Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   Sammlerherz (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=122)
-   -   Arthur als Piccolo Serie (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=33674)

arthur von draconis 29.03.2013 23:16

Arthur als Piccolo Serie
 
Arthur "Der Erbe von Drachenfels"


Pilgrim 30.03.2013 17:44

Die Insel auf dem ersten Piccolo...Nonnenwerth? ...dann ist die Entfernung aber sehr geschönt ;) ...oder Grafenwerth?

underduck 30.03.2013 18:31

Sieh an, sieh an! ... unser Herr Oberregierungsvermessungsrat Pilgrim meldet sich ortskundig zu Wort. :D

Pilgrim 30.03.2013 18:52

Nun, auf die erwähnte Insel Nonnenwerth, die ein Gymnasium beherbergt, sollte ich einst verbannt werden...konnte aber, ob meiner wenig religiösen Gesinnung...im entscheidenden Gespräch das Schlimmste vermeiden :D

Der Drachenfels steht vor meinem Fenster und ich kenne ihn seit meiner Kindheit, jeden Weg und jeden Winkel...da machste nix. Ist einfach schön, hier zu wohnen.

underduck 30.03.2013 22:24

Ach was? War das nicht ein Mädchengymnasium? :kratz:

Ich bin sehr gespannt auf die Piccolos. Sie dürften sich am Aufgang zum Drachenfels ja sehr gut an den Souvenierbuden anbieten lassen.

Pilgrim 31.03.2013 07:44

Stimmt, laut Wikipedia wurde erst 1978 die Aufnahme von Jungen eingeführt und da sollte es mich auch gleich treffen. Ich fand`s da gruselig und die ganzen Pinguine, brrr. Vorteil: bei Hochwasser haben die immer frei, weil das Schulboot nicht fahren kann.

arthur von draconis 31.03.2013 11:51

Zitat:

Zitat von Pilgrim (Beitrag 439450)
Die Insel auf dem ersten Piccolo...Nonnenwerth? ...dann ist die Entfernung aber sehr geschönt ;) ...oder Grafenwerth?

Hier noch die Panels 1 und zwei zu der Frage Nonnenwerth oder Grafenwerth.
Ist ja interessant zu lesen, dass jemand aus seiner eigenen Jugend diese Insel kennt.


underduck 31.03.2013 12:30

Ein paar Kilometer rheinabwärts folgen die Siegmündung mit Discholl, das Herseler Werth und das Rheidter Wertchen. Da ist unsereiner in der Jugend geschwommen und Kanu gefahren.

Kommt aber sicher in der piccoloisierten Drachensaga nicht vor. :zwinker:

Pilgrim 31.03.2013 17:37

In meiner Jugend gab`s im Rhein mehr tote als lebende Fische, da war an Schwimmen nicht zu denken.

arthur von draconis 02.04.2013 18:51

Zitat:

Zitat von Pilgrim (Beitrag 439520)
In meiner Jugend gab`s im Rhein mehr tote als lebende Fische, da war an Schwimmen nicht zu denken.

Damit hier keine Imagedelle für den alten Vater Rhein aufkommt...
In einem Winter der fünfziger Jahre habe ich noch Eisgang auf dem Rhein gesehen. Sogar im Januar 1963 hätte Underduck den schräg gegenüberliegenden Rheinhafen Godorf zugefroren vorgefunden.
Die Umweltverschmutzung, vor allem durch die Kaligruben im Elsass, haben aber später nicht nur das Eis zurückgedrängt, sondern auch die Fische umgebracht. In den letzten 43 Jahren habe ich u.a. in der Wasserchemie mein Geld verdient.
Das geschärfte Bewußtsein gegenüber unserer Natur, angestoßen nicht zuletzt durch eine gewachsene Öko Bewegung im Bund, hat in der Gesetzgebung über die verschärfte T.A. Wasser dazu geführt,
dass ich heute auch wieder gerne bei uns vor der Türe ohne Sorge im klaren Wasser des Rheines baden kann.

arthur von draconis 02.04.2013 19:08

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 439503)
Ein paar Kilometer rheinabwärts folgen die Siegmündung mit Discholl, das Herseler Werth und das Rheidter Wertchen. Da ist unsereiner in der Jugend geschwommen und Kanu gefahren.

Kommt aber sicher in der piccoloisierten Drachensaga nicht vor. :zwinker:

Na, ja, wenn Arthur mal geschäftlich nach Köln muß, lasse ich ihn ein paar grölende Einbaumlenker grüßen, die sich als Netzwerker ausgeben, weil sie halt mit Fischernetzen rumfuchteln.

underduck 02.04.2013 21:03

Genau so! :top: Und du darfst die Ecke auch gerne Unterentenland nennen. :D

arthur von draconis 15.05.2013 11:02

Hier schon mal ein Ausblick auf die Hefte 4 bis 6, die im Herbst erscheinen werden.:zwinker:


arthur von draconis 28.05.2013 11:28

Zu der Arthur Piccolo Serie hier eine Bleistiftskizze aus Heft 4.

arthur von draconis 28.04.2014 19:28

Auf seiner Reise zum Nordmeer führt Arthur's Weg per Schiff an der Handelsmetropole Köln, damals "Cöllen" vorbei.
Johannes Günther hat mit viel Liebe zum Detail die mittelalterliche Uferzone der Domstadt vom Schiff aus betrachtet in Szene gesetzt.


http://www.sammlerforen.net/_bilder/...z/alterdom.jpg

http://www.sammlerforen.net/_bilder/.../koeln1222.jpg
Die Zeichnung dient als Cover des Piccolo Heftes Nr. 7 aus der Arthur Reihe.


Der alte karolingische Dom zu Köln, der sogenannte Hildebold-Dom
ist der unmittelbare Vorgängerbau des heutigen Kölner Domes.

Hier ein paar Eindrücke zu dem Dreierpack Nr. 7-9 von Arthur, der
am 3.5.2014 in Köln vorgestellt wird.


http://www.sammlerforen.net/_bilder/...erz/s01-p7.jpg

http://www.sammlerforen.net/_bilder/...erz/s25-p7.jpg

http://www.sammlerforen.net/_bilder/...erz/s28-p7.jpg

http://www.sammlerforen.net/_bilder/...z/werbung7.jpg


underduck 01.05.2014 18:05

Es gab ja schon verschiedene Fragen, die durch eine Umstellung des Startbeitrags zum neuen Dreierpack mit Wissen der Autoren leider gelöscht wurden.

Unser norbert hatte so was ähnliches gefragt wie, auf wie viele Hefte die neue Staffel denn ausgelegt ist.

Meine Frage: Befindet sich bei deinen Piccolos die übliche Sammelmarke auch auf der Rückseite?

arthur von draconis 01.05.2014 19:00

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 469396)
Unser norbert hatte so was ähnliches gefragt wie, auf wie viele Hefte die neue Staffel denn ausgelegt ist.

Meine Frage: Befindet sich bei deinen Piccolos die übliche Sammelmarke auch auf der Rückseite?

Sammlermarke??? , lese ich da Sammlermarke? Grrrrrr!!! :wuerg:

Gehörst Du etwa auch zu diesen ehemaligen Schnäppchenjägern,
die in den Fünfzigern die schönen Hefte wegen diesem Blödsinn
zerfleddert haben?
Ich kann‘s nicht glauben. Du doch nicht, oder etwa doch?



Die neue Geschichte läuft wieder über 6 Hefte, wie auch das Flößerabenteuer.
:wink:

underduck 01.05.2014 22:16

Mein lieber hans von draconis,

die Sammelmarke* im deutschsprachigen Heft war mMn immer ein Markenzeichen für Kundenbindung, sprich fähigem Geschäftssinn. Ausserdem hatte eine Sammelmarke auch Flair ... und dazu noch die Macht ein Heft deutlich im Sammlerwert zu senken. :D

Für mich gehört eine Sammelmarke zum Bildstreifenheftchen, wie die absolute Stille zum Weltraum.

*Es gibt für mich Sammelmarken im Heft und Sammlermarken die Hefte zwar sammeln, aber wegen dem Wertverlust nicht lesen. Am besten fanden diese Pappenheimer wohl die Autoecken auf der unteren Coverecke der Micky Maus der 60er Jahre. Da konnte man als Sammlermarke schon direkt am Titelbid erkennen, ob die Sammelmarke noch vorhanden war, oder nicht.

arthur von draconis 02.05.2014 10:34

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 469411)
Ausserdem hatte eine Sammelmarke auch Flair ... und dazu noch die Macht ein Heft deutlich im Sammlerwert zu senken. :D

Sammlermarke oder Sammelmarke... können wir uns auf Versemmelmarke einigen?
Wahrscheinlich outet sich ohnehin niemand der diese Praktik, Hefte zu zerschneiden, im nachhinein ohne Sarkasmus positiv kommentiert.

Soviel zur absoluten Stille im Weltraum.:floet:

underduck 02.05.2014 11:01

Das sehe ich aber ganz anders, lieber Ritter aus Königswinter!

Stell dir vor, es gäbe nur Comics ohne Sammelbilder, Sammelbilder oder anderen aufgeklebten Beilagen. Die Masse der kompletten Hefte würde einen nachvollziehbaren Sammlerwert heute nicht mehr rechtfertigen. Der Wert von Sammelobjekten orientiert sich meiner Meinung nach an 3 Hauptfaktoren. Hier in ihrer Rangfolge gelistet, obwohl 2 und 3 fast gleichwertig sind.

1. Begehrlichkeit einer finanzstarken Sammlergruppe
2. Zustand des Objekts (z.B. mit oder ohne Sammelmarke)
3. Verfügbarkeit (Seltenheit)

Ich bin froh, daß es Sammelmarken, Sammelbilder und Schnips bei den auflagenstarken Serien gegeben hat, denn sie sind schon ein enormer Qualitätsfilter.

Das man beim Arthur keine Sammelmarke braucht ist da natürlich klar. Es wird wohl immer nur etwas mehr als eine handvoll Hardcoresammler aus der Rheinregion geben, deren Herz für Ritter schlägt.

Obwohl ... ich würde dir natürlich eine verkaufte Hunderttausender Auflage gönnen. ;)

Pilgrim 02.05.2014 11:08

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 469432)
Es wird wohl immer nur etwas mehr als eine handvoll Hardcoresammler aus der Rheinregion geben, deren Herz für Ritter schlägt.

Selbst bei mir liegen mittlerweile die Piccolos 4-6, erstanden im gegenüberliegenden Schreibwarenhandel ;) wo die Heftchen leider zuviel Sonne bekommen. Spaßig, bei dem habe ich schon als Kind meine Schulhefte gekauft.

underduck 02.05.2014 11:10

Piccolos mit Sonnenstich? :kratz:

Wenn es sich dabei mal nicht um Mangas oder Graphic Novels handelt. :D

Pilgrim 02.05.2014 11:13

Diese Worte werden in meinem Vokabular nicht geführt :zwinker: aber die Schaufensterauslage bekommt da schon recht viel Sonne ab, die Ausstellungstücke werden demnach irgendwann zweifarbig sein. So wie mein Dr. Strange Nr.4, welches ich irrtümlich für einen Fehldruck hielt.

arthur von draconis 02.05.2014 13:58

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 469432)

Stell dir vor, es gäbe nur Comics ohne Sammelbilder oder anderen aufgeklebten Beilagen.

Ich bin froh, daß es Sammelmarken, Sammelbilder und Schnips bei den auflagenstarken Serien gegeben hat, denn sie sind schon ein enormer Qualitätsfilter.

Das man beim Arthur keine Sammelmarke braucht ist da natürlich klar. Es wird wohl immer nur etwas mehr als eine handvoll Hardcoresammler aus der Rheinregion geben, deren Herz für Ritter schlägt.

Obwohl ... ich würde dir natürlich eine verkaufte Hunderttausender Auflage gönnen. ;)

Lieber Underduck, jetzt bitte nicht alles zusammenrühren was der Begriff Sammeln hergibt.

Ich habe ja nicht über seltene Gimmicks gelästert oder über Bilderserien als Beilagen -meist für Kinder- die in dafür vorgesehene Bücher eingeklebt werden können oder Ähnliches.

Nein, ich meinte diese Brüder, denen kein Heftcover zu schade war, um die leider auch oft umseitig gedruckte Marke auszuschneiden.
So wie auf dem mitgeschickten Bild hier, habe ich vor über einem halben Jahrhundert meine verliehenen Falk-Piccolos zurückbekommen.


Ich brauche wohl nicht hervorzuheben was dieser „leidenschaftliche Sammler“ von mir zu hören bekommen hat.


Was die Auflage anbelangt, reicht es mir völlig wenn sich so ein neues Produkt in einem Verlag wie dem von Ingraban Ewald neben den Klassikern Sigurd, Falk und Nick behaupten kann.
Das ist doch schon ein schönes Kompliment und auch wenn auf Wunsch von Ingraban der Arthur mehr Localkolorit mitbekommt als ursprünglich geplant war, so führen seine Reisen ihn von Skandinavien bis Afrika.
Da wird es so schnell nicht provinziell.:glubsch:


Zitat:

Zitat von Pilgrim (Beitrag 469434)
Selbst bei mir liegen mittlerweile die Piccolos 4-6, erstanden im gegenüberliegenden Schreibwarenhandel ;) wo die Heftchen leider zuviel Sonne bekommen. Spaßig, bei dem habe ich schon als Kind meine Schulhefte gekauft.

Ja, der gute Herr Sieger... der hat seinen Sechzigsten auch schon vor der Nase. Ich treffe ihn immer wenn er seinen Hund am Rhein Gassi führt.

http://www.sammlerforen.net/_bilder/...i-und-lara.jpg
Basti heißt der und er hat sich in meine Enkeltochter Lara verliebt.

Sollen die Hefte ruhig von der Sonne beschienen in der Auslage leuchten. Wenn sie Schaden nehmen sollten, habe ich noch ein wenig Ersatz.:wink:

underduck 02.05.2014 14:10

Und was machst du dann mit den ausgeblichenen oder vergilbten Exemplaren?

Wie Pilgrim schon vorschlug. Verkauf sie als seltene Fehldrucke an leichtgläubige Dumme und spendier den Erlös deiner bei Hundchen sehr beliebten Enkeltochter. :zwinker::grins:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net