Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2022, 09:10   #576  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der US-amerikanische Schriftsteller Christopher Moore (Jahrgang 1957) begann nach eigenen Angaben mit zwölf Jahren zu schreiben, sein Durchbruch gelang ihm jedoch erst, als er 30 Jahre alt war. Vorher arbeitete er als Journalist.

Christopher Moore und Ian Corson (Szenario) / Jennyson Rosero (Zeichnungen): The Griff: A Graphic Novel (William Morrow 2011)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2022, 11:16   #577  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der französische Physiker und Ingenieur Jean-Marc Jancovici (Jahrgang 1962) gilt als Experte für Energiefragen und Klimawandel. In diesem Bereich berät die französische Regierung und wirkt als Lobbyist in zahlreichen Gremien mit, die er teilweise mitgegründet hat oder denen er vorsteht. Er ist Mitglied der French-American Foundation - France, der Fondation pour la nature et l'homme, von The Shift Project und der Association pour l'étude du pic pétrolier et gazier.

Christophe Blain und Jean-Marc Jancovici (Szenario) / Christophe Blain (Zeichnungen): Le monde sans fin, miracle énergétique et dérive climatique (Dargaud Hors Collection 2021), 196 Seiten, deutsche Ausgabe: Welt ohne Ende – Vom Energiewunder zum Klimawandel (Reprodukt 2022)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2022, 18:14   #578  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der japanische Liedtexter Yū Aku | 阿久 悠, bürgerlich Hiroyuki Fukada | 深田 公之 (1937 - 2007), war in seiner 40jährigen Karriere höchst erfolgreich. Er schrieb über 5000 Songs, von denen mehr als 20 in den japanischen Top Ten waren. Von 1968 bis 2007 wurden über 68 Millionen Exemplare verkauft. 1999 zeichnete ihn die japanische Regierung für seine Verdienste in der Unterhaltungsindustrie mit der Purple Ribboned Medal of Honor aus.
Daneben verfaßte er Lyrik und Romane sowie einige Szenarios für Mangas.
  • Yū Aku (Szenario) / Kazuo Kamimura (Zeichnungen): Parada (1968)
  • Yū Aku (Szenario) / Kazuo Kamimura (Zeichnungen): Otoko to Onna no Heya | Man and Woman's room (Koike Shoin 1970, Futabasha 2007)
  • Yū Aku (Szenario) / Kazuo Kamimura (Zeichnungen): Hitokui | Cannibale (Futabasha 1971)
  • Yū Aku (Szenario) / Kazuo Kamimura (Zeichnungen): Hana Shinju (Kodansha 1973)
  • Yū Aku (Szenario) / Kazuo Kamimura (Zeichnungen): Akuma no You na Aitsu | The Diabolic Man (Kodansha 1975, Kadokawa Shoten 2004)
  • Yū Aku (Szenario) / Yuuichirou Usa (Zeichnungen): Setouchi Shounen Yakyuudan | MacArthur's Children (Homesha 2012)

Geändert von Servalan (06.08.2022 um 23:55 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2022, 00:56   #579  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der britische Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Noel Clarke (Jahrgang 1975) wurde durch seine Rolle als Mickey Smith in der Neuauflage des Science Fiction-Klassikers Dr Who berühmt. In den ersten beiden Staffeln 2005 und 2006 spielte er den Verlobten von Rose Tyler, dem Companion des Neunten und Zehnten Doctors. Bis 2010 trat er in insgesamt 15 Episoden auf und war der erste schwarze Companion.
Für die Spielfilme Kidulthood (2006), Adulthood (2008) und Brotherhood (2016) schrieb er die Drehbücher, führte Regie und spielte die Hauptrolle des Sam Peel. Als Schauspieler wurde er 2003 mit dem Laurence Olivier Award for Most Promising Performer, 2009 mit dem BAFTA Orange Rising Star Award und 2021 mit dem BAFTA Outstanding British Contribution to Cinema Award ausgezeichnet.
Seine letzte Auszeichnung wurde im April 2021 suspendiert, weil sich 26 Frauen über Mobbing, sexuelle Belästigung und sexuelle Übergriffe beklagten. Im März 2022 stellte die Polizei das Ermittlungsverfahren ein.
Der Comicfan hat sich einmal an einer kurzlebigen Superheldenserie versucht.

Noel Clarke (Szenario) / Joshua Cassara (Zeichnungen): The Troop (Titan Comics, 6 Hefte 2015, gesammelt als Tradepaperback 2016), 144 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2022, 16:23   #580  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Von zwei Mitgliedern der New Yorker Hip-Hop-Gruppe Wu-Tang Clan liegen Comics vor:

Der Rapper Method Man (Jahrgang 1971), bürgerlich Clifford James Smith, nutzt eine Handvoll weiterer Pseudonyme und gewann 1996 einen Grammy Award. Seit den späten 1990ern tritt er als Schauspieler auf, was seine zahlreichen Rollen in Fernsehserien und Filmen belegen, unter anderem als Melvin "Cheese" Wagstaff in der HBO-Serie The Wire.

Method Man (Szenario) / Sanford Greene und David Atchison (Zeichnungen): Method Man (Hachette Group USA Grand Central Publishing 2008), 96 Seiten


Der Rapper und Songwriter Dennis Coles tritt als Ghostface Killah (Jahrgang 1970) auf. In Filmen, Fernsehserien und Videogames hatte er Cameos.

Ghostface Killah, Marlon Chapman und Shauna Garr (Szenario) / Chris Walker (Zeichnungen): Cell Block Z (Hachette Group USA Grand Central Publishing 2009), 112 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2022, 14:10   #581  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Fumettologica bringt jetzt wie die französischen Kollegen von bdzoom eine GfK-Liste der zehn meistverkauften Comics der Woche. In Italien hält sich in der Woche vom 27. Juni bis zum 3. Juli gleich hinter drei internationalen Bestseller-Mangaserien ein Quereinsteiger, der mit vier Millionen Followern wohl ungefähr das Pendant zu Rezo sein dürfte:

Der Youtuber Ettore Canu (Jahrgang 1988) ist allgemein unter seinem Pseudonym Lyon bekannt. Der Gamer war zunächst Pfleger in der Psychiatrie, bevor er 2012 seinen Youtube-Kanal «WhenGamersFail►Lyon» startete. Seit 2017 veröffentlicht er illustrierte Bücher und Comics.
Sein Comicdebüt wurde bei Amazon allein in der ersten Stunde 350.000mal vorbestellt und hielt sich elf Tage hintereinander in den Charts. Im März 2020 war der Comic das meistverkaufte Buch bei Amazon, im klassischen Buchvertriebssystem IBS rangierte es auf Platz 3. 2020 war es der meistverkaufte Comic in Italien.
  • Ettore Canu (Szenario) / Emanuele Virzì (Zeichnungen): Le storie del mistero: le avventure di Lyon, Anna e Cico (Salani 2020)
  • Ettore Canu (Szenario) / Emanuele Virzì (Zeichnungen): Le storie del quartiere (Salani 2021)
  • Ettore Canu und Anna Spina (Szenario) / Emanuele Virzì (Zeichnungen): Diario della fine del mondo (Salani 2021)
  • Ettore Canu (Szenario) / Emanuele Virzì (Zeichnungen): Le storie da brivido (Salani 2022)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2022, 19:37   #582  
Schlimme
Nachrichten
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 19.874
Comicschreibende YouTuber haben wir in Deutschland auch


Arazhul

"Arazhul Comic Adventure 1: Wie ich die Welt rettete und gleichzeitig eine 3- im Vokabeltest schrieb" (Adrian Richter & Arazhul), 22.11.2019

"Arazhul Comic Adventure 2: Wie ich in der Geisterschule nachsitzen musste" (Adrian Richter & Arazhul), 06.11.2020

"Arazhul Comic Adventure 3: Wie ich meine Hausaufgaben im Gefängnis gemacht habe" (Adrian Richter & Arazhul), 28.05.2021

"Arazhul Comic Adventure 4: Wie ich zu jung für die Schule geworden bin" (Patrick Wirbeleit & Arazhul), 05.11.2021

"Arazhul Comic Adventure 5: Wie ich in der Lucky-Blocks-Dimension auf Geschenksuche ging" (Patrick Wirbeleit & Arazhul), 01.04.2022


Paluten

"Freedom: Der Golemkönig" (Irina Zinner, Haiko Hörnig & Paluten), 28.06.2019


GermanLetsPlay

"GermanLetsPlay: Im Wirbel der Welten" (David Füleki, Haiko Hörnig, Dario Haramustek & GermanLetsPlay), 06.09.2021
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2022, 23:47   #583  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der französische Schriftsteller und Übersetzer Mathias Énard (Jahrgang 1972) gewann 2015 mit seinem Roman Boussole (deutsch: Kompass) den renommiertesten französischen Literaturpreis, den heute mit symbolischen 10 Euro dotierten Prix Goncourt.
Er studierte die arabische und persische Sprache, lebte längere Zeit im Nahen und Mittleren Osten, seit 2010 lehrt er Arabisch in Barcelona.
1990 erschien sein erster Gedichtband, doch der internationale Durchbruch gelang ihm mit seinem Roman Zone im Jahre 2008, der aus einem inneren Monolog eines Kriegsveteranen besteht, einem 500 Seiten langen Satz ohne Punkt.
Sein einziger Comic hat eine Vorgeschichte, denn 2011 gehörte er in Paris zu den Mitgründern der Grafikedition scrawitch.

Mathias Énard (Szenario) / Zeina Abirached (Zeichnungen): Prendre refuge (Casterman 2018), 344 Seiten, deutsche Ausgabe: Zuflucht nehmen (avant-verlag 2019), spanische Ausgabe: Tomar Refugio (Salamandra Graphic 2020)

Geändert von Servalan (13.07.2022 um 00:19 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2022, 23:01   #584  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der italienischstämmige Brite Jed Mercurio (Jahrgang 1966) ist ein Multitalent. Der Sohn eines Bergarbeiters, der Kohle abbaute, begann seine Karriere im medizinischen Bereich der Royal Air Force, wo er als Pilot den Offiziersrang erreichte, bevor er Krankenhausarzt wurde.
Obwohl er wenig Schreiberfahrung hatte, antwortete er auf eine Anzeige im British Medical Journal. Daraus entstand unter dem Pseudonym John MacUre die BBC-Krankenhausserie Cardiac Arrest. Wegen seines Erfolgs gab er die Medizin auf und begann eine Karriere als Showrunner unter seinem echten Namen. Bekannt ist er unter anderem für Line of Duty.
Daneben entstanden vier Romane, von denen er einen selbst als Comic adaptierte. Er wurde für etliche Filmbranchenpreise nominiert und zählt über ein Dutzend Trophäen sein eigen, darunter ein Edgar Allan Poe Award. 2021 wurde er für seine Verdienste mit dem Order of the British Empire zum Ritter geschlagen.

Jed Mercurio und Prasanna Puwanarajah (Szenario) / Coke Navarro (Zeichnungen): Sleeper (Simon & Schuster Scribner UK 2021), 84 Seiten

Weil es eine DC-Comicserie mit dem gleichen Titel gibt, kam es bei seiner ersten Original Graphic Novel fast zu einem Rechtsstreit mit Warner Bros.

Geändert von Servalan (14.07.2022 um 22:16 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2022, 20:12   #585  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der Bildende Künstler Thomas Woodruff (Jahrgang 1957) erhielt seinen Bachelor of Fine Arts 1979. 39 Jahre lehrte er an der School of Visual Arts in New York City. 2021 trat er nach 20 Jahren als Vorsitzender des BFA Illustration and Cartooning Department zurück.
Die Art Gallery of Western Australia, das Brooklyn Museum, das Greenville County Museum of Art in South Carolina, das Honolulu Museum of Art und das New Orleans Museum of Art präsentieren seine meist seriellen Werke in ständigen Ausstellungen.

Thomas Woodruff: Francis Rothbart! The Tale of a Fastidious Feral (Fantagraphics 2022), 300 Seiten
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2022, 20:42   #586  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der umtriebige Journalist und Autor David Kushner (Jahrgang 1968) versteht es sich selbst zu vermarkten. Als Spezialist für popkulturelle Themen wird er in den Bereichen Gaming, Rollenspiele und Musik in Podcasts angefragt. Er war Redakteur beim Rolling Stone (USA) und bei Oustside. Seine Artikel erschienen in renommierten Zeitschriften und Magazinen wie The New Yorker, Vanity Fair, Wired, New York Times Magazine, New York und GQ.
Mehrere seiner Bücher und Artikel wurden für das Kino und das Fernsehen adaptiert. Er hatte Lehraufträge als Ferris Professor of Journalism an der Princeton University sowie als Honorarprofessor für Journalismus an der New York University.

Seine Non-Fiction-Themen bereitet er seit einigen Jahren kontinuierlich als Comics auf, wobei er einen festen Partner bei den Zeichnungen gefunden hat.
  • David Kushner (Szenario) / Koren Shadmi (Zeichnungen): Rise of the Dungeon Master: Gary Gygax and the Creation of D&D (Nation Books Bold Type Books 2017), 144 Seiten
  • David Kushner (Szenario) / Koren Shadmi (Zeichnungen): A for Anonymous: How a Mysterious Hacker Collective Transformed the World (Bold Type Books 2020), 128 Seiten
  • David Kushner (Szenario) / Koren Shadmi (Zeichnungen): Easy To Learn, Difficult To Master: Pong, Atari, and the Dawn of the Video Game (Bold Type Books 2022), 112 Seiten

Geändert von Servalan (24.07.2022 um 20:54 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2022, 16:34   #587  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der nigerianische Rechtsanwalt und Satiriker Elnathan John (Jahrgang 1982) zählt zu den Größen afrikanischer Literatur. Seine Kurzgeschichten und Romane wurden mit etlichen Preisen ausgezeichnet, 2019 war er in der Jury des renommierten International Booker Prize. Sein Debütroman An einem Dienstag geboren wurde ins Französische und ins Deutsche übersetzt.
Bei seinem Hausverlag Cassava Republic Press erschien auch sein Comicdebüt:

Elnathan John (Szenario) / Àlàbá Ònájìn (Zeichnungen): On Ajayi Crowther Street (Cassava Republic Press 2019), 224 Seiten, deutschsprachige Ausgabe: Lagos – Leben in Suburbia (avant verlag 2021)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2022, 18:18   #588  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Nach Colin Baker (# 533) und Noel Clarke (# 579) ist John Barrowman (Jahrgang 1967), der Darsteller des charismatischen Gauners Captain Jack Harkness, hier der dritte Comicautor aus dem Whoniverse.
Wie bei Noel Clarke gibt es leider auch bei Barrowman Beschwerden über persönliches Fehlverhalten, hier im Bereich Exhibitionismus.
Das schottisch-amerikanische Multitalent tritt nicht nur als Schauspieler auf, sondern auch als Moderator, Musicaldarsteller und Sänger, der es mit seinen Songs und Alben sogar schon in die UK Charts geschafft hat.
Mit seiner älteren Schwester Carole (Jahrgang 1959), einer Professorin für Englisch und Director of Creative Studies in Writing, hat er zwei Fantasy-Trilogien für jüngere Erwachsene verfaßt.

Alle seine Comics haben als gemeinsamen Nenner, daß die Hauptfigur wie John Barrowman aussieht, zum einen Captain Jack Harkness in den Torchwood-Comics und zum anderen den verfluchten Zeitreisenden Charlie Stewart in der Original Graphic Novel Acursian.
  • John Barrowman und Carol F. Barrowman (Szenario) / Tommy Lee Edwards (Zeichnungen): "Captain Jack and the Selkie", in: Torchwood. The Official Magazine #14 (Titan Comics 2010)
  • John Barrowman und Carol F. Barrowman (Szenario) / Antonio Fuso, Pasquale Qualiano und Marco Lesko (Zeichnungen): Torchwood. Volume 1: World Without End (Titan Comics 2016, TPB 2017), 128 Seiten
  • John Barrowman und Carol F. Barrowman (Szenario) / Neil Edwards und Nicola Righi (Zeichnungen): Torchwood. Volume 2: Station Zero (Titan Comics 2017), 104 Seiten
  • John Barrowman und Carol F. Barrowman (Szenario) / Neil Edwards und Dijjo Lima (Zeichnungen): Torchwood. Volume 3: The Culling (Titan Comics 2017), 112 Seiten
  • John Barrowman und Carol F. Barrowman (Szenario) / Erika Lewis, Beni Lobel und Rubine (Zeichnungen): Acursian (Legendary Comics 2020), 200 Seiten

Geändert von Servalan (01.08.2022 um 00:26 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2022, 23:55   #589  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 9.066
Blog-Einträge: 3
Der japanische Drehbuchautor und Regisseur Norifumi Suzuki | 鈴木 則文 (1933 - 2014) studierte Wirtschaftswissenschaften, bevor er 1956 in Kyoto bei den Tōei Studios als Regieassistent begann. 1963 schrieb er sein erstes Drehbuch, 1965 führte er das erste Mal Regie. 1984 verließ die Tōei Studios, um unabhängig Filme zu machen.
1985 erhielt er auf dem Filmfestival Yokohama den Sonderpreis für sein Lebenswerk, 2015 bekam er posthum den Japanese Academy Award, den bedeutendsten japanischen Filmpreis.

Aus seiner Feder stammen drei Mangas:
  • Norifumi Suzuki (Szenario) / Ryuuji Sawada (Zeichnungen): Seijuu Gakuen Ingoku-hen | Holy Beast Academy Inferno (Tokyo Sanseisha 1974)
  • Norifumi Suzuki (Szenario) / Ryuuji Sawada (Zeichnungen): Seijuu Gakuen Jigoku-hen (Tokyo Sanseisha 1975)
  • Norifumi Suzuki (Szenario) / Kazuo Kamimura (Zeichnungen): Shika no Sono | Le Parc aux Cerfs (Kousaidou Shuppan 1976 und Soft Magic 1976)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz