Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2022, 12:35   #6376  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.498
Nein
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 12:38   #6377  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.896
Dann musst du dich immerhin nicht drüber aufregen, dass Snyder das alles wieder mit dem Arsch einreißt.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 13:12   #6378  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.498
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 14:47   #6379  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 4.075
Doomsday Clock für sich gesehen ist aber genial, God_W lasse es dir nicht entgehen.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 19:58   #6380  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 4.075
Nach langem geht es mal weiter mit der Schwarz-Weissen Collection...

Batman: Gotham Knights (2000) #11-15 (Teil der Batman: Schwarz-Weiss Collection)

Ski-Treiben! (Snow Job!) von Bob Kanigher & Kyle Baker

Batman bei einem Ski Wettbewerb, in der er Kunststücke vollführt und dann taucht Batman Junior auf und sie müssen Eine Reiche Lady vor Entführern retten.

Eine ziemliche Strange Story, doch die Pointe erklärt das ganze

Schwarz-Weiss-Banditen (The Black and White Bandit) von Dave Gibbons

Ein Räuber der nur auf Kunst in Schwarz Weiß fixiert ist macht Gotham unsicher, und Batman das Leben schwer...

Die Geschichte könnte auch in der 60er TV Serie spielen, und der Stil erinnert deutlich daran sowohl vom der Art des Schurken als auch vom Batmobil her. Wunderbar klassisch

Falschgeld (Funny Money) von Harlan Ellison & Gene Ha

Eine Große Rolle mit Original Papier für die Produktion von Geld (Dollar) wurde gestohlen, und man tritt an Batman heran um zu helfen, doch er muss den Experten für Druckplatten gewaltfrei überzeugen mitzuarbeiten um die Räuber zu schnappen...

Die Story geht in die selbe Schiene wie die vorige vor allen Wegen der Auflösung. Unterhaltsam und schön gezeichnet.

Die Wette (The Bet) von Paul Dini & Ronnie Del Carmen

In Arkham lässt sich Harley auf eine Wette mit Ivy ein die davon überzeugt ist von jedem Mann einen Kuss zu bekommen...

Eine vor allem komische Story ganz im Geiste der Batman Adventures Serie, wofür Paul Dini als Experte ideal ist und auch die Zeichnungen passen dazu. Mein Favorit unter den Gelesenen hier.

Höllenwetter (Stormy Weather) vom Tom Peyer (Story), Gene Colan & Tom Palmer (Zeichnungen)

Ein Gangster auf der Flucht, versucht verzweifelt vor Batman keine Angst zu haben doch seine Sinne scheinen ihn in die irre zu leiten und machen ihm noch mehr Angst.

Kurzweilig, aber vor allem lebt die Geschichte vom Artwork eines Altmeisters, und das sieht grandios aus.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 20:47   #6381  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 9.004
Die Wette fand ich auch gut.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 22:18   #6382  
Kain
Mitglied
 
Benutzerbild von Kain
 
Ort: Innsmouth
Beiträge: 1.730
Zitat:
Zitat von Psiclops Beitrag anzeigen
Inwiefern haben die Autoren von Before Watchmen eigentlich mit Moore korrespondiert? Gab es da irgendeinen Austausch oder war der Bruch dann schon vollzogen? Ich frage mich, ob die Autoren überhaupt wussten, was sich Moore für Vorgeschichten etc. ausgedacht hat ...
Die haben nicht mal alles zum "Watchmen" von Moore gelesen. Es gab da noch ein Handbuch zu einem Rollenspiel in dem er die Andeutung aus der Geschichte bestätigt hat, dass der Comedian JFK getötet hat. Bei "Before Watchmen" hat man das ignoriert/nicht gewusst.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 10:02   #6383  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.705
@Kal-L Mit Doomsday Clock muss ich dir beipflichten, ich fands sehr spannend!
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 17:55   #6384  
Nante
Eckensteher
 
Benutzerbild von Nante
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 3.510
So heute wurde wieder ein Kapitel Mittelalter.

Hal Foster : Prinz Eisenherz

Bocola Gesamtausgabe Bd 14 1963/1964

Fast ist man geneigt zu sagen: Wie immer! Es wird gekämpft, geliebt und entführt und gerettet. Wie immer toll gezeichnet und erzählt.

Zwei Dinge stechen allerdings doch heraus:
Einmal wird das Kapitel der Kämpfe mit den Sachsen mit dem historischen Sieg von Badon Hill zu einem für die Handlung endgültigen Ende geführt, während deutlich wie nie innere Spannungen die Tafelrunde bedrohen.
Und zum anderen, spielt nach dem Motto "Aus Kindern werden Leute" nun der Sohn fast die Hauptrolle und auch die Zwillinge bekommen größere Parts in der Handlung zugewiesen.

An dieser Stelle mal eine wirklich(!) ernst gemeinte Frage an die, die die Saga schon länger kennen:

Die Foster-Bände gehen dem Ende zu. Es sind noch zwei bzw. drei Bände.
Lohnte es sich mit den John Cullen Murphy-Bänden weiter zu machen? Oder nur noch die ersten fünf Bände, an denen Foster noch mitgearbeitet hat?

Was Werkfortsetzungen "im Geiste von..." angeht, habe ich schon gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Ich wäre also wirklich für ein paar Meinungen dankbar.
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 18:51   #6385  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 5.378
Ich habe bei Murphy nach ca. 50 Seiten abgebrochen. Für mich konnte er zeichnerisch und auch von der Story her, einfach nicht mithalten. Die Latte lag einfach zu hoch.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 19:08   #6386  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.340
Zitat:
Zitat von Nante Beitrag anzeigen
Lohnte es sich mit den John Cullen Murphy-Bänden weiter zu machen? Oder nur noch die ersten fünf Bände, an denen Foster noch mitgearbeitet hat?
DIE Frage muss letztendlich jeder für sich entscheiden. Es gibt auf der letzten von Foster gezeichneten Seite 1788 ein für mich schönes, großformatiges "Abschluss-Bild" und ich habe dann aufgehört. Der Hauptgrund war für mich allerdings dass ich viele verschiedene Comics lese und die Zeit für weitere Bände nicht opfern wollte da die 1788 Seiten für mich genug waren (zumal ich bei Lust und Laune immer wieder Prinz Eisenherz von Foster lese). Aber ich habe gehört die Folge-Bände sollen gar nicht so schlecht sein...
@Falkbingo: Foster schrieb den Text der Reihe noch bis 1979, es lag bei dir dann sicherlich an den Zeichnungen.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 19:14   #6387  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.340
Einige Before Watchmen fand ich richtig gut, den Minutemen von Darwyn Cooke (Autor und Zeichner) fand ich klasse!
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 20:35   #6388  
falkbingo
Master of Desaster
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: NRW
Beiträge: 5.378
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen
@Falkbingo: Foster schrieb den Text der Reihe noch bis 1979, es lag bei dir dann sicherlich an den Zeichnungen.
Interessant. Das wusste ich nicht. Vielleicht sind Foster ja auch die guten Ideen ausgegangen. Für mich passte es einfach nicht mehr.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 01:24   #6389  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 3.002
Cullen Murphys Eisenherz ist ordentlich, fällt aber gegen Foster immens ab.
Nach ihm gibt es allerdings wieder sehr reizvolle Geschichten (erzählerisch, ebenso optisch)...
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 08:05   #6390  
Harvey Specter
Mitglied
 
Benutzerbild von Harvey Specter
 
Ort: Aachen
Beiträge: 468
Hier wird der Übergang von Forster beschrieben und die sollten es eigentlich wissen:

https://www.bocola.de/eisenherz-murphy.html

Wie schon angegeben, bin ich bei Band 17 der Nachfolger und stehe somit vor einer ähnlichen Frage. Nach Forster ist nicht wie Forster. Bislang habe ich aber noch durchgehalten, gerade auch, weil mir z.B. die Entwicklung von Arn dann Freude gemacht hat.

Jeder wird etwas Gutes und auch etwas Schlechtes finden. Wenn ich die Leseproben bei BoCoLa ansehe, dann bin ich doch zeichnerisch nicht so angetan. Dennoch werde ich voraussichtlich irgendwann die derzeit restlichen acht Bände auch noch nach und nach kaufen, da fehlt sonst irgendwas. Voraussichtlich werde ich aber nicht so begeistert sein, wie ich es bei Forster.
Harvey Specter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 08:42   #6391  
Nante
Eckensteher
 
Benutzerbild von Nante
 
Ort: Nürnberch, Frangen
Beiträge: 3.510
Danke für Eure bisher geäußerten Meinungen (Es können gerne noch mehr kommen.)

Ich denke, ich werde mich irgendwann im September entscheiden müssen. Mal sehen wie das Urteil nach dem ersten Band ausfällt.

@Harvey
Die Cover auf der Bocola-Seite habe ich mir auch schon angeschaut. Und zumindest die dortige Darstellung der Titelfigur läßt mich etwas erschaudern...
Nante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 09:01   #6392  
Harvey Specter
Mitglied
 
Benutzerbild von Harvey Specter
 
Ort: Aachen
Beiträge: 468
Ich meinte nicht die Cover, die schon einen leichten Hinweis geben.

Guckst Du Leseproben
https://www.bocola.de/eisenherz-aktuell.html
dann wird das vermutlich auch nicht viel besser.
Harvey Specter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 13:09   #6393  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.340
Ich finde die Zeichnungen von Gianni am schwächsten, die von Yeates ausgesprochen gut und überlege schon lange ob ich mir zumindest diese Jahrgänge nicht kaufen soll... Kann jemand etwas über die Handlung der Yeates-Jahre sagen?
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2022, 11:30   #6394  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.896
Grandville - Mon Amour

Nach den Ereignissen um die Verschwörung in Grandville versackt Inspektor LeBrock in Trauer um Sarah, die er nicht retten konnte.

Zu der Zeit springt Mad Dog, britischer Held des Unabhängigkeitskampfes gegen das französische Empire und bestialischer Massenmörder dem Henker vom Schafott und richtet auf seiner Flucht ein regelrechtes Massaker an. Diese führt ihn nach Paris wo er beginnt Prostituierte bestialisch zu ermorden.

Als LeBrock von der Flucht erfährt, bricht er sofort nach Grandville auf um den Mörder ein zweites Mal zu stellen. Bei seinen Ermittlungen wird ihm allerdings schnell klar, dass hinter der Flucht noch etwas ganz anderes steckt und die Opfer des Killers nicht nur wegen dessen Tatmusters ausgewählt wurden.

Auch muss Mad Dog jemand bei der Flucht geholfen haben und je mehr LeBrock herausfindet umso tiefer steckt er mal wieder inmitten einer Verschwörung, die sich bis in höchste Kreise zieht...

Ich muss gestehen, nach diesem zweiten Band bin ich richtig begeistert von dieser Serie. Mir gefällt vor allem wie der Hintergrund mehr ist als bloßer Flavourtext sondern sich genau wie die Charaktere entwickeln darf und fester Bestandteil der Plots ist. Was LeBrock tut wirkt sich auf diesen Hintergrund aus und so scheint es keine Serie zu sein in der im nächsten Band der nächste Fall der Woche behandelt wird sondern alles hängt irgendwie miteinander zusammen bzw. baut aufeinander auf. Das gefällt mir richtig gut.

Ansonsten zitiert Talbot gerne auch. Die Parallelen zum Ripper-Stoff sind offensichtlich, wobei das nicht das zentrale Thema des Bandes ist wie man hätte annehmen können. Und Donald Duck taucht in einem Panel auf. Behaupte ich mal.

Gut, dass mir die anderen drei Bände auch vorliegen.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2022, 12:10   #6395  
Kal-L
Last Son of Krypton
 
Benutzerbild von Kal-L
 
Ort: Metropolis
Beiträge: 4.075
Freit mich das es dir auch gefällt wie mir vor ein paar Jahren.
Kal-L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2022, 12:43   #6396  
Psiclops
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Psiclops
 
Beiträge: 208
Paradiso Vol. 1
Written by: Ram V
Zeichner: Devmalya Pramanik

Nen Typ ... unterwegs in der Endzeit ... bereist riesige Techno-City, die in Trümmern liegt ... der Typ ist auf der Suche nach irgendetwas ... es gibt Bösewichte, die ihm an das Höschen wollen ... und so weiter und so fort. Schon einige Monate her, die Sichtung ... und es ist absolut nichts bei mir hängen geblieben. Der Anfang ist stimmig und macht Bock auf mehr - dann kommt die von vielen Autoren gefürchtete Mitte; Ram verzettelt sich (wie viele seiner Kollegen vor ihm). Es gibt einige Konflikte und etwas Action. Nichts, was mich wirklich gejuckt hat. Man fragt sich, was eigentlich die echte Motivation des Hauptchars ist. Viel Rauch um nichts. Die Grundidee birgt Potenzial ... Ram hat es aber nicht geschafft, mich mit seinem Storytelling zu fesseln. Sorry für das schludrige Review, aber ich hab kein Bock mir für den Titel echte Mühe zu geben.

05/10
Psiclops ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2022, 19:00   #6397  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.896
Grandville - De Luxe

Als in Grandville der Künstler Corbeau getötet wird, bittet Chief Inspector Rocher von der Pariser Polizei LeBrock um Unterstützung. Der Tatort lässt keinerlei Rückschlüsse darauf zu wie der Mörder dort hat eindringen können und die Polizei steht vor einem Rätsel.

LeBrock geht dem Fall in einem Paris nach, dass gerade eine technische Revolution vollzieht. Überall in der Stadt tauchen Automaten auf und in wenigen Tagen soll bekannt gegeben werden wann die ersten freien Wahl nach dem Tode Napoleons XII. stattfinden sollen.

Zu diesem Anlass wurde Corbeau beauftragt ein riesiges Gemälde anzufertigen, ein Auftrag, der nun an seinen Konkurrenten Rodent ging, der keinen Hehl daraus macht, dass er Corbeau zutiefst hasste.

Als aber auch Rodent getötet wird, sieht LeBrock sofort eine Verbindung zu dem Auftrag, dem beide Künstler nachgingen und erneut wird er in eine tiefe Verschwörung hineingezogen.

Ihm zu Seite stehen neben seinem Assistenten Roderick Ratzi und C. I. Rocher auch wieder die Dächsin Billie, die sich als recht wehrhaft erweist und zu der sich mehr entwickelt. Und so geht es erneut in eine Auseinandersetzung mit Kräften, die die Verhältnisse der Welt auf den Kopf stellen wollen...

In diesem dritten Band geht es ohne Qualitätsabfall weiter. Der Steampunkcharakter kommt hier mit den Automaten erstmals sehr deutlich zum Ausdruck. Den Hintergrund der Welt erweitert neben der Konterrevolution der Industriellen die Bewegung der Teiggesichter, die mehr Rechte für sich fordern.

Und auch im Liebesleben LeBrock tut sich einiges und man erfährt mehr über seine Vergangenheit.

Wenn die Serie mit den letzten beiden Bänden das bislang gezeigte Niveau auch nur annähernd hält, ist das eine echte Perle, die da bislang an mir vorbeiging.

Auf den redaktionellen Seiten lässt sich der Autor ein wenig zu seinen Inspirationsquellen aus.
LaLe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2022, 11:23   #6398  
Foxy-Lady
Hüterin der Fellnasen
 
Benutzerbild von Foxy-Lady
 
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.705
Fabulöse Fakten von Daniela Schreiter

Das war interessant und in einem Rutsch gelesen.

Daniela Schreiter hat hier ein tolles "Wissenswerk" erschaffen, Dinge die ich noch nicht wusste, auf eine verständliche Art erklärt (wissenschaftlich fundiert) und mit coolen Zeichnungen versehen, die das ganze wunderbar veranschaulichen.
Themen wie: Spielen, Falter, Nacktmulle (Fun Fact, die haben eine Königin), mRNA Impfstoff, Mond, Wale etc.

Für Kinder wie Erwachsene geeignet! Kann ich nur empfehlen!

10 von 10 Füchsen
Foxy-Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2022, 11:51   #6399  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.498
Ich bin durch massiv viele Überstunden aktuell in der Firma sehr eingespannt. Ich lese zwar trotzdem so Einiges (in den Pausenzeiten in der Firma) aber in der wenigen Freizeit stecken wir gerade momentan mitten in der Routen- und Tagesplanung für unseren Sommerurlaub, und mit Gattin und Krümelchen will ich schließlich auch noch ein wenig Zeit verbringen, da blieben die Rezis zuletzt ziemlich auf der Strecke. Deshalb will ich in nächster Zeit wenigstens in aller Kürze 3-4 Zeilen zu den Bänden hierlassen, die ich in den vergangenen Wochen so gelesen habe, für ausführliche Reviews ist vielleicht später wieder mehr Zeit.

Batman – Under the Hood (DC Comics Graphic Novel Collection Band 59)



Schon Anfang der 50er Jahre hatten es Batman und Robin mit dem Mann unter der roten Maske zu tun. Schön, dass dieser erste Auftritt hier als Bonus enthalten ist, ich kannte die Story schon aus Paninis Joker-Anthologie (womit Ihr Euch denken könnt, wer damals unter der Haube steckte). Diesmal steckt freilich jemand Anderes hinter der roten Verkleidung, ein Wiedersehen mit Knalleffekt wie ich meine. Insgesamt ein düsterer, spannungs- und actiongeladener Band der Platz für Detektivarbeit lässt, den dunklen Ritter ziemlich vom Schicksal gebeutelt in Szene setzt und mit überraschend blutigen Gewaltspitzen aufwartet. Zeichnerisch nicht schlecht, aber auch kein Meisterstück, leider wenig bis gar keine Alleinstellungsmerkmale an der Artworkfront.

8/10

VG, God_W.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2022, 11:56   #6400  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.498
Azteken (Andreas)



Um die Wartezeit auf meine bestellten Capricorn-Bände zu verkürzen gab es einen weiteren Andreas. Azteken ist eine mystische Geschichte voller Götter und Symbole. Erzählerisch insgesamt eher schwer zu greifen und äußerst kryptisch. Es werden Einzelschicksale herausgestellt, die mit Vergangenheit, Gegenwart und Vorhersagen verknüpft sind. Diese münden schließlich in den Untergang einer ganzen Zivilisation.

Optisch auf den ersten Blick hinter Andreas‘ anderen Werken, die ich bislang sichten konnte, zurück, doch bei der Lektüre, wenn man in der Welt, dem Zeitalter und den Träumen der Azteken versinkt, da beginnt die Kunstfertigkeit des Zeichners und Autors plötzlich ihre gesamte Kraft zu entfalten.

Sicher nicht einfach zugänglich und auch nicht Andreas‘ stärkste Arbeit, aber dennoch auf alle Fälle wert gelesen zu werden, bei mir sicher noch mehrfach in der Hoffnung mehr zu entdecken und zu verstehen.

6,5-7/10

VG, God_W.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz