Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2017, 11:07   #107  
falkbingo
Mitglied
 
Benutzerbild von falkbingo
 
Ort: Dormagen
Beiträge: 2.502
Zitat:
Zitat von Anton Beitrag anzeigen
Genau!

Die alte Sprechblase aus Hethkes Zeit kann sich in keiner Weise mit den heutigen Ausgaben messen. Wenn man mit den Geschichten von und über Wäscher nichts am Hut hatte, war die Sprechblase von früher nicht zu lesen.

Ganz im Gegenteil zu heute. Selbst wenn mich nicht jedes Thema interessiert, finde ich doch jedes Mal so viel Wissenswertes, dass ich sie weiterhin kaufen werde. Ob sie nun zum angekündigten Zeitpunkt erscheint, oder nicht.
Das ist für mich so nicht richtig. Auch in Hethke's Sprechblase waren sehr viele Beiträge außerhalb von Lehning/Wäscher. Ich muss Dir in einem Punkt recht geben, es werden viele verschiedene Themen in der Förster Sprechblase behandelt. Aber wie? Für mich zum großen Teil "zu Tode recherchiert" 20 Seiten Michel Vaillant kann ich nicht lesen, da geht mir bei Seite 7 die Lust aus. Die Sprechblase ist ein Magazin und keine wissenschaftliche Enzyklopädie. Für mich schlägt die alte Sprechblase die Neue um Längen.
falkbingo ist offline   Mit Zitat antworten