Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.05.2014, 01:10   #115  
thowi
Mitglied
 
Benutzerbild von thowi
 
Beiträge: 16.318
Meine Meinung zu den Heften:


BRUNO BRAZIL ist, nun ja, halt so ein OLDSCHOOL-Heft, was der älteren Generation gefallen mag. Habe ich gelesen, fand es gut, bin aber weit entfernt, mir weitere Bände zuzulegen. Ist halt jenseits des eisernen Vorhangs, zeitlich wie geschichtlich gesehen.

1984 ist tatsächlich OUTSTANDING. Viel Qualität, gute Geschichten, es hat tatsächlich den ORWELLschen bedrückenden "Charme" und den der U-Comix sowieso.

Ich HOFFE INSTÄNDIG, dass ALISIK und LUZIAN ENGELHARDT aufgrund des GCTes GANZ VIELE neue Leserschaften erhalten, denn das ist ebenso OUTSTANDING STUFF.

DONALD DUCK/SIMPSONS: Einfach mal die KLASSIKER schlichthin. Etwas für Allessammler der Serien, denn wer soll schon darauf hingewiesen werden?

ATTACK ON TITAN: Hat mich wider Erwarten neugierig gemacht und zum Neukauf angeregt. Ziel erreicht.

JOMMEKE, DÈDÈ, HORROR SCHOCKER: Bekannt, reingesehen, abgelegt. Sowieso gut. Keine Frage.

CAPOTE IN KANSAS, MAGI: Hatte ich mehr erwartet, Enttäuschung.

KINDERLAND: SOWIESO! Kaufen! Sogar den Sonderband für viel Geld!
und HIER REZENSIERT: http://comicgarten-leipzig.de/nomini...il-kinderland/

INFINITY / DC FOREVER: Bin ich der Einzige, der die Stories nicht verstanden hat???

GUNG HO, WAISEN: Am Haken! Haben mich neugierig gemacht, werde ich kaufen!

RABBIDS, CHI, POKEMON, AVATAR: Nee. werde ich nicht mal meiner Enkelin empfehlen. SO SCHLICHT muss es selbst für Kinder nicht sein!

STRANGERS IN PARADISE: Nett als Gratisgimmickcomic, aber kein weiterer Bedarf. Lassma.

SHERLOCK HOLMES, RICHARD LÖWENHERZ: Nicht zu lesen in dieser kleinschriftigen Auflösung, ich frage mich, ob das besser gegangen wäre, wäre ich jünger und mit besseren Augen ausgestattet???!!!

TEMPEST CURSE/TOKYO GHOUL: Hat sicherlich seine Fans, ICH kann nichts damit anfangen.

PAULS FANTASTISCHE ABENTEUER: LEIDER vorher schon zugelegt, als Frankobelgier eher laue Kost, bleibe trotzdem am Ball.

JESSICA BLANDY: Solide Kost.

LINDBERGH: Hat mich tatsächlich und überraschenderweise neugierig gemacht.

JEMAND VERGESSEN? Dann hat er es wohl verdient.


So weit MEINE Befindlichkeiten zu den GCT-Heften OHNE ANSPRUCH AUF ALLGEMEINWAHRHEIT.

Im Vergleich zu den US-FREE COMIC BOOK DAY-Heften (knapp die doppelte Anzahl) (Habe ich auch alle gelesen, ohne wirklich Lust auf mehr bekommen zu haben) (Masse statt Klasse???) scheint Deutschland in der Tat einen entscheidenden Vorteil in Bezug auf VOLLSTÄNDIGE Geschichten zu haben. Bleibt die Frage, was vorteilhafter für das Genre ist: Meist vollständige Geschichten mit der eventuell geweckten Lust auf mehr oder viele kleine Sneak Previews der Verlage wie in den USA beim Free Comic Book Day. Ich tendiere zur deutschen Variante.

Geändert von thowi (31.05.2014 um 01:49 Uhr)
thowi ist offline   Mit Zitat antworten