Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   NUFF! - Forum (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Wusstet Ihr eigentlich... ? (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=27572)

jakubkurtzberg 16.04.2010 10:03

Wusstet Ihr eigentlich... ?
 
- dass das Cover von NUFF! Nr. 11 eigentlich für die Nr. 9 eingeplant war?
(Wegen des Dämpfers von Panini aufgrund des Comicteils in der Nr. 8 das Spider-Man Cover aber viel passender war?! Kurzfristig wurde umdisponiert und der obere Teil der Wand im Hintergrund Steinchen für Steinchen von mir persönlich am Computer neu gemauert.)

- dass der Vorhang auf dem Cover von NUFF! Nr. 5 von mir gezeichnet wurde?
(Das Original vom Shazam-Cover war zu klein und passte nicht ganz.)

- dass der Jo-Jo Gag auf der Rückseite der Nr. 8 nur dadurch zustande kam, weil mir Jörg Winner kurz vor Drucktermin zwei Seiten aus dem uralten U-Comix Sammelband kopiert hatte (und ich fand, dass das eine würdigere Präsentation verdient hatte)?

- die beiden abgebildeten Fehlseiten aus den Frankenstein-Heften zwar die Schrift von Clemens Raschke in den Sprechblasen haben, diese aber aus eingescannten Buchstaben aus den Williams-Heften stammt?

- dass das Cover von Nuff! Nr. 6 kein John Romita-Original ist, sondern die vom Grafikatelier Baluch abgepauste Version aus einer Hit Comics-Werbung?

- dass die Covervorlage von Nuff! Nr. 11 aus "Das große Buch der Comics" (Anatomie eines Massenmediums) stammt und diese qualitativ weit besser ist als das was Marvel USA für seine Nachdrucke nimmt?

- die abgebildeten Hefte auf dem Cover der Nuff! Nr. 1-Erstauflage bis auf Dracula Nr. 1 meine eigenen sind?
(Mein Dracula 1 hat einen Fleck.)

- dass Eymen die Idee eines Magazins total bescheuert fand, ich aber nicht auf ihn gehört habe?
(Und er das Ganze aber spätestens nach dem dritten Heft richtig klasse fand?)

- dass ihm der Entwurf für das Cover der Nr. 5 überhaupt nicht gefiel, weil er sich das Endergebnis nicht vorstellen konnte?
(Als es fertig gedruckt war, war es dann eines der "besten" Cover überhaupt.)

- dass der farbige Hintergrund mit der Hexe auf dem Cover von Nuff! Nr. 5 die Original-Williams-Kolorierung des 100 Seiten-Sammelbands ist?
(Neue Farben gab's nur für Superman und den Vorhang.)

- dass ohne meinen Aufruf im alten Comicforum und der Meldung von Gerhard Schlegel und Michael Betz die Cover eventuell garnicht farbig geworden wären?

- dass der Kontakt mit Daniel Gramsch nur dadurch zustande kam, weil er ein Nuff-Heft als Geburtstagsgeschenk für einen Freund bestellt hatte?
(Ganze neun Titelbilder musste er daraufhin innerhalb der letzten fünf Jahre für Das sagte Nuff! kolorieren!)

- dass die Nr. 1 (Erstauflage) bereits druckfertig vorlag, durch den Kontakt zu Marlies Gerson aber sämtliche Überschriften und der Titelschriftzug noch kurzfristig "umgebaut" wurden?

- dass "Das Magazin für Silver Age Marvels in Deutschland" eigentlich falsch ist?
(Korrekt müsste es "über" statt "für" heißen. )

FrankDrake 16.04.2010 10:11

-dass es für eine Nr.13 und 14 sicher genug Interessenten gäbe? :zwinker:

bernd73434 16.04.2010 13:44

gerade ist ein Neuer dazugekommen .....

zaktuell 16.04.2010 18:31

Nur nitt huddele. Nu lasdn do'h ährsma de zwölw feddisch maache.

user06 16.04.2010 20:41

Zitat:

Zitat von jakubkurtzberg (Beitrag 313346)

- dass Eymen die Idee eines Magazins total bescheuert fand, ich aber nicht auf ihn gehört habe?
(Und er das Ganze aber spätestens nach dem dritten Heft richtig klasse fand?)

Das stimmt nicht ganz. Ich fand die Idee eines Fanzines total bescheuert, weil die Zeit der kleinauflagigen s/w Heftchen leider einfach vorbei ist. Ich liebe zwar fast alle Publikationen der Fanszene und habe zusammen mit Armin Kranz und Eckart Sackmann sicher die größte Sammlung solcher Dinge -für die sich außer uns aber sicher kaum jemand interessiert ;) - aber sowas ist Schnee von gestern. Mein Vorschlag war, Daniels enormes Faktenwissen in einem Buch über die Williams Marvel Zeit zu veröffentlichen. Eine Weile hat er das auch in Erwägung gezogen.
Aber das was er dann mit Nuff 1 vorlegte, hochinteressante Artikel in ansprechendem Layout mit Farbumschlag im alten Williams Stil, hat mich nicht nach dem spätestens dritten Heft, sondern von Beginn an begeistert. :top:
So ein Magazin hatte ich mir - wie auch die tollen Bücher der Illustrierten deutschen Comicgeschichte über den bsv - immer gewünscht und außer Daniel hatte es niemad hingekriegt.
Kleine Kritikpunkte gibt es - wie überall - auch, aber wenn man bedenkt unter welchen Mühen, auch finanzieller Art, Daniel Nuff immer wieder verlegte, kann ich nicht anders als mich sehr darüber zu freuen, daß ich mich damals geirrt habe.

Peter L. Opmann 16.04.2010 21:20

Zitat:

Zitat von Eymen (Beitrag 313403)
Ich fand die Idee eines Fanzines total bescheuert, weil die Zeit der kleinauflagigen s/w Heftchen leider einfach vorbei ist. Ich liebe zwar fast alle Publikationen der Fanszene und habe zusammen mit Armin Kranz und Eckart Sackmann sicher die größte Sammlung solcher Dinge -für die sich außer uns aber sicher kaum jemand interessiert ;)

Also erstens ist "Nuff" kein typisches "s/w-Heftchen". Und zweitens - auch wenn das etwas vom Thema wegführt - ergibt die Aussage "Ihre Zeit ist vorbei" für mich keinen Sinn. Auch früher haben sich nur wenige Leute für sowas interessiert, an den Bedingungen hat sich nicht viel geändert; und auch heute gibt es noch Fanzines, die nach wie vor ihren ganz eigenen Charme haben. Da es da nicht um Verkaufserfolg geht, wird es auch bestimmt so bleiben.

Kann natürlich sein, daß Du von anderen Fanzines sprichst als ich - aber ich habe jedenfalls auch eine ziemlich große Sammlung.

zaktuell 16.04.2010 21:40

Ich weiss ja auch nicht welche Kriterien dieser 'Sammlung' zugrunde liegen, aber Fanzines sind durchaus ein Bestandteil meines Sammlungs-Fokus' - und dann gibt es auch noch einen gewissen cOMIc-Macher, dem ich allein durch dessen Vertriebs-Prinzip ('gibts nur im Tausch oder bei Mitarbeit') zutraue, eine nicht uninteressante entsprechende Sammlung zu besitzen... ;)
Das nicht, um am Wettbewerb 'wer hat den Grössten die grösste' teilzunehmen, sondern schlicht als Info. Is ja immer gut, zu wissen, wer noch auf welche 'Randgebiete' ein Auge hat. - Wobei, wo Du Armin erwähnst, falls der grad mitliest: Ich hab das mit dem versprochenen Comicer noch im Hinterkopf, kommt auch noch, ich hab halt nur immer zuviel anderes gleichzeitig um die Ohren und da türmt sich dann zuweilen was auf und es dauert dann, bis ich an das darunterliegende komme. Aber in sowas bin ich Elefant und das ist und wird nicht vergessen.

Peter L. Opmann 16.04.2010 21:58

Zitat:

Zitat von zaktuell (Beitrag 313416)
Das nicht, um am Wettbewerb 'wer hat den Grössten die grösste' teilzunehmen

Ich habe das nur erwähnt, um deutlich zu machen, daß ich die Fanzine-Szene kenne. Meine Sammlung besteht zu etwa gleichen Teilen aus Heften, die ich in Läden opder auf Messen zusammengekauft habe, und Besprechungsexemplaren (ich habe damals alles rezensiert und dazu auch die entsprechenden Belegexemplare versandt, was mein Nachfolger leider nicht mehr tut). Fanzines abonniert habe ich kaum (muß ich gestehen) - wenn man so viele kennt, fällt es schwer auszuwählen, welche man unbedingt regelmäßig lesen will.

Aber ich will wirklich nicht allzu weit vom Thema "Das sagte Nuff" abkommen.

Maxithecat 16.04.2010 22:02

Ich kann mich daran erinnern, das mir Daniel schrieb, ICH wäre einer derjenigen gewesen, die ihn dazu "überredet" hätten, ein Magazin zu machen...! :floet:

Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich ihm einige Listen zurückgeschickt hatte, indem ich auf Fehler bei ihm hinwies... :D

...Schnee von gestern! :top:

user06 16.04.2010 22:09

Zitat:

Zitat von Peter L. Opmann (Beitrag 313415)
Also erstens ist "Nuff" kein typisches "s/w-Heftchen".

Tatsächlich war das mein Denkfehler. Daß Daniels Endprodukt so professionell aussehen würde, habe ich nicht erwartet.

Zitat:

Zitat von Peter L. Opmann (Beitrag 313415)
Und zweitens - auch wenn das etwas vom Thema wegführt - ergibt die Aussage "Ihre Zeit ist vorbei" für mich keinen Sinn. Auch früher haben sich nur wenige Leute für sowas interessiert, an den Bedingungen hat sich nicht viel geändert.

Das ist ein Irrtum, der über eine reine Auszählung der Publikationen der Fanszene leicht aufklärbar ist. Nenn mir doch bitte einfach 5 reine Print Fanzines der heutigen Zeit, die über Comics berichten, keine reinen Amateurcomicpublikationen.
(Ich lasse auch Comicgate mit seinen bisher vier Ausgaben gelten, so daß Du nur noch vier Stück nennen brauchst.)
Die Bedingungen haben sich durch das Internet völlig geändert.


Zitat:

Zitat von Peter L. Opmann (Beitrag 313415)
Kann natürlich sein, daß Du von anderen Fanzines sprichst als ich - aber ich habe jedenfalls auch eine ziemlich große Sammlung.

Möglicherweise sprichst Du von Printplattformen für Amateurcomics a`la Plop. Ich spreche von Sekundärliteratur von Fans wie Bildstreifen (Leismann), Comic Magazin (Bednarek), Comic Podium (Tschernegg), Comicograph, Comics Corner, Facetten (Incos)...

jakubkurtzberg 16.04.2010 22:15

Zitat:

Zitat von Maxithecat (Beitrag 313422)
Ich kann mich daran erinnern, das mir Daniel schrieb, ICH wäre einer derjenigen gewesen, die ihn dazu "überredet" hätten, ein Magazin zu machen...! :floet:

Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich ihm einige Listen zurückgeschickt hatte, indem ich auf Fehler bei ihm hinwies... :D

...Schnee von gestern! :top:

Das waren noch Zeiten. Wenn ich daran denke, was ich mir alles ausgedruckt hatte aus dem ehemaligen Marvel-Forum im CF...
Meterlange Listen, da gab's marvelguide.de noch garnicht. Und ich war entweder fremd oder zuhause mit 56kb unterwegs...
Bei ebay kaufte man da noch Williams-Marvels ohne eingestellte Bilder. Das war jedesmal eine Überraschung, wenn die ersteigerten Hefte ankamen. Manchmal positiv, manchmal negativ.

Peter L. Opmann 16.04.2010 22:17

Zitat:

Zitat von Eymen (Beitrag 313426)
Möglicherweise sprichst Du von Printplattformen für Amateurcomics a`la Plop. Ich spreche von Sekundärliteratur von Fans wie Bildstreifen (Leismann), Comic Magazin (Bednarek), Comic Podium (Tschernegg), Comicograph, Comics Corner, Facetten (Incos)...

Okay, stimmt. Bei Sekundär-Fanzines habe ich keinen guten Überblick.

jakubkurtzberg 16.04.2010 22:22

Am besten war aber immer noch der Händler, dem ich den Probedruck vorlegte. Der fand den Titel bescheuert und meinte "Williams-Spinne-Sammler-Magazin" müsste es heißen, das wäre verkaufsträchtiger. Nachdem ich mir den Mund fusslig geredet hatte, meinte er lapidar: "Dann bring halt mal zehn". Die waren dann schneller weg, als ihm lieb war...

Es ist auch schwer mit dem Titel. Denn wo ordnet man das ein?

bei N : Nuff!, Das sagte
bei S : sagte Nuff!, Das
oder D : Das sagte Nuff!

Und ohne weiteren Titel sagt "Das sagte Nuff!" den meisten garnichts. Bei "Williams-Spinne-Sammler-Magazin" wäre es vermutlich auch dem Letzten klar gewesen.
Ich bin übrigens für die erste Variante mit "N".

user06 16.04.2010 22:25

Zitat:

Zitat von zaktuell (Beitrag 313416)
Ich weiss ja auch nicht welche Kriterien dieser 'Sammlung' zugrunde liegen, aber Fanzines sind durchaus ein Bestandteil meines Sammlungs-Fokus' - und dann gibt es auch noch einen gewissen cOMIc-Macher, dem ich allein durch dessen Vertriebs-Prinzip ('gibts nur im Tausch oder bei Mitarbeit') zutraue, eine nicht uninteressante entsprechende Sammlung zu besitzen... ;)

Beispiele um zu verdeutlichen, daß mir außer den beiden genannten Experten keine anderen Spezialisten für (Sekundär-) Fanzinen bekannt sind:

Das österreichische Fachmagazin Comic Forum lesen und sammeln sicher einige. Wer aber sucht aktiv nach den Abonnentenbeilagen Comic Forum Aktuell 0-7 ?
Das Fachmagazin Stripspiegel ist sicher nicht ganz in Vergessenheit geraten. Wer komplettiert die Serie aber noch um It`s okay vom selben Herausgeber?
Die ersten 17 Comixene Hefte hätten bestimmt einige gern. Suchen diese Sammler auch nach den lose beiligenden Comicmarkt Nr.0-7 ?

Ha jemand auch Interesse an Superhero News und Coney Island Baby ?

Die beiden oben genannten und ich tun das jedenfalls oder taten es und sind komplett. Ich suche aber z.B.auch noch die ersten Comicer unter Nummer 10 und die 49 (letzte Ausgabe) und einiges mehr.

perry 16.04.2010 22:28

Ich habe NUFF viel zu verdanken und habe gerne mein Herzblut in dieses Projekt gesteckt!
Wusstet Ihr eigentlich, dass es noch genügend Material gibt, um dieses Magazin am laufen zu lassen? Fakt ist, das es immer wieder Personen gibt (und damit meine ich nicht nur meine Person) die mit Ihren Recherchen und Ausarbeitungen (nein jakub, es ist nicht nur das eine Projekt gemeint...) noch soviel zusteuern könnten. Das Marvel Universum ist ja so gross und hat nicht nur mit Superhelden zu tun!

zaktuell 16.04.2010 23:02

@Eymen: Nur weil Du keine kennst, die bestimmte Sachen suchen, heisst das doch nicht, dass sie keinen interessieren. Ich such zB aktuell auch aktiv nichts der von Dir genannten Dinge, würde aber ggf. zuschlagen, wenn ich zufällig auf was stosse. Unter anderem deshalb, weil ich zB CF-aktuell komplett hab (wasn Wunder stehn ja sogar Beiträge von mir drin ;) )... - Hatten WIR beide auch schon mal wegen den Comicern gemailt? - Vielleicht geht ja auch da was?! - Ich erinner dunkel, dass wir mal wegen Comic-Info/Comics & mehr oder so Kontakt hatten, da bin ich inzwischen 'griffbereiter' als seinerzeit, da könnteste Dich bei Interesse noch mal melden, weil das liegt ggf. noch tiefer als Armins Sache... ;)

Im Übrigen muss ich Dir bzgl. 'die Zeiten sind vorbei' leider mindestens teilweise Recht geben: Die Zeiten waren nie gut für Sekundär-Material (weder für Fan-, noch für 'Profi'-Magazine) und grade auch Fan-Publikationen hatten es immer nochmal besonders schwer. Das Info-Potenzial des Internets machts da sicherlich nicht leichter. Andrerseits ist es durch die heutigen technischen Möglichkeiten leichter, Fan-Produkte zu machen, die relativ professionell aussehen (die aktuelle Sprechblase ist ja in gewissem Sinne auch 'nur' ein Fanzine) und Comicgate zeigt, dass es auch geht, 'ein Print-Magazin zum Internetauftritt' zu machen. Seien wir also nicht zu pessimistisch, sondern warten ab, was die Zukunft noch bringt und wie sich die Dinge entwickeln.

Eldorado 16.04.2010 23:03

Zitat:

Zitat von perry (Beitrag 313431)
Wusstet Ihr eigentlich, dass es noch genügend Material gibt, um dieses Magazin am laufen zu lassen? Fakt ist, das es immer wieder Personen gibt (und damit meine ich nicht nur meine Person) die mit Ihren Recherchen und Ausarbeitungen (nein jakub, es ist nicht nur das eine Projekt gemeint...) noch soviel zusteuern könnten.

Da kram ich dann doch noch mal meine Frage von vor ein paar Tagen raus, auf die leider so gar keine Reaktion kam
(oder bin ich damit etwa in irgendeinen Fettnapf getreten?)


Zitat:

Zitat von ELDORADO (Beitrag 312254)
Weil es hier noch nicht angesprochen wurde, frag ich mal ganz naiv:

Da es ja offenbar durchaus noch interessante Themen gibt und die beim Thema Marvel/Superhelden eigentlich auch nicht so schnell ausgehen sollten -
gibt es eigentlich irgendwelche Überlegungen, dass jemand anders (oder auch mehrere Andere) das Magazin einfach weiterführt, wenn Daniel für sich nach der Nummer 12 damit durch ist?

Und würdest Du, Daniel, das überhaupt wollen und den Titelnamen zur Verfügung stellen oder doch lieber" Dein Baby" definitiv beenden und bei Dir behalten?


jakubkurtzberg 16.04.2010 23:05

Material ist nicht das Problem. Ich hätte z.B. gerne noch den Punisher-Artikel von Rainer Patzke gebracht. Doch wer bereitet das redaktionell auf? Wer macht das Layout?

Nichts gegen die Fremdbeiträge, aber manchmal steckte da für mich (zumindest gefühlt) fast mehr Arbeit drin als in meinen eigenen.

Am liebsten hätte ich nur Cover gemacht. Das war der größte Spaßfaktor. Nuff 1 mit dem Hulk hatte ich von Anfang an fest im Kopf. Sollte ja so aussehen, wie die Rückseiten-Werbung.

Dann wollte ich auch Titelbilder, die ich klasse fand, die es aber nie auf S. 1 der deutschen Hefte geschafft haben. Der Nachdruck der Nr. 1 ist so ein Fall. Die Kolorierung sollte dann der aus den deutschen Heften entsprechen. Im Original ist der Monster-Arm rot und Lady Dorma anders gekleidet. Das Nuff-Cover ist ist den bsv- und Williams-Farben (wie bei Nuff! Nr. 4).

Die Nr. 7 war auch von vornherein klar. Romita-Kreis vorne, Marlies Gersons nicht verwendetes Sammelband-Cover hinten. Eigentlich hatte ich alle Cover schon vorher im Kopf.

Mit 4-6 hatte ich die meiste Arbeit. Das Rächer-Cover freizustellen war furchtbar (siehe Bericht in Nuff! 2). Bei Nr. 5 durfte keine Moiré-Effekt auftreten. Immerhin war die Vorlage für den Hintergrund ein farbiger Scan. Am geilsten finde ich den Schatten bei der Nr. 6. Dass mir da beim Kopieren Spinne 17 abhanden gekommen ist, hat mich maßlos geärgert. Trotzdem sieht das Heft top aus und trägt meiner Meinung nach den veränderten Schriftzug "Das beste Marvel Fan-Magazin der Welt" nicht zu unrecht.

Bei der Nr. 3 gefällt mir das Motiv richtig gut und das Flipcover bot sich aufgrund des Themas regelrecht an.

Peter L. Opmann 16.04.2010 23:09

Zitat:

Zitat von perry (Beitrag 313431)
Das Marvel Universum ist ja so gross und hat nicht nur mit Superhelden zu tun!

Dabei geht's dann aber vermutlich um unterschiedliche Leser-Zielgruppen. Mich interessieren zum Beispiel schwerpunktmäßig Silver und Bronze Age, mit Abstrichen bei Western-, Kriegs- oder sonstigen Genrecomics.

jakubkurtzberg 16.04.2010 23:14

@ELDORADO:
Wenn ich weiß, dass es jemand vernünftig fortführt, würde ich den Titel und das Erbe schon hergeben. Ich kann es jedenfalls nicht. Sei denn, jemand würde daraus einen gut bezahlten 8-Stunden-Job machen.

Es ist halt nicht nur die Idee, sondern vorallem die Umsetzung:

- Texte
- Grafik
- Layout
- Koloristen
- Druckerei
- Vertrieb
- Händler

u.v.m.

Da hängt ein riesiger Rattenschwanz dran, auch wenn es nicht so aussieht. Und die Buchhaltung ist noch nicht einmal dabei.

jakubkurtzberg 16.04.2010 23:14

Zitat:

Zitat von Peter L. Opmann (Beitrag 313442)
Dabei geht's dann aber vermutlich um unterschiedliche Leser-Zielgruppen. Mich interessieren zum Beispiel schwerpunktmäßig Silver und Bronze Age, mit Abstrichen bei Western-, Kriegs- oder sonstigen Genrecomics.

Ja, Perry will eine Sonderausgabe über STAR COMICS :lol7:

jakubkurtzberg 16.04.2010 23:26

Zitat:

Zitat von jakubkurtzberg (Beitrag 313443)
@ELDORADO:
Wenn ich weiß, dass es jemand vernünftig fortführt, würde ich den Titel und das Erbe schon hergeben. Ich kann es jedenfalls nicht. Sei denn, jemand würde daraus einen gut bezahlten 8-Stunden-Job machen.

Es ist halt nicht nur die Idee, sondern vorallem die Umsetzung:

- Texte
- Grafik
- Layout
- Koloristen
- Druckerei
- Vertrieb
- Händler

u.v.m.

Da hängt ein riesiger Rattenschwanz dran, auch wenn es nicht so aussieht. Und die Buchhaltung ist noch nicht einmal dabei.

Ich bewundere übrigens Ulrich Wick. Der zieht das echt alles durch. Und da ziehe ich hochachtungsvoll meinen Hut!

Eldorado 16.04.2010 23:36

Dann muss halt einer von uns (oder am Besten gleich mehrere)
auch mal wie der Uli Wick beim Günter Jauch auf den Stuhl und die
Finanzierung klarmachen...:D

zaktuell 16.04.2010 23:44

Zitat:

Zitat von jakubkurtzberg (Beitrag 313441)
(...) Am liebsten hätte ich nur Cover gemacht. Das war der größte Spaßfaktor. (...)

Hah, da haben wir ja schon wieder was gemeinsam! Cover sind ja auch meine geheime Leidenschaft (nicht umsonst gab es jede Menge 'Fake-Cover' von mir zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten (April-Scherze, zB :D ). Ich war ja einmal tatsächlich ziemlich dicht dran: Ein vornehmlich franco-belgisches Comic-Magazin, für das ich Titel-Schriftzug, -Layout-Konzept und einige Beispiel-Cover gemacht hatte. Bei aller Bescheidenheit, aber allein die Cover hätten dem Magazin ne Existenzberechtigung gegeben. Leider nix draus geworden und wird wohl auch nicht mehr. :(
Zitat:

Zitat von jakubkurtzberg (Beitrag 313443)
(...) Sei denn, jemand würde daraus einen gut bezahlten 8-Stunden-Job machen. (...)

Jau! 8 Stunden täglich Cover (und von mir aus auch Innenseiten-Layout) fürn F/B- oder Sekundärmagazin oder Alben-Cover machen und davon leben können ('gut bezahlt', muss gar nicht sein, ne Bezahlung, die zum 'über die Runden kommen' reicht, wär mir schon genug) - DAS wär n Traum. - Bisher hat es ja leider erst eine derartige Arbeit von mir geschafft, das Licht der Comic-Regale zu erblicken...

perry 16.04.2010 23:47

Zitat:

Zitat von jakubkurtzberg (Beitrag 313444)
Ja, Perry will eine Sonderausgabe über STAR COMICS :lol7:

Ja und? Was ist daran so verfänglich? Dazu zählen nicht nur die Mupppets, Alf und Care Bears, sondern auch Droids, Ewoks, Defenders of the Earth, Peter Porker.. .

Ausserdem wäre da noch so einige Sonderausgaben möglich. Wie z.B. Marvel Comics (Marvel Comics Super Special) und deren Verfilmungen... .


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net