Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2021, 10:00   #4951  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 11.135
Interessant, was damals so abgebildet wurde...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2021, 09:38   #4952  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Fix und Foxi Magazin, 24. Jahrgang Nr. 50





Mit den Comicgeschichten:

Fix und Foxi: Das "möblierte" Nachtgespenst

Jo-Jo: Vogelfrei (halbe Seite)
Zeichnungen und Text: Franquin

Tim & Struppi: Der Fall Bienlein, 6/6
Zeichnungen und Story: Hergé

Jo-Jo: Frei wie ein Fisch im Wasser
Zeichnungen und Story: Franquin

Onkel Paul: Kinder der Wildnis

Hierin werden mehrere Beispiele aus vergangenen Jahrhunderten erklärt, in denen Kleinkinder von Wildtieren entführt und aufgezogen wurden. Offenbar halb dokumentiert und halb fiktiv, denn u.a. wird von einem Jungen aus Hessen aus dem 16. Jahrhundert erzählt, der von Wölfen aufgezogen wurde, bevor er wieder unter Menschen kam. Sein Name: Kaspar Hauser. Dieser lebte und wirkte nach meinem Wissen allerdings im bayrischen Ansbach und Nürnberg um 1830. Auch habe ich noch nie gehört, dass Haus von Wölfen aufgezogen wurde, sondern hat seine Kindheit isoliert und ohne Sozialkontakte in einem Kellerraum verbracht.

Pauli: Geschwindigkeit ist keine Hexerei
Zeichnungen: Murek
.
Rückseite: Schnieff + Schnuff
Zeichnungen und Idee: Roba


Das vorliegende Heft ist am 03.12.76 an die Kioske gekommen. Zwei Tage später durfte ich das erste Mal in meinem Leben als 10-jähriger Bub auf dem Sofa des heimischen Wohnzimmers mit meinen Eltern einen Tatort sehen, aus dem ich mich an mehrere Szenen noch immer gut erinnere. Was ich allerdings damals nicht wusste: Just diese Folge mit dem Titel „Transit ins Jenseits“ kommt noch heute wegen des Inhalts und vor allem wegen der Besetzung eine besondere Rolle zu und ist in die Geschichte des deutschen TV-Krimis eingegangen.
Inhalt: Für sie ist es Liebe, für ihn nur ein Job: Horst (Westernhagen) benutzt die ahnungslose Erika (Gisela Dreyer), um eine DDR-Bürgerin nach Westdeutschland zu schmuggeln. Der Plan, den er mit Partner Martin (Götz George) durchzieht, geht schief, und bald liegt eine Frauenleiche an der Transitstrecke…
Natürlich warn mit damals Götz George und Marius Müller Westernhagen noch nicht bekannt, ihre ganz große Zeit als wegweisende deutsche Künstler sollte eh noch kommen:

michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2021, 10:15   #4953  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 13.518
Das MMW mal in ´nem Tatort mitgespielt hat wusste ich nicht.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2021, 11:55   #4954  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Tomb of Dracula #45


"Crossfire!"





Dracula richtet seine Ziele neu aus und will einen religiösen Zirkel um sich bilden, um damit die Weltherrschaft anzustreben. Dazu gibt er sich einem Teufelskult gegenüber als Inkarnation des Satans aus. Das falsche Spiel scheint zu glücken, denn prompt wird ihm eine junge Schönheit mit dem Namen „Domini“ als Gattin angeboten. Derweil tut sich Blade mit dem Vampir Detektiv Hannival King zusammen, um den Mörder seiner Mutter zu fassen.

Die nicht uninteressante Figur des Hannibal King trat bereits in Tomb of Dracula #25 auf:





Zudem bekam er auch eine Rolle im Film Blade – Trinity, wo er von Ryan Reynolds verkörpert wurde:


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2021, 12:23   #4955  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 13.518
Irgendwie scheint Ryan Reynolds in fast jedem Comicverfilmung mit dabei zu sein.

- Blade: Trinity
- X-Men Origins: Wolverine
- Green Lantern
- R.I.P.D.
- Deadpool 1 & 2


Was vergessen?

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2021, 15:54   #4956  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Der ist wohl der passende "Heldentyp"!
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 11:34   #4957  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
US Avengers #311

„The Weakest Point“





Byrne/Ryan/Palmer

Eine Story ohne die Avengers. Quasar ist der Held der vorliegenden Geschichte, der gemeinsam mit einer Wachmannschaft zu verhindern versucht, dass die Hydrobase (das derzeitige HQ) durch eine Armee von Robotern zerstört wird. Vergeblich, wie sich zeigt, denn die gesamte künstliche Insel versinkt nach dem Kampf in der Bucht von New York …

Die vorliegende Geschichte ist Teil des großen Marvel Crossovers „Acts ofVengeance“, das in seiner Haupthandlung offenbar (?) in den Ausgaben Quasar #4, Avengers ab #311, Iron Man #250 und Thor #411, inhaltlich in sogar in insgesamt -27- Marvel-Serien behandelt wird. Die Idee dahinter ist, dass unter Lokis Wirken verschiedenen Superschurken sich nach den dauernden Niederlagen gegen ihre heldenhaften Gegenspieler (z.B. KingPin/Spinne, RedScull/Cap etc.), diese einmal untereinander austauschen.

Hier das dramatische Promo Motiv des Crossovers:

michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2021, 06:40   #4958  
Marvel Boy
Moderator Panini Fan-Forum
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 7.581
Da gibt es ja auch was von Hachette.

KEEP CALM AND DON'T SMASH!
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 10:56   #4959  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Williams Horror #11




Mit den Horror Kurzgeschichten:


(1) Die Seele im Fegefeuer

Diese Story ist vermutlich aus House of Mystery Vol. 1 #202 vom Mai 1972 (Text: Gerry Conway Pencils: Mike Sekowsky, Inks Frank Giacoia), von welchem auch das Covermotiv für diese Ausgabe adaptiert wurde:



(2) Doppelgänger Stirb!

(3) Der Tag nach dem großen Knall...

(4) Das Grauen

Das Sachthema des vorliegenden Heftes ist „Der Glöckner von Notre Dame“, dem ein 2-seitiger Text- und Bildbeitrag in der Mitte gewidmet ist. Der Beitrag besteht dabei aus einer Zusammenfassung und drei Fotos der berühmten US-Filmproduktion von 1939.





Auf der Rückseite findet sich zudem ein Foto des Glöckners, der von Charles Laughton verkörpert wurde:


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 12:02   #4960  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 6.068
An das Heft kann ich mich noch gut erinnern. Das war in einem Marvel Superband. Die Horror Hefte habe ich mir nämlich nie freiwillig gekauft.

Das Gesicht in der Horror Galerie ist schon schrecklich und die Story 'Der Tag nach dem großen Knall', in der ein Paar eine kleine Pflanze entdeckt, ist toll gezeichnet.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 12:09   #4961  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 13.518
Die Farben von Heft 11 sind im Gegensatz zum Original der echte Horror

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 15:56   #4962  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Zitat:
Zitat von Crackajack Jackson Beitrag anzeigen
Das Gesicht in der Horror Galerie ist schon schrecklich .

Da haben die Maskenbildnerinnen einfach hervorragende Arbeit geleistet, hinzu kam wohl Laughtons Möglichkeit, sein Gesicht entsprechend zu verziehen. Eigentlich besaß der britisch-amerikanische Schauspieler sehr weiche Gesichtszüge:


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 09:19   #4963  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Fix und Foxi 24. Jahrgang 51





Mit den Comicgeschichten:

Fix und Foxi: Die Verkaufskanone

Die Schlümpfe: Schöne Bescherung...
Die Schlümpfe: ...Aber Überraschungen...
Die Schlümpfe ...kommen selten allein!
Drei einseitige Funnys mit den Schlümpfen
Text und Zeichnungen: Peyo

Die lustige Lilly: Der große Saurier mit den kleinen Füßen, 1/3
Zeichnungen: Jidéhem, Story: Vicq

Onkel Paul: Eine Kutsche macht Karriere
Idee: Joly, Zeichnungen: Cicuéndez

Hauptfigur dieser äußerst interessanten, auf Tatsachen beruhenden Geschichte ist die in der Geschichte der USA legendäre Deadwood-Kutsche, die mehrere Überfälle von Banditen und Indianern trotz zahlreicher Toter und Verletzter überstand, bis sie nach einem Indianerüberfall als vermisst galt.





Einer ihrer ehemaliger Fuhrmänner, der geschäftstüchtige William Cody (Buffalo Bill) barg sie schließlich in einem Canyon und machte sie zum Teil seiner Wild West Show. Den Lebensabend verbringt das Gefährt bis heute im Buffalo Bill Center in Wyoming.





