Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   Lorenz' Comic-Welt (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=133)
-   -   BOCOLA - Verlag (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=32680)

Detlef Lorenz 31.07.2012 12:32

BOCOLA - Verlag
 
Der BOCOLA – Verlag:

Der Bocola-Verlag aus Bonn wird in Zukunft hier unter LORENZ´ COMIC-WELT eine Plattform erhalten. Als Ansprechpartner werde ich fungieren, es werden also alle Fragen, Meinungen, Anregungen, aber auch sachliche Kritiken über mich gehen. Ich werde mich eng mit Achim Dressler absprechen und in seinem Sinne antworten.

Als ersten Beitrag zum BOCOLA-Verlag wird es natürlich um Tarzan gehen, Andeutungen im Tarzan-Thema hier gab es bereits zur Genüge. Die seit Wochen kursierenden Gerüchte um eine Veröffentlichung vom Zeitungs-Tarzan sind nunmehr konkret und ich stelle dazu hier mal eine erste Seite vor:






Wie aus dem Text zu ersehen ist, werden vorerst die Sonntagsseiten (Sundays) von Rex Maxon bis einschließlich Burne Hogarth in Buchform veröffentlicht – selbstverständlich ist eine Weiterführung über Bob Lubbers, John Celardo, Russ Manning und eventuell sogar noch weiter, schon angedacht. Die Entscheidungen dazu hängen einfach vom Erfolg der Ausgabe ab.

Es wird zwar eine Sonntagsseiten-Reihe werden, beginnen wird das erste Buch, als Einstimmung sozusagen, aber mit den Tagesstreifen von Hal Foster, der ja bekanntlich den ersten Tarzan-Comic-Strip gezeichnet hat. Danach geht es kontinuierlich mit den ersten 28 farbigen Sundays ab 1931 von Rex Maxon und natürlich den dann folgenden Foster-Seiten bis Dezember 1932 weiter.

Das erst einmal als Einstimmung. Wenn weitere Informationen vom Verlag vorliegen, wenn Fragen zu beantworten sind, hier seit ihr richtig!

Scheuch 31.07.2012 13:10

In welchem Abstand erscheinen die Tarzan-Bände?

Band 1 = November 2012
Band 2 = ?

Detlef Lorenz 31.07.2012 16:13

Zitat:

Zitat von Scheuch (Beitrag 414849)
In welchem Abstand erscheinen die Tarzan-Bände?

Band 1 = November 2012
Band 2 = ?

Die Bände sollen im dreimonatlichen Abstand herauskommen, bei jeweils zwei Jahrgängen in einem Buch! - also im selben Rhythmus wie die Foster-Eisenherz-Ausgaben. Ich denke, das ist überschaubar.

EC-Fan 31.07.2012 16:44

Zitat:

Zitat von Detlef Lorenz (Beitrag 414859)
Die Bände sollen im dreimonatlichen Abstand herauskommen, bei jeweils zwei Jahrgängen in einem Buch!

Hallo Detlef !
Das ist ja eine sehr schöne Meldung ( die Tarzan vom Hethke Verlag sind zwar sehr schön, aber für diese Zeichner viel zu klein ) !

Hierzu habe ich auch eine Frage : Laut Ankündigung werden die Bücher ja 26,3 cm x 35,4 cm sein, damit sind diese etwas kleiner als die Prinz Eisenherz Ausgabe vom Splitter Verlag ( 29,8 cm x 37,5 cm ) . Hat der Boccola Verlag bewußt dieses Format gewählt und wäre das " Splitter-Format " noch teurer geworden ? Oder möchte der Verlag sich bewußt vom Splitter Eisenherz abgrenzen da die Tarzan Ausgabe ja auch komplett restaurierte Seiten haben wird ? Beim Eisenherz von Splitter war das ja ein Faksimile-Reprint der Sonntagsseiten mit allen Vor und Nachteilen (Verschmutzungen, Rückseiten die man erkennt etc...) .
Gruß
EC-Fan

Detlef Lorenz 31.07.2012 19:51

Das Format der Bocola-Ausgabe ist an das Format der vor cirka 20 Jahren in den USA erschienenen TARZAN IN COLOR - Reihe angeglichen. Diese Größe ist ein Kompromiß zum ursprünglichen Zeitungsformat und bezahlbarem Druck -und letztlich zum Verkauspreis.

Es sollte nicht vergessen werden, dass die etwas größere "Splitter-Ausgabe" damals 128,- DM (D-Mark: seufz!) bei nur einem Jahrgang pro Band kostete.

guenkos 31.07.2012 21:19

Bestehen eigentlich Chancen, auch einmal die Dailies lückenlos in ähnlicher Form zu bekommen? Idealerweise natürlich auf Deutsch übersetzt, muss aber nicht sein.
Immer noch besser in Englisch, als die ANAF-Bände auf Italienisch.
(Die haben mir allerdings auch schon weitergeholfen, als ich nach dem Verbleib von Tarzeela bzw. Zeela forschte.)

Oder gibt es da nochmal spezielle Rechteprobleme?

Alga 31.07.2012 21:38

@ Detlef Lorenz:

Hat Foster überhaupt Tagesstrips gezeichnet? In Deinem Buch "Alles über Tarzan" ist in der Dailys Liste nur Maxon aufgeführt ...

zwergpinguin 31.07.2012 22:31

Kleiner Schwenk
Auf eine deutsche Ausgabe
"The illustrated Tarzan Book
Picturized from the novel TARZAN OF THE APES by ERB"
gezeichnet von Hal Foster
werden wir wohl ewig warten.

zwergpinguin 31.07.2012 22:44

Zitat:

1-60 (7 Jan. 1929-8 June 1929): Hal Foster/R. W. Palmer, Tarzan of the Apes (60 days); reprinted by Grosset & Dunlap (1929, 1932) and by House of Greystoke (1967) as The Illustrated Tarzan Book No. 1: ERBzine 1602
Nach ERBzine quasi der "Vorläufer" der Daily Tarzan Comic Strips

Detlef Lorenz 31.07.2012 23:30

Zitat:

Zitat von Alga (Beitrag 414892)
@ Detlef Lorenz: Hat Foster überhaupt Tagesstrips gezeichnet? In Deinem Buch "Alles über Tarzan" ist in der Dailys Liste nur Maxon aufgeführt ...

Auf Seite 183 fängt die Liste der Dailys an und wird von Foster angeführt. Seine Strips sind weder Nummeriert, noch haben sie einen Buchstaben als Kennung - und das haben die Strips von Maxon, der ja bekanntlich auf Foster folgte. Von A bis Z zeichnete dieser die Roman-Geschichten von Burroughs und als diese aufgebraucht waren, bekamen die Dailys eine Nummerierung. Diese fing erst am 28.8. 1939 an und das steht auf Seite 185.

EC-Fan 01.08.2012 10:52

Zitat:

Zitat von Detlef Lorenz (Beitrag 414866)
Diese Größe ist ein Kompromiß zum ursprünglichen Zeitungsformat und bezahlbarem Druck -und letztlich zum Verkauspreis.
Es sollte nicht vergessen werden, dass die etwas größere "Splitter-Ausgabe" damals 128,- DM (D-Mark: seufz!) bei nur einem Jahrgang pro Band kostete.

Hallo Detlef !
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort, finde es auf jeden Fall schon mal sehr gut das Bocola sich entschlossen hat die Tarzan in einem größeren Format zu bringen als die Prinz Eisenherz ! Den Fehler die Bocola Eisenherz mit der Splitter-Ausgabe zu Vergleichen haben seinerzeit einige gemacht, ich nicht !:D
Die Splitter-Ausgabe war " schweineteuer " und die Bocola-Ausgabe hat ein super Preis/Leistungs-Verhältnis !
Da ja bei den Tarzan jetzt die originale Farbgebung zum Abdruck kommen wird
( die Ausgabe vom Norbert Hethke Verlag hatte eine neue Farbgebung ) bin ich gespannt wie die Seiten dann Aussehen. Ich besitze das amerikanische "The golden Age of Tarzan" und das ist allererste Sahne ( hatte allerdings auch seinen Preis ).
Gruß
Manfred

user06 01.08.2012 22:37

Zitat:

Zitat von zwergpinguin (Beitrag 414918)
Kleiner Schwenk
Auf eine deutsche Ausgabe
"The illustrated Tarzan Book
Picturized from the novel TARZAN OF THE APES by ERB"
gezeichnet von Hal Foster
werden wir wohl ewig warten.

Waren das nicht nur die Foster Dailies in zusammengefasster Form?
Im US Ebay kann man derzeit ein sehr ordentlich erhaltenes Exemplar, allerdings mit stark lädiertem Schutzumschlag, für 700 US $ Kaufen.

zwergpinguin 01.08.2012 22:41

Jein, siehe #10
Etwas ausführlicher ERBzine1602
Zitat:

In January 1929 the first TARZAN strip was published in 13 American and two Canadian outlets (Toronto Star and Halifax Chronicle). It was not a "comic strip" . . . it was a story strip. The novel, TARZAN OF THE APES, had been abridged and illustrated. Each strip consisted of five illustrations with the abridged text printed beneath each illustration. TARZAN OF THE APES was published in 60 daily episodes covering a 10 week period and was sold on the basis that newspapers buying it might drop it after ten weeks or continue it if readers showed interest. Needless to say, the combination of ERB's most famous character and the illustrations of Harold Foster made Tarzan successful in still another medium. January 7, 1929 is given as the release date for the first strip but the strips were not dated, they were numbered, enabling newspapers to start the feature from the beginning even as late as the mid-thirties. For papers starting the feature with the then current episodes, a six-episode condensation of Hal Foster's TARZAN OF THE APES strip was available to be used as an introductory feature.

Detlef Lorenz 01.08.2012 23:03

Um das mal auf deutsch und kürzer zu fassen ;) : die einzigen Dailys, die Foster gezeichnet hat, waren eine Zusammenfassung des ersten Tarzan-Romans und gleichzeitig der erste Tarzan-Comic.

Und in der Tat erschienen sie erstmals auf deutsch in den beiden Mondial - Sonderheften "Kindheit" und "Jugend", die natürlich auch von Hethke nachgedruckt wurden.
Erneut nachgedruckt sind sie dann in "Das Grosse Hal Foster Buch"von Andreas Knigge.

guenkos 01.08.2012 23:59

Gut. Die ersten Dailies sind also auf Deutsch erhältlich. Als nächstes dann Maxon. Der war etwas gewöhnungsbedürftig, aber immerhin der erste, der in den Lehning-GBs veröffentlicht wurde. Von dem fehlt so Einiges auf Deutsch. Da hat man sich gescheut, die Kriegs-Strips (gegen Nazis) zu veröffentlichen. Nach so langer Zeit dürfte das aber kein Grund mehr sein, ihn zu unterschlagen.

Detlef Lorenz 02.08.2012 01:34

Na ja, vorher gab es ja etliches bei Mondial von Maxon. Lehning brachte neues, aber wiederholte auch bekanntes Material von Mondial.

Was uns von Maxon komplett fehlt, sind die Romanadaptionen, in denen er den Originalstoff umsetzte - mehr oder weniger gut.

"Maxon" gegen die Nazis? da würde mich interessieren, wann da was erschienen ist :kratz:

guenkos 02.08.2012 06:52

Das war 1942, Nummern 818 bis 1028. Da kommt auch wieder Zeela, bei uns Tarzeela genannt, ins Spiel. Ich habe mir daher den ANAF-Band von 1989 besorgt.
Kann man googeln mit

ANAF "guerra nella Giungla"

Man kommt dann überwiegend auf italienische Seiten der großen "Lagune" ...
Die Italiener waren recht fit, was die Dailies angeht.

user06 02.08.2012 06:59

Hal Foster rules !
 
Hier ist noch eine gute Quelle zu den Tarzan Dailies und deren Reprint als Buch (schöne Abbildungen!):

http://goldenagecomicbookstories.blo...n-dailies.html

Martin 02.08.2012 19:06

gute Idee :)

74basti 02.08.2012 22:44

Da ich den Tarzan-Band nicht habe, würde ich mich sehr freuen, wenn so ein sekundär-Werk doch einmal eine aktualisierte Neuauflage erfahren dürfte.
Es gibt ja heute Möglichkeiten, die es vor 30 Jahren nicht gab. :D

FrankDrake 14.08.2012 20:50

Ist die Camelot Edition eingestellt?

Detlef Lorenz 14.08.2012 23:22

Da wirst Du dich noch ein paar Tage gedulden müssen - der "Chef" ist im Urlaub ...

FrankDrake 14.08.2012 23:44

Das macht gar nix, Geduld ist eine meiner Stärken. Prima das Du die Bocola Moderation machst.

Detlef Lorenz 17.08.2012 14:29

Zur Camelot Edition: So ganz ad acta gelegt ist sie nicht, aber da der Verkauf nur sehr schleppend läuft, wird es wohl noch eine Weile bis zur zweiten Ausgabe dauern - Hoffnung ist hier das Prinzip ;)

FrankDrake 17.08.2012 15:24

Danke.

Ist eine tolle Ausgabe, allerdings auch ziemlich teuer.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net