Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2019, 09:33   #1  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768
gold01 Ausstellung¨Nimm das, Adolf. 2. Weltkrieg im Comic" (Dortmund im Schauraum) 13.10.2019

Eröffnung: ¨Nimm das, Adolf. Zweiter Weltkrieg im Comic¨

Die Eröffnung ist am 13.10.2019.


Zitat:
Zur Eröffnung der Ausstellung

¨Nimm das, Adolf. Zweiter Weltkrieg im Comic¨

laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Sonntag, 13. Oktober 2019, 11.00 Uhr im
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek

Max-von-der-Grün-Platz 1–3
44137 Dortmund


Begrüßung

Dr. Jens Stöcker
Direktor des Museums für
Kunst und Kulturgeschichte

Dr. Johannes Borbach-Jaene
Direktor der
Stadt- und Landesbibliothek


Einführung
Dr. Alexander Braun
Kurator der Ausstellung

Special Guests:
Jörg Buttgereit und Rainer F. Engel, Autor und Zeichner von Deutschlands erfolgreichstem Superhelden »Captain Berlin«,
signieren ihre Bücher und Hefte.


Informationen zur Ausstellung:
Am 1. September 2019 jährte sich zum 80. Mal der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Anlass genug, sich dieser zweiten großen Menschheitskatastrophe des 20. Jahrhunderts mit mehr als 60 Millionen Toten und ihrer Darstellung im Comic zu widmen.

Das Medium des Comic-Hefte war mit der Erfindung von Superman 1938 in rasantem Aufstieg begriffen, als der japanische Angriff auf Pearl Harbor im Dezember 1941 und Hitlers Kriegserklärung an die USA den globalen Krieg unausweichlich machten. Eine ganze Phalanx von Superhelden engagierte sich jetzt im Kampf gegen Deutschland, Italien und das kaiserliche Japan. Auch die Comic-Strip-Helden in den großen US-Zeitungen mochten nicht hintanstehen. Milton Caniff etwa transformierte seinen Abenteuer-Strip Terry and the Pirates in einen Kriegs-Comic um. Selbst Helden, von denen man es nicht erwartet hätte, taten ihre Pflicht: Flash Gordon kehrte aus dem Weltraum auf die Erde zurück, und selbst Prinz Eisenherz vom mittel alterlichen Hof König Arthurs stellte sich tapfer gegen einfallende Hunnen-Horden.

Das Dritte Reich hatte dieser Übermacht von Helden wenig entgegenzusetzen. Erich Ohsers Vater und Sohn wurde zwar in die Pflicht genommen, für das Winterhilfswerk und Adolf Hitler bei den anstehenden Reichstagswahlen zu werben, für Kriegsaktivitäten taugte der humoristische Familien-Strip allerdings wenig. So schoss sich die NS-Propaganda lieber auf das Medium Comic im Allgemeinen ein: ¨enttarnte¨ die Erfinder von Superman als Juden und beschimpft das Erzählen in Bildern mit Sprechblase per se als kulturlos und »entartet«. Eine giftige Saat, die in Deutschland noch lange nach dem Krieg ihre Wirkung tat.

Ganz anders in Belgien, wo Hergé seit 1929 mit Tim und Struppi eine eigene europäische Comic-Kultur begründete. Mit seinen frühen Abenteuern ohnehin im extrem konservativen und katholischen Milieu zu Hause, wechselte Hergé mit seinem Helden 1940 zur Brüsseler Zeitung Le Soir, die ganz unter der Kontrolle der deutschen Besatzer stand.

Ein anderer belgischer Held von Weltruhm, Spirou (erfunden 1938), übte sich dagegen im zivilen Ungehorsam gegenüber den Nationalsozialisten und unter Stützte die belgische Résistance so gut es ging.

Nach Ende des Krieges teilten sich die Kriegs-Comics in das große Lager jener, die den historischen Kontext als Folie für heroische Heldengeschichten nutzten (Marvel, DC etc.), während ein Verlag wie EC bereits ab den frühen 1950er-Jahren – unter Federführung von Harvey Kurtzman, Erfinder des MAD Magazins – atemberaubend ambitionierte Anti-Kriegserzählungen vorlegte.

Die 1970er-Jahre erlebten dann eine sukzessive Enthistorisierung des Themas Cross-over-Produktionen des Kriegs-, Horror- oder Fantasy-Genres hielten Einzug, und die Figur des Nazis wurde neben Vampiren, Werwölfen und Zombies zum festen Bestandteil des Kanons des Bösen.
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 18:21   #2  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768



Jörg Buttgereit (Autor und Erfinder von Captain Berlin)





Die Vortragenden im Museum und Alexander Braun (oben im Bild)



Die flüchtenden Belgier wollen nach Frankreich. Zuerst ist die Grenze gesperrt. - Bis die ersten Nazi-Bomber kommen...



Hergé arbeitet zunächst mit den Rechten zusammen und wird sogar nach dem Krieg mit Steckbriefen gesucht.

Geändert von Maxithecat (13.10.2019 um 19:15 Uhr)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 18:22   #3  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768



Ein winziger Anstecker des Spirou Fan-Clubs macht Ärger und wird von den Nazis verboten!!! (Er hat mehr Anhänger als die Hitlerjugend und ist somit "gefährlich"!)





Immer wieder kämpfen Superhelden gegen Nazis.





Geändert von Maxithecat (13.10.2019 um 19:11 Uhr)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 18:22   #4  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768



Darstellung in den USA von Monstern (Militärgeneräle) in Japan! - Dann macht es ja auch nix aus, ein paar Millionen "Japse" in Hiroshima und Nagasaki zu killen. Sind ja eh nur Monster... [ironie_modus_aus]

So funktionierte Rassismus in den USA.



Bilder in der Ausstellung. Großaufnahmen waren leider nicht erlaubt.







Rainer F. Engel und Jörg Buttgereit (Captain Berlin)

Geändert von Maxithecat (13.10.2019 um 19:49 Uhr)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 18:23   #5  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768



Buch zur 2. Ausstellung im Schauraum in Dortmund. Das Buch gibt es NUR hier und kostet lediglich 20,-€ !







Der Zeichner von Tintin kehrt wieder an den Zeichentisch zurück. Deshalb auch das "Demobilise" auf dem Titelbild.



Die Herausgeber von Spirou lassen sich auch nicht von den Nazis kleinkriegen und organisieren quer durchs Land eine Tour mit Spirou-Figuren und treten überall auf. - Dabei haben sie immer ein paar jüdische Kinder im Schlepptau, die sie bei hilfbereiten Bewohnern vor Ort in Sicherheit bringen. Somit retten sie ein paar tausend Kinder vor der Gaskammer!

Geändert von Maxithecat (13.10.2019 um 21:48 Uhr)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 18:23   #6  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768



Nazis als Zombies



Beteiligte bei einem Essen in Nazi-Deutschland. Es gab einiges zu Essen, Wein, Bier und Zigaretten und einige Gespräche. "Zwischendurch" einigte man sich darauf, dass es den dt. Soldaten ja nicht zuzumuten sei, dass sie in einem Jahr allein mit ihren Pistolen und Gewehren 400.000 (in Worten vierhunderttausend!) Opfer umbrachten. Das könnte ihnen nicht zugemutet werden. Man wollte ja in diesem Jahr noch die 900.000 erreichen! - Man suchte "kostengünstigere" Methoden und erfand die Gaskammern...



"Vater und Sohn" von Erich Ohser. Zuerst verbot man ihm, weiter zu zeichnen. So änderte er seinen Namen in E.O. Plauen und zeichnete weiter. Als dies bekannt wurde, erlaubte man ihm zähneknirschend, weiter zu zeichnen, da er mittlerweie sehr bekannt war.

Er kollaborierte jedoch mit den Nazis und zeichnete für sie in deren eigenen Hochglanzmagazinen. Privat war ihm dass zuwider. Als er der Gestapo gemeldet wurde, kam er in Haft. Einen Tag, bevor er zum Tode verurteilt werden sollte, erhängte er sich in seiner Zelle.



Hitler konnte kein Englisch und verstand so die Comics nicht. Die USA, Frankreich, Belgien und Italien hatten den Zug der Zeit verstanden und nutzen Comics auch für Kriegsereignisse und Propaganda. - Die Deutschen erzählten weiterhin ihre Bildermärchen und schrieben kleine gereimte Vierzeiler unter die Bildchen...



Ausstellung im Schauraum





Geändert von Maxithecat (13.10.2019 um 19:52 Uhr)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 19:20   #7  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.575
Es war mal wieder, wie von Alexander Braun nicht anders zu erwarten, eine gelungene Ausstellung.
Der Austellungskatalog , siehe #5 erstes Foto, bietet naturgemäß mehr Informationern und Material über das Thema. Der Katalog ist nur in der Ausstellung zu bekommen.

zwergpinguin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 19:25   #8  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.043
Tolle Bilderstrecke, Maxi!



... und diesen ewig störenden Hinterkopf hätten die Superhelden gleich mit entfernen dürfen.

underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 07:18   #9  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.854
Zitat:
Zitat von Maxithecat Beitrag anzeigen

An diesem Ausstellungskatalog wäre ich interessiert. Wäre es möglich das mir jemand hier aus dem Forum, natürlich gegen Kostenübernahme, den Katalog besorgen könnte ?

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 08:05   #10  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.584
Ich würde auch einen nehmen, wenn das möglich ist.
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 11:49   #11  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 5.196
Dito

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 13:17   #12  
ComicRichy
Mitglied
 
Benutzerbild von ComicRichy
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 218
Dito !
ComicRichy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:31   #13  
Aslak
Mitglied
 
Benutzerbild von Aslak
 
Ort: "Dabbeljuappawälli"
Beiträge: 2.108
Mich würde der Katalog ebenfalls sehr interessieren.

Gruß,
Nils
Aslak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:36   #14  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.043
Und da nirgenwo im Netz das Ende der Ausstellung genannt wird ... habe ich heute angerufen.

Die Ausstellung läuft bis zum 15. März 2020.

"Es stünde zwar auf dem Flyer" ... aber den habe ich (noch) nicht.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 16:20   #15  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.575
Wer offenen Auges sich die Fotos #2 angesehen hat, findet auf den ersten beiden Bildern das Datum.
Ansonsten gibt es im Netz genug Hinweise auf die Dauer der Ausstellung. z.B. auf dem Flyer
https://www.dortmund.de/media/downlo..._das_Adolf.pdf


Wie schon geschrieben: Der Katalog ist nur in der Ausstellung zu bekommen.
Also müßte Jemand hin und die erwerben (a´20€) und dann noch ggfls. verschicken.

zwergpinguin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 19:42   #16  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.043
Ein wichtiger Beitrag, den sich der kleine Pinguin nicht verkneifen konnte.

Na ja ... hast ja mal recht ....

Bei den Katalogen sind wir auch schon dran. Wer hinfährt, vorlegt und es dann abwickelt ... schaumerma
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 19:45   #17  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768
underduck fragt morgen noch mal nach. Evtl. fahre ich am Samstag noch einmal hin.
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 21:11   #18  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.584
Ich zahle auch gern im Vorfeld.
Ich komme wohl nach Kölle zur Messe, dann gibt es auch ein Getränk :-)
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 21:40   #19  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.768
Es würde wohl jemand vorbei fahren können. Muss halt nur mit dem Museum abgestimmt werden.

Wie ihr dann den "Abholer" entlohnt, müsst ihr selber entscheiden... ;-)
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 06:48   #20  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.854
An der "Entlohnung" sollte es nicht scheitern

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 12:52   #21  
ComicRichy
Mitglied
 
Benutzerbild von ComicRichy
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 218
Einer Entlohnung steht nichts im Weg.
ComicRichy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 13:22   #22  
Aslak
Mitglied
 
Benutzerbild von Aslak
 
Ort: "Dabbeljuappawälli"
Beiträge: 2.108
Die Entlohnung ist doch selbstverständlich!

Gruß,
Nils
Aslak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 17:20   #23  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.043
Morgen bekomme ich Nachricht ob ... und wie viele Kataloge wir bekommen können.

Ihr dürft euch schon unverbindlich hier anmelden.

Aktuell sind es x Kataloge.

Armin Kranz, Aaricia, Ringmeister, ComicRichy, Aslak, Rudolph Perez haben hier im Forum bestellt.

Geändert von underduck (30.10.2019 um 00:08 Uhr)
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 11:28   #24  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 90.043
Krankheitsbedingt hat es beim Schauraum etwas länger gedauert.

Bis Dienstag um 24:00 Uhr können sich hier CGN-Mitglieder melden und ein (1) Exemplar vorbestellen. Jedem Buch liegt dann eine Kaufquittung vom Schauraum bei. Gerald wird die Kataloge in der nächsten Woche abholen und mit nach Köln bringen. Er wird auch 100 Flyer der Ausstellung mitbringen, die am Messestand vom Guide auf der Bühne in Köln ausliegen.

Die Mitglieder, die nicht nach Köln kommen, bekommen die Bücher von mir zugeschickt.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 12:12   #25  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 28.854
Super-Service

underduck & Maxi

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz