Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2017, 18:56   #3883  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.364
Die Fantastischen Vier (Williams) 84



Erscheinungstermin: 1977/05

Originalausgabe:
1) Fantastic Four (I) #88
2) Daredevil (I) #31

Story-Titel:
1) Es war einmal ein Haus !
2) Bluff eines Blinden ½

Original-Storytitel:
1) A house there was!
2) Blind man's bluff!

Zeichnungen:
1) Jack Kirby
2) Gene Colan

Text:
1) Stan Lee
2) Stan Lee

Inhalt:
1) Nach der Geburt des kleinen Franklin, haben sich die Richards für eine neue Unterkunft entschieden. Eine passendes Objekt finden sie nach der Einschaltung eines Maklers: ein einsames, in einem Wald gelegenes, futuristisch aussehendes Haus, dass zum größten Teil unter der Erde verborgen ist. Seltsame Vorfälle während des Umzugs bringen die hässliche Wahrheit zu Tage: bei dem Haus handelt es sich um eine Basis des Maulwurfs, der die Gelegenheit nutzt und mit Hilfe eine Ultraschallwaffe unsere Freunde erblinden lässt, ein Schicksal, dass nun der ganzen Menschheit droht!
2) Um seine übermenschlichen Sinne beraubt, quält der Dämon sich nach dem Kampf gegen Kobra und Hyde nach Hause. Dort ist Matt gezwungen, die Identität seines „Fake-Bruders“ Mike anzunehmen, was Foggy sehr stutzig macht …

Bemerkungen:
Positiv sind die vielen von Lee eingebauten Soap-Momente während des Umzugs. Auch die Darstellung des futuristischen Hauses ist sehr gelungen. Mehr als unlogisch ist hingegen die Arglosigkeit, mit der der intelligente Wissenschaftler Reed mit seiner Truppe das ungewöhnliche, wie ein Raumschiff anmutendes Haus ohne nähere Prüfung bezieht. Daher meine sicherlich nicht unberechtigte Frage: Zieht man unbekümmert in solch ein Haus wie dieses ein?



2) Grausig wird mittlerweile die Zweitgeschichte, sowohl hinsichtlich der Story, als auch der Zeichnungen. Colan Zeichnungen sehen aus, als wenn er bei seiner Arbeit besoffen gewesen wäre.

Auch erschienen in:
1) Hit Comics #123
2) Hit Comics #34
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten