Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > All Verlag

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2021, 20:56   #1  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.468
gold01 EC Archiv - Wally Wood

EC Archiv – Wally Wood 1 (Vorzugsausgabe)



Ich muss zugeben, ich bin kein Fan erster Stunde was EC-Comics angeht, habe auch später keine Nachdrucke gelesen, und nur am Rande mitbekommen, dass es da wohl eine ganz hartnäckige Fanbase gibt, die sich teure Sonderausgaben des TASCHEN-Verlags auf Englisch kaufen, und der alten Zeit hinterhertrauern. Ich persönlich habe davon null Ahnung. Dennoch hat der Band mein Interesse geweckt. Warum?

1. In der ein oder anderen Gesamtausgabe zu anderen Comics aus der Zeit wurde der Sachverhalt so hingestellt, als seien die EC-Comics nahezu im Alleingang dafür verantwortlich gewesen, dass der Comics Code eingeführt wurde, weil sie mit ihren anzüglichen Themen und brutalen Bildern das Seelenheil der amerikanischen Kinder bedrohten.

2. Ich LIEBE klassischen Sci-Fi- und Horror-Stoff, egal ob aus den 50er, 60er, 70er oder 80er Jahren. Wenn dann noch ein gewisser Trash-Faktor mit an Bord ist, umso besser! Offensichtlich haben sich die EC-Macher von einigen dieser frühen Genre-Perlen inspirieren lassen und ihre Comics dienten im Gegenzug als Inspiration für viele nachfolgende Werke des Genres.

Zwei Punkte, die mir gar keine andere Wahl ließen, als einen Blick zu riskieren, noch dazu wo der All-Verlag die Bände in so hervorragender Hardcover-Aufmachung mit spitzenmäßig ausgewähltem Papier und tollem Druck auf uns loslässt, und das sowohl in der Vorzugsausgabe als auch in der günstigeren Standard-Ausgabe. Ganz feine Arbeit!

Inhaltlich bietet die Ausgabe neben aufschlussreichem Bonusmaterial einfach allerbeste Unterhaltung mit geradezu überbordend detaillierten Bildern von Großmeister Wally Wood. In Grellbunten Panels werden hier Utopien und Horror-Szenarien abgespult, meist mit deutlicher Kritik an der Menschheit mit ihren Verallgemeinerungen und selbstsüchtigen Ansichten, oft bitterböse, fast immer mit einem großen Augenzwinkern. Wenn man Freude an Old-School Science-Fiction mit Trash- und Horror-Einschlag hat und keine Angst vor textlastigen Stoffen, kann man mit dieser wunderbar kultigen Ausgabe einfach nur maximalen Spaß haben. Kleiner Kritikpunkt: Seite 83 und 86 sind bei mir leider unscharf gedruckt. Ob das ein Einzelfall ist, oder die ganze Auflage betrifft kann ich nicht sagen. Dennoch kann ich den Band nur wärmstens empfehlen, den Nächsten habe ich auch schon begonnen.

8,5-9/10

VG, God_W.
God_W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2021, 13:23   #2  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 6.793
Bei meinem Band (VZA) sind die Seiten 83 und 86 ok.

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2021, 17:33   #3  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.339
Schöne Besprechung (und Wood wird immer besser!)! Meine Seiten sind auch völlig in Ordnung.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2021, 19:43   #4  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.340
Fan erster Stunde zu sein würde hier schon ein ziemlich betagtes Alter voraussetzen aber jeder, der ein paar bsv MAD Hefte besitzt, ist ja zumindest schonmal mit dem EC Verlag auf Tuchfühlung gegangen. Meines Wissens gab es die Horror-Schiene hierzulande erstmals im "Besten Horror Aller Zeiten", dem überformatigen Williams Buch von 1973, hier sind die EC Größen sämtlichst vertreten, Crandall, Evans, Williamson, Krigstein, Ingels, Craig, Torres usw. Die wahrscheinlich besten Künstler, die man zu der Zeit für Geld kriegen konnte.

EC macht süchtig und wenn der Einstieg über die drei Wally Wood Bände des All Verlages stattfindet, hat man alles richtig gemacht - nur eben etwas spät

Wood ist zwar eine Lichtgestalt und wird mit EC meist primär in Verbindung gebracht aber es würde sich durchaus lohnen, den Geschichten der vielen anderen EC Künstler ein paar weitere Hardcover zu widmen. Die Wood Bände stehen jedenfalls schon mal in so manchem US Regal, wie ich im Gespräch mit anderen EC Sammlern hören konnte...da geht bestimmt noch was. Ich habe sie ebenfalls alle drei und war sehr angetan.
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2021, 18:14   #5  
Tom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tom
 
Beiträge: 1.224
Bei mir sind die fraglichen Seiten auch ok und ich würde mich sehr freuen, wenn noch mehr aus den "EC Archiven" kommen würde. Ich finde diese EC-Comics haben einfach einen ganz eigenen Charme und haben mir schon immer gefallen
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2021, 10:23   #6  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.339
Zitat:
Zitat von Pilgrim Beitrag anzeigen
Fan erster Stunde zu sein würde hier schon ein ziemlich betagtes Alter voraussetzen...Meines Wissens gab es die Horror-Schiene hierzulande erstmals im "Besten Horror Aller Zeiten", dem überformatigen Williams Buch von 1973...
So alt bin ich (zum Glück) noch nicht! Immerhin habe ich mir seinerzeit den "Besten Horror Aller Zeiten" bei zweitausendeins gekauft als er dort verramscht wurde, aber zum richtigen Fan wurde ich erst als Russ Cochran die EC Library mit dem ersten Schuber (Weird Science, 5 großformatige Hardcover) veröffentlicht hat. 1980 machte ich Fach-Abitur und stand in Englisch zwischen 4 und 5 und musste was machen. Nunja, anschliessend habe ich in den nächsten Jahren sämtliche Librarys gekauft! Die Seiten sind in hervorragender Qualität in schwarz/weiss abgedruckt da diese von den Original-Zeichnungen abgedruckt wurden (es gibt nur 2 Geschichten oder wenig mehr die William Gaines nicht mehr im Archiv hatte).
Ich habe Ansgar vorgeschlagen als nächsten Zeichner Al Williamson zu nehmen, aber er wird wohl zunächst weitere EC-Geschichten von Wood veröffentlichen.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2021, 09:59   #7  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.340
Von den Russ Cochran Schubern habe ich auch einige, großartige Teile sind das. Auch von den übrigen US Nachdrucken hat sich einiges angesammelt, Gladstone, East Coast usw. aber ich wollte immer mal ein Original haben, das kam dann vor knapp 3 Jahren und gab dem Ganzen nochmal einen richtigen Schub denn es blieb natürlich nicht bei einem Heft. Neben den Klassikern wie Tales From The Crypt, Shock Suspenstories, Haunt Of Fear usw. finde ich aber auch Serien wie Valor, Piracy, Frontline Combat, Panic usw. beachtenswert.
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2021, 00:59   #8  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.468
Zitat:
Zitat von Pilgrim Beitrag anzeigen
Fan erster Stunde zu sein würde hier schon ein ziemlich betagtes Alter voraussetzen aber jeder, der ein paar bsv MAD Hefte besitzt, ist ja zumindest schonmal mit dem EC Verlag auf Tuchfühlung gegangen. ....
Schon klar, aber genau das meinte ich, das hat bei mir nämlich nie stattgefunden. Bis vor etwa drei Jahren beschränkte sich mein Comic-Horizont auf ein paar Asterix-Alben, einige Lucky Luke und etwas "Special Interest", der bei mir zumeist mit Filmen oder Stephen King zusammenhing. Ach ja, ein paar Micky Maus Hefte gab es noch und zwei oder drei lustige Taschenbücher. Insgesamt gesehen habe ich aber bis Mitte 30 sicher weniger als 50 Comics gelesen.

Zitat:
Zitat von Pilgrim Beitrag anzeigen
...
EC macht süchtig und wenn der Einstieg über die drei Wally Wood Bände des All Verlages stattfindet, hat man alles richtig gemacht - nur eben etwas spät ...
Besser spät als nie. Aber einige wenige Stories gab die letzten Jahre bei mir schon. Ich meine einige der Corben-Stories aus dem famosen Splitter-Band (creepy und eerie) waren auch bei EC erschienen, oder?
God_W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2021, 10:35   #9  
Tommeltom
Mitglied
 
Benutzerbild von Tommeltom
 
Ort: Fulda
Beiträge: 3.697
Ohne das ich jetzt den Splitter Band kenne: Corben wurde 1940 geboren, die coolen EC-Sachen erschienen so 1950-1955. Ich habe die, denke ich, alle als Nachdrucke und kann mich nicht erinnern, dass da was von Corben dabei war. Creepy und Eerie erschienen zudem bei Warren Publishing. Daher würde ich mal alles in allem vermuten: Nein.

Da kommt aber sicher noch eine fundierte Wortmeldung.
Tommeltom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2021, 11:17   #10  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 11.271
Fundierter ist meine Wortmeldung auch nicht und du bringst es ja schon auf den Punkt.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2021, 17:22   #11  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.468
Vielleicht stand da auch nur im Bonusmaterial, dass Corben EC-Fan war und deshalb Material in diesem Geiste erschaffen wollte. Das kann durchaus sein, dass ich das durcheinanderwürfele.
God_W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2021, 02:43   #12  
freeman17
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von freeman17
 
Beiträge: 100
Mein sehr geschätzter God_W.

Mach dir keinen Kopf, frag mich nicht, was ich bereits alles durcheinandergewürfelt habe
Corben ist natürlich von den EC Comics beeinflußt worden, wie auch Stephen King und viele andere mehr.

Deine Beiträge inspirieren mich jedes mal aufs Neue

Daß du auch hier deine wertvollen Besprechungen veröffentlichst freut mich sehr (in dem anderen Forum wurde ich ja dauerhaft gesperrt ). Sie sind eine große Hilfe für alle diejenigen, die sich nicht so gut auskennen und Anregungen brauchen (wie du vor einigen Jahren) oder noch unentschlossen sind.
Deine Arbeit ist sehr wichtig für die hiesige Comicscene, insbesondere weil wir alten Comichasen immer weniger werden und es unter uns eher wenige gibt, die sich derartig engagieren, wie du es tust.
Nun ja, früher gab es auch keine Foren, wie es sie heute gibt, insofern sind wir ungeübt (was Besprechungen etc.pp. anbelangt) alt geworden.

Die Cochran Bände/Schuber sind Schwarz/Weiß Ausgaben (nur die Mad Bände sind in Farbe), mit ner Menge Sekundärmaterial drin. Damals (in den 80ern) konnte man sie noch günstig kaufen, wenn man am Ball war und aufgepaßt hat. Insofern bin ich froh, daß ich sie habe, denn heute kosten sie eine Menge Geld.

Schön sind auch die Squa Tront (Fan)Magazine, mittlerweile leider auch kaum bezahlbar.

Ansgar und seinem All Verlag gebührt großes Lob für die Herausgabe ausgewählter EC Bände, nach ihm wird es wahrscheinlich niemanden mehr geben, der sich in Deutschland daran herantraut.

Empfehlen möchte ich dir die Reddition 62, die sich explizit mit den EC Comics befasst. Ein großartiges Heft mit einer Fülle an Informationen ...
https://www.reddition.de/index.php/s...tion-62-detail

Was Wally Wood anbelangt, findest du zwei schöne Beiträge in der Sprechblase 239 ...
https://www.cch-bsv.de/Die-Sprechbla...se-Nr-239.html
freeman17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2021, 09:36   #13  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.468
Hallo freeman und ein ganz großes schön für das große Lob!!!

Dass ist ja gerade das Schöne hier, dass man freundlich weitergeholfen bekommt und noch was dabei lernt, wenn man mal was durcheinandergewürfelt hat, denn geballtes "Altes Wissen" ( ) ist ja in Unmengen vorhanden und wird auch gerne geteilt.

Da hast Du Dir über die Jahre ja einige Schätze zusammengesammelt! Nach der Reddition und Sprechblase werde ich beizeiten mal Ausschau halten. Allerdings ist auch das Sekundärmaterial in Ansgars EC-Bänden schon sehr schön und aufschlussreich! Dass der TASCHEN-Verlag seinen EC-Band nochmal auf Deutsch bringt ist wohl eher unwahrscheinlich.

Allerdings scheint Wally Wood (gerade auch der Erotik-Band) wohl sehr gut zu laufen, weshalb ich große Hoffnungen hege, dass Ansgar da am Ball bleibt und noch Nachschub kommt.
God_W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2021, 12:41   #14  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 1.339
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
Dass der TASCHEN-Verlag seinen EC-Band nochmal auf Deutsch bringt ist wohl eher unwahrscheinlich.
Der EC-Band von Taschen ist einfach großartig, mittlerweile ist er beim Verlag vergriffen. In deutsch kommt da ziemlich sicher nichts sonst hätte es schon bei diesem Buch (wie sonst auch) zumindest ein Zusatz-Heft in deutsch gegeben. Der Band hatte eine Auflage von 5000 Stück und hatte einen Aufkleber mit Nummer auf Seite 3 (ich habe 842). Es könnte sein dass Taschen den Band noch einmal in kleiner bringt, dann natürlich preiswerter..
PS.: Wie heißt es so schön, Ansgar übernehmen sie.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2021, 13:33   #15  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.340
Ich empfehle in dem Zusammenhang noch die Lektüre von Werthams "Seduction of the innocent" In Erstauflage erstaunlicherweise selbst schon ein Sammlerstück aber das muss man, zumindest auszugsweise, wirklich mal angelesen haben...das ganze Teil ist starker Tobak und treibt den Blutdruck in die Höhe. Zu seiner Fixierung auf EC kann man nur anmerken, selbst die Illustrierten Klassiker von Gilberton passten dem Mann nicht
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2021, 13:42   #16  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 632
Standard Wertham

Der Psychiater Wertham ist ja selbst ein Fall für den Psychiater, fand er anfangs die "Classics Illustrated" noch als "gute Comics" ok, so kritisierte er sie später, obwohl sie nun "nur" die literarischen Werke umsetzen, sehr originalgetreu.

Was der dem Comic Medium angetan hat...
Als die Comics nicht mehr die Millionenauflagen hatten, bekämpfte er das Fernsehen.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2021, 12:18   #17  
freeman17
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von freeman17
 
Beiträge: 100
Es gibt wohl eine Menge Comicfreunde, die ihren ersten Kontakt mit der Weltliteratur über die großartigen Illustrierten Klassiker herstellten. Ich gehöre zu diesem Leserkreis. Da ich eines der wenigen Kinder war, die in dem Dorf, in dem ich lebte, die Illustrierten Klassiker las und sammelte, war ich in meinem Freundeskreis auch einer der Wenigen, der (zumindest in Ansätzen) frühzeitig auch mit einigen Titeln der Hochliteratur vertraut war. Das hat damals kaum eine Rolle gespielt, da wir uns seinerzeit nicht über (beispielsweise) Homers "Ilias" oder "Odyssee" unterhalten haben.

Daneben gab es zwar auch noch die großen Vierteiler im Fernsehen (wer erinnert sich z.B. nicht an den Vierteiler "Der Seewolf" mit Raymund Harmsdorf), doch allein von der Anzahl der Titel blieb die Reihe Illustrierte Klassiker unerreicht.

Ich denke, die wahren Totengräber der EC Comics waren die Grossisten, welche die Endverkäufer belieferten. Denn die Grossisten boykottierten die EC Comics selbst dann noch, als EC auf die neuen, Comic-Code kompatiblen "New Direction" Titel umgesattelt hatte.

Geändert von freeman17 (28.12.2021 um 18:09 Uhr)
freeman17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2022, 20:53   #18  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 10.468
EC Archiv – Wally Wood 2 (Vorzugsausgabe)



Über einen längeren Zeitraum habe ich immer mal wieder eine Geschichte aus dem Band genossen, und das war es tatsächlich, ein Hochgenuss! Das fulminant detaillierte Artwork von Großmeister Wallace Wood ist einfach eine Augenweide. Egal ob exotische Welten, wunderschöne Frauen oder schleimige Monster, alles ist einfach perfekt gelungen und mit einem unglaublichen Detailreichtum, auch in den Hintergründen, ausgestattet. Die Optik ist also ebenso grandios gelungen wie beim ersten Band.

Erzählerisch jedoch packt Band zwei nochmal eine ganze Schippe drauf. Hier jagt ein Highlight das nächste, es sind fast keine Füll-Geschichten zu verspüren, jede Story hat einen besonderen Kniff, eine böse Wendung, eine gewichtige Aussage zu treffen und ausnahmslos sind die Erzählungen absolut unterhaltsam, auch wenn der ein oder andere Storyverlauf ein wenig vorhersehbar erscheint, was vermutlich daran liegt, dass mittlerweile viel von EC kopiert wurde und, dass das Sci-Fi-Genre allgemein schon massiv ausgeschlachtet wurde, seit diese Comics das Licht der Welt erblickten.

Auf jede Geschichte eingehen möchte ich gar nicht, sonst wird das wieder so eine ewig lange Rezension, aber einige Hochkaräter, die mich auch im Nachgang immer mal wieder gedanklich beschäftigt haben, sollen nicht unerwähnt bleiben. „Eine Reise von zwei Jahrhunderten“ thematisiert das Problem der Überbevölkerung, heute aktueller denn je, „Ein Gobl ist des Knogs bester Freund“ hält der Menschheit und ihrer selbstverliebten Arroganz sich als die Krone der Schöpfung zu sehen mal wieder den Spiegel vor, „Schau, Papa… es ist ein Gänseblümchen“ setzt den Umweltschutz in den Fokus und hat eine bitterböse Pointe aufzuweisen.

„Er wandelte unter uns“ erinnerte mich direkt an den Science-Fiction Klassiker Es ist nicht leicht ein Gott zu sein und bringt auf interessante Weise eine biblische Geschichte aufs Tablett, das traurigste Drama des Bandes findet schließlich auf kleiner Familienebene in „Heimgekehrt, um zu bleiben!“ statt, nicht nur traurig, sondern auch richtig schön fies. Letztere stellt gleich noch einen Sonderfall da, wie wir im äußerst gelungenen Bonusmaterial am Ende des Bandes erfahren. Die Geschichte basiert nämlich auf Vorlagen des bekannten Sci-Fi-Autors Ray Bradbury, allerdings hatten die Jungs von EC es (sicher rein zufällig! ) versäumt die Rechte für die Verwertung einzuholen. Mister Bradbury war offensichtlich selbst Comicleser, wurde aufmerksam und schrieb EC an, um einen Betrag für die Nutzung der Geschichte einzufordern und zugleich einen Vorschlag für eine engere Zusammenarbeit zu unterbreiten, was in eine fruchtbare Partnerschaft mündete. Ja, heute hätte sicher gleich jemand mit einem Anwalt gedroht, damals hat man noch miteinander geredet (wenn auch nur per Brief) und es ist weiterhin Tolles daraus entstanden.

Ein hervorragender Schluss für einen rundum perfekten Band. Grandiose Geschichten, hervorragend gezeichnet und in perfektem Druck auf ideales Papier gebracht. Dazu unterhaltsames und informatives Bonusmaterial, sowohl zwischendurch als auch am Ende des Bandes. Einfach ein Muss für jeden, der mit Sci-Fi oder Horror der alten Schule etwas anfangen kann.

10/10

VG, God_W.
God_W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > All Verlag

Stichworte
ec archiv, ec comics, klassiker, wally wood, wood

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz