Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   NUFF! - Forum (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Der gewaltige Hulk revisited / Hulk Reviews (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=43821)

Crackajack Jackson 07.07.2021 06:23

Ich denke hier im Forum sind sie gut aufgehoben. Im günstigsten Fall liest mal jemand die Hulk Serie und interessiert sich für eine zweite Meinung. Damit wäre der Zweck schon erfüllt. Außerdem läuft ja noch der Vertrag mit underduck, der die Exklusivrechte an den Reviews besitzt.

Marvel Boy 07.07.2021 07:07

Also ich würde mir die auch ins Regal stellen. :floet:

Crackajack Jackson 07.07.2021 07:16

Irgendwann stürzt bei dir noch mal alles ein und Du wirst unter deinen ganzen Regalen begraben.
Ein schöner Tod.

Marvel Boy 07.07.2021 07:32

Alles Schwerlastregale, die halten. :D

Lizard_King 07.07.2021 12:12

Habe mal ein bischen gebastelt.

....So könnte das Cover eines möglichen Buches aussehen:

https://share-your-photo.com/img/00c08d277d_album.jpg

.... und so die erste Seite Deiner Rewievs:

https://share-your-photo.com/img/4e67f5dbf8_album.jpg


Hoffe Dir gefällt das... :)

Crackajack Jackson 07.07.2021 12:13

Sieht toll aus.
Wirklich professionell.

Lizard_King 07.07.2021 13:05

Wenn Du magst kann ich ja probieren, das ganze so zu gestalten... Der Run von Buscema ist ja riesig.

Crackajack Jackson 07.07.2021 13:40

Das Material stelle ich dir zur freien Verfügung.

Marvel Boy 07.07.2021 19:54

:top:

Crackajack Jackson 08.07.2021 20:47

Incredible Hulk Annual 1997

https://share-your-photo.com/img/9f7629b852_album.png

Cover: Adam Pollina, Scott Koblish
US: Sins Of the Father
Erstveröffentlichung: Mai 1997
Autor: Chris Cooper
Zeichner: Jeff Rebner
Tusche: Mark Irwin

US: Where the Wild Things Are
Autor: Bill Rosemann
Zeichner: Kevin Lay
Tusche: Andrew Pepoy


Doc Samson hört sich zum x-ten Mal das Tonband an, auf dem Bruce Banner vom Tode seiner Mutter berichtet.
Er will dahinter kommen, warum sich der Hulk in letzter Zeit so menschenfeindlich verhält.
Da kommen Hector und Atalanta und bitten um seine Hilfe. Es geht um den Sohn von Bruce Banner.
Auch Oracle, eine Agentin der Shi‘Ar sucht den Jungen.
Das Pantheon und Doc Samson, verteidigen den Sohn von Bruce und schaffen es gerade noch ihn zum Hulk zu bringen.

Samson bringt David, den Sohn des Hulk, zu seinem Vater. Der will jedoch nichts von ihm wissen und dreht sich kalt um.
Vielmehr interessieren sich der Gladiator und Oracle, die plötzlich auftauchen, für David. Sie glauben, dass es sich bei dem Jungen um einen außerirdischen Gestaltwandler handelt, der sich dafür entschieden hat, als der Hulk bei dem trojanischen Krieg (Hulk #413-416) im All war, die Rolle seines Nachkommens zu übernehmen.
Elamron, der Gestaltwandler, wird vom Gladiator gesucht wegen Straftaten in seinem früheren Leben und soll jetzt von ihm getötet werden.
Janis stellt sich dazwischen und wird vom Gladiator an der Gurgel gepackt.
Hier bekommt der Hulk einen Gedankenblitz und sieht sich das Bild von seinem Vater, der seine Mutter an der Gurgel packt, um Bruce zu schützen und greift ein. Er stürzt sich auf den Gladiator, der mit dem Hulk bis in die Stratosphäre fliegt. Dort gelingt es dem Hulk den Gladiator mit einem Thunderclap eines auf die Ohren zu geben und beide stürzen ab.
Zurück auf der Erde schaltet er den Gladiator aus und nur der kleinen David verhindert, dass er vom Hulk erschlagen wird.
Voller Schrecken läuft David in die Wälder. Der Hulk und Janis machen sich auch aus dem Staub, bevor der Gladiator und Oracle wieder zu Bewusstsein kommen.
Doc Samson schreibt seinen Bericht und ist sich nicht sicher, ob der Hulk je wieder geheilt werden kann.
Es ist Nacht. In Xaviers Schule finden auch die jüngsten Mutanten einen Platz.
Franklin Richards, Leech und Archie sind auf einem Zimmer. Franklin hat Albträume. Er träumt von einem grünen Monster, dem Hulk.
Seine beiden Zimmergenossen wollen ihm helfen und gehen in den Wald, wo Monster normalerweise leben. Dort treffen sie wirklich auf den Hulk, der die Präsenz von Franklin in seinen Träumen gespürt hat und den es hier hingezogen hat.
Die beiden sind gut vorbereitet. Sie attackieren den Hulk mit Illusionen der X-Men, Unterwäsche und Schlammklumpen.
Natürlich hat der Hulk bald herausgefunden, wer ihn da attackiert und redet mit den beiden Kindern. Sie schließen einen Waffenstillstand.
In diesem Annual sind zwei spannende Geschichten. Einmal wird hier mit der Möglichkeit gespielt, dass Bruce Banner einen Sohn hat. Erinnert mich an Spider-Man oder Batman. 
Bei Spider-Man erscheint immer mal wieder eine Tochter, oder sogar Zwillinge. Bei Batman hat man es durchgezogen und ihm plötzlich Damian zur Seite gestellt.

Hier nimmt man die Fehlgeburt von Betty aus Hulk #360 zum Ausgangspunkt der Geschehnisse und nimmt an, dass Betty das Kind nicht verloren hatte, sondern nach seiner Geburt zu seinem eigenen Schutz weggegeben wurde. Es sollte ein normales Leben führen.

Es stellt sich aber schon schnell heraus, dass es sich bei dem ‚Sohn‘ um einen außerirdischen Gestaltwandler handelt.

Die Gegenüberstellung von Bruce Vater, der seine Mutter würgt und Gladiator, der Janis am Hals packt sind zeichnerisch sehr gut dargestellt.

Die zweite Geschichte hat mir fast noch besser gefallen. Hier wird das Spotlight auf die Kinder des Marvel Universums gelegt.
Es wird hier rührend dargestellt, wie zwei Knirpse den Hulk besiegen wollen, damit dieser ihren Freund Franklin Richards nicht mehr in seinen Alpträumen heimsucht.
Eine abgeschlossene Geschichte mit tollen, detailreichen Zeichnungen.

Crackajack Jackson 09.07.2021 22:21

Incredible Hulk #451

https://share-your-photo.com/img/bd39c0d2dd_album.jpg


Cover: Mike Deodato jr.
US: Hurray for Hulk
Erstveröffentlichung: März 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Mike Deodato jr
Tusche: Deodato Studios


Der Hulk ist da, wo alles begann. Auf dem Platz, wo die erste Gammabombe explodierte findet er den Schädelknochen des Maestro. 
Plötzlich wird er angegriffen. Stahlträger schießen aus dem Boden und entziehen ihm die Gammaenergie.
Doch der Hulk schafft es, die Träger zerstören, bevor sie ihr Werk beenden können.
Hinter dem Anschlag steckt Carolyn St. Lawrence, die in einem Bunker auf dem Gelände stationiert sind. Der Hulk zerstört die Anlage und springt weg.
In L.A. werden Rick Jones und Marlo von einem Agenten der Regierung befragt. Rick gibt dem Hulk recht und sagt, wer Wind sät wird Sturm ernten. Die Armee sollte den Hulk endlich in Ruhe lassen. Dann schicken sie den Beamten wieder weg. Hinter einer Couch ist Janis, die sie versteckt haben.

Der Hulk zerstört die Brücke nach Floridas Keys und randaliert in der Stadt.
Dann erklärt er den Einwohnern die Regeln. Die Insel gehört nun dem Hulk. Die Bewohner müssen auf der Insel bleiben und wenn sie den Hulk in Ruhe lassen, lässt der Hulk die Bevölkerung in Ruhe.

Das ganze Heft beschäftigt sich mit den Vergeltungsmaßnahmen des Hulk.

Eine Seite gehört wieder Rick, Marlo und Janis.
An einer Kette eines der Männer, die ihn töten wollten sieht der Hulk Schlüssel. Deshalb springt er nach Florida Keys.
Erwähnenswert ist vielleicht noch ein Bettler, der von einem Polizisten verwarnt wird. Welche Bedeutung die Szene hat, ist noch nicht klar.
Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut. Besonders natürlich die Hand und die Fingernägel des Hulk im ersten Panel, aber auch sonst ist der Hulk ziemlich kompakt gezeichnet. 
Green and mean, passend zur Storyline.

Crackajack Jackson 10.07.2021 09:12

Incredible Hulk #452

https://share-your-photo.com/img/0f3874ebe0_album.png


Cover: Mike Deodato jr.
US: Take Charge Guy
Erstveröffentlichung: April 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Mike Deodato jr
Tusche: Deodato Studios


Der Polizeichef von Florida Key versucht den Hulk, der unter einem Baum schläft mit einer Pistole zu erschießen und wird dafür vom Hulk in seine eigene Zelle geworfen. Der Stadtstreicher, der darin sitzt, wird zum neuen Sheriff vom Hulk ernannt.
Im Pentagon diskutiert man darüber eine Atombombe auf Florida Key abzuwerfen. Zum Glück für die Einwohner entscheidet man sich dagegen.
Der Hurrikane Betty ist auf dem Weg nach Florida Key und die Menschen dort machen sich Sorgen. Die Bürgermeisterin kann keinen Terrorakt vonseiten des Hulk feststellen.
Rick Jones und Marlo bekommen Besuch von Janis und dem Hulk aus der Zukunft.
Hurrikane Betty kommt und die Bürgermeisterin bittet den Hulk um Hilfe.
Er sagt zwar nicht ja, aber als die Flutwellen kommen stapelt er Schiffe zu einem Damm, an dem die Wellen brechen.
Als die Menschen das sehen, fangen sie auch an zu helfen und den Damm zu befestigen.
Die Gefahr ist beseitigt und der Hulk liegt mit seinem Polizeichef unter einem Baum.
Da erscheint Janis, mit dem anderen Hulk.

Der Hulk als Herrscher einer Insel. Er rettet die Bewohner vor einem Hurrikane, der passenderweise Betty heißt.
Interessant wird es im letzten Panel, als der Hulk aus der Zukunft dazukommt.
Bin gespannt, was die beiden sich zu sagen haben.
Die Zeichnungen von Mike Deodato sind ziemlich perfekt.

Crackajack Jackson 11.07.2021 07:39

Incredible Hulk #453

https://share-your-photo.com/img/92845003ed_album.jpg


Cover: Mike Deodato jr.
US: Lock and Key
Erstveröffentlichung: Mai 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Mike Deodato jr
Tusche: Deodato Studios


Der Zukunftshulk und Janis sind gekommen, um dem Hulk zu helfen, ihn vor einer schlimmen Zukunft zu bewahren.

Doch der Hulk will nicht reden oder bekehrt werden und so kommt es zum Kampf der beiden.
Die Bewohner der Stadt sind auf Seite des Hulk, weil er sie vor dem Hurrikan gerettet hatte.

Der Zukunftshulk kommt aus einer anderen Realität, einer Zeitlinie, in der er den Maestro tötete und an seine Stelle trat. So wie der Maestro wollte er nicht werden und so fand der Hulk einen Weg, diese Zeitlinie zu verlassen und landete hier.
Jetzt will er dem Hulk dieser Zeit helfen, nicht so zu werden wie der Maestro.
Inzwischen ist auch die Armee, unter Leitung von Colonel Cary St. Lawrence, eingetroffen. Der Zukunftshulk scheint Cary aus seiner Zeitlinie zu kennen, denn er gibt ihr erst mal einen dicken Kuss.

Der Hulk will nicht geliebt werden, sondern nur seine Ruhe haben. Er wird sehr, sehr wütend und die Gammaenergie, die er dabei absondert, wirft den Zukunftshulk in seine Zeit zurück.

Der Hulk verlässt auch Florida Key und sucht sich einen einsamen Platz am Nordpol.

Damals war ich enttäuscht, wie spannungsarm das Zusammentreffen der beiden Hulk doch ablief. Wir erfahren nicht viel über diesen Hulk aus einer alternativen Zukunftslinie und statt einem echten Kampf gibt es eine Persönlichkeitsanalyse des Hulks der Gegenwart.

Janis scheint den Grund für ihr Hiersein auch vergessen zu haben.

Was mir am besten gefällte hat war, dass der Landstreicher sich am Ende mit dem Polizeichef versöhnt und dabei beiläufig erwähnt wird, dass die beiden Brüder sind.

Crackajack Jackson 11.07.2021 16:39

Incredible Hulk #454

https://share-your-photo.com/img/ed0b77d9fe_album.jpg


Cover: Mike Deodato jr.
US: Good Intensions
Erstveröffentlichung: Juni 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Adam Kubert
Tusche: Mark Farmer


Im wilden Land schließt sich der Hulk dem Stamme der Locot an und wird von ihnen als Gott verehrt.

Colonel St. Lawrence jagte den Hulk mit ihrer Flugzeugstaffel in der Antarktis, als ein Dinosaurier durch das Eis brach und der Hulk mit ihm ins wilde Land fiel.

Die Locots wollen mit dem Hulk ihre Rivalen, die Nowek, die Unterstützung haben von Ka-Zar und Wolverine, der eigentlich Dinosaurier im wilden Land jagen wollte.

Wolverine ist mit seinem Knochenskelett unterwegs, dass er besitzt, seit Magneto ihm das Adamantium entzogen hat.
Deshalb hat ihn der Hulk schnell in die Enge getrieben. Hilfe erhält Wolverine von einem riesigen Dinosaurier, der den Hulk zwischen seine Zähne nimmt und dann weit in den Dschungel hineinwirft.

Die beiden Stämme haben plötzlich einen gemeinsamen Fein, den sie zusammen bekämpfen. Sie erlegen den Dino und feiern ein großes Fest. Dabei vergiften die beiden Medizinmänner jeweils das Essen des anderen Stammes.

Der Hulk hatte die Vereinigung der beiden Stämme von langer Hand geplant. Als Wolverine ihm dafür seinen Respekt aussprechen will, fällt der Hulk einfach um.

Crackajack Jackson 14.07.2021 22:11

Incredible Hulk #455

https://share-your-photo.com/img/b4a31d761b_album.jpg


Cover: Adam Kubert, Jesse Delperdang
US: Waiting to X-Hale
Erstveröffentlichung: Juli 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Adam Kubert
Tusche: Dann Green

Wolverine bringt den bewusstlosen Hulk in die X-Mansion.
Dort haben die anderen Teammitglieder Angst, dass er das Gebäude zerstört.

Auf der Untersuchungsliege erwacht der Hulk und springt davon.

Betty bekommt Besuch von Gyrich, der ihr ein Foto zeigt. Das Foto hat irgendwas mit ihrem toten Vater zu tun.

In Orlando, Florida wartet Janis auf Rick Jones. Die beiden fahren gemeinsam weg,

Als der Hulk erwacht, fängt er an zu randalieren, sodass Forge gezwungen ist, ihn mit seinem großen Gewehr zu beschießen, dass der Hulk als die Waffe erkennt, mit der Maestro ihn auch in der Zukunft bedroht.

Als Forge abdrückt, verschwindet der Hulk. Er materialisiert vor Apokalypse, der ihn für seine Zwecke einspannen will.

Auch Betty hat eine überraschende Entdeckung. Sie kommt in ihr Appartement und steht ihrem Vater gegenüber, der sich bester Gesundheit zu erfreuen scheint.

Eine große Überraschung: General Ross ist zurück. Er scheint von den Toten auferstanden zu sein.
General Ross war zuletzt eine geistlose Hülle, die der Leader zurückgebracht hatte. Hier scheint er jedoch wieder ganz der Alte zu sein.

Der Hulk wird von Apokalypse gebraucht.

Das sind spannende Ausgangsszenarien.

Crackajack Jackson 15.07.2021 22:08

Incredible Hulk #456

https://share-your-photo.com/img/42b1cdc688_album.jpg


Cover: Adam Kubert
US: War and Rememberance
Erstveröffentlichung: September 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Adam Kubert, Joe Kubert
Tusche: Marc Farmer


In New Orleans greift der Absorbing Man Janis und Rick an. Doch schnell stellt sich heraus, dass er nicht da ist um zu kämpfen, sondern um Rick Jones zu rekrutieren, der vielleicht zum Hulk durchdringen kann. Dieser steht unter dem Einfluss von Apokalypse, der ihn jetzt Krieg nennt und ihm zu einem Reiter gemacht hat. 
Für seine Dienste will Apokalypse ihn von seinen Ängsten befreien. Er will die Splitter in seinem Schädel entfernen.
Betty Banner wird von Gyrich zu ihrem Vater gebracht. Er gibt zu, dass ihnen die Leiche nach seinem Tod abhanden gekommen ist (sie wurde vom Leader gestohlen). 
General Ross ist kerngesund. Er versöhnt sich mit seiner Tochter und will nur, dass sie und Bruce glücklich sind. Seine Jagd auf den Hulk ist vorbei.

Apokalypse ist mit dem Hulk in Ägypten und erzählt ihm Auszüge aus seiner Lebensgeschichte. Er war als Sklave dabei, als die Pyramiden gebaut wurden.
Rick Jones und Janis fliegen nach Ägypten. Creel spricht über Funk mit Ozymandias, seinem Anführer, der auch den Juggernaut verpflichtet hat. 
In einer der Pyramiden hat Apokalypse den Hulk in einer Röhre gefangen und will dessen Energie nutzen, um Herr über die Celestials zu werden, die sich angekündigt haben auf die Erde kommen zu wollen.

Hier sieht der Hulk die Illusion seines Vaters, der ihm vorwirft, sterben zu wollen, um ihn loszuwerden. Dagegen setzt Apokalypse dem Hulk einen Helm auf und die Illusion verschwindet.

Ausgestattet mit Maske, Schwert und Peitsche tritt er dem Absorbing Man, Rick und Janis gegenüber, die mit einem Jeep zu den Pyramiden kommen. Nur kurz hält Crusher dem Hulk stand, bevor er von ihm mit dem Schwert zerschlagen wird.
Die Verstärkung in Person von des Juggernaut kommt zu spät für ihn.

Eine wirre Geschichte, in der der Hulk mal Partner und mal Gefangener von Apokalypse ist. Was genau er mit dem Hulk anstellt, bleibt unklar.

Der Hulk, als Reiter der Apokalypse ist ein bisschen des Guten zu viel.
Er sieht eher aus, wie aus einem Lack und Leder-Shop entsprungen.
Seit Hulk #455 ist die erste Seite einer Erläuterung der letzten Ereignisse vorbehalten.

Peter L. Opmann 15.07.2021 23:03

Sag doch mal was zu Adam Kubert; der war immerhin in den 1990ern sowas wie ein Starzeichner - und er ist der Sohn des berühmten DC-Zeichners Joe Kubert.

Crackajack Jackson 16.07.2021 06:46

Die Hintergründe und die kräftigen Outlines sehen sehr gut aus, geben dem ganzen aber schon eine klinische Reinheit.
Auch die Soundwords werden sehr gut eingesetzt.

https://share-your-photo.com/img/06ba6c0777_album.png

Wenn die Figuren etwas weiter weg stehen, wird es aber oft verwaschen.

https://share-your-photo.com/img/acbe0fe78d_album.png

Insgesamt sind mir die Zeichnungen zu 90er und heben sich nicht besonders ab.

Vielleicht hätte ich die Zeichnungen mehr würdigen können, wenn die Story besser gewesen wäre.
So bleibt alles ziemlich flach. Vielleicht bringt die Fortsetzung mehr Licht ins Dunkel. Aus der Erinnerung heraus glaube ich aber nicht, dass da noch viel kommt.

Crackajack Jackson 17.07.2021 06:52

Incredible Hulk #457

https://share-your-photo.com/img/2b827ec08e_album.png


Cover: Adam Kubert
US: Of Course You Realise This Means War
Erstveröffentlichung: Oktober 1997
Autor: Peter David
Zeichner: David Brewer
Tusche: Cam Smith

Der Hulk und der Juggernaut prügeln sich durch Cairo. Derweil baut Rick die Teile des Absorbing Man zusammen und erweckt ihn dadurch wieder zum Leben. Gemeinsam suchen sie den Hulk und finden ihn, als er gerade den Juggernaut besiegen will.
Absorbing Man stürzt sich auf den Hulk, kann ihm aber nichts anhaben. Nun versucht Rick den Hulk zur Besinnung zu bringen, wird von ihm jedoch gegen eine Mauer geworfen und schwer verletzt.
Das bringt den Hulk zur Besinnung und er reißt sich die Implantate ab, mit denen Apokalypse ihn steuerte. Dann springt er einfach weg.
Der Juggernaut und Absorbing Man helfen dabei Rick ins Krankenhaus zu bringen. Ein schöner Zug von den beiden.
Apokalypse vergisst die Geschichte mit der 'New World Order' und wendet sich anderen Dingen zu.

Eine Geschichte, die immer mal wieder zurück zu den Anfängen von Apokalypse springt.
Die Rolle von Hulk als 'War', einem Reiter der Apokalypse, war zum Glück nur von kurzer Dauer. Zu abstrakt waren die Ziele von Apokalypse, als dass sie bei mir Spannung hätten aufkommen lassen. Das Kommen der Celestials wird in der Hulk Serie auch nicht mehr angesprochen.
Interessant war der Kampf gegen Juggernaut und Absorbing Man, den der Hulk, mit erhöhten Kräften durch Apokalypse, austrug allemal.
Man merkt eigentlich kaum, dass hier ein Zeichnerwechsel stattgefunden hat.

Crackajack Jackson 18.07.2021 08:57

Incredible Hulk #458

https://share-your-photo.com/img/1008671782_album.jpg


Cover: Adam Kubert
US: Crash and Burn
Erstveröffentlichung: November 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Adam Kubert
Tusche: Mark Farmer


Der Hulk ist im Gepäckraum des Fliegers nach New York.
Mercy, die Alienfrau, die Emotionen von Menschen erspürt, ist auch im Flieger. Sie hat Mr. Hyde hierher gebracht, damit der Todeswunsch des Hulk in Erfüllung geht.

Marlo, Betty und Gyrich kommen im Krankenhaus an und erfahren dort, dass Rick vielleicht nie wieder gehen kann.

Im Flugzeug ist Mr. Hyde enttäuscht. Mercy hat den Hulk in eine Traumwelt geschickt, in der er nur peripher das Geschehen mitbekommt. Der Hulk ist somit kein richtiger Gegner für Hyde und es ist keine Genugtuung ihn zu töten, solange er so wehrlos ist. Als Hyde jedoch damit droht auch Betty und Rick zu töten, kommt Leben in den Hulk und er erwacht. Bei seinem nachfolgenden Kampf mit Hyde wird das Flugzeug so nach und nach zerstört. Schließlich schlägt er Hyde durch die Außenwand des Flugzeugs. Er hält sich noch kurz an einer Tragfläche fest, reißt sie ab und fällt mit ihr in die Tiefe. Der Hulk hilft mit, das Flugzeug notzulanden.

Ein weiterer Kampf gegen Hyde, bei dem der Schurke Unterstützung von Mercy erhält. Dabei umgibt den Hulk ein Leuchten. Der Grund dafür, ist seine Verbindung zum Pocket Universum von Franklin Richard.

Der Hulk sieht im Gepäckraum des Flugzeugs eine Illusion von dem verletzten Rick Jones, der ihn verspottet. Außerdem steht auf einem Kofferschild der Name Mark Framer. Hat vielleicht irgendwas zu tun mit Mark Farmer, dem Inker.

Die Zeichnungen sind etwas cartoonig, sonst aber okay.

underduck 18.07.2021 12:01

... sind wir nicht alle etwas cartoonig? :zwinker:

Crackajack Jackson 19.07.2021 22:04

Incredible Hulk #459

https://share-your-photo.com/img/27f9844cae_album.jpg


Cover: Adam Kubert
US: Lastlegs
Erstveröffentlichung: Dezember 1997
Autor: Peter David
Zeichner: Adam Kubert
Tusche: Mark Farmer


Der Hulk ist wieder in New York und Mercy sorgt dafür, dass er Abomination begegnet. Die beiden kämpfen gegeneinander, wobei der Hulk statt Abomination frühere Inkarnationen seiner selbst sieht, den grauen Hulk, Mr. Fixit.
Er besiegt Abomination und schickt ihn auf die Bretter.

Doch ihm bleibt keine Zeit zum Ausruhen. Mercy warnt ihn, vor riesigen dunklen Gestalten, die vom Himmel zu kommen scheinen.

Der Kampf zwischen dem Hulk und Abomination ist bei weitem nicht so spektakulär wie ihre früheren Zusammentreffen.

Die Zeichnungen gefallen mir überhaupt nicht. Der Hulk ist affenartiger denn je und auch die anderen Akteure sind sehr kantig gezeichnet.

Die meisten Panels sind in Großaufnahme gezeichnet.

Mercy fungiert hier als Erzählerin.

Crackajack Jackson 20.07.2021 14:38

Incredible Hulk #460

https://share-your-photo.com/img/38b317eadc_album.jpg


Cover: Adam Kubert
US: Homecoming
Erstveröffentlichung: Januar 1998
Autor: Peter David
Zeichner: Adam Kubert
Tusche: Mark Farmer

Der Hulk liegt in einem großen Krater und ist bewusstlos. Er träumt, dass er als Bruce Banner aufwacht und von seinem Vater Frühstück gemacht bekommt.
David Banner sagt, er sei tot und erinnert ihn an Mephisto, auf Ricks Hochzeit.
Bruce hastet aus dem Haus und findet sich in einem Vorort mit vielen Reihenhäusern wieder. Dort trifft er auf den Leader und dem Maestro, die grillen, bzw Gartenarbeit machen und ihm bestätigen, dass er tot ist.
Derweil verliert sein Körper sehr viel Energie, sodass alles um ihn herum zu brennen anfängt. Das Feuer erfasst auch einen Hubschrauber, der gerade über die Wüste fliegt und zwingt den Piloten zum Absprung. Er landet vor dem Hulk, der jetzt aufgestanden ist.
In dem Vorort jagen David Banner, der Leader und Maestro Bruce Banner mit einem Auto, doch Bruce stellt sich hier gegen seinen Vater und erklärt ihm, warum er ihn hasst.
David Banner hat Bruce immer zurückgewiesen und als Monster betrachtet. Außerdem hat er seine Mutter und ihn terrorisiert und ihn dazu gebracht sich davor zu fürchten Gefühle zu zeigen.
Im Schlafwandeln rettet der Hulk den Hubschrauberpiloten und im Traum sieht Bruce ein Licht. Es ist der Geist von Betty, der Rettung verheißt.
Aus dem Feuer kommt Bruce Banner, der zurückgekehrt ist, mit dem Piloten auf den Schultern.
Durch die freigewordene Energie des Hulk ist jedoch noch eine weitere Person auferstanden. Das Skelett des Maestro hat sich wieder mit Fleisch gefüllt und er ist auferstanden.


Wieder mal eine Ausgabe, die hauptsächlich in der Traumwelt von Bruce Banner spielt.
Hier wird seine Rückkehr beschrieben, denn Bruce war über lange Zeit im Pocket Universum von Heroes Reborn.
Durch die Gammastrahlung, die aus dem bewusstlosen/schlafenden Hulk austritt, wird der Maestro wiederbelebt. Ein zu guter Charakter, um ihn in Frieden ruhen zu lassen.
An diese Erweckung konnte ich mich nicht mehr erinnern. Ich bin gespannt, was Peter David mit dem Maestro in der Gegenwart noch vorhat.

Crackajack Jackson 21.07.2021 06:47

Incredible Hulk #461

https://share-your-photo.com/img/368876d246_album.png


Cover: Adam Kubert
US: Self Destruction
Erstveröffentlichung: Februar 1998
Autor: Peter David
Zeichner: David Brewer
Tusche: Andrew Pepoy


Bruce Banner sitzt alleine in einem Café und der alarmierte General Ross besucht ihn dort. Bruce redet ganz belangloses Zeug mit ihm, als sähe er die Pistole nicht, die Ross auf seinen Kopf richtet.
Die Situation zwischen den beiden beginnt gerade zu eskalieren, als der Destroyer in der Stadt auftaucht.
Im Verlauf des Kampfes zeigt sich, dass der Destroyer vom Geiste des Maestro beseelt ist. Der Hulk kann jetzt seinerseits den Destroyer übernehmen und ihn den Grand Canyon hinunterstürzen.
Er wird unter den tonnenschweren Felsen begraben.

Bruce Banner, in den sich der Hulk verwandelt hat, wird von der Armee umzingelt. Da kommt General Ross und bietet Bruce eine Zigarre an.

In dieser Geschichte übernimmt der wiedererweckte Maestro den Destroyer, tritt aber selbst als Schurke nicht in Erscheinung. Man wartet vergeblich auf ein erhellendes Gespräch zwischen dem Hulk und Maestro.

Vielmehr geht es hier um die Beziehung zwischen Bruce und General Ross.

Es ist immer noch nicht ganz klar, auf welcher Seite der General steht. Sieht er in Bruce seinen Schwiegersohn, oder eine Gefahr, die beseitigt werden muss.
Der Kampf zwischen dem Hulk und dem Destroyer ist choreografisch nicht gut dargestellt. Es werden lustlos ein paar Schläge ausgetauscht und das war dann schon alles.
Das der Destroyer oder der Maestro von ein paar Steinen besiegt werden kann, halte ich für ein Gerücht. Hier sollte wohl nur schnell die Geschichte abgeschlossen werden.

Peter L. Opmann 21.07.2021 08:48

Schon wieder mal ein neuer Zeichner. Von David Brewer - und auch Andrew Pepoy - habe ich noch nie gehört.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net