Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2017, 19:51   #76  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Pif in ... Super Pif!


Seit Sommer 2015 erscheint alle paar Monate im französischsprachigen Raum das Magazin "Super Pif". Das Magazin ist gerade bei der Nummer 7 angelangt. Gefüllt ist es mit vielen Nachdrucken aus "Pif Gadget". Die Storys mit "Pif" sind aber neu! Die ersten beiden sind:

  • 1 Retour vers le présent (10 Seiten)


  • 2 Y croire pour le voir (12 Seiten)

Getextet sind die Geschichten von Altmeister François Corteggiani. Zeichner ist Richard Di Martino. In beiden Geschichten bekommt es Pif mit dem Bösewicht Krapulax zu tun. Vielleicht übernimmt Ehapa ja mal welche der Geschichten für das neue Yps ...
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 08:16   #77  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Pif in ... Super Pif! (2)


In Super Pif 3 finden sich gleich zwei Geschichten mit Pif:

  • La balle au bond (10 Seiten)


  • Rien que du bonheur (5 Seiten)

Texter ist bei beiden Geschichten François Corteggiani. Zeichner von "La balle au bond" ist Simon Léturgie ("Spoon & White"). Zeichner von "Rien que du bonheur" ist erneut Richard Di Martino - und es geht wieder um Krapulax.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 18:24   #78  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Gezuckerte Kondensmilch in Tuben

Zitat:
Gezuckerte Kondensmilch ist deutlich dickflüssiger als Kondensmilch ohne Zuckerzusatz. Aufgrund der zähflüssigen Konsistenz ist sie anders verwendbar, zum Beispiel als Brotaufstrich oder als Garnitur von Früchten oder Gebäck. In Deutschland ist gezuckerte Kondensmilch sowohl in Dosen als auch in Tuben erhältlich ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Kondensmilch

Und in Frankreich verkaufte man in den 1970er Jahren diese Tuben an Kinder.

Zitat:
Dans les années 70, Nestlé innove en proposant des berlingots de lait aromatisés. On peut ainsi trouver des sachets de 5 berlingots aux parfums assortis : framboise, banane, noisette, orange, caramel. Ils font un tabac auprès des enfants.
http://lescopainsd-abord.over-blog.com/les-mini-berlingots.html

Yummy, yummy! Aber was hat das jetzt mit dem Thread-Titel zu tun?

Der Löwe sagt: Wir werden es bestimmt erfahren!
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2017, 06:39   #79  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Mausi und Paul: Die Nestlé-Comics


Wenn man sich die Veröffentlichungen im belgischen "Tintin" anschaut, stößt man mehrfach auf den Eintrag "Nestlé Pub".

http://bdoubliees.com/tintinbelge/modesteetpompon.htm

Hierbei handelt es sich nicht um bloße Illustrationen, sondern um echte Comics, die für ein Nestlé-Produkt (s. vorhergehenden Beitrag) werben. Die meisten sind in Schwarzweiß. Sie füllen jeweils eine vertikale Halbseite. Die von 1970 sind mit einer Ausnahme vierreihig, die von 1971 dreireihig. Da einige der Comics wiederholt wurden, hier mal eine Liste:

Tintin (B) 40/1970, vierreihig, Nachdruck in Tintin (B) 45/1970
Tintin (B) 41/1970, vierreihig, Nachdruck in Tintin (B) 48/1970
Tintin (B) 42/1970, vierreihig, Nachdruck in Tintin (B) 46/1970
Tintin (B) 43/1970, vierreihig, Nachdruck in Tintin (B) 47/1970
Tintin (B) 44/1970, vierreihig
Tintin (B) 49/1970, zweireihig

Tintin (B) 20/1971, dreireihig, Nachdruck in Tintin (B) 23/1971
Tintin (B) 21/1971, dreireihig
Tintin (B) 22/1971, dreireihig

Der Gag aus Tintin (B) 20/1971 findet sich überdies in Spirou (B) 1730:

http://www.toutspirou.fr/Pagesdepub/modestepompon.JPG
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 18:27   #80  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
De Lambik-Files


Ein interessante Nebenreihe zu "Suske und Wiske" erschien 1999 - 2001 in der Reihe "Suske en Wiske Familiestripboek". In den insgesamt acht Kurzgeschichten trifft Lambik auf Außerirdische!

Zitat:
De verhalen zijn door Marc Verhaegen gecreëerd ... Marc Verhaegen heeft zich overduidelijk laten inspireren door een uiterst populaire televisie-serie uit de jaren 90, namelijk The X-Files.
http://suskeenwiske.ophetwww.net/de_lambik_files.php

Im Familiestripboek von 1999 finden sich zwei Geschichten:

  • De mysterieuze cirkel (10 Seiten)

  • Elektro-aliens (6 Seiten)

Im Familiestripboek von 2000 finden sich drei Geschichten:

  • Telekinese (6 Seiten)

  • De Space party (6 Seiten)

  • Opvoedingsplan B1 (4 Seiten)

Im Familiestripboek von 2001 finden sich ebenfalls drei Geschichten:

  • Operatie Woestijn (4 Seiten)

  • De UFO (4 Seiten)

  • De buitenaardse buis (4 Seiten)

Im Familiestripboek von 2001 gibt es außerdem noch eine vierte Story mit dem Titel "De pijnloze tandarts". Die gehört aber eigentlich gar nicht in die Reihe!

Zitat:
Dit verhaal heeft wat inhoud betreft niets bij de De Lambik-files te zoeken! ... Normaal gesproken had De pijnloze tandarts in een andere Lambik-cyclus moeten verschijnen, namelijk die waarin hij verschillende jobs aanneemt om geld te verdienen. Die cyclus werd gepubliceerd in de Lambik Familiestripboeken van 1998 en 1999.
http://suskeenwiske.ophetwww.net/de_lambik_files/.php
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 13:20   #81  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Anni + Peter


1989 veröffentlichte Feest mit "Die schwarzen Kerls" eine Geschichte der Serie "Anni + Peter" (hier). Obwohl das Album die Nummer 1 trägt, handelt es sich nicht um die erste Geschichte der Serie, sondern um die dreizehnte!

Die Serie "Annie en Peter" erschien ursprünglich ab 1971 in dem belgischen Magazin "Zonnestraal". Sie liegt auch im niederländischen Sprachraum bisher nicht vollständig in Albenform vor. Hier mal eine Liste der ersten zehn Geschichten:

  1. Het zwarte valiesje (22 S.)
    Album 1976 bei Het Volk

  2. De houten sleutel (22 S.)


  3. Het spook van Rosse Gerard (22 S.)
    Album 1976 bei Het Volk

  4. De schuwe schipper (22 S.)
    Album 1976 bei Het Volk

  5. De zwarte beer (22 S.)


  6. Het kale hoofd (23 S.)


  7. Het rode oog (24 S.)
    Album 1976 bei Het Volk

  8. De blauwe raket (23 S.)


  9. De witte zigeuners (24 S.)
    Album 1983 bei Kortman

  10. De paarse paraplu (21 S.)

.

Geändert von arne (14.10.2017 um 12:55 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 06:19   #82  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Arthur et les rois de la Flibuste


Nach den drei "Arthur"-Alben bei Vaillant (s. hier) erschienen in den 1970er Jahren zwei Alben bei Kangourou. Das erste ist "Arthur et les rois de la Flibuste".

https://www.bedetheque.com/BD-Arthur-et-les-rois-de-la-Flibuste.html

Dieses enthält zwei Geschichten: "Le fantôme du Capitaine Vandebou" aus Vaillant 1115 - 1120 und "Une croisière en mer" aus Vaillant 1042- 1045 (in dieser Reihenfolge!) Verbunden werden beide Geschichten durch eine Überleitungsseite, die extra für das Album gezeichnet wurde.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 09:24   #83  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Arthur et les incorruptibles


Das zweite "Arthur"-Album bei Kangourou ist "Arthur et les incorruptibles" (hier). Es enthält die 39seitige Geschichte "Arthur (le fantôme justicier) incorruptible" aus Vaillant 1179 - 1188.

Warum 39 Seiten und nicht 40? Cézard hat sich in Vaillant 1188 den Luxus erlaubt, auf einer kompletten Seite ein paar Teaser für die in Vaillant 1189 beginnende Geschichte "Le mystère de la ville du duc d'Os" auszubreiten.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 19:11   #84  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Im Anschluss an die Beiträge #76 und #77 hier mal die weiteren "Pif"-Geschichten von François Corteggiani und Richard Di Martino, die 2016 und 2017 in "Super Pif" erschienen sind:

  • 4 L'espace d'un instant (12 Seiten)

  • 5 La kraputrouille (12 Seiten)

  • 6 Opération Zéro (10 Seiten)

  • 7 Les Krapufises (10 Seiten)

  • 8 Le Trésor de la capitaine Bouboulina (10 Seiten)

  • 9 Balade temporelle (12 Seiten)

Die Reihe "Super Pif" in der bedetheque:

https://www.bedetheque.com/revue-Super-Pif.html

Geändert von arne (21.04.2018 um 16:43 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 06:38   #85  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Les as 8: Du rififi pour le président

https://www.bedetheque.com/As-Tome-8-Du-rififi-pour-le-president.html


Von 1982 - 1986 veröffentlichte Dargaud acht Alben von Gregs Assen. Das waren alles Nachdrucke aus dem Magazin "Vaillant". Ausgerechnet als letztes Album erschien die erste Story der Serie: "Le jeu des cinq as" (Vaillant 972 - 1004).

In der Geschichte geht es darum, dass die vier männlichen Mitglieder der Asse jeweils eine Mutprobe ausführen müssen, um sich als potentieller Chef des Clubs zu bewerben. Die Geschichte zerfällt dadurch in vier Mini-Geschichten.

Im Original ist die Story 63 Seiten lang. Das war Dargaud aber offenbar zuviel. Für die Albenausgabe wurde die Story auf 45 Seiten heruntergekürzt. Es fehlen die Originalseiten 2, 5, 11, 12, 22, 28, 42 - 46, 48, 53 - 58.

Interessanterweise wurden zwei der Mini-Geschichten zuvor bereits ungekürzt im Taschenbuchformat (hier) nachgedruckt. Die zweite Mini-Geschichte findet sich in As Poche 5 unter dem Titel "Copain contre Double-Gun" und die dritte in As Poche 6 unter dem Titel "Pivoine à l'assaut des ondes".
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 07:49   #86  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 5.224
Blog-Einträge: 3
Onkel Paul: Es ostert sehr


Da es zum heutigen Ostersonntag gerade passt: In den über 1000 "Onkel Paul"-Geschichten finden sich natürlich auch welche mit Osterthematik. Und das sind mindestens die, die das Wort "Ostern" (pâques) im Titel tragen. In den folgenden "Spirou"-Heften finden sich die folgenden Ostergeschichten:

  • 886 Sam et ses œufs de Pâques
    (Zeichner: Forton)

  • 1198 La comète de Pâques
    (Zeichner: Paape)

  • 1303 Les Pâques de Jeanne
    (Zeichner: Ramboux)

  • 1354 Le vœu de Pâques du chevalier
    (Zeichner: Paape)

  • 1510 Les œufs de Pâques du petit François
    (Zeichner: ?)

  • 1827 Pâques 1105 à Rouffach
    (Zeichner: Fernandez)

Keine von ihnen ist nach meinen bisherigen Recherchen auf deutsch erschienen.

Geändert von arne (01.04.2018 um 10:14 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Internationale Comics

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz