Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   Comic-Salon Erlangen (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=68)
-   -   Aktuelle Informationen der Veranstalter Erlangen 2020 (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=42528)

underduck 13.12.2019 00:12

Aktuelle Informationen der Veranstalter Erlangen 2020
 
Hier erscheinen die ersten Infos der Veranstalter von 2020.

Zitat:

Anmeldung 2020
Die Messe des 19. Internationalen Comic-Salons Erlangen wird vom 11. bis 14. Juni 2020 stattfinden. Mit rund 200 Verlagen, Händlern, Agenturen, Dienstleistern und Anbietern von Produkten mit Bezug zu Comic, Graphic Novel, Cartoon, Manga, Illustration und Animation ist sie die wichtigste Comic-Messe im deutschsprachigen Raum. Im Jahr 2018 fand die Messe aufgrund der Sanierung des Erlanger Kongresszentrums in klimatisierten Messezelthallen im Erlanger Stadtzentrum statt. Auf Wunsch der Mehrheit der Aussteller sowie zahlreicher Besucherinnen und Besucher wird die Messe 2020 ein weiteres Mal in Messezelthallen durchgeführt. Anmeldeunterlagen für die Messe und Börse stehen nachfolgend zum Download bereit. Bis 31. Dezember 2019 profitieren Sie vom ca. 15-prozentigen Frühbucherrabatt.
https://www.comic-salon.de/de/messe

Zitat:

Messe
Donnerstag, 11. Juni bis Sonntag, 14. Juni 2020 Schlossplatz, Schlossgarten Öffnungszeiten: Do 12–19, Fr/Sa 10–19, So 10–18 Uhr Das Herz des Internationalen Comic-Salons schlägt auf der Messe, die in temporär errichteten Messezelthallen in der Erlanger Innenstadt stattfindet. Als Standorte sind der Schlossplatz und der Schlossgarten vorgesehen. Rund 200 Aussteller präsentieren hier ihr Programm, zahllose Neuerscheinungen werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und rund 500 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt zeichnen live und signieren ihre Bücher. Eine Übersicht aller auf dem Festival vertretenen Aussteller, die regelmäßig aktualisiert werden wird, finden Sie hier ab Frühjahr 2020.
Zitat:

Börse
Samstag, 13. Juni 2020 Redoutensaal Öffnungszeit: 10–17 Uhr Eine wichtige Ergänzung zur Verlagsmesse des Internationalen Comic-Salons ist seit Jahren die Comic-Börse am Festival-Samstag mit Anbietern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Comic-Klassiker und Raritäten, heiß begehrte Sammlerware, Tauschangebote und Schnäppchen sowie Antiquarisches vom Feinsten – es gibt kaum etwas, das sich hier nicht finden lässt. Eine wahre Fundgrube nicht nur für Profis, sondern natürlich auch für Fans und Neueinsteiger. Veranstaltungsort der Comic-Börse ist diesmal der Redoutensaal, der in unmittelbarer Nähe zu den Messestandorten liegt. Eine Übersicht aller bei der Börse vertretenen Teilnehmer, die regelmäßig aktualisiert werden wird, finden Sie hier ab Frühjahr 2020.

Lothar 10.03.2020 22:00

Aktuell findet man aus Erlangen noch keine Informationen zu einer Terminänderung.

Heute wurde die Comiciade 2020 aus Sicherheitsgründen vom April in den August verschoben.

underduck 20.03.2020 22:14

Immer noch ist keine aktuelle Stellungnahme zur momentanen Krisensituation auf der Webseite zu finden.

https://www.comic-salon.de/de/messe

Es gibt zwar ein paar Äusserungen im Nachbarforum vom "Kulturamt Erlangen", aber die fühlen sich dort eher von den dortigen Forenusern beschimpft als verstanden.

Ab Beitrag 14 bezieht man sich im Thema Erlangen 2020 auf die Problematik.
:da: ... http://www.comicforum.de/showthread....-Erlangen-2020

underduck 10.04.2020 18:30

Ist schon erschreckend wie der Veranstalter Erlangen sich mit den Infos an die Comicwelt zurückhält, obwohl die Aussteller schon wissen, dass es wohl in diesem Jahr keinen Comicsalon geben wird.

eck@rt 10.04.2020 18:59

Verlässliche Infos kann man nur geben, wenn es verlässliche Aussagen gibt. Und die gibt es erst nächste Woche. Mehr wissen auch die Aussteller nicht, wenn dich das beruhigt. Ostern ist doch eine gute Zeit, sich in Geduld zu üben, oder?

eck;)rt=

underduck 10.04.2020 19:05

Oder was? :D

Für mich ist das Chaos total.

Die ganze Welt hat begriffen, dass es in diesem Zeitraum keine Großveranstaltungen geben darf, aber die Stadt Erlangen macht einen auf gallisches Dorf.

Leute! Aufwachen! ... es gibt keinen Zaubertrank!

zodiwil 10.04.2020 19:34

Zitat:

Zitat von eck@rt (Beitrag 622161)
Verlässliche Infos kann man nur geben, wenn es verlässliche Aussagen gibt. Und die gibt es erst nächste Woche.

Die Verordnungen dürften in den nächsten Wochen zwar etwas gelockert werden, auch um Einzelhandel etc zu erhalten. Aber überregionale Veranstaltungen > 100 Teilnehmer dürften im Sommer noch völlig unrealistisch sein (es wird zwar immer mal wieder regionale Experimente geben, aber z.B. China hat Ende März die Kinos eine Woche nach Wiedereröffnung auch wieder geschlossen).

norbert 16.04.2020 08:49

nach dem, was Herr Söder gestern gesagt hat, ist es ausgeschlossen, dass der Salon stattfindet, oder?

FrankDrake 16.04.2020 08:56

Jedenfalls nicht zum vorgesehenen Termin.

Xury 16.04.2020 09:19

Eine Verschiebung dürfte alleine schon wegen der Vielzahl der Beteiligten (Stadt Erlangen, Verlage, Ausstellungen, Zeichner und und und...) eher ausgeschlossen sein. Freuen wir uns auf Erlangen 2022...

FrankDrake 16.04.2020 09:23

Bei der Vielzahl der Krisen in den letzten Jahren sollte man vielleicht gar nicht mehr soweit im Voraus planen.

Xury 16.04.2020 09:37

:lehrer: Der Mensch muss aber auch etwas haben, auf das er sich freuen kann.


Und zum Schweigen aus Erlangen: Wenn ich mit Leuten einen Vertrag geschlossen habe, macht es einen großen Unterschied, ob ich selber absage oder "gegen meinen Willen" absagen muss.

underduck 16.04.2020 11:31

Klasse!
Und nur diese Leute muss man dann bei der Stange halten und mit Infos versorgen ...

Der Rest* muss ja nicht planen und darf nur hoffen.
Hauptsache, sie bezahlen irgendwann brav ihre 30.000 Tageskarten und lassen ihr Geld in der Stadt.

@norbert: wenn bis Ende August noch keine großen Veranstaltungen erlaubt werden, fällt wohl auch der Ersatztermin für die Comiciade ins Wasser, oder?

eck@rt 16.04.2020 18:23

Der Salon wurde soeben abgesagt, für Juni und auch für den Herbst.

eck;)rt=

albert-enzian 16.04.2020 18:37

Hier ist der gesamte Text der Absage:

Zitat:

Erlangen, 16. April 2020


Presseinformation
19. Internationaler Comic-Salon 2020 abgesagt

Die Stadt Erlangen muss den 19. Internationalen Comic-Salon Erlangen absagen. Die größte und wichtigste Veranstaltung für grafische Literatur und Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum hätte vom 11. bis 14. Juni 2020 stattfinden sollen. Schon die weitreichenden Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Corona-Virus hatten die Vorbereitungen für das Kulturamt der Stadt Erlangen, für die zahlreichen Kooperationspartner und die Aussteller erheblich erschwert. Die bundesweite Absage von Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August hat nun für endgültige Klarheit gesorgt. Der im Rahmen des Internationalen Comic-Salons vergebene Max und Moritz-Preis soll jedoch auch 2020 verliehen werden. Wann und in welcher Form wird noch entschieden.

Die Comic-Branche ist, wie viele andere Kulturbereiche, von der aktuellen Krise existenziell betroffen. Um ihrer Verantwortung gegenüber den Künstlerinnen und Künstlern sowie gegenüber der Comic-Szene insgesamt gerecht zu werden und das nur alle zwei Jahre stattfindende Festival nicht ganz absagen zu müssen, hatte die Stadt Erlangen zunächst geprüft, ob ein Ersatztermin im Herbst sinnvoll ist. Nach den aktuellen Äußerungen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin sowie den heutigen Beschlüssen des Bayerischen Kabinetts muss die Stadt Erlangen jedoch davon ausgehen, dass es noch lange unklar bleiben wird, wann Großveranstaltungen überhaupt wieder stattfinden können. Eine Verschiebung des Internationalen Comic-Salons in den Herbst ist vor diesem Hintergrund nicht realistisch. Bereits erworbene Eintrittskarten werden selbstverständlich rückerstattet.

Der seit 1984 von der Stadt Erlangen veranstaltete Internationale Comic-Salon Erlangen mit zuletzt 30.000 Besucherinnen und Besuchern hat maßgeblichen Anteil daran, dass die grafische Literatur auch in Deutschland als Kunstform anerkannt ist. Im Zentrum des Festivals steht eine Publikums-Messe mit rund 250 Ausstellern. Viele Neuerscheinungen werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und 500 Künstlerinnen und Künstlern kann beim Zeichnen zugesehen werden. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Internationalen Comic-Salons Erlangen sind zahlreiche Ausstellungen im gesamten Stadtgebiet sowie ein umfangreiches Begleitprogramm mit Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen, Comic-Lesungen, Workshops, dem Comic Film Fest und einem Kinder-Comic-Festival. Außerdem vergibt die Stadt Erlangen im Rahmen des Internationalen Comic-Salons den renommierten Max und Moritz-Preis in mehreren Kategorien.

ComicRichy 17.04.2020 08:22

Ein Schwarzes Jahr für die Comic-Szene. :ichnicht:

underduck 17.04.2020 13:09

So ein Quatsch, Richy! :aetsch:
Wer soll es denn sonst schuld sein, wenn nicht du! :D

Ob das Jahr für den Comic wirklich schwarz wird entscheidet ihr alle selber.

Wir für unseren Teil marschieren für den Comic genau so weiter wie die letzten 23 Jahre.

Beste Grüße von eurem Comicguide Netzwerk.

norbert 19.04.2020 20:43

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 622861)
Klasse!
Und nur diese Leute muss man dann bei der Stange halten und mit Infos versorgen ...

Der Rest* muss ja nicht planen und darf nur hoffen.
Hauptsache, sie bezahlen irgendwann brav ihre 30.000 Tageskarten und lassen ihr Geld in der Stadt.

@norbert: wenn bis Ende August noch keine großen Veranstaltungen erlaubt werden, fällt wohl auch der Ersatztermin für die Comiciade ins Wasser, oder?

ist komplett abgesagt

underduck 20.04.2020 11:39

Ich ja glaube nicht, dass es dieses Jahr noch große Infos zu Erlangen 2020 geben wird.

Damit es hier nicht zu Frust- oder Flamingbeiträgen kommt, mache ich das Thema mal dicht. Sollte es noch wichtige Infos zum Thema Erlangen 2020 geben baue ich diese hier ein.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net