Pauli: Wer schläft, wandelt nicht!
Zeichnungen: Murek

Rückseite; Schnieff + Schnuff
Idee und Zeichnungen: Roba
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2021, 14:34   #4964  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 3.777
War das auch die Kutsche in "Stagecoach" ("Ringo")?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 18:44   #4965  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
War das auch die Kutsche in "Stagecoach" ("Ringo")?

Das weiß ich nicht genau, jedoch wurde sie auch im Film "Calamity Jane" mit Doris Day thematisiert. Hier ein schönes Musikstück aus dem musicalartigen Streifen:


https://www.youtube.com/watch?v=x_xmujSyxkU&t=109s
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 14:18   #4966  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Tomb of Dracula #46

"Let Us Be Wed in Unholy Matrimony"





Wolfman/Colan/Palmer


Gleich drei Handlungsfäden durchziehen diese Ausgabe:

- Blade und der Vampir - Privatdetektiv Hannibal King sind noch immer auf der Suche nach Deacon Frost, jener Mörder von Blades Eltern und Verantwortlicher für Kings trostloses Dasein als Untoter,
- Um sich der Gefolgschaft eines Satankultes zu sichern, jedoch auch aus Liebe vermählt sich unser Fürst der Dunkelheit mit der hübschen Satansjüngerin Domini im Rahmen einer alles andere als heilige Hochzeit,
- Bei der Verfolgung und anschließender „Meuchlung“ eines Opfers kommt der rachsüchtige „The Faceless Man“ (einst: Barry Windom) unseren Blutsauger in die Quere.

Auch diese Ausgabe machte wieder außerordentlich Spaß! The Faceless Man hatte seinen ersten und vorerst letzten Auftritt in der vorliegenden Ausgabe vom Juli 1976:





Erst 32 Jahre später, im Jahre 2008, wurde die interessante Figur von Autor Roberto Aguierre-Sacarsa noch einmal für einen Cameo-Auftritt in „Secret Invasion: Fantastic 3“ hervorgekramt:


michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2021, 11:27   #4967  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
US Avengers #312

„Has the whole World gone mad?!?“





Byrne/Ryan/Palmer


Die derzeitigen Avengers Falcon, Scarlet Witch, Vision (weiße Ausgabe), Wasp und Hank Pym haben sich in dieser Ausgabe mit der Freedom Force, einer staatlichen Eingreiftruppe ehemals straffälliger Mutanten um Blob, Avalance und Pyro herumzuschlagen. Was Cap und Co nicht wissen: Der Einsatz ist ganz offenbar von Loki herbeigeführt, um die Kräfte unserer Helden auszuloten.

Dieses Heft ist – wie die Vornummer – Teil des großen Marvel Crossovers „Acts of Vengeance“, das sich weit über -30- Ausgaben verschiedener Serien erstreckt und in dem Loki neue Wege bestreitet, um die Marvel Helden, vor allem die verhassten Avengers, in die Knie zu zwingen. Allein die wichtigsten Ausgaben sind schon: AVENGERS SPOTLIGHT (1989) 26-28, AVENGERS (1963) 311-313, QUASAR (1989) 5-7, IRON MAN (1968) 251-252, AVENGERS WEST COAST (1989) 53-55, MUTANT MISADVENTURES OF CLOAK AND DAGGER (1988) 9, MATERIAL FROM CAPTAIN AMERICA (1968) 365-367, THOR (1966) 411-413, AVENGERS ANNUAL (1967) 19, AVENGERS SPOTLIGHT (1989) 29.

Leider fehlen deswegen die Zusammenhänge, so zum Beispiel die Tatsache, wann und wie sich die neue Teamaufstellung unserer Freunde gebildet hat. Bei diesem Heft muss man als Leser dann einfach einmal wieder so handeln, als wäre man anno 1975 erst 9 Jahre alt und liest wie früher eines der vielen beim Flohmarkt gekauften Williamshefte in nicht chronologischer Reihenfolge: Man nimmt den Inhalt hin, wie er ist!





In Acts of Vengeance schart Loki (in weltlicher Identität und Aussehen) eine Reihe von Superschurken um sich, die alles andere als eine geschlossene Meinung haben.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 12:54   #4968  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.666
Blog-Einträge: 1
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Tomb of Dracula #46


- Bei der Verfolgung und anschließender „Meuchlung“ eines Opfers kommt der rachsüchtige „The Faceless Man“ (einst: Barry Windom) unseren Blutsauger in die Quere.

The Faceless Man hatte seinen ersten und vorerst letzten Auftritt in der vorliegenden Ausgabe vom Juli 1976:

Erst 32 Jahre später, im Jahre 2008, wurde die interessante Figur von Autor Roberto Aguierre-Sacarsa noch einmal für einen Cameo-Auftritt in „Secret Invasion: Fantastic 3“ hervorgekramt:

Klasse Information Michi
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 18:47   #4969  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Zitat:
Zitat von thetifcat Beitrag anzeigen
Klasse Information Michi

Ja, danke! Das lese ich natürlich gerne!



Williams Horror #12





Mit den Horror Kurzgeschichten:

1. Der Leichenwagen kommt um Mitternacht!
2. Schrei der Schuld
3. Der letzte Hexer
4. Phantom des Woodstock-Festivals

"The Phantom Of The Woodstock Festival" von G. Kashdan, D.Dillin und V. Colletta stammt aus „The Unexpected #122 vom Januar 1971, welches ebenfalls eine schöne Covervorlage für das vorliegende Heft abgegeben hätte:





Die Sachthematik dreht sich diesmal um Werwölfe. Dazu gibt es in der Heftmitte eine 3-seitige Textgeschichte und auf der Rückseite ein Miniposter. Das Poster ist eine Filmszene aus dem 1941 produzierten Film der Universal Studios mit dem Titel „Der Wolfsmensch“ (The Wolf-Man), dessen Handlung sich jedoch nicht wirklich mit der Story in der Heftmitte deckt. Entweder stammt diese aus einem anderen Film oder ist erdacht.





Hier der zeitgenössische, in Bild und Ton sehr dramatische und sehenswerte Trailer zu dem damaligen Film:


https://www.youtube.com/watch?v=j_k5TyfHMQw


Den Streifen selber habe ich einmal vor vielen Jahren als junger Heranwachsender wohlmöglich am 17.12.1981 gesehen, als er Samstagnacht im Rahmen einer Horror-Filmreihe der ARD gebracht wurde. Monstren-Mumien-Mutationen …. wer erinnert sich nicht gerne an diesen ikonischen Opener der ARD vergangener Jahre:


https://www.youtube.com/watch?v=70ZN0h5GFYI
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2021, 18:49   #4970  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 6.068
Kann sein, dass ich den Film auch gesehen habe. Das war der fantastische Film. Immer nach dem Wort zum Sonntag.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 09:39   #4971  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Zitat:
Zitat von Crackajack Jackson Beitrag anzeigen
Kann sein, dass ich den Film auch gesehen habe. Das war der fantastische Film. Immer nach dem Wort zum Sonntag.
Der Fantastische Film war eine Sendereihe aus dem ZDF, die aber ähnliche Filme spielte.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2021, 09:47   #4972  
Crackajack Jackson
Comic Tramp & Nuff!-Mod
 
Benutzerbild von Crackajack Jackson
 
Ort: Gemütliche Gartenlaube
Beiträge: 6.068
Ich habe den Film noch gut in Erinnerung. Eine Liebesgeschichte, in der der Held durch die Liebe zu einer Frau den Fluch des Werwolf besiegen kann, aber trotzdem zum Schluss erschossen wird.

Die Samstagsfilme nach 22:00 Uhr gehörten zu den Abenteuern meiner Kindheit.
Crackajack Jackson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 19:38   #4973  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.757
Fix und Foxi 24. Jahrgang 52





Mit den Comicgeschichten:


Fix und Foxi: Da lachen ja die Hühner

Ferien in Peyo-Land
Text und Zeichnungen: Francis
Diese kurze Geschichte ist eine nette Hommage. Hierin treten mehrere Figuren des Künstlers Peyo auf.






Die lustige Lilly: Der große Saurier mit den kleinen Füßen, 2/3
Text: Vicq, Zeichnungen: Jidéhem
Die Lustige Lilly heißt im französischen Original „Sophie“. Sie trat von 1970 – 1977 mehrfach im Fix und Foxi auf. Erst 10 Jahre später erschien Sophie/Lilly für fünf Jahre im Albenformat beim Feest Verlag, wobei die vorliegende Geschichte in der dritten von insgesamt acht Veröffentlichungen zu finden ist.





Onkel Paul: Sprechende Vögel, die Geschichte machten
Text: Joly, Zeichnungen: Cicuéndez

Jo-Jo (zwei Sketche über jeweils eine Seite zum Thema Auto) :
- Wer sein Auto liebt...
- ...der schiebt (nicht)!
Idee und Zeichnungen: Franquin

Pauli: Stellenweise Schneeschau(d)er
Zeichnungen: Kara

Rückseite: Schnieff + Schnuff
Idee und Zeichnungen: Roba
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz