Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.04.2012, 08:41   #254  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.345
Kleiner Einschub


Peter Wiechmann's E-Book
"Feuer & Flamme"
… findet Freunde!


Hier die Stimme eines Rezensenten:

Zitat:
5.0 von 5 Sternen Ein Schatz an Erinnerungen
Von
freymuth "flohte" - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Feuer & Flamme (Kindle Edition)
Vor gut 3 Jahren erwarb ich eins der wenigen Buchexemplare. Überformatig, gefühlte 5 kg schwer, war es mir ( und ist es immer noch ) häufige Literatur während gemütlicher Frühstücke. Gewichtig liegt es auf dem Tisch und zieht mich mit seinen lebendigen, mal heiteren, mal nachdenklichen Schilderungen zurück in Kindheit und Jugend.
Peter Wiechmann beginnt mit den Jahren 1944 - 1952, fährt im zweiten Teil mit den Jahren 52 - 57 fort und beschließt mit den Jahren 57 - 59, seinen Lehrjahren als Setzer. Alle Abschnitte werden von privaten Fotos eingeleitet und mit gezeichneten Bildern illustriert.
Soweit zum Äußeren und Aufbau dieses wahrhaftigen Monumental-Werks. Wie füllt nun dieser umtriebige und kreative Autor diese 1028 Seiten? Mit Erinnerungen und Berichten über seinen Werdegang in einer deutschen Kleinstadt im letzten Kriegsjahr und den folgenden 14 Jahren, die sich so frisch lesen, als wäre das Beschriebene erst gestern geschehen. Der Autor verfügt entweder über Tagebuchaufzeichnungen, ein ungeheures Erinnerungsvermögen und/oder eine in hohem Maße realistische Fantasie.
Mal sind es Lausbubenstreiche, mal haarsträubend gefährliche Unternehmungen ( Spiel mit Munition, "Schatz"-suche in Trümmergrundstücken, etc. ). Bei allem Elend der ersten Nachkriegsjahre, die Kids waren (notgedrungen)kreativ. Gespielt wurde im Freien, die Umgebung lockte als Abenteuer. Ein schier unerschöpflicher Quell an Erlebnissen begleitet den Leser hin zur Schulzeit, die den unternehmungslustigen Peter in keiner Weise auszubremsen vermag. Vor dem Hintergrund einer langsamen Verbesserung der Lebensumstände erlebt er seinen ersten Kinobesuch; Geschäftstüchtigkeit zeigt sich in pfiffigen und nicht immer ungefährlichen Aktionen.
Lehrertypen treten auf, die man zu kennen glaubt; Situationen, in denen man ähnlich empfunden, gelitten oder gegrinst hat.
Der letzte Teil - die Schulzeit ist beendet und die Lehre beginnt - zeigt einen Peter, der immer noch zum Stromern in der Wildnis, zum verrückten Abenteuern neigt ( als Leiter einer Jugendgruppe hat er dazu legitime Möglichkeiten ) , aber auch die herrlich unbeholfenen ersten sexuellen Erfahrungen.
Der Schreibstil ist kurz, trocken und trifft den manchmal rotzigen Ton des Jungen. Hier schreibt kein alternder Autor in weiser Distanz seine Memoiren.
Empfehlenswert nicht nur für das Alter 60+

Feuer & Flamme ebook bei Amazon

Feuer & Flamme ebook bei Barnes & Noble



... der nächste Teil von Palacios folgt dann morgen.

Peter
Peter_Wiechmann ist offline