Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2021, 15:11   #36  
LaLe
Dr. Znegilletnirepus
 
Benutzerbild von LaLe
 
Ort: Lübeck
Beiträge: 11.405
Starman 17 - Encounters



Autor: James Robinson
Zeichner: Tony Harris, Wade von Grawbadger
Erschienen: März 1996



Dieses Heft nutzte James Robinson um ein wenig aufzuräumen und ganz viel an schon begonnenen Handlungsfäden aufzugreifen und auch neue zu beginnen. Auf die Fortsetzung der Jagd auf den Plakatdämon werden wir aber noch ein wenig warten müssen. Der Gang durch das Plakat ist ein kleiner Cliffhanger.

Neben dieser größeren Handlung sind es aber die vielen Kleinigkeiten, die sich in wenigen Panels oder Seiten zeigen, die diese Ausgabe zu einer sehr lesenswerten und stimmungsvollen machen. Nehmen wir einmal Jacks Liebesleben. Die erstmals auftretende Lucy beendet ihre On-Off-Beziehung mit Jack, Charity zeigt wenig Interesse an einer amourösen Beziehung zu ihm und zufällig stolpert er mal wieder über Sadie Falk, die Dame, von der er hofft, sie möge regelmäßig ihre Tage haben wenn er auf sie trifft, in der Hoffnung, er erwische sie in ihren schlechten Phasen.

Dann geht es um die O´Dares ebenfalls weiter. Neben der Zusammenarbeit mit The Shade wird Clarence vom neuen Commissioner Woo zum Superheldenbeauftragten ernannt. Sein Ziel ist, mit Starman zusammenzuarbeiten wie Gordon in Gotham mit Batman.

Erstmals aktiv wird der Black Pirate, ein Charakter, den Robinson aus den Untiefen des Golden Age gehoben hat und den Jack erstmals in US-Starman 7 in einer Vision sah. Der wird uns noch ein wenig erhalten bleiben.

Charitys Blick in die Zukunft wiederholt vieles, das wir schon einmal gehört haben. Jack wird zu den Sternen gehen weil er eine Bitte nicht abschlagen kann und er wird einen Sohn haben. Die Begegnung mit dem geflügelten Mann wird womöglich nicht zustande kommen und an zwei Zeitpunkten könnten falsche Entscheidungen seinerseits letale Folgen haben. Ansonsten solle er mehr in sich hineinhören.

Bevor es aber wieder richtig in die Vollen geht, stehen uns erst einmal ein weiteres Times Past-Heft und ein Talking with David-Heft ins Haus.

Kommen wir zum Drumherum. Anstelle der Leserseite gibt es mal wieder einen Auszug aus The Shades Journal. Da arbeite ich gerade an der Übersetzung.

Bleibt für diesen Beitrag also nur die Werbung für Ckive Barkers “Lord of Illusions” als VHS, Ministrys “Filth Pig” (großartiges Album), Musicland, Hellraiser Bloodline und Loaded für die Playstation.

An DC-relevanter Werbung gab es welche für die Batman Master Series Trading Cards von SkyBox, Batman Forever als Pay per View, Simon and Kirby Collections zu Fighting American und Boys´ Ranch, Kingdom Come und die Batman and Robin Adventures.

Geändert von LaLe (04.11.2021 um 20:35 Uhr)
LaLe ist offline   Mit Zitat antworten