Sammlerforen.net

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2021, 13:34   #7326  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 7.702
Kann ich nix zu sagen, da ich den nicht kenne.
LaLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 13:38   #7327  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 3.596
I, Tonya

Auch noch schnell geschaut, bevor Netflix den kippt. Harter Tobak. Der Film zeigt, dass Tonya ebenso sehr Opfer war wie Täter. Wahrscheinlich sogar mehr Opfer. Man bekommt den Eindruck einer Satire, aber die Aussagen der Beteiligten waren genau so. Da ist es dann schwer zu filtern, was sich wirklich abgespielt hat, da alle Beteiligten lügen wie gedruckt.
Technisch gibts an dem Film nichts auszusetzen. Alle Personen (vor allem Tonyas Mutter) sind passend besetzt und spielen super. Margot Robbie rockt die Hütte.

8/10
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 14:17   #7328  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 6.334
I, Tonia fand ich auch stark.

Birds of Prey hat von mir sehr wohlwollende 5,5/10 bekommen.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 22:30   #7329  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 3.596
Schumacher (Netflix)

Naja. Hab mir mehr versprochen. Man bekommt aufgetischt, was man eh schon weiß. Einen interessanten Insiderblick hinter die Kulissen bekommt man nicht und privates bleibt weiterhin privat. Die Interviews mit ehemaligen Rivalen und Weggefährten bringen ebenfalls nichts neues Zutage.
Kalter Kaffee, der mir in der Form aufgewärmt nicht schmeckt.

5/10
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 22:46   #7330  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.027
Zitat:
Zitat von Damian Beitrag anzeigen
I, Tonya

Auch noch schnell geschaut, bevor Netflix den kippt. Harter Tobak. Der Film zeigt, dass Tonya ebenso sehr Opfer war wie Täter. Wahrscheinlich sogar mehr Opfer. Man bekommt den Eindruck einer Satire, aber die Aussagen der Beteiligten waren genau so. Da ist es dann schwer zu filtern, was sich wirklich abgespielt hat, da alle Beteiligten lügen wie gedruckt.
Technisch gibts an dem Film nichts auszusetzen. Alle Personen (vor allem Tonyas Mutter) sind passend besetzt und spielen super. Margot Robbie rockt die Hütte.

8/10
Der ist klasse!
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 22:53   #7331  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 3.596
Absolut, auf YT gibts einen Bild in Bild Vergleich, der zeigt, wie nah die der Film tatsächlich dran ist und dass die Macher sich die Worte der Personen nicht aus den Fingern gesogen haben, sondern dass die das tatsächlich sagten. Unfassbar. Vor allem Shawn Eckhardt ist ja komplett daneben.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 23:02   #7332  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.027
Ich habe das ja alles als Zeitzeuge mitbekommen, Ihr Jungspunde.
War auch in D (Nachrichten, Yellow Press und Olympia-Berichterstattung) ein großes Thema.
Im Film (tatsächlich fabelhaft gespielt) sind die privaten Aspekte umso erhellender.
Wie schon von Dir geschrieben: Angucken lohnt!
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 23:05   #7333  
Lothar
Administrator
 
Benutzerbild von Lothar
 
Beiträge: 2.892
Zitat:
Zitat von excelsior1166 Beitrag anzeigen
Ich habe das ja alles als Zeitzeuge mitbekommen, Ihr Jungspunde...
Danke!
Lothar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2021, 23:12   #7334  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 3.596
Zitat:
Zitat von excelsior1166 Beitrag anzeigen
Ich habe das ja alles als Zeitzeuge mitbekommen, Ihr Jungspunde.
War auch in D (Nachrichten, Yellow Press und Olympia-Berichterstattung) ein großes Thema.
Im Film (tatsächlich fabelhaft gespielt) sind die privaten Aspekte umso erhellender.
Ich ja auch, umso faszinierender ist das.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 01:56   #7335  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.027
Unfassbar, grotesk schlecht, ich stehe noch unter Zuckerschock...
Disney+ bietet einen der desaströs schlechtesten (Kinder-) Filme, eine Operette in Pappmaché-Kulissen:
Aufruhr im Spielzeugland von 1961
Aus Versatzstücken zusammengeklaubtes Musical, das man (ohne Verletzung aller Geschmacksnerven) heutzutage nicht mehr gucken kann.
Seltsamerweise wurde dieses dilettantisch inszenierte und fehlbesetzte Filmkuriosum auf mittlerem Schulaufführungsniveau auch noch für zwei Oscars (Musik und Kostüme) nominiert.
Wow, das war wahrlich harte Kost...
Punkte? Irgendetwas zwischen 0 und 2,5/10 P.
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 01:56   #7336  
excelsior1166
Erleuchteter
 
Benutzerbild von excelsior1166
 
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.027
Zitat:
Zitat von Lothar Beitrag anzeigen
Danke!
Bitte.
excelsior1166 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 09:36   #7337  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
Mir haben die Birds of Prey um Längen besser gefallen.
Um Längen besser = JA

Und trotzdem hätte man da so viel mehr rausholen können!!! Schade

Wonder Woman 84 löst bei mir nach dem guten ersten Teil beinahe ein Trauma aus! Da hat man beinahe alles falsch gemacht...

Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 11:01   #7338  
pecush
Geisterjäger
 
Benutzerbild von pecush
 
Beiträge: 3.278
Als professioneller Fernseher gebe ich euch den Einschalt-Tipp: Sonntag, 20.15 Uhr, ARD: "Tatort: Der Reiz des Bösen"
Ballauf und Schenk untersuchen den Mord an einer Frau, die mit einem gerade aus dem Knast entlassenen Mann ein neues Leben beginnen wollte.
Ein zu Beginn klassischer Whodunit entwickelt sich zum Drama, mit harten Szenen und düsterem Ende, das mich beklommen zurückgelassen hat.
pecush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 12:29   #7339  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 6.334
Schumacher
Netflix

Ja Damian hat recht, wirklich neues erfährt man nicht. Als Schumi Fan hat mir die Doku aber trotzdem gefallen.
7/10

Wer eine wirklich fantastische Doku zum Thema sehen will dem empfehle ich HEROES auf Amazon. Da geht es dann zwar hauptsächlich um MS aber auch um Häkkinen, Massa und Michelle Mouton.
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 13:05   #7340  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 3.596
Da werfe ich mal einen Blick rein, danke.
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 13:15   #7341  
LordKain1977
Nerd-Tausendsassa
 
Benutzerbild von LordKain1977
 
Ort: nähe Lübeck
Beiträge: 6.334
Gerne
LordKain1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2021, 21:43   #7342  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 5.790
Dune

Was für ein absolut geiler Film! Angefangen bei der überragenden Optik und Akustik, die man bei einem solchen Streifen heutzutage natürlich erwartet. Da passt aber auch wirklich alles zusammen, von den genialen, ungewöhnlichen und teils brachialen Soundeffekten über den monumentalen und zu 100% passenden Soundtrack von Hans Zimmer bis zum toll umgesetzten Einsatz der "Stimme". Bei letzterem bin ich gespannt, wie sie das bei der deutschen Synchro gemeistert haben, werde nächste Woche mit meiner Frau nochmal auf deutsch reingehen.

Die Optik lebt nicht nur von den tollen Effekten, sondern vor allem auch von den famosen Kulissen, dem grandiosen Design, sowohl was Kostüme, Raumschiffe, Accessoires usw. angeht. Da haben alle Abteilungen Außergewöhnliches geleistet und ganz oft sind die Beschreibungen aus dem Buch noch klar erkennbar, oder zumindest noch zu erahnen. Ganz hervorragend!

Die Komplexität der Story hat Villeneuve (bzw. haben die Drehbuchautoren) perfekt übertragen, ohne überladen zu wirken oder allzu erklärend rüberzukommen. Das grundlegende Setting, die politischen Verflechtungen und auch der religiöse Anklang der Vorlage werden super transportiert, der wirtschaftliche Aspekt (das Buch ist halt einfach ein enorm umfassendes Werk) wird zumindest angerissen, aber nicht sonderlich vertieft. Trotzdem passiert ständig etwas, es gibt massenhaft Schauwerte und trockener Dauerdialog wurde abgewendet. Die Gedankenwelten werden in Bildern und Visionen spannend aufbereitet, ohne allzu esoterisch, aber dennoch mystisch genug zu wirken, um der Vorlage zu entsprechen. Da wurde für mich der perfekte Mittelweg gefunden.

Herzstück ist das absolut perfekte Casting! Fast jede Rolle wurde absolut passend besetzt, die Charaktere zu 100% getroffen und der junge Paul ist wirklich stark, wird von den Stars um ihn herum super unterstützt und obwohl es bei einem so großen Ensemble wirklich nicht einfach ist zu allen Figuren Zugang zu finden, so klappt das gerade bei den wichtigen Kernpersonen doch sehr sehr gut. Einzig Liet Kynes wurde vom weißen Mann zur schwarzen Frau, alles Weitere in Sachen Genderfront wurde so stimmig und subtil gemeistert, dass es wirkt, als gehöre das schon immer so. Bei Kynes bleibt meine Nummer 1 weiterhin Max von Sydow.

Klar musste über einige Aspekte des Buches schneller hinweggegangen werden und die ein oder andere kleine Änderung bzw. Anpassung gab es auch. Aber alles sehr behutsam und im Geiste stimmig mit der Vorlage, und genau so soll es sein. Sogar einen Hauch von Humor konnte Villeneuve an zwei oder drei Stellen einbringen, ohne dass der deplatziert wirkt.

Der beste Science Fiction Film seit langer Zeit, und hoffentlich die Geburt einer langlebigen Reihe auf absolutem Spitzenniveau. Wobei ich schon froh wäre, wenn der zweite Teil in gleicher Qualität die Story des ersten Buches zu Ende führt. Mein Kinobuddy und ich waren absolut geflasht.

9,5-10/10

PS: Sehr gefreut hat mich, dass dies die erste Verfilmung des Stoffes ist, die den Stierkopf, und damit die Vorfahren des Hauses Atreides, angemessen würdigt. Leser des Buches freut es vermutlich, alle Anderen werden es höchstens am Rande bemerken.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:32   #7343  
Damian
DC Fanboy
 
Benutzerbild von Damian
 
Beiträge: 3.596
Volcano (D+)

Ewig her, dass ich den gesehen habe. Den hab ich damals als eher durchschnittlich empfunden und das ist auch heute noch so.

6/10
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:56   #7344  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 5.790
Stimmt, der ist tatsächlich nur besserer Durchschnitt. Aber ich gebe es zu, der ist auch eines meiner vielen Guilty Pleasures, ich sehe den total gerne, bestimmt schon achtmal geschaut. Ich mag die Heche, ich mag den Jones, das Pathos, die Effekte sind teilweise auch ganz cool für die Zeit...

Ist auf Disney die ungeschnittene 16er Fassung zu finden oder die FSK12?
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:43   #7345  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von God_W. Beitrag anzeigen
Dune

Was für ein absolut geiler Film! Angefangen bei der überragenden Optik und Akustik, die man bei einem solchen Streifen heutzutage natürlich erwartet. Da passt aber auch wirklich alles zusammen, von den genialen, ungewöhnlichen und teils brachialen Soundeffekten über den monumentalen und zu 100% passenden Soundtrack von Hans Zimmer bis zum toll umgesetzten Einsatz der "Stimme". Bei letzterem bin ich gespannt, wie sie das bei der deutschen Synchro gemeistert haben, werde nächste Woche mit meiner Frau nochmal auf deutsch reingehen.

Die Optik lebt nicht nur von den tollen Effekten, sondern vor allem auch von den famosen Kulissen, dem grandiosen Design, sowohl was Kostüme, Raumschiffe, Accessoires usw. angeht. Da haben alle Abteilungen Außergewöhnliches geleistet und ganz oft sind die Beschreibungen aus dem Buch noch klar erkennbar, oder zumindest noch zu erahnen. Ganz hervorragend!

Die Komplexität der Story hat Villeneuve (bzw. haben die Drehbuchautoren) perfekt übertragen, ohne überladen zu wirken oder allzu erklärend rüberzukommen. Das grundlegende Setting, die politischen Verflechtungen und auch der religiöse Anklang der Vorlage werden super transportiert, der wirtschaftliche Aspekt (das Buch ist halt einfach ein enorm umfassendes Werk) wird zumindest angerissen, aber nicht sonderlich vertieft. Trotzdem passiert ständig etwas, es gibt massenhaft Schauwerte und trockener Dauerdialog wurde abgewendet. Die Gedankenwelten werden in Bildern und Visionen spannend aufbereitet, ohne allzu esoterisch, aber dennoch mystisch genug zu wirken, um der Vorlage zu entsprechen. Da wurde für mich der perfekte Mittelweg gefunden.

Herzstück ist das absolut perfekte Casting! Fast jede Rolle wurde absolut passend besetzt, die Charaktere zu 100% getroffen und der junge Paul ist wirklich stark, wird von den Stars um ihn herum super unterstützt und obwohl es bei einem so großen Ensemble wirklich nicht einfach ist zu allen Figuren Zugang zu finden, so klappt das gerade bei den wichtigen Kernpersonen doch sehr sehr gut. Einzig Liet Kynes wurde vom weißen Mann zur schwarzen Frau, alles Weitere in Sachen Genderfront wurde so stimmig und subtil gemeistert, dass es wirkt, als gehöre das schon immer so. Bei Kynes bleibt meine Nummer 1 weiterhin Max von Sydow.

Klar musste über einige Aspekte des Buches schneller hinweggegangen werden und die ein oder andere kleine Änderung bzw. Anpassung gab es auch. Aber alles sehr behutsam und im Geiste stimmig mit der Vorlage, und genau so soll es sein. Sogar einen Hauch von Humor konnte Villeneuve an zwei oder drei Stellen einbringen, ohne dass der deplatziert wirkt.

Der beste Science Fiction Film seit langer Zeit, und hoffentlich die Geburt einer langlebigen Reihe auf absolutem Spitzenniveau. Wobei ich schon froh wäre, wenn der zweite Teil in gleicher Qualität die Story des ersten Buches zu Ende führt. Mein Kinobuddy und ich waren absolut geflasht.

9,5-10/10

PS: Sehr gefreut hat mich, dass dies die erste Verfilmung des Stoffes ist, die den Stierkopf, und damit die Vorfahren des Hauses Atreides, angemessen würdigt. Leser des Buches freut es vermutlich, alle Anderen werden es höchstens am Rande bemerken.
Das klingt ja grossartig und ist etwas auf das ich mich, nach einer Menge Schrott, den ich mir in letzter Zeit angesehen habe, sehr freue. Ich möchte aber erst die Bücher lesen!!! (Hoffentlich wird das was )

Welches Buch wurde verfilmt? Wie lange dauert der Film? Wird es mehrere Teile geben???

Geändert von Daredevil333 (Gestern um 10:53 Uhr)
Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:49   #7346  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 2.200
@God_W.: Klingt wirklich super.
Gehe heute Nachmittag ohne jegliche Vorkenntnisse rein, werden hier dann heute Abend meinen Eindruck mitteilen.
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:53   #7347  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 5.790
Es ist auf alle ein Fälle ein Erlebnis und vor allem sowas von für die große Leinwand gemacht!

Ich wünsche eine tolle Zeit und bin gespannt, was jemand ohne Kenntnis des Buches oder früherer Verfilmungen dazu sagt!

@Daredevil333: Die erste Hälfte des ersten Buches reicht. Bitte auf keinen Fall verpassen den im Kino zu sehen, ich habe schon laaaaange keinen Film mehr gesehen, der so sehr auf die große Leinwand gehört wie Dune.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:54   #7348  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 497
Da kannst du Gift drauf nehmen!!! Den will und muss ich auf Grossleinwand sehen.

Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:58   #7349  
God_W.
Captain Rezi
 
Benutzerbild von God_W.
 
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 5.790
Zitat:
Zitat von Daredevil333 Beitrag anzeigen
Welches Buch wurde verfilmt? Wie lange dauert der Film? Wird es mehrere Teile geben???
Bis jetzt wurde die erste Hälfte des ersten Buches verfilmt. Die Kinofassung dauert 155 Minuten (kann mir vorstellen, dass da später noch eine Langfassung kommt). Wenn der Streifen erfolgreich genug ist geht es weiter mit der zweiten Hälfte des ersten Buches. Wieviel da insgesamt noch kommt? Wer weiß, geschriebenes Material gibt es genug für VIELE Filme und Serien. Hängt sicher mit dem Erfolg oder Misserfolg zusammen.
God_W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:23   #7350  
Daredevil333
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Daredevil333
 
Ort: aus Hell’s Kitchen (auch Clinton oder Midtown West)
Beiträge: 497
MERCI!!!!




Daredevil333 ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Panini Fan-Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz