiteren Filmen hatte ich ein bischen mehr Spaß daran, aber die Geschichten bleiben eher Lückenfüller als große Würfe.

Zur jetzigen Erstveröffentlichung Prequel 1:
Erstmal zu den Zeichnungen, wer so statisch zeichnet sollte Großaufnahmen von Köpfen meiden
Zur Story, ganz nett, aber keine große Bereicherung.
Mit den ersten beiden verglichen schneidet diese hier in jeder Hinsicht schlechter ab.

Weiter mit den Comichistorischen Auftritten der Personen:
Iron Man 55 zeigt uns das erste Auftreten von Thanos, konzentriert sich aber ansonsten eher auf die schnell wieder zu vergessenen Blood Brothers. Ach ja, Drax läuft hier auch noch mit auf den Seiten rum und hilft unserem eisernen Idol.
Insgesamt schön zu lesen, aber noch kein großer Wurf.
Es folgen, Warlock und Gamorra, Pip ist auch dabei, der hat es aber nicht in den Film geschafft. Ausserdem eine menge Clowns. Das ganze Heft ist dann auch eine ziehmliche clownerie, obwohl sie der Auftakt mit der Auseinandersetzung Starlins mit den Religionen bildet. Am Ende begibt sich auch noch Magus dazu, Warlocks Zukunftsich. Ab hier beginnt das ganze erst eigentlich richtig. Doch hier im Band gibt es keine Fortsetzung der Geschichte um Magnus.
Auch, hier, schön zu lesen, doch ohne Vortführung nicht ganz befriedigend.
Es folgt, der Hulk, im eigenen Heft, und Rocket. Lustig, unterhaltsam, belanglos für den Hulk, aber was nettes zwischendurch das Spaß macht. Allerdings auch ohne tieferen Nährwert.
Groots erstes Auftreten in einer Geschichte aus der Reihe Tales To Astonish ist eine klassische Sience Horror Geschichte der späten 50er und frühen 60er.
Kein Meilenstein wenn es nicht Groots erster Auftrit währe, aber soliede kurze Unterhaltung.

Abschließend die Jahre später nachgeschobene Origin um Starlord.
Macht Spaß beim lesen, ist nicht Filmkompatibel und letztendlich hätte ich da auch lieber das Heft mit seinem ersten Auftritt gehabt.

Trotz meiner nicht ganz so positiven Worte ist der Band aber für Neuentdecker der Marvelwelt, die bisher nur die Filme kannte aber eine guter Querschnitt mit Unterhaltungswert.
Das ich die meisten Sachen erst in den letzten paar Jahren gelesen und noch gut in Erinnerung hatte , einschließlich der Groot Geschichte, da das Heft vor nicht allzulanger Zeit in den USA einen Nachdruck erfahren hat, ist eine andere Sache. Trotzdem hat mir der Band als Querschnittssammlung gefallen.
Wer tieferen Einblick haben möchte, dem würde ich aber die voherigen Bände mit Veröffentlichungen der Hefte empfehlen und dann halt bei Groot das US Heft dazu kaufen.
Auf die auch in deutsch erstmalig veröffentlichte Prequel Geschichte kann man ganz locker verzichten.

Wer den Band schon hat und bei einzelnen Heften weiterlesen möchte liest bei den zum Inhalt als Ergänzung angefügten Bänden weiter.

Inhalt:
Guardians Of The Galaxis Prelude 1-2 bei Panini veröffentlicht als Guardians Of The Galaxy Die offizielle Vorgeschichte zum Film
Guradians Of The Galaxis Prequel 1 neu in D
Iron Man 55 bei Hachette veröffentlicht in Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXIV
Strange Tales 181 bei Hachette veröffentlicht in Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXII
Incredible Hulk 271 bei Hachette veröffentlicht in Die Superhelden-Sammlung Marvel 45
Tales To Astonish 13 neu in D
Guardians Of The Galaxis 0.1 bei Panini veröffentlicht in Guardians Of The Galaxy 1 /2014

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=130954



Heftcover zur Veröffentlichung von Prelude 1+2

http://www.comicguide.de/index.php/c...&display=short

Geändert von Marvel Boy (12.09.2019 um 06:18 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 18:41   #183  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die Offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXII + XXXIII / Warlock Teil 1 + 2
Hachette 2016





Warlock Teil 1
Ich liebe Starlin, in Wort und Bild.
Aber hier hat er es mir wahrlich nicht leicht gemacht.
Okay, die Figur soll verändert werden. Also läßt man sein jetziges ich gegen das zukünftige kämpfen und verbindet das mit Religionskritik. Das ganze ist schon ziehmlich verquer von der Story, die Zeichnungen können aber wie immer überzeugen.
Meine Kritik richtet sich jetzt auch nicht gegen die Religionskritik, wie einige hier jetzt vieleicht glauben könnten die wissen das ich mich zum Christentum bekenne, nein, die ist durchaus angebracht wenn man das so sieht was heute so mit Religion getrieben wird, leider auch manchmal in christlichen Kreisen. Ich sage prüfet alles was man euch als Wahrheit verkaufen will, vor allem, um bei den Christen zu bleiben, wenn mam es euch anhand einer kurzen Bibelstelle verkaufen will. Anderen Religionen will ich hier erst gar nicht zu nahe treten. Wenn wir heutzutage nicht die Möglichkeiten dazu haben sowas ausreichend von allen Seiten zu betrachten und zu prüfen wann dann.
Und mal wieder schweife ich zu weit vom Thema ab.
Die Begegnung jetzt / zukünftig zündet einfach nicht und geht in qualvoll langen Dialogen unter. Zeitreisen überläßt man lieber Kang und seinen Inkarnationen.
So, nun setze ich große Hoffnungen auf den zweiten Teil.

Warlock Teil 2
Und es wurde besser. Die Hoffnung hatte ich ja nach Teil 1.
Zwar bekommt der Altleser hier mit Marvel Team Up 55 ( Spinne 18 Condor ), Avengers Annual 7 ( Marvel Comics Stars 14 Condor) und Marvel Two-In-One Annual 2 ( Marvel Comic Stars 13 Condor ) Sachen die er schon gelesen hat, aber erstens, kann ich nach so vielen Jahren endlich die Vorgeschichte dazu lesen, zweitens ist das Material in Condors Anfangszeiten erschienen und weckt somit gannz besondere nostalgischen Gefühle in mir.
Ja, das Alter hat etwas gerade an den drei schon gelesenen Geschichten geknabberet, aber rundum ist das ganze eigentlich das Lesegefühl das ich in Teil 1 vermisst habe.

Inhalt:
Teil 1:
Strange Tales 178-181
Warlock Vol.1 9-11
Teil 2:
Warlock 12-15
Marvel Team-Up 55
The Avengers Annual 7
Marvel Two-In-One Annual 2

Strange Tales und Warlock sind neu auf deutsch.
Nur das Marvel Team-Up, Avengers Annual und Two in One gab es vorher schon auf deutsch von Condor.

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=115834

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=115835

Geändert von Marvel Boy (12.09.2019 um 07:00 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 06:30   #184  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die Offizielle Marvel-Comic-Sammlung XXXI / Deadlock - Wie alles begann
Hachette 2016



Der erste Band der Sammlung durch den ich mich richtig durchgequält habe.
Eine gute Idee bei Gestaltung der Figur reicht halt leider nicht, da hätte man so tolle Geschichten draus machen können. Aber was bekommen wir, langweiligen uninspirierten Quark der immer das gleiche wiederholt. Zusätzlich physikalischen Murks im Bezug auf das Gewicht des Cyborgs, wenn man da schon drauf eingeht sollte das dann aber auch konsequent passend durchgezogen werden.
Marvel-Historisch ist der Band nur aus zwei Gründen interessant. Zum einen, interessant wieviel sinnlose Gewalt damals vom Code toleriert wurde. Zum anderen haben wir hiermit die Vorlage von Deadpool in Händen. Da passt so vieles überein, das kann kein Zufall sein.
Natürlich sind da am auffälligsten die Stimme(n) im Kopf.
Beide sind auf die ein oder andere Art Tod, aber auch unsterblich. Sowie körperlich verunstaltet. Problemlösungen werden nur mit Waffen und Gewalt gefunden. Eine ordentliche Story spielt eine untergeordnete Rolle.
Natürlich hat Deadpool immer wieder einen Wandel vollzogen, vor allem was die Stimmen betrifft.
Vieleicht ist meine These doch zu gewagt, aber beim Schöpfer von Deadpool vieleicht auch nicht ganz abwegig.

Inhalt:
Astonishing Tales #25-28, 30-36
Marvel Spotlight #33

alles neu in D

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=115833

Geändert von Marvel Boy (12.09.2019 um 06:37 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 17:58   #185  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die Superhelden-Sammlung Marvel 39 / Wonder Man
Hachette



Der Band umfasst drei Zeitabschnitte.
Beginnend mit einem Klassiker, dem Avengers Heft Nummmer 9, worüber man nicht viele Worte verlieren braucht, einfach klassisch gut.
Weiter geht es mit drei eigentlich auch noch klassischen Avengers Heften, Numm er 158-160.
Eröffnet wird das erste Heft mit einer Eifersuchtsszene zwischen Vision und Wonder Man um Wanda. Eine wahrhaft klassische Konstellation wenn man die alten und neueren Geschichten um die beiden Brüder im Geiste und Wandas Beziehungen zu ihnen kennt.
Sehr schön zu lesen die ersten Seiten, die Vorfreude steigt. Zusätzlich bekommen wir durch Graviton noch etwas Action in die Sache, der die Avengers am Ende zu Boden schickt.
Doch was dann folgt ist ein eher langweiliges Heft in dem die Avengers durch Verstärkung gerettet werden und Graviton besiegen. Wonder Man spielt hier absolut keine Rolle.
Das ändert sich im nächsten Heft. Wonder Man's echter Bruder der Grim Reaper taucht auf, die Avengers gehen schon wieder zu Boden, allerdings rappeln sie sich im gleichen Heft noch auf. Wir bekommen viele Rückblenden auf Wonderman's Vergangenheit, nur unterhaltsam ist das leidlich.
Da hätte uns die Zusammenfassung im Anhang auch gereicht.
Einzig für mich als komplett, verrückter, Sammler, interessant ist die Tatsache das das deutsche Erstveröffentlichungen sind.
Zum Abschluß noch eine Miniserie aus dem Bereich moderne Klassiker.
Die krankt aber auch an zu vielen Rückblenden. Was im ersten Heft noch unterhaltsam ist und mit einer ordentlichen Rahmenhandlung versehen ist wird im zweiten dann schon langweilig, genauso wie die Rahmenhandlung.
Im letzten Heft gibt es dann noch ein bischen schnell abgehandele Action, mit weniger Rückblenden,die in der Kürze auch nicht mehr überzeugen kann.
Gilt also das gleiche wie für die drei Hefte davor, wenigstens was neues.
Für komplett Sammler ein muß, für Leser die etwas über Wonder Man erfahren wollen auch. Für Leser die einfach nur eine gute unabhängige Story suchen eher weniger.

Inhalt:
The Avengers 9 + 158-160
Avengers Two Wonder-Man & The Beast 1-3

Nicht bei Panini oder anderen Verlagen auf deutsch erschinen, Avengers 158-160 und Avengers Two.

Weiter mit Avengers 10 in Marvel Klassik 5 oder Die ruhmreichen Rächer 9 Williams.
Weiter mit den Avengers leider nur Häppchenweise, 163 - Marvel Comic Stars 1 / 164-166 - Rächer TB 6,alles Condor.
Ergänzend ist aber der Band XXXIX aus der schwarzen Sammlung zu empfehlen, er enthält unter anderem die Hefte The Avengers Vol.1 167-168+170-177.
Avengers Two ist eine abgeschlossene Miniserie.

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=121525

Geändert von Marvel Boy (14.09.2019 um 10:20 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 10:18   #186  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
Die Superschurken-Sammlung Marvel ( 3 ) / Magneto
Hachette 2018



Schwer für mich hierrüber zu urteilen.
Die enthaltenen neun Hefte Bilden eine Einheit. Eingestiegen wird in der Endphase der Geschichte um Joseph und der dann folgenden Enthüllung das Magneto noch lebt. Der vorangegangene Abschnitt mit Joseph und die immer im Raum stehende Frage, wer ist er, bzw.ist er Magneto, hatte mir sehr gut gefallen. Die Umsetzung der Auflösung fand ich dann auch in Ordnung. Nur beim nochmaligen lesens dieses Teils der Geschichte um Josef ist mir das einzeln zu schwach.
Gefolgt wird das ganze dann vom Herrschaftsantritt Magnetos auf Genosha, da war ich schon damals der Meinung das man da deutlich mehr hätte draus machen können, war aber im Gesamtlesezusamenhang auch mit dem was folgt aktzeptabel. Nur hier so in dem Band der damit endet macht das ganze auch nicht die rechte Freude beim nochmaligem lesen.
Insgesamt betrachtet beinhaltet die Geschichte um seine Rückkehr und den Beginn seiner Herrschaft zwar viele Informationen über ihn, aber mir fehlt da deutlich das Lesevergnügen was sich heutzutage nicht mehr einstellen wollte so losgelöst vom Rest.

Inhalt:
X-Men Vol. 2 85-87
X-Men The Magneto War 1
Uncanny X-Men 366-367
Magneto Rex 1-3

Wer die X-Men weiterlesen möchte knüpft in X-Men 4 /2001 von Panini an.

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=123203
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:11   #187  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
New Mutants – Die Rückkehr
Panini 2019


SC
keine Abbildung für das HC im Guide


„ Wirr ... „ sagt einer der protagonisten dieses Bandes. Nun, das doppelte R soll eher seinen Dialekt darstellen und heißt eigentlich wir, aber es ist auch gleichzeitig ein gutes Statement zum Band. Wirr, ja, das ist er. Es geht hier um Legion, und der ist bekanntlich Legion. Mag sein wenn man den Anfang nicht hätte besonderst geschickt mit Verzwickung hätte gestalten wollen das das ganze so spannend geworden währe wie es sich im ersten Heft anfühlte, so ist es aber nur ein hin und herirren zwischen den Inkarnationen, zwischen denen sich die Figuren der New Mutants zum Neustart ihrer Serie nicht richtig profilieren können.
Soweit Heft 1-4. In 5 wird das ganze nochmal ein bischen in der Rückschau aufgearbeitet und hier beginnt er erst wirklich, der Aufbruch der wieder neuerstandenen Truppe und hier endet auch leider dann der Band. Da der bei Panini mal wieder ohne Nummerierung daherkommt wird es, so lehrt und die bittere Erfahrung wohl auch bei diesem einen bleiben.
Okay, weiterlesen kann man trotzdem, denn bei dem Band handelt es sich um den Nachdruck des ersten Bandes „X-Men Sonderband : New Mutants 1„ von 2010. Es gab 4 Bände in der Serie.
Noch kurz was zu den Zeichnungen, haben wir in den ersten vier Heften noch einen klaren realistischen Strich von Neves bekommen wir im letzten Heft etwas fast abstrakte minimalistisches von Baldus, was bei mir eine Michung von entzücken bis erschaudern hevorruft, je nach Panal, da das ganze trotz einheitlichen Strichs nicht immer ein einheitliches Gesamtbild hinterläßt.

Inhalt:
New Mutants (2009) 1-5

Weiterlesen kann man in den schon erwähnten X-Men Sonderbänden ab der 2.


SC
keine Abblidung für das SC Variant im Guide


http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=130604

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=130605

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=101415

http://www.comicguide.de/index.php/c...long&id=101416

Geändert von Marvel Boy (Gestern um 09:17 Uhr)
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 06:46   #188  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 885
El Sorprendente Hombre Arana 128
Privatdruck 2019

Peter Parker heiratet Gwen Stacy!
Die echte, keinen Klon!
Okay, wie konnte es dazu kommen?
Es war einmal zu der Zeit als die Mexikaner noch feinfühlig waren, da wollte man seinen lesern nicht zumuten von ihrem Tod zu lesen. Also entschloß man sich lieber eigene Spider-Man Comics zu zeichnen.
Gut, ganz so war es wohl nicht, es fehlte einfach nur an Material, da die US Hefte schneller veröffentlicht wurde als sie in den USA erschinen.
So brachte der Verlag La Presenta, mit duldung Marvel's, 44 Hefte auf den Markt, von denen der Zeichner Jose Luis Duran die meisten zeichnete.
Einzuordnen sind sie, mit Abweichungen, zwischen den US Amazing Nummern 102-121.
Und wenn ich schon bei, ganz so war es nicht, bin, die Hohzeit entpuppte sich auch als Traum, trotzdem ist das ganze eine sehr schöne Geschichte.
Und so nahm das ganze seinen Lauf.
Anna und May plauschen darüber das Gwen bei ihrem Onkel in London ist und Peter damit nicht gut fertig wird. Letztendlich schreibt May einen Brief an Gwen.
Peter sitzt derweil in seinem Zimmer und grübelt über Gwen und seine Beziehung zu ihr und Spider-Man.
Szenenwechsel, Harry und Norman Osborn, wie häufig laufen ihre Kommunikationen aneinander vorbei, was später Normen mal wieder zum Kobold werden läßt.
Es kommt was kommen muß, Peter Parker, erst ohne dann mit Kostüm, gegen den Grünen Kobolt, mittendrinn die kranke May, die allerdings diesesmal vom Kobold im Krankenhaus abgeliefert wird.
Danach, Gwens Rückkehr, mehr Kampf, eine Hochzeit und die oben schon erwähnte Auflösung des ganzen.
Das Heft hat jetzt auch seinen Weg nach Deutschland gefunden. In loser Reihenfolge erscheint immer mal wieder ein Heft dieser Mexikanischen Originale in nicht Chronologischer Reihenfolge. Angefangen mit dieser Nummer.
Von der Qualität der Wiedergabe bin ich ganz begeistert, hier wurde das Optimum aus der Vorlage herausgeholt und gut verpackt, bzw. eingerahmt, wenn man sich vor Augen führt das hier keine Profis am Werk waren.
Was die Übersetzung betriffft, so war das ganze locker leicht wegzulesen, störend war da nur der ein oder andere Bindestrich. Mit dem Original habe ich es noch nicht verglichen und werde das auch nicht mehr tun, warum auch, die Formulierungen passten zum Inhalt und alter der Geschichten aus Williams Zeiten.
Was die Geschichte selber betrifft, nun, währe sie so in den USA erschienen, währe es guter Durchschnitt für jene Zeit, mit dem man sich gut unterhalten fühlt.
Zeichnungsmäßig fand ich es klasse, erst recht wenn man sich anschaut was manche renomierten Zeichner heutzutage so auf das Papier klatschen.
Dafür gibt es die volle Punktzahl von mir!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:26   #189  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 11.082
Privatdruck? Heißt ohne Rechte?

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:07   #190  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.719
Was mich bei den mexikanischen Eigenproduktionen stört, sind die ganzen Swipes. Auch wenn José Luis González Durán ein guter Zeichner ist, es gibt im Prinzip kein Panel, das man nicht schon irgendwo bei Marvel oder DC aus dem ähnlichen Zeitraum gesehen hat. Qualitativ empfinde ich den Raubdruck als unterirdisch. Die ganzen Schreibfehler ohne Unterscheidung von "dass" und "das" und vieles andere hätten nicht sein müssen. Auch die Bildaufbereitung hätte deutlich besser sein können. Nur wäre es dann eben kein "Schnellschuss" der beiden Macher gewesen, sondern es hätte Wochen gebraucht.

Richtig flüssig liest sich der Text leider auch nicht. Gut finde ich, dass man bei "Die Spinne" geblieben ist, da die Story ja nach ASM #102 (Morbius) spielt. Das Cover hätte ich auch nicht spanisch gelassen, sondern den Williams-Schriftzug eingefügt. Auch Hochglanz-Papier und A4-Format halte ich nicht für optimal.

Dennoch ein spaßiges Must-Have für alle Spinnen-Fans.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:33   #191  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.719
Ich hätte es etwa so gestaltet:
https://srv1.bilderupload.net/2019/0...5cb8a4eda5.jpg

oder als US-Variante:
https://dassagtenuff.blogspot.com/20...cho-locos.html
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz