Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   Perry Rhodan Fan Forum (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=73)
-   -   "Perry - Unser Mann im All" wird fortgesetzt (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=10313)

Scheuch 18.03.2006 16:53

"Perry - Unser Mann im All" wird fortgesetzt
 
www.perry-comic.de


-SCHEUCH-

zwergpinguin 18.03.2006 23:26

Da bin ich mal gespannt.
Vor allem, wo ich das Heft bekomme!

nc-schmitt 19.03.2006 15:06

Ja, und die ersten Zeichnungen sehen schon wieder genau so Scheiße aus, wie das Projekt von 2002.
Siehe:
http://www.perry-comic.de/website/ac...4400_kultcomic

Bei der serie von 2002 hatte ich damals folgendes rezensiert, welches - den neuen Zeichnungen folgend - auch auf die neue Perry Rhodan Serie zu passen scheint:

Die Abenteuer des Weltraumhelden erscheinen seit 1961 als wöchentliche Romanserie; derzeit beträgt die verkaufte Auflage 110.000 Exemplare pro Woche. PERRY RHODAN beschreibt eine fiktive Zukunft der Menschheit bis ins 5. Jahrtausend hinein. Die Menschen, insbesondere aber Perry Rhodan selbst, werden zum Spielball großer galaktischer Konflikte. PERRY RHODAN wird außerhalb des deutschsprachigen Raums aktuell in Brasilien, Russland, China, Japan, Frankreich, Tschechien und den Niederlanden verlegt. Perry Rhodan ®, Atlan ® und Gucky ® sind eingetragene Warenzeichen der Verlagsunion Pabel Moewig. Unter diesen Marken erscheinen zahlreiche Sonderprodukte, wie z.B. Buchreihen, Computerspiele, Multimedia-CD-ROMs, Hörspiele, Modellbausätze und vieles mehr. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Realisation einer PERRY RHODAN-Fernsehserie (Realverfilmung) bei der Hamburger Produktionsfirma MME.
Klingt alles ganz gut aber der Comic ist eine einzige Enttäuschung und wird wohl nur die Perry Rhodan Hardcore-Fans begeistern können. 1.) Uwe Anton mag ein hervorragender Romanschreiber sein aber er hat keinesfalls kapiert, daß die Dramaturgie und zeichnerischen Darstellungen sich zwischen Comic und Roman unterscheiden wie Tag und Nacht. Die Handlung ist nichtssagend, faszinationslos und plätschert ohne jegliche Höhepunkte vor sich hin. Das Potential, welches die Romane haben wird nicht annähernd gestreift! Die Ausarbeitung der Charaktere und das beschriebene Milieu können nicht überzeugen. 2.) Über die Wahl des Heftformates mag man streiten. Das Ami-Format ist zurzeit trendy, warum also nicht auf diesen Zug aufspringen? (Wir wissen ja: Wer dem Publikum hinterher läuft bekommt auf Dauer nur deren Hintern zu sehen!) 3.) Die Zeichnungen weisen zwar eine gewisse Professionalität auf, hinken jedoch weit hinter dem Niveau richtiger Science Fiction-Comics nach und liegen eher auf dem Level der niederstern Superhelden-Geschichten.
Die dramaturgischen und formalen Fehler aufzuzählen würde das ganze TREFFER Magazin füllen. Die vorliegende Geschichte könnte gut sein, lediglich die Szenerien und Perspektiven sind völlig falsch gewählt. So funktioniert ein Comic nicht! Fazit der Redaktion: Es ist unverständlich, wie sich ein Verlagsriese, wie Pabel, auf so eine offensichtliche Geldvernichtungsaktion einlassen kann.
Perry Rhodan # 1, 36 vierfarbige Seiten, 3,- Euro

nc-schmitt 19.03.2006 15:09

Zitat:

Zitat von zwergpinguin
Da bin ich mal gespannt.
Vor allem, wo ich das Heft bekomme!

PERRY - UNSER MANN IM ALL
erscheint dreimal jährlich im Verlag der
Alligator Farm
Inh. Peter Altenburg
Schleswiger Str. 2
22761 Hamburg
Tel. 040-287 80 747

nc-schmitt 19.03.2006 18:02

Perry Rhodan-COMICS kommen wieder. Als die so genannte KULT-Serie ( Kult bedeutet wohl schlecht, schlechter, am Schlechtesten!) mit Ausgabe 129 im Jahre 1975 eingestellt wurde, hat es kaum jemand zur Kenntnis genommen. Science Fiction-Wichsvorlagen im Pop-up-Stil brauchte schon damals in der Kolle Nach-Ära kein Mensch. Die Moewig-Redaktion war allerdings damals nicht ihrer Zeit voraus, wie man heute verklärend zu erklären versucht, sondern hoffnungslos rückständig, peinlich antiquirt.
Im Jahre 2002 versuchten erneut einige engagierte Mitarbeiter des Pabel Verlages eine Perry Rhodan Comic-Serie zu kreieren, jedoch scheiterten sie an ihrem Dilletantismus. Eine Schwäche, die dem Verlag zigtausende kostete!
Nun kommen wieder einige hochmotivierte Fans und - werden ebenfalls scheitern, bzw. Geld vernichten, da sie die gleichen Fehler machen, die ihre Vorgänger bereits begingen. SCHLIMM ist nur, daß niemand etwas GELERNT hat!!
„Perry und die CREST kehren nach ihrer langen Odyssee zur Erde zurück. Aber die Welt hat sich weitergedreht ...“, so die neuen Macher. Leider hat sich auch zwischen der Ausgabe 129 (1975) und 130 (vermutlich 2006) die Welt weitergedreht - und das haben Texter und Zeichner absolut nicht erkannt.
Nimmt man die im Net ausgestellten Seiten, erkennt man sofort die Schwächen.
http://www.perry-comic.de/website/ac...4400_kultcomic

Man kann es nicht deutlich genug machen: Ein Science Fiction-Comic lebt von den VISUELLEN Effekten! Es muß in erster Linie dem KÄUFER eine fantastische Welt gezeigt werden, in der die Hauptfiguren agieren. Das Cover ist vermutlich schon das einzige Glanzlicht des ganzen Comics. Eine tolle Arbeit von Sven Papenbrock. Die Comicseiten 1 und 2(12) zeigen schon die deutlichen Schwächen: Es wird eine KOMMANDOBRÜCKE angedeutet, auf der die Hauptpersonen in typisch amerikanischer Superhelden-Tradition in ihren Action-Bewegungen eingefroren sind. Eine Kommandobrücke in einem Raumschiff - das ist der Gipfel der Einfallslosigkeit! Alles wird kleiner und kompakter. Zuerst die heutige Telekommunikation. Jedoch in der Zukunft schreit man sich noch Befehle quer durch überdimensionierte Räume. Warum nicht direkt ein Führerhauptquartier einrichten? Jede moderne Großraumlimousine verfügt mit dem heutigen Standard über mehr Technik, Design und fantasieanregender Phantastic, als in diesen Zeichnungen dargestellt. Anstatt darüber nachzudenken, wie die zukünftige Welt aussehen könnte, malt man einfach eine Kommandobrücke, wie sie seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr benutzt wird. Das wirkt so primitiv - da hätte man auch einen Westernsaloon darstellen können.
Große seitenfüllende Zeichnungen, die auch nur einen kleinen Ausschnitt der Situation wiedergeben sind eine amerikanische Domäne. Völlig abgeschmackt und unpassend. Hansrudi Wäscher hat wesentlich komplexere Bilder und Zeichnungen mit einfacheren Methoden entworfen. Und das schon in den 50er Jahren. Werfen wir noch einen letzten Blick auf die dicken Titten der namenlosen Frau - und kommen wir zur Seite 2(12). Auch hier ist nichts von einer Dramaturgie, von einem Seitenaufbau zu spüren. Vielmehr handelt es sich um einen besseren Schmierzettel. Ich wünschte, daß man noch das Haus mit rauchendem Schornstein, die Sonne, die Oma und den großen Garten gezeigt hätte - und das ganze signiert mit „Xenia, 4 Jare ald“.
Kommen wir zur Seite 13. Scheinbar die letzte der ersten Geschichte. Der Schluß-Satz ist nur allzu wahr: „Die Odyssee endet!“
Man muß noch einmal ganz klar feststellen: Ein Comic MUSS anders erzählt werden, als ein Roman. Allein schon durch die Darstellung, hat der Comic andere Gesetzmäßigkeiten. Die Macher des Comics ignorieren diesen Umstand. Daher kann diese Geschichte nur langweilen! Einfach nur zu sagen, daß man „mysteriöse Kristalle“ von irgendeinem „Planeten der Zeitläufer“ erhalten hat und nun im „Stillstandfeld“ festgehalten wird, reicht nicht. Die KUNST ist es, diese Dinge DARZUSTELLEN.
Mein Fazit: Null Punkte, in die Tonne kloppen!

Maxithecat 19.03.2006 18:12

Es soll sich um einen "One-Shot" handeln, der die damals nicht beendete "Gralmutanten" Story zu Ende bringt. Wenn dem so ist, sollte es auch im damaligen Stil zu Ende geführt werden.

Für die Zukunft wünschte ich mir allerdings auch bessere Zeichnungen.

nc-schmitt 19.03.2006 18:21

Zitat:

Zitat von Maxithecat
Es soll sich um einen "One-Shot" handeln, der die damals nicht beendete "Gralmutanten" Story zu Ende bringt. Wenn dem so ist, sollte es auch im damaligen Stil zu Ende geführt werden.
Für die Zukunft wünschte ich mir allerdings auch bessere Zeichnungen.

Die vorliegenden Zeichnungen sind aber nicht im Stil der damaligen Comics. Nicht mal annähernd. Sondern eher im Stil von amerikanischen Independent-Comics.
Gerade durch dieses einzige Heft hätte man die Möglichkeit es "richtig" zu machen. Aber das würde KREATIVITÄT und PHANTASIE erfordern.
Ein ENDE kann ein NEUER Anfang sein.
Für mich steht das Urteil fest: Müll bleibt Müll.

underduck 20.03.2006 10:15

:fiade:
:da: ... und da gibt es schon ein paar korrekte Antworten der Alligatoren! ;)

PERRY - unser Mann im All

nc-schmitt 20.03.2006 12:45

Zitat:

Zitat von underduck
:fiade:
:da: ... und da gibt es schon ein paar korrekte Antworten der Alligatoren! ;)

PERRY - unser Mann im All

Ja, zum Beispiel sinngemäß, "Boah, mußt Du hier am Montag so schlechte Laune verbreiten?" :lol7: :lol7: :lol7:

Lothar 20.03.2006 13:26

Und ich finde es total überflüssig, wenn Superhirne wie du, den letzten Beitrag im Thema zitieren, um dann hinter dieses Zitat seine Antwort zu klatschen. :D

:fiade:
:da: ... Du hältst die Comicleser wohl wirklich für so blöde, dass sie es nicht schaffen, zwei Folgebeiträge zusammenzubringen. :lol2::lol3::lol4::lol7:

Lou from Louisville 20.03.2006 17:53

Kann dem neuen Perry auch nichts abgewinnen..Bei der Originalserie hat man ja doch(weil man im entsprechenden Alter war) eh nicht auf die Storty geachtet sondern nur auf Thoras Möpse. Aber es tut doch keinem weh, wenn sich ein paar Nostalgiker aus Spass an der Freude ein weiteres Heft herausbringen. Gibt schlimmeres(die aktuellen Micky Maus Hefte z.b. :D ).

zwergpinguin 20.03.2006 23:07

Werde mir das Heft auf jeden Fall holen, da ich alle anderen ja auch habe und unbedingt wissen will wie die Geschichte ausgeht! :floet:

underduck 21.03.2006 17:13

Der Nagel Karl ist jetzt auch hier im Forum unterwegs und wird demnächst für seine Alligatoren einen Verlags-Thread anlegen.

:fiade:
:da: ... auch im Marktplkatz wird es dann den neuen Perry für schlappe EUR 1,95 + P/P geben. ;)

user01 02.06.2006 06:14

Das Heft ist toll, ich bin begeistert, habe mir 2 Stück und das Poster gekauft.

Lou from Louisville 09.06.2006 02:42

Gucky ist jedenfalls nett gezeichnet. Die Storys waren ja noch nie der Brüller. Insgesamt hatte und hat Perry aber was.
Ich persönlich ziehe die Romane aber bei weitem vor.

zwergpinguin 15.04.2011 20:49

Mensch ist das lange her, 2006.

Nach einer seeehr langen Pause ist endlich 139 am Horizont zu sehen.
http://www.alligatorfarm.de/index.html


Nicht genug wird schon für 140 die Werbetrommel gerührt.
http://www.facebook.com/pages/PERRY-...98055440226049

comicfreak 16.04.2011 20:11

Na, da bin ich mal gespannt drauf. Wann ist eigentlich die Nummer 138 nochmal erschienen?

reinipeti 02.02.2019 04:57

Meine Fragen zur Ur-Serie:
 
bei dem Zusammenbau der Puzzle-Teile aus den Heften Nr. 1 bis 15 "Terrania-City" tauchte bei mir die Frage auf, ob sich Jemand an den Zeichner des Stadtplans erinnern kann?

Da ich die Hefte nicht mehr im Original habe, kann ich auch nicht nach folgendem suchen: In einem Heft (aus 1970?) muss ein Leserbrief eines Herrn Heinrich Stöllner aus Österreich befunden haben. Kann mir da Jemand helfen und mir vllt. einen Scan dieses Leserbriefes senden?

reinipeti 01.07.2019 09:43

PR Poster: TERRA 3000
 
Hallo Fangemeinde,

ein sehr guter Freund und Helfer überließ mir das Poster "Terra 3000" zur Darstellung auf meiner Wesite. Dabei ist mir noch eine Frage eingefallen.

Im Heft Nr. 50 (Rückseite) wurde das damalige neue Poster angekündigt.
Durch das Einsenden von 6 verschiedenen Wertcoupons konnte die
Sammlerschaft dieses Riesenposter (90x70cm) anfordern. Da ich
die alten Hefte nicht mehr habe, erbitte ich Eure Hilfe. Wer kann mir die
Seiten mit den 6 Wertcoupons als Scan (600 dpi) senden?

SilverFM 02.07.2019 10:59

Hallo,

wo kann man sich das Poster ansehen?

Außerdem würde mich interessieren, was aus Alligator-Farm und deren Perry Ausgabe geworden ist.

Viele Grüße
SilverFM

reinipeti 02.07.2019 11:24

PR Poster: TERRA 3000
 
Hallo SilverFM,

Du brauchst nur am Ende meines Beitrags auf den Text "Perry Rhodan Forschungsarbeiten" klicken, dann bist Du auch meiner Website.

Zum Thema Alligator Farm gibt es zur Zeit keine Informationen ob und wie es dort weitergeht - leider.

SilverFM 02.07.2019 11:30

Danke für deine Antwort.
Wünsche dir viel Erfolg mit deinem Projekt.
Terrania City und die Weltkarte in großem Format zu sehen wäre klasse.
Im Kleinformat kann man aber schon ein paar Sachen ahnen.

Ad Astra
SilverFM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net