Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2019, 18:34   #207  
Heatwave19
Mitglied (unverifiziert)
 
Benutzerbild von Heatwave19
 
Beiträge: 3.017
X-Factor 77-78
Deutsche Erstveröffentlichung: --
Nachdrucke: --
Titel (Original / Deutsch):
"Great X-pectations"/"--"
"Playing with Fire"/"--"
Autor: Peter David; Zeichnungen: Larry Stroman, Brandon Peterson

Inhalt:
Die Mutant Liberation Front befreit Hairbag und Slab von den Nasty Boys aus dem Gefängnis. Nach einem Kampf mit X-Factor fliehen sie, aber X-Factor hat einen Handschuh von Stryfe, dessen Geruch Wolfsbane durchaus bekannt ist. Havok erfährt, dass Mr. Sinister der Anführer der Nasty Boys war. X-Force-Mitglied Cannonball versucht, Rahne von X-Factor wegzuholen, weil er glaubt, dass sie gegen ihren Willen festgehalten wird, aber sie weigert sich zu gehen. Sie und Polaris lassen Cannonball entkommen, obwohl das Team eigentlich den Befehl hatte, X-Force Mitglieder zu verhaften. An einem anderen Ort, in der Tucker Klink, steht ein Ehepaar vor der Entscheidung, ihr Kind abzutreiben, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass es sich um einen Mutanten handeln wird. Stryfe befiehlt der MLF, Dr. Tucker zu töten, der den Test für das mutierte Gen in Ungeborenen erforscht hat. Inzwischen ist das Glück von Professor Vic Chalker erschöpft und eines seiner Experimente bringt ihn um.
Tempo von der MLF ruft Dr. Tucker an und warnt ihn davor, dass seine Klinik bald angegriffen wird. X-Factor wird gerufen und befindet sich in einem moralischen Konflikt, den Arzt zu beschützen, der Mutantenföten abtreibt. Quicksilver weigert sich, bei der Mission zu helfen. Die anderen kämpfen gegen die MLF, doch es gelingt den Schurken, Tucker töten. Bevor er stirbt, bittet Tucker Wolfsbane, seine Forschung zu retten, aber sie zerstört sie stattdessen. Danach erzählt Quicksilver ihnen, wie seine Vorstellungen zur Überlegenheit der Mutanten seine Beziehung zu seiner Tochter Luna kaputtgemacht hat. Mr. Sinister holt seine Nasty Boys von der MLF zurück.

Meinung:
Ja, geht doch, gerade im Vergleich mit X-Force ist das hier ja wie Licht zu Schatten, was die Story betrifft... Ein interessantes moralisches Dilemma, das man auch gut auf die heutige Zeit übertragen kann, man stelle sich nur vor, Ärzte könnten bei Föten festellen, ob diese später homosexuell werden, gruselig... Am Ende bin ich da schon auf Rahnes Seite, das Leben des Doktors zu verteidigen ist richtig, aber die Forschung hätte ich auch zerstört. Ansonsten schön, dass Sam sich hier um Rahne sorgt, problematisch sind für mich wieder die grottigen Zeichnungen...

Fazit:
Story Top, Zeichnungen Flop.

X-Factor Annual 7
Deutsche Erstveröffentlichung: --
Nachdrucke: --
Titel (Original / Deutsch):
"Shattershot, Part 3: The Historians of Tales to Come"/"--"
"Drowning in Paperwork"/"--"
"Cal & Guido"/"--"
Autor: Peter David, Fabian Nicieza; Zeichnungen: Joe Quesada, Darick Robertson, Joe Madureira

Inhalt:
Erste Geschichte: Mojo erfährt von einem Konkurrenznetzwerk und plant eine neue Sendung, in der Spiral Arize jagt und tötet. Auf der Erde erfährt Val Cooper von den jüngsten Eskapaden Spirals und bittet X-Factor ihr ehemaliges Fredom force Mitglied zur Räsno zu bringen. Ihre Wege kreuzen sich in der Hütte von Arize in den Außenbezirken von South Dakota. X-Factor gelingt es, Spiral zu besiegen, bevor sie Arize töten kann. Dann fragen sie sie, warum sie so wütend ist. Spiral offenbart ihnen die Kette von Ereignissen, die sie von der glücklichen Ricochet Rita in das heutige Monster verwandelt hat. Sie erwähnt die zukünftige Rolle von Arize in dieser Transformation und informiert sie über Mojos verdrehte, konstruierte Zeitschleife, die sie in einem ewigen Kreis der Selbstzerstörung gefangen hält. Nachdem Arize das Leid beklagt, das seine Handlungen verursacht haben, informiert ihn Spiral, dass der mögliche Anführer der Mojoverse jemand mit Namen Shatterstar sein wird. Arize und Spiral beschließen, sich zusammenzuschließen, um Mojos endlose Unterdrückungsherrschaft zu beenden und teleportieren sich zurück in die Wildways.
Zweite Geschichte: Val Cooper muss sich um einen Berg Papierkram kümmern, bowohl sie geplant hatte, auf ein Konzert zu gehen. Zu ihrem Entsetzen werden die Papiere nach einer Weile lebendig und versuchen, sie zu töten. Zum Glück für Val stellt sich jedoch heraus, dass dies ein Albtraum war.
Dritte Geschichte: Ein gemobbtes Schulkind namens Cal engagiert Guido engagiert Guido als Leibwächter. Guido warnt die Mobber, Cal in Ruhe zu lassen. Nachdem er einige Wochen später Cal besucht, stellt Guido fest, dass Cal dank Guido Drohung zu einem Mobber geworden ist! Guido stutzt Cal zurecht und warnt ihn, nie wieder seine Machtposition auszunutzen.

Meinung:
Ganz unterhaltsam, der erste Teil ist halt Teil 3 von 4, leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, X-Men Annual 1 und Uncanny X-Man Annual 16 zu lesen und X-Force Annual 1 halt nur teilweise (siehe unten). Würde mich schon interessieren, da es für Shatterstar wohl nicht unwichtig ist... Die anderen beiden Storys waren ganz nett, aber nicht wirklich weltbewegend.

Fazit:
Ok, aber kein Must Read.

X-Force Annual 1 (teilweise)
Deutsche Erstveröffentlichung: --
Nachdrucke: --
Titel (Original / Deutsch):
"The Crush"/"--"
"Know your Enemy"/"--"
Autor: Gavin Curtis, Dan Slott; Zeichnungen: Dan Panosian, Sandu Florea

Inhalt:
Erste Story: An der St. Simons Academy ist Taki, auch bekannt als Wiz-Kid, in seine Lehrerin, Mrs. Huntington, verliebt. Er wird eifersüchtig, als sie sich mit einem Mann namens Conrad verabredet und spioniert ihnen hinterher. Er erfährt, dass Conrad tatsächlich ein Mutantenhasser ist. Mit der Hilfe seiner Freunde Artie und Leech lässt Wiz-Kid Conrads geheimen Ring von Mutantenhassern sowohl gegenüber der Polizei als auch vor Mrs. Huntington auffliegen.
Zweite Story: Cable testet die Loyalität der Mitglieder von X-Force, indem er ihnen eine Liste der gefährlichsten Feinde des Teams präsentiert und ihre Reaktionen bewertet.

Meinung:
Die erste Story gefiel mir ganz gut, schön mal wieder die drei Jungs zu sehen, zuletzt waren die ja in Inferno, wenn ich mich richtig erinnere... Die andere Story war halt eine kurze Zusammenfassung des Status Quo, eher verzichtbar... Der Hauptteil fehlt leider, wenn jemand ne Möglichkeit kennt da ranzukommen, freue ich mich über eine Rückmeldung.

Fazit:
Nett, aber belanglos.

Geändert von Heatwave19 (24.11.2019 um 00:49 Uhr)
Heatwave19 ist offline   Mit Zitat antworten