Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2019, 23:56   #4226  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 305
Standard Warum erschien Secret Wars nie bei Condor ?

Vermutlich hat die Frage irgendwo schon mal jemand gestellt und irgendwo schon mal jemand beantwortet, aber weiß jemand, weshalb Condor nie die Secret Wars Serie brachte, sie aber über Jahre ankündigte ?
( geplanter Titel: "Der große Kampf in der Galaxis")

Im SPINNE Magazin und auch in den TB (z.B. SPINNE Nr.22) gabs immer wieder Ankündigungen und Fachartikel, man würde die Serie bald, bald bringen.
Hatte Condor nicht eine Generallizenz für Marvel ? Zumindest hatte man bei der kunterbunten Auswahl des Materials diesen Eindruck.
Wollte Marvel USA davor besonders viel $ sehen ?
Oder lag es schlicht daran, daß man sich nicht sicher war wie man es publizieren sollte ? Denn dicke SC/HC waren ja im Kioskvertrieb nicht möglich, man hätte das Material auf mehrere Alben oder Marvel Comic Stars aufteilen müssen.
Warum aber auch nicht ?
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 19:16   #4227  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.403
Zitat:
Zitat von betamax Beitrag anzeigen
Vermutlich hat die Frage irgendwo schon mal jemand gestellt und irgendwo schon mal jemand beantwortet, aber weiß jemand, weshalb Condor nie die Secret Wars Serie brachte, sie aber über Jahre ankündigte ?
Warum aber auch nicht ?
Gute Frage.
Die Entscheidungen hinsichtlich der Veröffentlichungen lagen zunächst bei K. Strzyz, danach bei M. Nagula. Die Formate waren fest und wurden vom Herausgeber vorgegeben: Magazin, TB und Album.
Was wo dann erschien, wurde dann anhand des gelieferten Gesamtmaterials aus den USA von K. Strzyz, danach (ab Spinne Magazin 177) M. Nagula entschieden. Warum man sich aber gegen eine Veröffentlichung entschied?Offensichtlich lag es daran, dass es in die vorgegebenen Formate nicht passte.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 19:17   #4228  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.403
Fix und Foxi Magazin 24. Jahrgang Heft 7





Mit den Comicgeschichten, bzw. „Ein- und Halbseitern“:


Fix und Foxi: Ein Millionör hat's manchmal schwör...
Zeichnungen: Fecchi

Die Schlümpfe: Ein schlumpfiges Rendezvous
Zeichnungen: Peyo

Schnieff und Schnuff: Strafe muß sein!
Zeichnungen und Story: Roba

Die Gifticks: Gefährliche Bildstörungen 3/6
Zeichnungen und Story: Deliège, Piroton

Die Dixies

Isabelle: Das geheimnisvolle Gemälde... 4/4
Zeichnungen/Story: Will, Delporte, Macherot

Jo-Jo: Kleine Fische
Zeichnungen und Story: Franquin

Pauli: Verschneit und zugeschüttet
Zeichnungen: Murek

Rückseite:
Schnieff und Schnuff
Zeichnungen und Story: Roba


Vor allem die schönen Jugend/Mystery – Serien Isabelle und Gifticks haben es mir angetan. Die häppchenweise Präsentation mit einem kleinen Spannungsaufhänger am Ende macht Lust auf die Fortsetzung im nächsten Fix und Foxi - Heft.

michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 16:47   #4229  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.403
Domino Paperback 1





von Gail Simone (Idee und Text) und David Baldeon (Zeichnungen)


Klappentext: Die schöne, aber tödliche Mutanten-Söldnerin Domino erhält ungebetenen Besuch von einem mysteriösen alten Mann und der so schlecht gelaunten wie starken Mutantin Topaz. Aus unerfindlichen Gründen wollen die beiden erreichen, dass Domino leidet und dass sie ihr Glück verlässt. Das ist aufgrund ihrer glückbringenden Kräfte eigentlich unmöglich, doch Topaz kann die Mächte anderer Mutanten blockieren. Warum hassen die beiden Domino so sehr und welche mysteriöse Figur aus ihrer Kindheit spielt eine wichtige Rolle bei diesem Rätsel?
Die erste fortlaufende Solo-Serie der aus dem Film Deadpool 2 bekannten schlagfertigen Antiheldin. Geschrieben von Fan-Liebling Gail Simone (DEADPOOL), mit Zeichnungen von David Baldeón (NOVA).

Meinung: Ich werde immer hellhörig, wenn Panini einmal wieder den Versuch unternimmt, einem der unbekannteren Figuren aus dem Marveluniversum eine Chance zu geben. In dem vorliegenden Paperback wird der deutschen Leserschaft die mit dem X-Gen gesegnete „Domino“ vorgestellt. Die Mutantenkräfte – neben Nah- und Fernkampfskills hat sie die intuitive Fähigkeit, ihr Glück zu beeinflussen – nutzt Domino jedoch weniger für gute Taten. Stattdessen verdingt sie sich als Söldnerin und Killerin. Dabei arbeitet sie mit ihren zwei nicht minder verwegenen und attraktiven Freudinnen „Outlaw“ und „Diamondback“ zusammen.

Die Autorin Gail Simone hat gut daran getan, in mehreren in schwarz-weiß gehaltenen Rückblenden Dominos Vorgeschichte einzubauen, um der vornehmlich bunten und plakativen Geschichte ein wenig Tiefe und Ernsthaftigkeit zu verschaffen. Ähnlich wie Logan oder X-23 sollte auch Domino von Kindesbeinen an mit Hilfe von dubiosen Wissenschaftlern in geheimen Laboren zu einer menschlichen Waffe herangezüchtet werden. All das ist zwar nicht wirklich neu oder innovativ, reicht aber auf jeden Fall für einen unterhaltsamen Lesenachmittag.

Für Unterhaltung sorgt übrigens auch die sehr gelungene Arbeit am Zeichenbrett des spanischen Künstlers David Baldeon. Er unterstreicht die erotische Attitüde von Domino, ergänzt sie mit guter Mimik, detaillierten Hintergründen und unterlegt alles mit dem Zeichenstil eines Funny-Comics. Diesen Spagat hat er durchaus hinbekommen.

Dass noch nervende Gaststars wie Spider-Man und Deadpool auftauchen und ihre obligatorischen, bzw. obsoleten Sprüche zum Besten geben, lässt sich heutzutage wohl nicht mehr verhindern und mag Verlagsvorgaben geschuldet sein. Zur Handlung beitragen tun beide nicht, lenken eher von dieser ab. Apropos Handlung: Diese ist übrigens ansonsten gut durchdacht und hat ihre spannenden Momente. Actionpassagen und ruhigere Sequenzen haben einen gesunde Balance und am Ende gibt es noch ein paar nette Überraschungen.

Fazit: Eine ansprechende Geschichte im gehobenen Mittelmaß um eine sexy Mutantin und Antiheldin mit der Fähigkeit, ihr Glück in Kampfsituationen zu beeinflussen. Wenn Domino in Entenhausen geboren worden wäre, würde sie sicher den Namen Gustav Gans tragen!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz