Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Comicfestival München

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2018, 15:00   #1  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
gold01 Aktuelles zum Comicfestival München - 20. bis 23. Juni 2019

Eine aktuelle Mail vom Veranstalter:
Zitat:
Comicfestival München 2019– Veranstaltungen
Vom 20. bis 23. Juni 2019 wird es in der Alten Kongresshalle wieder ein buntes Programm mit knapp 100 Podiumsgesprächen und Vorträgen sowie zahlreichen Signieraktionen geben. Auf einer Verlagsmesse werden fast alle bedeutenden großen und kleinen Comicverlage ihre neuesten Comic-Publikationen vorstellen.
In der Alten Kongresshalle wird es Ausstellungen mit taiwanesischen Zeichnern wie Jimmy Liao und Sean Chuang geben. Gezeigt werden auch Werke von unseren Festival-Gästen Matthias Schultheiss, Olivia Vieweg, Katja Klengel, Ana Miralles, Timo Wuerz und Kiko Da Silva, sowie zu Petzi. Wir zeigen auch eine von Denis Kitchen kuratierte Ausstellung zum MAD-Gründer Harvey Kurtzman.
In unserer Hauptlocation finden wieder Zeichenkurse für Kinder und Jugendliche finden wieder statt, Lehrer ist u. a. der Disney-Zeichner Ulrich Schröder. Es gibt wieder eine Lehrer-Fortbildung zum Thema “Graphic Novels im Unterricht“.
Den PENG!-Preis für sein Lebenswerk wird Matthias Schultheiss erhalten. Der Zeichner und Autor war der erste deutsche Comic-Künstler, der erfolgreich Comics wie Die Haie von Lagos im Ausland veröffentlichte. Schultheiss wird uns Originale für eine Werkschau zur Verfügung stellen. Für die musikalische Begleitung der PENG!-Preisverleihung konnten wir Hans “Biermösl“ Well und seine Wellbappn gewinnen.
Im Amerikahaus München feiern wir den 80. Geburtstag von Batman mit einer Ausstellung. Gezeigt werden Originalseiten von 80 herausragenden Zeichnern, darunter Enrico Marini, der ein exklusives Plakat gestalten und bei der Ausstellungseröffnung am 17.Juni 2018 dabei sein wird.
Ein wichtiges Thema 2019 wird das Satire-Magazin TITANIC sein, das sein 40-jähriges Jubiläum feiert. Bereits am 28. Mai 2019 die Ausstellung HIER LACHT DER BETRACHTER im Valentin Karlstadt Musäum gezeigt.
Der einflussreiche britische Künstler Dave McKean (Batman: Arkham Asylum) wird am 21. Juni im Jüdischen Museum sein musikalisches Projekt Black Dog: The Dreams of Paul Nash als Konzert präsentieren.
Das Instituto Cervantes zeigt Werke des populären argentinischen Zeichners Eduardo Risso (100 Bullets, Batman). Zum Festival wird es im Instituto simultan gedolmetschte Gespräche mit unseren Festival-Gästen Eduardo Risso, KIM, Max, José-Luis Munuera, Enrique Abuli sowie Ana Miralles & Emilio Ruiz geben.
Im Bier- und Oktoberfest Museum zeigen wir eine Werkschau mit Karikaturen von Dieter Hanitzsch.
In den Kunstarkaden am Marienplatz präsentieren wir Nachwuchszeichner und im Kösk stellt der Münchner Frank Schmolke seinen Comic Nachts im Paradies vor.
Die erste Ausstellung zum Comicfestival startet bereits in diesem Jahr! Seit Dezember 1998 erscheint im Magazin IN MÜNCHEN der Comic-Strip DAS KÜKEN, DIE MAUS UND DAS BIER. Daher wird am 10.12.2018 um 18.00 Uhr im BIER UND WURST BUFET (neben dem CAFE KOSMOS, Dachauer Str. 7a) die zugehörige Ausstellung zum 20. Geburtstag der Serie eröffnet!
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 15:28   #2  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Und seit ein paar Minuten steht es fest.

Den Comic Guide mit Forum und Sammler findet ihr 2019 wieder auf dem bekannten Platz im Obergeschoss der Kongresshalle.




underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 23:44   #3  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Presseinfo von Heiner Lünstedt
Zitat:
Comicfestival München 2019 – Veranstaltungen - Stand 2/2919
Vom 20. bis 23. Juni 2019 wird es in der Alten Kongresshalle wieder ein buntes Programm mit vielen internationalen Gästen, knapp 100 Podiumsgesprächen und Vorträgen sowie zahlreichen Signieraktionen geben. Die Veranstaltung wird am 19. Mai um 19 Uhr vom bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder eröffnet. Auf einer Verlagsmesse werden fast alle bedeutenden Comicverlage ihre neuesten Comic-Publikationen vorstellen.

In der Alten Kongresshalle wird es Ausstellungen von taiwanesischen Zeichnern geben. Gezeigt werden Werke vom kürzlich verstorbenen Großmeister Chen Uen, sowie den anwesenden Künstlern Jimmy Liao, Sean Chuang und der Nachwuchs-Zeichnerin 61Chi. Ausstellungen gibt es auch zu unseren Festival-Gästen Matthias Schultheiss, Olivia Vieweg, Katja Klengel, Ana Miralles, Timo Wuerz, Cyril Pedrosa und Kiko Da Silva, sowie zu Petzi. Wir freuen uns auch sehr, dass Lewis Trondheim (Herr Hase, Donjon), François Boucq (Bouncer, Teufelsmaul) und der amtierende Lucky-Luke-Zeichner Achdé, sowie der renommierte italienische Disney-Zeichner Giorgio Cavazzano zum Festival kommen.

Den PENG!-Preis für sein Lebenswerk wird Matthias Schultheiss erhalten. Der Zeichner und Autor war der erste deutsche Comic-Künstler, der erfolgreich Comics wie Die Haie von Lagos im Ausland veröffentlichte. Schultheiss wird uns Originale für eine Werkschau zur Verfügung stellen. Für die musikalische Begleitung der PENG!-Preisverleihung am 22. Juni um 20 Uhr konnten wir Hans “Biermösl“ Well und seine Wellbappn gewinnen. Den PENG!-Preis für “besondere Leistungen für die Münchener Comic-Szene“ erhält der Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, der im Juni 2019 sein Amt niederlegen wird.

Im Amerikahaus München feiern wir den 80. Geburtstag von Batman mit einer Ausstellung. Gezeigt werden Originalseiten von herausragenden Zeichnern, darunter Enrico Marini, der ein exklusives Plakat gestaltet und bei der Ausstellungseröffnung am 17.Juni 2018 dabei sein wird. Ein wichtiges Thema 2019 wird das Satire-Magazin TITANIC sein, das sein 40jähriges Jubiläum feiert. Bereits am 28. Mai 2019 startet die Ausstellung HIER LACHT DER BETRACHTER im Valentin Karlstadt Musäum.
Der einflussreiche britische Künstler Dave McKean (Batman: Arkham Asylum) wird am 19. Juni im Jüdischen Museum sein musikalisches Projekt Black Dog: The Dreams of Paul Nash als Konzert präsentieren und dort am nächsten Tag seinen Kurzfilm The Week Before vorstellen.

Das Instituto Cervantes zeigt Werke des populären argentinischen Zeichners Eduardo Risso (100 Bullets, Batman). Zum Festival wird es im Instituto simultan gedolmetschte Gespräche mit unseren Festival-Gästen Eduardo Risso, KIM, Max, José-Luis Munuera, Enrique Sánchez Abulí, sowie Ana Miralles & Emilio Ruiz geben.

Erstmal beteiligt sich auch das Institut français de Munich am Festival. Hier präsentieren wir ab 6. Juni mit LUCKY LUKE SATTELT UM eine Ausstellung zur vom Berliner Zeichner Mawil erstellten Version des frankobelgischen Klassikers. Im Institut français wird es an jedem Tag des Festivals Künstlergespräche mit unseren französischen Gästen geben. Im Bier- und Oktoberfest Museum zeigen wir eine Werkschau mit Karikaturen von Dieter Hanitzsch und auch hier findet ein buntes Podiumsprogramm statt.
In den Kunstarkaden am Marienplatz präsentieren wir unter dem Titel THE FUTURE OF THE COMIC Nachwuchszeichner und im Kösk stellt der Münchner Frank Schmolke seinen Comic Nachts im Paradies vor. Seit Dezember 1998 erscheint im Magazin IN MÜNCHEN der Comic-Strip DAS KÜKEN, DIE MAUS UND DAS BIER. Daher wurde bereits am 10.12.2018 im BIER UND WURST BUFET (neben dem CAFE KOSMOS, Dachauer Str. 7a) die zugehörige Ausstellung zum 20. Geburtstag der Serie eröffnet, die noch bis zum Festival gezeigt wird!

Sehr gespannt sind wir auch auf die von Dominik Wendland und Jeff Chi betriebene offene Kunst- und Comicwerkstatt ArtZi. Hier werden jeden Tag eine offizielle Festival-Publikation und unzählige kleine Hefte von den anwesenden Zeichnern vor den Augen der Besucher produziert. Jeder daran interessierte Künstler kann sich an dieser Aktion beteiligen. Zum Festival erscheinen exklusive Ausgaben von TRACHT MAN, dem ersten und einzigen bayrischen Superhelden. Chis Kloiber wird an seinem Messestand in der Alten Kongresshalle auch ein Variant-Cover von der Disney-Legende Don Rosa präsentieren.

Unser Programmheft liegt der am 12. Juni erscheinenden kompletten Auflage des Szene-Magazins IN MÜNCHEN bei. Diesmal wird dies die Ausgabe vom 12. Juni sein. Das Plakat zum Festival zeichnet in diesem Jahr die Münchner Comic-Künstlerin Barbara Yelin, die zwei ihrer Werke auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz zeigen wird.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2019, 22:16   #4  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
COMICFESTIVAL MÜNCHEN News - TITANIC-Ausstellung zum Satiremagazin startet am 28. Mai im Valentin-Karlstadt-Musäum



Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das COMICFESTIVAL MÜNCHEN findet vom 20. bis 23. Juni 2019 in der Alten Kongresshalle statt.

Doch bereits in einer Woche startet mit HIER LACHT DER BETRACHTER – Die besten Zeichnungen aus TITANIC die erste große Ausstellung des Festivals:
http://comicfestival-muenchen.de/hie...er-betrachter/

Vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung am 28. Mai um 19 Uhr, zu der sie herzlich eingeladen sind (siehe beiliegende Einladungskarte), gibt es noch Presseführungen durch die Ausstellung. Am 28. Mai ab 11:01 werden TITANIC-Chefredakteur Moritz Hürtgen, TITANIC -Künstler Rudi-Hurzlmeier und TITANIC -Ausstellungs-Kurator Heiner Lünstedt durch die Ausstellung führen.

Moritz Hürtgen übereicht Ihnen gerne ein druckfrisches Exemplar der erst einige Tage später an die Kioske kommenden neusten TITANIC-Ausgabe. Im Anschluss laden wir Sie noch zu einer Brotzeit und einem Pressegespräch mit Moritz Hürtgen und Rudi Hurzlmeier ins Turmstüberl ein.

Hier erzählen wir die Geschichte des Satiremagazins TITANIC und haben sie mit einigen ausgewählten bayerischen Karikaturen von Hilke Raddatz illustriert:
http://comicfestival-muenchen.de/die...gazin-titanic/

Die Planungen zum Comicfestival sind mittlerweile weit fortgeschritten, den neusten Stand finden Sie in der beiliegenden bebilderten Pressemappe oder hier:

http://comicfestival-muenchen.de/


underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2019, 21:05   #5  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Aktuelle Presseinfo des Veranstalters
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Dienstag den 4. Juni um 19 Uhr startet im Institut français München (Kaulbachstraße 13) die Ausstellung zu Mawils Comic LUCKY LUKE SATTELT UM.

Erstmals wurde ein Comic-Abenteuer mit der Western-Legende Lucky Luke von einem deutschen Künstler gezeichnet und geschrieben!


Der Berliner Zeichner Mawil ist anwesend. Es gibt ein Künstlergespräch und eine Signieraktion. Sie sind herzlich eingeladen:
http://comicfestival-muenchen.de/maw...ke-sattelt-um/


27.05.2016 Erlangen

Wie in seinem großartigen Comic Kinderland zu erfahren war, wuchs Mawil in der DDR auf. Trotzdem kam er schon recht früh mit Lucky Luke in Kontakt und zeichnete die Figur aus einem Heft ab, das die Oma eines Freundes im doppelten Boden eines Westpakets nach Ostdeutschland schmuggelte. Etliche Jahre später setzte Mawil für die Egmont Comic Collection eine Hommage an Lucky Luke in Szene. Er trennt den Cowboy von seinem Gaul Jolly Jumper und lässt ihn den Wilden Westen zur Abwechslung einmal per Drahtesel erkunden. Genau wie einst beim großen Lucky-Luke-Autor René Goscinny basiert auch seine spaßige Geschichte auf Tatsachen, denn bereits zu Ende des vorletzten Jahrhunderts kamen auch in den USA Fahrräder in den Handel.


Lucky Luke sattelt um erzählt davon, wie der Unternehmer Albert H. Overman – als Konkurrenz zu den bereits etablierten Hochrädern – versucht, Fahrräder in der heute üblichen Bauart auf den Markt zu bringen. Im Comic gipfelt das in einer abenteuerlichen Fahrradtour quer durch die USA und schließlich in ein turbulent inszeniertes Wettrennen. Genau wie Matthieu Bonhomme und Guillaume Bouzard bei den beiden zuvor entstandenen Hommage-Bänden Der Mann, der Lucky Luke erschoss und Jolly Jumper antwortet nicht, wurde auch Mawil die Möglichkeit gegeben, seine ganz eigene Version von Lucky Luke zu zeichnen. Davon macht er ausgiebig Gebrauch. Mawils sehr individuelles Figurendesign und seine plastisch-bunten Farben passen gut zu einer Geschichte, die statt auf Dialogwitz auf rasante Inszenierung setzt. Wer erlebt hat, wie visuell aufregend er in Kinderland ein Tischtennis-Match umsetzte, hat schon eine schwache Vorstellung davon, wie Mawil es krachen lässt, wenn ihm der komplette Wilde Westen als Spielwiese zur Verfügung steht!


Ich stehe jederzeit für Rückfragen zur Verfügung und weitere Infos folgen demnächst.

Viele Grüße

Heiner Lünstedt
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 23:35   #6  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Aktuelle Presseinfo des Veranstalters
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Vor zwei Jahren sprach DIETER HANITZSCH das Grußwort zu einer Comicfestival-Ausstellung mit Karikaturen seines Kollegen und Freundes HORST HAITZINGER. Jetzt werden die Rollen getauscht und Haitzinger eröffnet am Mittwoch den 5. Juni um 19 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum eine Ausstellung mit Karikaturen, die Hanitzsch für den Sonntags-Stammtisch des Bayerischen Rundfunks zeichnete. Auch zu dieser Vernissage sind Sie herzlich eingeladen und für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt:
http://comicfestival-muenchen.de/die...gs-stammtisch/



Dieter Hanitzsch war ab 2007 mehr als 10 Jahre lang beim Sonntags-Stammtisch des Bayerischen Rundfunks zu Gast. Der Karikaturist, der zugleich auch zeichnender Journalist ist, brachte für die TV-Sendung die Freude oder den Ärger der Woche zu Papier. Wir sind sehr stolz im Bier- und Oktoberfestmuseum einige von Dieter Hanitzsch persönlich ausgewählte Zeichnungen zu präsentieren, die zugleich auch zu einer Zeitreise durch die Höhe-, Tief- und Schwachpunkte des letzten Jahrzehnts einladen.



Zur Person:
Dieter Hanitzsch wurde 1933 in Schönlinde im heutigen Tschechien geboren. In Weihenstephan studierte er Brauwesen und in München Betriebswirtschaftslehre. Als Werbeleiter für die Paulaner-Brauerei erfand er den Slogan “Gut, besser, Paulaner“. Anschließend arbeitet er für das Bayerische Fernsehen als Wirtschaftsjournalist und begann damit Karikaturen zu zeichnen, die in der Süddeutschen Zeitung, der Abendzeitung, der Illustrierten Quick und zahlreichen weiteren Publikationen, sowie in über 60 Büchern, erschienen sind. Seine Werke über Franz Josef Strauß wurden zu Bestsellern.



Hanitzsch illustrierte auch die Bücher von Dieter Hildebrandt. Er gestaltete Plakate und Karikaturen für die Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Bemerkenswert ist auch sein politischer Comic Der große Max, der in Zusammenarbeit mit Herbert Riehl-Heysei entstand. Dieser kam zunächst in der SZ am Wochenende zum Abdruck und wurde von 2003 bis 2015 als Trickfilm in der Abendschau des Bayerischen Rundfunks gezeigt. Von 2007 bis 2018 war Dieter Hanitzsch Stammgast in der BR-Fernsehsendung Sonntags-Stammtisch und 2014 erhielt er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Im Mai 2018 kam es zu einer Kontroverse über eine in der SZ veröffentlichten Hanitzsch-Karikatur, in deren Zentrum der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu stand. Daraufhin endete die Zusammenarbeit mit der SZ und seit Juni 2018 veröffentlicht Dieter Hanitzsch seine Karikaturen in der Abendzeitung.

Die Planungen zum Comicfestival sind mittlerweile weit fortgeschritten, den neusten Stand finden Sie in der beiliegenden bebilderten Pressemappe oder hier:
http://comicfestival-muenchen.de/

Ich stehe natürlich jederzeit für Rückfragen zur Verfügung und weitere Infos folgen demnächst.

Viele Grüße

Heiner Lünstedt
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 11:43   #7  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Aktuelle Presseinfo des Veranstalters
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachdem zum letzten Comicfestival München auf dem Display der Kunst-Insel am Lenbachplatz zwei 5 x 5 Meter große Comic-Motive von Uli Oesterle gezeigt wurden, stellt hier diesmal ab 4. Juni BARBARA YELIN Kunst im öffentlichen Raum aus. Ihre thematisch zusammenhängenden Bilder beschäftigen sich mit der Situation von Flüchtlingen und wie wir darauf reagieren:
http://comicfestival-muenchen.de/bar...n-es-passiert/


Die Bilder wurden gestern aufgehängt!

Auf dem Display der Kunst-Insel am Lenbachplatz, die das Kulturreferat seit der Reihe A Space Called Public 2013 im öffentlichen Raum bespielt, werden mit Es passiert zwei im Zusammenhang stehende Motive der Münchner Comic-Künstlerin Barbara Yelin gezeigt.


Die beiden Bilder (siehe Anhang) basieren auf Barbara Yelins vielbeachtetem Comic “Es passiert“, der am 4.10.2018 in der FAZ erschienen ist und hier gelesen werden kann. Auf 23 Einzelbildern erzählte Barbara Yelin hier, wie eine Frau mit ihrem Kind einen schönen Tag am Badesee verbringt, während zeitgleich Menschen im Mittelmeer ums Überleben kämpfen. Barbara Yelin zeigt auf, dass durchaus Zusammenhänge bestehen, zwischen den zeitungslesenden Wohlstandsbürgern am Strand und den Rettungsschiffen, denen die Zufahrt in europäische Häfen verweigert wird. Für die Kunst-Insel am Lenbachplatz hat Barbara Yelin zwei neue Zeichnungen angefertigt, die die Aussage von Es passiert komprimiert darstellen.


Sie meint dazu: "Generell arbeite ich gerne mit einem zeichnerisch-offenen „unfertigen“ Stil, der immer noch Raum zum Weiterdenken lässt. Die Situation der Mutter und des Vaters auf den beiden Seiten des Billboards könnte nicht unterschiedlicher sein, und doch sind sie untrennbar durch ihr Menschsein verbunden. Ich glaube, es ist wichtig, dass wir, die wir hier leben, uns unserer Privilegiertheit bewusst sind. Und uns überlegen, wie wir Menschen in Not helfen können.“

Die Motive können hier in Druckqualität runtergeladen werden:
https://www.dropbox.com/sh/kpuoyr294...gmKgsJK_a?dl=0

Ich stehe natürlich jederzeit für Rückfragen zur Verfügung und weitere Infos folgen demnächst.

Viele Grüße

Heiner Lünstedt
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 12:51   #8  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Aktuelle Presseinfo des Veranstalters
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das COMICFESTIVAL MÜNCHEN findet vom 20. bis 23. Juni 2019 in der Alten Kongresshalle statt.

Zuvor werden noch einige Ausstellungen im Innenstadtbereich eröffnet: http://comicfestival-muenchen.de/ausstellungen/

Wir sind sehr froh, dass das Comicfestival wieder in die Kunstarkaden direkt am Marienplatz zurückgekehrt ist. Am Dienstag um 19 Uhr eröffnen wir dort die Ausstellung COMIC FUTURE . FUTURE COMIC: http://comicfestival-muenchen.de/com...-future-comic/ Bezüglich Infos und Bilder bitte Anna Spies spies.anna@googlemail.com (0173 1857835) kontaktieren.

Am 17. Juni um 19 Uhr eröffnen wir im Amerikahaus München die mit vielen Originalzeichnungen bestückte Ausstellung 80 JAHRE BATMAN: http://comicfestival-muenchen.de/80-jahre-batman/

Am 18. Juni um 19 Uhr startet im Instituto Cervantes München eine Ausstellung mit Werken des argentinischen Zeichners EDUARDO RISSO: http://comicfestival-muenchen.de/eduardo-risso/

Die Nominierungen für den Münchner Comicpreis PENG! stehen auch fest und erstmals ist dieser in der Kategorie “Bester Deutschsprachiger Comic“ mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro gekoppelt:
http://comicfestival-muenchen.de/pen...er-comicpreis/

Weitere Informationen zum Comicfestival München finden Sie in der beiliegenden bebilderten Pressemappe oder hier:
http://comicfestival-muenchen.de/

Ich stehe natürlich jederzeit für Rückfragen zur Verfügung und weitere Infos folgen demnächst.

Viele Grüße

Heiner Lünstedt
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 23:33   #9  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Grußwort zum Comicfestival 2019

Ministerpräsident Markus Söder hat hierzu eine Grußbotschaft gesendet, die man sich bereits jetzt anschauen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=N_ae...ature=youtu.be
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 22:38   #10  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Aktuelle Presseinfo des Veranstalters

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das COMICFESTIVAL MÜNCHEN wird am 19. Mai um 19 Uhr in der Alten Kongresshalle von Judith Gerlach, der Bayerischen Staatsministerin für Digitales, eröffnet.

Noch am selben Tag präsentieren wir um 21 Uhr im Jüdischen Museum mit einem Auftritt von Dave McKean den ersten Höhepunkt der Veranstaltung: http://comicfestival-muenchen.de/dave-mckean/

Sehr viele Comic-Freunde beeindruckte Dave McKeans außergewöhnliche Graphik im 1989 entstandenen Batman-Klassiker Arkham Asylum. Doch wer Dave McKean “Comic-Zeichner“ nennt, könnte ebenso gut Charlie Chaplin als “Komponisten“ bezeichnen. McKean fertigte Entwurfszeichnungen für die Harry-Potter-Blockbuster an, entwarf Bühnenbilder, drehte Spielfilme wie MirrorMask, gestaltete CD-Cover für Alice Cooper oder Tori Amos, illustrierte Werke von Neil Gaiman, Stephen King und Ray Bradbury, außerdem betätigt er sich als Komponist und Jazz-Musiker.

Das Comicfestival München präsentiert im Jüdischen Museum zwei Beispiele für die Vielseitigkeit des Künstlers.
Am Mittwoch den 19. Juni um 21 Uhr wird Dave McKean zusammen mit seiner Ehefrau Clare Haythornthwaite und Matthew Sharp Kompositionen zu seinem Werk Black Dog: The Dreams of Paul Nash live aufführen. Das 2016 entstandene Multi-Media-Projekt erzählt vom englischen Maler Paul Nash, der seine schrecklichen Erlebnisse in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs durch Gemälde mit surrealen Horror-Landschaften aufarbeitete.
Eintritt: 12 Euro, 10 Euro für Besitzer von Comicfestival-Tageskarten.
Am Donnerstag den 20. Juni um 21 Uhr zeigt Dave McKean seinen Kurzfilm The Week Before von 1998. Hier beantwortet er ohne Worte aber bildgewaltig die Frage, was Gott in jener Woche tat, bevor er direkt danach in sieben Tagen Himmel, Erde und Menschheit schuf. Im Anschluss an den Film gibt es ein in englischer Sprache geführtes Gespräch mit McKean und dem britischen Comic-Experten Paul Gravett, sowie eine Signier-Aktion.
In englischer Sprache - Eintritt frei


News in Schlagzeilen:

Ministerpräsident Markus Söder hat hierzu eine Grußbotschaft gesendet, die Sie sich bereits jetzt anschauen können: https://youtu.be/N_aeNj9NyNQ


Als Endspurt eröffnen wir diese Woche noch zwei spektakuläre Ausstellungen im Innenstadtbereich: http://comicfestival-muenchen.de/ausstellungen/

Heute um 19 Uhr feiern wir im Amerikahaus München 80 JAHRE BATMAN: http://comicfestival-muenchen.de/80-jahre-batman/

Morgen startet im Instituto Cervantes München eine Ausstellung mit Werken des argentinischen Zeichners EDUARDO RISSO: http://comicfestival-muenchen.de/eduardo-risso/

Die Nominierungen für den Münchner Comicpreis PENG! stehen auch fest und erstmals ist dieser in der Kategorie “Bester Deutschsprachiger Comic“ mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro gekoppelt:
http://comicfestival-muenchen.de/pen...er-comicpreis/

Weitere Informationen zum Comicfestival München finden Sie in der beiliegenden bebilderten Pressemappe oder hier:
http://comicfestival-muenchen.de/

Ich stehe natürlich jederzeit für Rückfragen zur Verfügung und weitere Infos folgen demnächst.

Viele Grüße

Heiner Lünstedt
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 06:50   #11  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.575
Zitat:
(..) das COMICFESTIVAL MÜNCHEN wird am 19. Mai um 19 Uhr in der Alten Kongresshalle von Judith Gerlach, der Bayerischen Staatsministerin für Digitales, eröffnet. (..)
wohl eher am 19. Juni ...

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 13:19   #12  
ComicRichy
Mitglied
 
Benutzerbild von ComicRichy
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 214
....... und noch immer keinen Hallenplan !
ComicRichy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 14:31   #13  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
Wird es wohl auch nicht geben.
Thomas Götze und ich hatten unsere Hilfe angeboten.
Heiner nannte mir mehrere Gründe, keinen Plan zu präsentieren.

Aus gesundheitlichen Gründen muss ich meine Teilnahme auch absagen. Maxi, Julchen, 74basti, zwergi und Detlef Lorenz werden aber wohl am bekannten Standort des CGN anzutreffen sein.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 23:00   #14  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 87.582
CGN Forenlinks zum Comicfestival in München 2019

Deutsche Comicforschung beim Comicfestival München 2019

EDITION 52
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Comicfestival München

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz