Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2015, 13:52   #111  
kwimbi
Mitglied
 
Benutzerbild von kwimbi
 
Beiträge: 16
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Mit Hin-/Rückfahrt und Auf-/Abbau kommen da schon mehr Stunden zusammen.

Kann aber die Kritik nachvollziehen.
Das müsste der Veranstalter im Interesse der Attraktivität für die zahlenden Besucher dann verpflichtend in die Buchung mit aufnehmen.
Es stand verpflichtend in den Teilnahmebedingungen, wenn ich nicht irre.
Erg. Zusatz: Das hat Tom ja auch schon gesagt. Wenn die aber nicht komplett gelesen oder einfach ignoriert werden, ist das an sich nicht das Problem des Veranstalters. Es ist allerdings dann seine unangenehme Aufgabe, das Umzusetzen. Und das kann er nur, wenn alle Händler da an einem Strang ziehen.
---
Gelegentlich kann ich hier die Argumentationen nicht nachvollziehen. Wenn schlechtes Wetter ist (sic), oder der Weg weit (häh?), ist's vielleicht unangenehm, aber dann kann ich trotzdem nicht früher abhauen. Das schadet eben der Veranstaltung.
Wenn ich zB von Köln nach Erlangen zur Messe fahre, kann ich doch auch als Händler/Verlag nicht Sonntags um 12:00 die Zelte abbrechen, weil ich noch 'nen weiten Weg vor mir habe. Das gehört nun mal leider dazu. Wenn man das nicht will, dann sollte man eher zu Hause bleiben.
Es ist eine Fairnessfrage und da macht auch die Größe der Veranstaltung keinen Unterschied.

Geändert von kwimbi (06.05.2015 um 15:08 Uhr)
kwimbi ist offline   Mit Zitat antworten