Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   Deutscher Comic Guide (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=2)
-   -   Asterix Band 1 HC in Erst- oder Zweitauflage? (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=11356)

coren3 25.09.2006 17:34

Asterix Band 1 HC in Erst- oder Zweitauflage?
 
Ich wollte Asterix Band 1 als Hardcover in den CMP einstellen. Jetzt stellt sich mir aber noch die Frage nach der richtigen Auflage. :kratz:

Im Comic Guide werden die Unterschiede zwischen den ersten Auflagen leider nicht aufgeführt.

Nach dem Hethke Katalog wäre es die erste Auflage (mit 4 Titeln auf der Backlist). Nun wird im Comic Guide aber nicht zwischen Erstauflage und Testauflage unterschieden, wie es bspw. der o.g. Katalog macht. Ich vermute, dass ich es daher korrekterweise als zweite Auflage einstellen sollte.

Liege ich da richtig?

Auryn 25.09.2006 17:40

Dazu weiß ich zwar keine Antwort, denn die würde mich auch interessieren, aber ich hätte zum Ausgleich sogar noch eine weitere Frage:

Wie und wo erfahre ich eigentlich, welche Unterschiede es in den verschiedenen Auflagen der Asterix-Bände mit "Softcover" aus den 70er Jahren gab und wleche davon was wert sind?
:weissnix:
Vielen Dank im voraus!

Carsten Laqua 25.09.2006 18:06

Meines Wissens nach hat die Erstauflage keinen Preis aufgedruckt. Eine Testauflage gab es nicht, sondern das (ohne Preis) ist die Erstauflage. Ab der zweiten Auflage stand dann jeweils irgendein Preis drauf. Warum zwischen Test- und Erstauflage unterschieden wird, konnte mir bis heute niemand erklären.

coren3 25.09.2006 18:08

Bei den Softcovern werden die Auflagen in erster Linie anhand der damaligen Verkaufspreise (= Preisaufdruck auf dem Vordercover) unterschieden.
Band 1+2 haben in der Urauflage (Testauflage) keinen Preisaufdruck.
Band 1-4 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 2,50
Band 5 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 2,80 und die weiße Wolke hinter dem Hinkelstein fehlt (Zweitauflage mit weißer Wolke und Preisaufdruck 2,80)
Band 6-7 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 2,80
Band 8-10 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 3,00
Band 11-16 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 3,50
Band 17-18 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 3,80
Band 19-20 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 4,20
Band 21-22 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 4,50
Band 23 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 4,80
Band 24-25 haben in der Erstauflage den Preisaufdruck 5,00
Band 26 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 5,30
Band 27 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 5,60
Band 28 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 6,80
Band 29 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 7,20
Band 30 hat in der Erstauflage den Preisaufdruck 7,80

siehe auch hier:
http://www.comicguide.de/index.php/c...y=short&id=266

Ob es bei den einzelnen Auflagen Unterschiede im Comic selbst gibt, weiß ich leider nicht.

Generell kann man sagen, dass die (ersten) erstauflagen natürlich etwas mehr wert sind, als die höheren Auflagen (Das gilt m.M.n. für die Bände 1-20). Weiterhin ist der Zustand gerade bei den Asterix Erstauflagen sehr wichtig. Bei den Bänden ab Band 6 sieht man schlechtere Zustand recht häufig, so dass hier wirklich nur sehr gute Alben auch sehr gute Preise erzielen können.
"Exakte" Preise kann ich Dir nicht nennen. Ein Comic ist immer nur soviel wert, wie ein Käufer Dir dafür zu zahlen bereit ist. :D

coren3 25.09.2006 18:15

Zitat:

Zitat von aaahh
Warum zwischen Test- und Erstauflage unterschieden wird, konnte mir bis heute niemand erklären.

Geht mir ebenso, zumal der Katalog (zugegeben mein aktuellster ist von 2001, vielleicht wurde es später geändert) sowohl die "Testauflage" als auch das Album mit Preisaufdruck 2,50 jeweils als Erstauflage bezeichnet :kratz:

Zitat:

Zitat von aaahh
Meines Wissens nach hat die Erstauflage keinen Preis aufgedruckt.

Danke, aber mich interessiert die Unterscheidung bei den Hardcovern und die hatten m.W.n alle keinen Preisaufdruck. :D

net.comics 13.05.2007 22:28

Erstauflagen HC Unterscheidung und anderes
 
Zitat:

Zitat von coren3
Geht mir ebenso, zumal der Katalog (zugegeben mein aktuellster ist von 2001, vielleicht wurde es später geändert) sowohl die "Testauflage" als auch das Album mit Preisaufdruck 2,50 jeweils als Erstauflage bezeichnet :kratz:



Danke, aber mich interessiert die Unterscheidung bei den Hardcovern und die hatten m.W.n alle keinen Preisaufdruck. :D

Genau so isses. Bis vor wenigen Jahren glaubte man tatsächlich, daß die Ersten beiden Geschichten, Gallier und Kleopatra, sowohl in HC als auch SC, als "Testauflage" gelaufen wären. Daran erkenntlich (SC), daß kein Preis aufgedruckt war und auf der Rückseite im Hinkelstein nur diese beiden Alben aufgeführt waren. Dann sie die "Erstauflage" der ersten 4 Bände gleichzeitig erscheinen, weswegen sie alle 4 auch alle 4 Geschichten auf der Rückseite im Hinkelstein stehen hätten.
Mittlerweile weiß man aber aus Verlagsunterlagen, daß es nie eine Testauflage gegeben hat. Weder in HC, noch in SC.
Broschüren 1+2, wurden gleichzeitig im 1968 mit nur zwei Titeln auf der Backlist und (SC) ohne Preisaufdruck herausgegeben. Da die HC nie einen Preisaufdruck hatten, sind die Erstauflagen also an den 2 Titel in der Hinkelstein-Backlist kenntlich. Der Erfolg, ohne Testauflage so nicht voraussehbar, war größer als gedacht, sodaß es schon mit dem Erscheinen der Bände 3+4 notwendig wurde, die längst vergriffenen Bände 1+2 in einer deutlich höheren Nachauflage mit an die Verkaufsstellen zu bringen. Da sowohl die Nachdrucke der ersten beiden, als auch die Erstauflagen der Bände 3+4 (Gladiator, Kampf der Häuptlinge) gleichzeitig erschienen, erhielten sie auch alle den gleichen Rücken mit 4 Titeln auf der Hinkelstein-Backlist. Klar, oder?
Band 4 wurde schon in so hoher Auflage angedruckt, daß man mit der Erstauflage auch den später erschienenen Schmuckschuber mit den HC 1-6 beschicken konnte. Die häufigsten Bände der ersten 10 in 1. Auflage sind somit auch die 4 und die 9 (Normannen) die ebenfalls hoch angedruckt wurde. Richtig fies zu bekommen ist die 8 (Briten).
Die SC sind also an den Rückenbildern kenntlich, wie auch die HC´s, da sie sich immer selbst als letztes bewerben. Ausnahme sind hier die Titel 5-7, weil wir in der BRD nicht die französische Reihenfolge eingehalten haben, sondern meinten, unsere Unabhängigkeit beweisen zu müssen, in dem wir die Erscheinungsweise änderten. Hier stimmt aber die Anzahl der Titel jeweils überein, sodaß auf z.B. Band 6 logischerweise auch 6 Titel auf der Hinkelstein-Backlist zu finden sind, wenn auch in der französischen Reihung: Gallier, Sichel, Goten, Gladiator, Tour, Kleopatra und Häuptlinge.Bei Band 6 also nur bis Kleopatra als letzgenanntes Album.

coren3 15.05.2007 21:15

Super! Das ist mal eine umfassende Auskunft :top: Vielen Dank!

zaktuell 16.05.2007 18:04

Gibt es eigentlich irgendwelche Informationen darüber von welchem Band (Kiosk-Ausgabe) wieviele/welche Auflagen existieren und wie sie sich unterscheiden? Gibt es zB von nem früheren Band ne Auflage mit Preisaufdruck 5 DM in zwei Versionen: Einmal mit 21 und einmal mit 22 Titeln in der Backlist (je nachdem ob vor oder nach Erscheinen von Band 22 nachgedruckt wurde)?
Noch interessanter wäre eine solche Aufstellung bei den LUCKY LUKE-Alben...

net.comics 17.06.2007 23:48

Zitat:

Zitat von zaktuell
Gibt es eigentlich irgendwelche Informationen darüber von welchem Band (Kiosk-Ausgabe) wieviele/welche Auflagen existieren und wie sie sich unterscheiden? Gibt es zB von nem früheren Band ne Auflage mit Preisaufdruck 5 DM in zwei Versionen: Einmal mit 21 und einmal mit 22 Titeln in der Backlist (je nachdem ob vor oder nach Erscheinen von Band 22 nachgedruckt wurde)?
Noch interessanter wäre eine solche Aufstellung bei den LUCKY LUKE-Alben...


Jibbet alles :D

Asterixe und Lucky Luke wurden nachgedruckt, als gäb´s kein Morgen. Leider nicht immer an abweichenden Preisen, aber meist an abweichenden Backlists erkennbar. den Impressi darf man auch nicht trauen, da diese oft unverändert vom Vorband übernommen wurden. Die einen sagen, gerne auch mal mit Absicht: wegen Finanzamt, Übersetzern, Rechteinhabern, Tantiemeberechtigten, Auflagenvertriebsabhängigen...die anderen sagen: he, was soll´s kann doch mal passieren, daß keiner dran denkt, oder?. Beide haben ihre Berechtigung und man soll ja nicht immer eine üble Absicht unterstellen. Für das nichtändern steht z. B. Asterix Mundart 6, den es nahezu nur in 1. Auflage gibt, weil auch die hohe Zweitauflage mit dem Impressum 1. Auflage vertrieben wurde.
Lucky Luke Softcover unterscheiden sich durch Preis und Backlist und die HC, analog den Asterix Hardcovern meist nur durch die Backlists, die nicht immer hinten drauf, sondern gerne auch auf der letzten Innenseite zu finden ist. Immerhin hat man da keine eigene reihung durchgezogen, sondern sie gleich in der bei uns erschienenen Folge aufgelistet und ein Album bewirbt sich stets selbst als letztes in der Erstauflage. Ausnahme: der Folgeband wird bereits als "in Vorbereitung" angekündigt.
Im allgemeinen entzieht sich aber die Ordnung der Verlgserscheinungen, deren termine und deren oft lieblose iss-doch-uns-ejal-Aufmachung meinem Verständnis. Ein Lehrling mit Zweitgehirnzelle und 3 Minuten Zeit könnte viele saudämliche Fehler vermeiden helfen. Zu teuer Lohnländle? :weissnix:

net.comics 17.06.2007 23:51

Ach, ja.

Hat einer von Euch noch was von der Asterix Knaller Ausgabe zum Jubiläum (eingeschweißt in grüngoldener Folie mit Aufklebern und Postkarten?) oder von der sogenannten DDR - Auflage mit Preisaufkleber 20,40 M? Det sucht dem Babba sein Söhnche noch.

batschnass 18.06.2007 11:53

Meim Babba sein klaane hat de "Knaller", gibden abber ned her :P

Beisewej: Mein SC "Grosser Sonderband I" hat den Preisaufdruck 2,80 DM und weist 7 Titel auf der Backlist auf. Wasn das für 'ne Auflage :kratz:

net.comics 31.10.2007 01:21

Zitat:

Zitat von batschnass
Meim Babba sein klaane hat de "Knaller", gibden abber ned her :P

Beisewej: Mein SC "Grosser Sonderband I" hat den Preisaufdruck 2,80 DM und weist 7 Titel auf der Backlist auf. Wasn das für 'ne Auflage :kratz:


Rumerzählen, daß er meine jeliebten Knaller hat, und se dann nich hergeben wollen? Knallt es nu, oder wat? :nonono:

Bissi tausche? :D

zaktuell 31.10.2007 16:58

Zitat:

Zitat von net.comics
Jibbet alles :D (...)

Auch online oder sonstwie öffentlich zugänglich?

batschnass 31.10.2007 17:43

Zitat:

Zitat von net.comics
Rumerzählen, daß er meine* jeliebten Knaller hat, und se** dann nich hergeben wollen? Knallt es nu, oder wat? :nonono:

Bissi tausche? :D


:handeln: is ned, weil: meinen*, en** :P

Ich würde dir ja gerne weiterhelfen

FrankDrake 01.11.2007 10:53

Zitat:

Zitat von net.comics
Ach, ja.

Hat einer von Euch noch was von der Asterix Knaller Ausgabe zum Jubiläum (eingeschweißt in grüngoldener Folie mit Aufklebern und Postkarten?) oder von der sogenannten DDR - Auflage mit Preisaufkleber 20,40 M? Det sucht dem Babba sein Söhnche noch.

Jetzt habt Ihr mich neugierig gemacht, gibt es eine DDR Ausgabe tatsächlich??????????????

neunterzwerg 25.01.2013 19:56

Kann mir vielleicht jemand sagen wie viele Auflagen, Nachdrucke usw. es bei Asterix - Der Gallier gibt?

Hier werde ja diese angegeben:

Zitat:

1 Asterix, der Gallier (1. Auflage) Softcover 180.00 Euro
1 Asterix, der Gallier (2. Auflage) Softcover 20.00 Euro
1 Asterix, der Gallier (höhere Auflagen) Softcover 2.50 Euro
1 Asterix, der Gallier (Neuauflage 2002) Softcover 4.00 Euro
Ich hab ein Heft (SC) und unterscheidet sich von dem
Bild (wusste nicht wie einfügen ;))
am Verlagsaufdruck links unten.

Auch steht innen bei mir "Nachdruck 2011"

Mich würde es einfach aus neugier interessieren wie oft es schon aufgelegt worden ist!!

underduck 25.01.2013 20:00

Wohl ähnlich oft wie das Lustige Taschenbuch Nummer 1 "Der Kolumbusfalter"

Aber wem hilft das wirklich weiter? :D

neunterzwerg 25.01.2013 20:22

Wahrscheinlich niemanden! :D

Hätte mich halt einfach interessiert!!

zaktuell 25.01.2013 21:38

Wenn im Impressum 'Nachdruck 2011' steht, ist es vermutlich IN DER FORM eine 'Erstauflage', die sich von früheren Auflagen unterscheidet: Neue Übersetzung, neues Lettering, neue Colorierung, neues Titelbild oder irgendsowas. Wenn sich (ausser Preis und ggf. Backlist-Titelliste) NICHTS geändert hat, steht in der Regel kein entsprechender Vermerk im Impressum. - So zumindest meine 'gefühlte Erfahrung', also 'ohne Gewähr'.

Aber unabhängig davon, ob das wem wofür und wie weit weiter hilft: MICH würde es auch freuen, wenn mal ne Aufstellung existieren würde, welche Asterix und Lucky-Luke-Alben in welchen Auflagen (und mit welchen Unterschieden) existieren: Auch zB bei so 'kleinen' Unterschieden wie Preis/Backlist. So dass man zB sehen kann, ob es Band xy zum identischen Preis (aufgedruckter, nicht überklebter!) in ein, zwei oder mehr Auflagen gab (je nach Backlist-Angaben), oder ob ein bestimmter Band in einer 'Preisphase' ggf. gar nicht neu aufgelegt wurde, sondern erst in der nächsten/übernächsten wieder.

Usw.

Edit: Sorry, hatte das 'HC' im Threadtitel überlesen. Mein oben Gesagtes bezieht sich natürlich auf die Kiosk-Ausgaben. (Haben die HC überhaupt n Preisaufdruck?)

Anton 26.01.2013 00:53

Nein, die HC-Ausgaben haben auf dem Cover keinen Preisaufdruck, hatten sie von Anfang an nicht.

zaktuell 26.01.2013 11:24

Ja, auf dem Cover nicht, war klar. Ich weiss aber nicht, wie's auf dem Backcover ist (wo ja auch bei den Kiosk-Alben der Preis mittlerweile 'versteckt' wird...)

Armin Kranz 26.01.2013 11:51

Bei den aktuellen Auflagen haben die HC-Ausgaben eine Preis auf der Rückseite stehen. Den Zeitraum wann Ehapa begonnen hat Preise auf die HC-Ausgaben aufzudrucken weiß ich auch nicht. Mir liegt im Pin-Up gerade Band 28 in Erstauflage aus dem Jahre 1987 vor, auf der Rückseite ist der Preis im EAN-Code angegeben.

underduck 26.01.2013 11:57

Ich hab das Thema mal aus dem Marktplatz-Forum in das Forum vom Deutschen Comic Guide verschoben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net