Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   NUFF! - Forum (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Der gewaltige Hulk revisited / Hulk Reviews (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=43821)

Crackajack Jackson 28.05.2021 06:53

Incredible Hulk #391/ Hulk Condor TB 37

https://share-your-photo.com/img/d22afc30ef_album.png https://www.comicguide.de/pics/medium/24743.jpg

Cover: Dale Keown, Mark Farmer
US: X-Calation
Erstveröffentlichung: März 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Dale Keown
Tusche: Mark Farmer


Rick ist sich nicht ganz sicher, ob sie auf der richtigen Seite stehen. Immerhin sind die Roboter, die sie angegriffen haben von Shield.
Doch Bruce glaubt an seinen moralischen Standpunkt.
Ulysses hält eine Besprechung ab, an der Rick nicht teilnehmen will.
Auch im Palst von Farnoq Dahn trifft die X-Force ein und die Mitglieder sind nicht gerade begeistert vom Auftreten des Herrschers von Trans-Sabal.
Draußen im Lager des Pantheons redet Nick mit einem Soldaten namens Shurk, der aus Trans-Sabal kommt. Sein Vater hatte dort eine Zeitung und verschwand, nachdem er sich darin kritisch über Farnoq Dahn geäußert hatte.
Seine Mutter wurde auch wochenlang gefangen genommen. Als sie geistig und körperlich gebrochen entlassen wurde, nahm sie sich kurze Zeit später das Leben.
In Reno treffen sich Betty und Marlo in einem Café mit der Mutter von Rick Jones. Sie hat sein Buch gelesen, in dem er über seine schlechte Kindheit berichtet und hat sich entschieden den Kontakt aufzunehmen.
Der Hulk greift die Truppen von Trans-Sabal mit K.O.Gas an. Als der Kommandant den Angriff des Hulk meldet, der durch ihre Truppen fegt, kommt eine Fliegerstaffel und beschießt den Hulk und ihre eigenen Leute.
Diese Rücksichtslosigkeit macht den Hulk wütend und er zerlegt die Flieger. Als er weitermarschiert trifft ihn ein Energiestrahl von Havok, der ihn umwirft. Die X-Force ist da.
Den Kampf mit der X-Force können Farnoq Dahn und die Abordnung der US-Regierung gut über Großbildschirm verfolgen. Ganz der Diktator, dessen Wort Gesetz ist, berührt Farnoq Dahn die Chefin von X-Force, Valerie Cooper, unsittlich.
Rick und Shurk feuern mit allem, was das Zeug hält auf die Truppen von Trans-Sabal, d.h. nur Shurk feuert, denn Rick hat noch nie jemanden umgebracht. Da wird Shurk von mehreren Schüssen getroffen. Rick erkennt die Grausamkeit des Krieges und fängt auch an zu schießen. Für Shurk kommt jede Hilfe zu spät.
Es kommt zum Kampf zwischen Hulk und Havok, der die Gammastrahlung aus Hulks Körper benutzt, um sich zu stärken. Der Hulk geht jedoch immer weiter auf Havok zu und es kommt zu einer großen Explosion.

Peter David stellt hier den Krieg dar. Er zeigt jedoch keine großen Schlachten, sondern nimmt sich einen Soldaten, Shurk, beispielhaft dafür heraus und zeigt anhand von Rick Jones, wie der Krieg die Menschen verändert.
Dazwischen der Superheldenkampf: Der Hulk gegen die X-Force.
Die Seite von Trans-Sabal, deren Verbündeten die USA sind, wird extrem unsympathisch gemacht. Zuerst schießen sie, ohne Rücksicht auf ihre eigenen Leute, auf den Hulk. Danach wird der Herrscher von Trans-Sabal, als sexistischer Diktator dargestellt, der glaubt machen zu können, was er will.
Fortgeführt wird auch die Geschichte mit Betty und Marlo. Sie treffen sich hier mit Ricks Mutter.
Die Zeichnungen sind gewohnt gut.

Crackajack Jackson 28.05.2021 19:52

Incredible Hulk #392/ Hulk Condor TB 37

https://share-your-photo.com/img/56f8f151ee_album.jpg

Cover: Dale Keown
US: Fortunes of War
Erstveröffentlichung: April 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Dale Keown
Tusche: Mark Farmer


Farnoq Dahn hat Havok an eine Atomrakete gefesselt. Havok wurde von der Explosion beim Zusammentreffen mit dem Hulk weggescheudert und von Dahns Männern gefunden. 
Dahn hat auch Val Cooper unter Drogen gesetzt und Mr. Calvin von der C.I.A. erstochen. 
Doch Hilfe ist unterwegs. Der Hulk erledigt die Soldaten, die Havok bewachen sollen. Dann redet er mit Havok über Recht und Unrecht, einen falschen Führer zu bestrafen. 
Auf dem Feld kämpft die X-Force gegen die Mitglieder des Pantheon. Das Pantheon hat die Oberhand und rückt immer weiter vor. 
Farnoq Dahn greift zum letzten Mittel. Er zündet zwei Raketen, an denen Leute gefesselt sind. Der Hulk und Quicksilver können die Leute retten. 
Dann kümmert sich der Hulk um den Herrscher. Er übergibt ihn dem Volk, dass ihn aber nicht bestraft, sondern noch untertan ist. 
Aus dem Hinterhalt fallen Schüsse und treffen Farnoq Dahn. Einer der Roboter hat ihn erschossen. Der Roboter geht weg. In einer Ecke steigt der Schütze aus. Der Hulk beobachtet, wie Rick Jones aus dem Roboter steigt.

Das war der Dreiteiler ‚War and Pieces‘ in dem das Pantheon einen Diktator absetzt und gleichzeitig gegen die X-Force antritt.

Es ist schön, das Pantheon in Aktion zu sehen. Die Frage ist jetzt, wie Rick diese Tat verarbeiten wird.

Insgesamt war mir die Geschichte etwas zu politisch.

Crackajack Jackson 29.05.2021 13:49

Incredible Hulk #393/ Hulk Condor TB 39

https://share-your-photo.com/img/1761b1cba3_album.png https://www.comicguide.de/pics/medium/24745.jpg https://share-your-photo.com/img/9b23639f2c_album.png


Cover ArtistDale Keown
"The Closing Circle"
Writer Peter David
Penciler Dale Keown
Inker Mark Farmer


"Classic Battles of the Hulk"
Penciler Herb Trimpe,Al Milgrom,Sal Buscema,Marie Severin,Al Milgrom

"Grudge Match"
Writer Peter David
Penciler Herb Trimpe
Inker Herb Trimpe,Charles Barnett


Die Entstehung des Hulk wird aus der Sicht von Igor Drenkov gezeigt.

Eine Gruppe russischer Superhelden ‚The People’s Projektorat‘ wurde nach Amerika gesandt, um nach Igor zu forschen, der in Washington DC entführt wurde.
Hektor steht plötzlich auf der Tragfläche des Flugzeuges und zerstört die Tragfläche, sodass das Projektorat landen muss. Projektorat vs Pantheon, doch das Projektorat verschwindet. In der alten Militärbasis treffen der Hulk und Igor zusammen. Voller Wut stürzt sich der Hulk auf den Mann, der damals den Gammabombentest nicht abgebrochen hat, weil er Bruce Banner töten wollte.
Da erscheint Crimson Dynamo und verlangt die Herausgabe von Igor. So nach und nach tauchen die anderen Mitglieder des People Projektorats und die des Pantheons auf.
Die beiden Gruppen liefern sich einen tollen Kampf, aus dem der Hulk und das Pantheon als Sieger hervorgeht.
Dann stehen sie alle auf dem Platz, an dem damals die erste Gammabombe hochging und Igor fängt zu lachen an. Er hat christlich Wurzeln und glaubt, dass er zwar schuld an all dem Übel ist, dass der Hulk über die Welt gebracht hat, aber an auch an den vielen guten Taten des Hulk.
Igor versucht verzweifelt zu erfahren, ob er Gutes oder Böses mit der Erschaffung des Hulk vollbracht hat. Er kämpft seit dem Unfall jeden Tag mit seinen eigenen, inneren Dämonen.

In der nächsten Geschichte wird das Leben eines Verbrechers namens Coyote Cash, mit dem vom Hulk verknüpft. Sein ganzes Leben lang, wird er durch den Hulk ins Gefängnis gebracht.
Zuerst, als er auf der Flucht vor der Polizei ist und der Hulk, der wieder mal vor der Armee flüchtet versehentlich sein Auto zertrümmert.
Später dann, als er nach ein paar Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, stoppt ihn Joe Fixit in Las Vegas, als er versucht mit einem magnetischen Kontrollgerät, die Kugeln beim Roulette zu beeinflussen.
Jahre später will Coyote sich an dem Hulk rächen. Dazu erbeutet er eine unerprobte Waffe von der Armee und geht damit zu der Wohnung von Rick Jones, den er zuerst wegpusten will. Wieder hat er Pech. Statt Rick liegt der neue Hulk im Schlafzimmer von Rick Jones, der gerade außerhalb der Stadt unterwegs ist. Coyote Cash gibt auf.
30 Jahre Hulk. Ich finde, es war ein passendes Jubiläumsheft.
Peter David kehrt zurück zu den Wurzeln. Er lässt den Hulk mit Igor abrechnen, der für das Unglück damals verantwortlich war und bringt ihm auch russische Gegner, wie damals Gargoyle im ersten Heft.
Die zweite Geschichte geht über alle drei Epochen des Hulk. Zuerst wird der grüne, wilde Hulk gezeigt, dann Joe Fixit und zum Schluss der aktuelle Hulk.
Zwischendrin gibt es noch einige Pinups und ein Gewinnspiel.
Das Cover ist eine Hommage an das erste Hulk Heft.

Peter L. Opmann 29.05.2021 14:09

Das ist das einzige "Hulk"-Taschenbuch, das ich besitze - stammt wohl von der Comicbörse.

Ist "Classic Battles of the Hulk" das, was hier als "Pocket Portfolio: Bilder aus der Vergangenheit" betitelt ist? Soll aber laut Impressum aus einem eigenen "Hulk Poster Magazine" von 1992 stammen. Die Story "Grudge Match" ist wohl im Taschenbuch nicht enthalten.

Fast die Hälfte des Taschenbuchs nehmen drei "She-Hulk"-Ausgaben von John Byrne ein. Ich finde, Dale Keown verdankt auch Byrne einiges. Optisch passen die beiden Teile ("Hulk" - "She-Hulk") gut zusammen.

Crackajack Jackson 29.05.2021 14:25

Der zweite Teil der Condor Taschenbücher war immer She-Hulk vorbehalten. Vorher war es glaub ich, Alpha Flight.

Edit : Ab Taschenbuch #24 Alpha Flight mit meistens 3 Heften
Ab Hulk Taschenbuch #35 She-Hulk mit 2 Heften.

Crackajack Jackson 29.05.2021 18:52

Incredible Hulk #394/ Hulk Condor TB 39

https://share-your-photo.com/img/332499142f_album.jpg

Cover: Andrew Wildman
US: Cold Storage
Erstveröffentlichung: Juni 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Andrew Wildman
Tusche: Chris Ivy


Atalanta ist auf der Rückreise von einer Mission im Himalaya abgestürzt und wird vom Pantheon gesucht.

Aber sie wird noch von einem anderen gesucht. Trauma, ein außerirdisches Wesen macht Jagd auf Atalanta. Zuerst findet Trauma jedoch den Hulk und es gelingt ihm, ihn erst mal mit seinen Waffen unschädlich zu machen.

In Reno schaut Rick Jones etwas verloddert Fernsehen. Er ist ziemlich teilnahmslos, bis Betty und Marlo auftauchen und ihm von seiner Mutter erzählen, die sich bei Betty gemeldet hat.

Trauma hat Atalanta gefunden, die sich gerade aus einer Schneelawine befreit und gesteht ihr seine Liebe. Atalanta hat vor Jahren seinen Bruder ermordet und seit dem spielt er Katz und Maus mit ihr. Irgendwann haben sich jedoch bei Trauma Gefühle für sie entwickelt. Als er ihr das sagt, lacht sie ihn aus. Voller Wut stürzt sich Trauma auf sie, wird aber im letzten Moment vom Hulk gestoppt.

Dieses Mal gewinnt der Hulk den Kampf und wirft Trauma eine Schneeklippe hinunter. Auf dem Rückflug zum Berg hat sich Atalanta schon wieder erholt und auch Trauma scheint den Sturz überlebt zu haben.

Ein außerirdischer Prinz, der Atalanta erst umbringen und dann heiraten will. Peter David stellt in diesem Heft Atalanta in den Mittelpunkt des Geschehens.

Gut dargestellt wurde das Trauma (nicht der Schurke), dass Rick Jones gerade durchlebt. Peter David schreibt die Figuren und ihr Verhalten doch sehr realistisch.

Trauma (den Schurken) fand ich bis jetzt noch sehr nichtssagenden. Seine Geschichte wird in Hulk #413 noch mal vertieft.

Crackajack Jackson 29.05.2021 20:00

Incredible Hulk #395/ Hulk Condor TB 39

https://share-your-photo.com/img/041608cb54_album.jpg

Cover: Dale Keown, Mark Farmer
US: Return to Vegas
Erstveröffentlichung: Juli 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Dale Keown
Tusche: Mark Farmer


Mike Berengetti, der Casinobesitzer aus Las Vegas ist tot.
Sam Striker, sein größter Konkurrent hat ihn erschossen und ist jetzt mit seinen Männern in die Wohnung von Berengetti eingedrungen. Er verlangt von der Witwe Mikes, die Unterlagen von dem Casino.

Die Fahrstuhltür geht auf und der Hulk, Ulysses und Paris stehen im schicken Anzug da. Er mischt die Männer von Styker auf, bis Frost, seine rechte Hand den Hulk stoppt. Der Hulk kann seinen Griff nicht brechen. Trotzdem verzieht sich Striker jetzt und Suzie und der Hulk können reden. Bruce hat von Marlo erfahren, dass Berengetti tot ist und will nun herausfinden wer für dessen Tod verantwortlich ist.

Der Hulk und seine zwei Begleiter forschen bei der Polizei nach. Aus einem Eiswagen heraus werden sie von dem Punisher beobachtet, der noch eine Rechnung mit Frost offen hat.

Rick Jones trifft sich mit seiner Mutter, die ihm glaubhafte Beweise vorlegt, die belegen, dass ihre Geschichte der Wahrheit entspricht.

Ajax sorgt sich rührend um die genesende Atalanta, die jedoch ein Auge auf Achilles geworfen zu haben scheint.

Paris ist ein Emphat. Er fühlt, dass Striker schuld an dem Tod von Mike ist. Außerdem fühlt er, dass sie von dem Eiswagen verfolgt werden, dessen Fahrer eine ungewöhnliche Feindseligkeit ausstrahlt.

Sie rammen mit ihrer Limousine den Eiswagen und führen ein klärendes Gespräch, nachdem der Punisher alle Waffen an dem Hulk ausprobiert hat. Zusammen wollen sie nun gegen Striker und Frost vorgehen.
Nicht nur das Cover ist gut gezeichnet. Das ganze Heft besticht mit sehr guten Panel.

Peter David nimmt uns hier mal wieder mit nach Las Vegas und sofort stellt sich erneut die alte Joe Fixit Atmosphäre ein. Der Auftritt des Punishers ist das I Tüpfelchen.

Der Hulk ist inzwischen ein fröhlicherer, leichterer Charakter geworden. Die Tage des problembeladenen und von Selbstzweifeln zerfressenen Bruce Banner scheinen vorbei zu sein.

Crackajack Jackson 30.05.2021 09:55

Incredible Hulk #396/ Hulk Condor TB 39

https://share-your-photo.com/img/e4b1a9d1b7_album.png

Cover: Dale Keown
US: Frost Bite
Erstveröffentlichung: August 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Dale Keown
Tusche: Mark Farmer


Der Hulk kümmert sich um Doctor Octopus, der in das Kasino eindringt und randaliert.
Paris geht zu Striker, spielt den Überläufer und erzählt ihm von einem Drogendeal der am Abend ablaufen soll.
Rick scheint seine Mutter zu akzeptieren, als sie mit Betty bei seinen Proben auftaucht.
In einer Lagerhalle spielen Frank Castle und der Hulk mit seinen Männern eine Drogenübergabe. Da taucht Striker auf und will die Drogen und das Geld haben. Ansonsten wird Frost die Fotos, die er von dem Deal geschossen hat, der Polizei übergeben.
Striker lässt sich sogar dazu hinreißen, dem Hulk die Waffe zu zeigen, mit der Frost Berengetti erschossen hat. Nun greift die Polizei wirklich ein in Form von Detective Louisa Sanchez vom Las Vegas Police Departement.
Das Feuergefecht geht los. Es wird viel geballert. Frost versucht zu fliehen. Er kapert einen Polizeihubschrauber, doch der Hulk springt ihm hinterher und der Hubschrauber landet in Strikers Kasino. Dort kommt es zum Showdown zwischen Frost und dem Hulk.
Frost stellt sich als Roboter heraus, der in einem großen Knall explodiert.
Striker kommt für sein Geständnis hinter Gitter und Frank Castle verschwindet, bevor die Polizei ihn ergreifen kann.

Der Hulk in einer Gangsterstory. Eine flotte, wenn auch sehr vorhersehbare, Handlung ohne viel Tiefgang. Es macht Spaß zu sehen, wie der Hulk im schicken Anzug Doctor Octopus zusammenfaltet.
Die Figur des Punisher wurde in diesem Crossover sehr sparsam eingesetzt, was der Story gut tat.
Nachdem Rick Jones in der letzten Ausgabe erst mal auf Abstand zu seiner Mutter ging, versöhnt er sich hier mit ihr.

Crackajack Jackson 30.05.2021 11:41

Incredible Hulk #397/ Hulk Condor TB 40

https://share-your-photo.com/img/cbf5236ca9_album.jpg https://www.comicguide.de/pics/medium/24746.jpg

Cover: Dale Keown, Mark Farmer
US: Welcome Home
Erstveröffentlichung: September 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Dale Keown
Tusche: Mark Farmer


Es gibt einen herzlichen Abschied von Berengettis Witwe Suzi, dann verlässt das Pantheon Las Vegas und fliegt zum Berg zurück. Dort erwartet sie Verwüstung. Etwas oder jemand hat sich durch ein riesiges Loch Zugang zum Berg verschafft.
Im Berg finden sie einen leblosen Ajax, der schwere Verbrennungen erlitten hat.
Es sind die U-Foes, die das Ziel haben Agamemnon zu fangen.

In Reno sitzt Rick Jones mit seiner Mutter beim Frühstück zusammen.
Die beiden unterhalten sich, als plötzlich Ricks Augen schwer werden. Seine Mutter hatte ihm K.O. Tropfen in den Kaffee geschüttet.

Sie schafft ihn ins Auto und wird dabei von Betty und Marlo beobachtet, die zufällig gerade vorbeifahren..

Im Berg kämpfen der Hulk und das Pantheon gegen die U-Foes, die versuchen in das Innere des Berges zu Agamemnon zu gelangen.

Als sie es fast geschafft haben, taucht der Drahtzieher der ganzen Aktion auf. Es ist der Leader, der mit seinem Team nun Zugang zu Agamemnon hat.

Rick wacht auf. Er hängt in einem Keller, an Ketten gefesselt, neben seinen anderen ‚Brüdern‘.

Rick ist wohl an eine Schwindlerin, schlimmer noch, an eine verrückte Massenmörderin geraten.

Der Berg des Pantheons ist verwüstet und der Leader sucht Agamemnon.

Hier kramte Peter David tief in der Kiste und zauberte einige alte Feinde des Hulk hervor. Die U-Foes sah man zuletzt in einem Hulk Heft auf Crossroads, den Leader, als der Hulk vergiftet wurde.

Beide Schurken kämpfen jetzt zusammen, damit es noch dramatischer wirkt.

Zeichnerisch gefallen mir die U-Foes sehr gut.

Crackajack Jackson 30.05.2021 15:59

Incredible Hulk #398/ Hulk Condor TB 40

https://share-your-photo.com/img/103774404f_album.jpg

Cover: Dale Keown
US: Betrayals
Erstveröffentlichung: Oktober 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Dale Keown
Tusche: Mark Farmer

Betty und Marlo entdecken den Wagen von Jackie Shorr vor einem Haus.

Im Berg stürzen sich alle Feinde auf den Hulk, können ihn aber nur für einen Moment festhalten. Das reicht dem Leader um zu verschwinden und sich nach unten zu Agamemnon zu teleportieren.

Jackie lässt die beiden Frauen ins Haus und will mit ihnen nachforschen, wo sich Rick aufhält.
Marlo schaut sich die Bilder auf dem Kaminsims an, die Jackie mit einigen anderen jungen Männern zeigen. Dabei zieht sie versehentlich mit dem Fuß das Kabel vom Fernseher, der sehr laut war, aus der Steckdose.

Das Fernsehen geht aus und sie hört Rick Jones Stimme im Keller.

Betty hat gerade auf den Anrufbeantworter von Rick gesprochen. Als sie wieder ins Wohnzimmer kommt, sieht sie Jackie Shorr, die mit einem großen blutverschmierten Messer über der am Boden liegenden Marlo steht.

Im Berg kommt es zum Showdown zwischen Vector und dem Hulk. Vector bretzelt dem Hulk mit seinen Strahlen fast die ganze Haut von den Knochen, doch der kommt trotz allem immer näher und besiegt ihn.

Da erscheint Agamemnon und erklärt den Kampf für beendet. Er habe sich mit dem Leader geeinigt.

In Reno kämpft Betty mit dem Mut der Verzweiflung gegen Jackie Shorr. Schließlich schlägt sie Jackie mit dem Eisenstab der Kamingarnitur nieder.

Wieder mal ein sehr gut gezeichnetes Heft von Dale Keown.

Peter David lässt hier zwei Handlungsstränge parallel laufen.Die Geschichte um Rick Jones vermeintliche Mutter hat hier ihren Höhepunkt erreicht.
Es sieht nicht gut aus für Marlo.

Auch beim Pantheon ist einiges unklar. Wie kann sich Agamemnon mit einem Schurken, wie dem Leader einigen?

Crackajack Jackson 30.05.2021 19:04

Incredible Hulk #399/ Hulk Condor TB 40

https://share-your-photo.com/img/37f736856b_album.jpg

Cover: Jan Duursema
US: A Convocation of politic Worms
Erstveröffentlichung: November 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Jan Duursema
Tusche: Jan Duursema


Wie schon der Hulk als Jarella starb, sucht jetzt Rick Jones den Meister der mystischen Mächte, Doctor Strange auf.
Rick kann es nicht akzeptieren, dass Marlo tot sein soll.

Der Hulk sitzt in seinem alten Labor auf der Militärbasis und sieht die Schatten der Vergangenheit: General Ross, die ersten Treffen mit Betty.

Betty informiert Marlos Mutter und Ricks nächster Stop ist bei den Fantastischen Vier. Ihnen erzählt er über Jackie. Sie war Erzieherin im Heim in dem Rick aufgebacken ist. Dann kündigte man ihr, weil sie geistig instabil wurde.
Aber auch die Fantastischen Vier können Rick nicht weiterhelfen. Im Krankenhaus in Reno verschwindet Marlos Leiche.

Nach einem Streit mit Agamemnon hat der Hulk den Berg verlassen. Agamemnon will mit dem Leader gegen Hydra vorgehen.

Rick Jones bekommt in seinem Hotelzimmer in NY Besuch vom Leader. Durch das mentale Band, was besteht, seit Rick Jones dem Leader seine Gammaenergie gab, ist er an dem Schicksal von Rick interessiert. Er will Rick helfen Marlo ins Leben zurückzurufen.

Der Tod von Marlo scheint noch nicht endgültig zu sein, aber das gerade der Leader Rick helfen will, ist schon eine echte Überraschung.

Crackajack Jackson 31.05.2021 19:57

Incredible Hulk #400/ Hulk Condor TB 40

https://share-your-photo.com/img/6cd1eb9a29_album.jpg

Cover: Gary Frank, Mark Farmer
US: Deus Ex Machina
Erstveröffentlichung: Dezember 1992
Autor: Peter David
Zeichner: Jan Duursema,Chris Bachalo
Tusche: Mark Farmer


Agamemnon kontaktiert Betty als Hologramm und erscheint in ihrem Badezimmerspiegel. Sie prustet ihm vor Schreck das ganze Wasser, dass sie gerade vom Zähneputzen im Mund hat, ins Gesicht.
Aggi möchte, dass sie ihm dabei hilft, zwischen dem Pantheon und dem Hulk zu vermitteln. Der Hulk ist seit ihrer Auseinandersetzung spurlos verschwunden. Betty hat natürlich eine Idee, wo er sein könnte, in der alten Militärbasis.
Dorthin fährt sie mit Prometheus.
Zwischen den Eisfeldern Kanadas hat der Leader eine Kirche gegründet, in der viele Todkranke ihr Heil suchen. Hier ist auch Rick Jones, der von der Heilkraft des Leaders überzeugt wurde, als er sah, dass in der Rüstung des Redeemers, General Thunderbolt Ross steckte.
Hydra bereitet sich auf einen Angriff auf die Kommune des Leaders vor, um an Wissenschaftler und technische Errungenschaften zu kommen.
Auf der Militärbasis kommt es zur Versöhnung zwischen Bruce und Betty, nachdem Betty ihm vom Tode Marlos berichtet hat.
Der Leader unterhält sich mit Rick über die bevorstehenden Revitalisierung vom Marlo.
General Ross war sein erster Versucht einen Körper zum Leben zurückzubringen. Damals konnte er jedoch nur den Körper retten und nicht seine Seele, seine Kilian Aura. Deshalb ist der General nicht mehr, als eine lebende Hülle. Bei Marlo will er es besser machen.
Bruce und Betty suchen nach Rick. Deshalb fahren sie zuerst in seine Wohnung, wo Agamemnon aus dem Kühlschrank zu Betty spricht. Er gibt ihnen den Aufenthaltsort des Leaders. 
Das Lager des Leaders wird von den Truppen Hydras angegriffen. Auch der Hulk durchbricht die Verteidigungslinien und sieht sich plötzlich Rick Jones gegenüber, der ihn bittet, dem Leader Zeit zu verschaffen, sodass er Marlo heilen kann. 
Der Hulk fühlt sich vom Leader benutzt, als er durch die Soldaten Hydras pflügt. Wieder einmal hat der Leader ihn für seine Zwecke eingespannt. 
Dann hat er genug und bricht durch die Wand ins Labor, wo der Leader gerade versucht Marlo zum Leben zu erwecken. Er packt den Leader und in diesem Moment schießt Redeemer/General Ross eine Salve aus seiner Rüstung, die den Hulk und den Leader trifft. 
Hier ist das Bild, das Delphi gesehen hat. Der Hulk steht mit blutverschmierten Händen da und lacht. Bevor er weiter um sich schießen kann, hat der Hulk Redeemer die Maske abgezogen und bekommt einen großen Schreck, als er General Ross vor sich sieht. 
Er wirft den General, im Glauben, dass sein ein Trick, zum Leader, der gerade tödlich verwundet versucht in den Revitalizer zu klettern, aus dem Rick gerade Marlo herausgeholt hat. Es gibt eine große Explosion und der Leader ist verschwunden. 
Rick hält Marlo in seinen Armen. Sie lebt, ist aber genauso unbeteiligt, wie eine Pflanze.

Am Anfang viel Humor mit Betty und dem Pantheon. Dann das Zurückbringen von General Ross, der lange Jahre tot war und die Wiedererweckung von Marlo. 
Es passiert viel, in dieser 400 sten Ausgabe.
Den Abschluss bildet die Geschichte mit dem ersten Auftritt des Leaders.

Crackajack Jackson 01.06.2021 20:48

Incredible Hulk #401/ Hulk Condor TB 41

https://share-your-photo.com/img/04d331208d_album.jpg https://www.comicguide.de/pics/medium/24747.jpg

Cover: Gary Frank
US: Filling Slots
Erstveröffentlichung: Januar 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Jan Duursema
Tusche: Brad Vancata

Die U-Foes werden von einem Diener des Leaders aus ihrem Gefängnis befreit. Draußen treffen sie auf den Hulk, den Ironclad sofort angreift.
Nachdem der Hulk Ironclad in die Mangel genommen hat, ziehen sich die U-Foes zurück.
Im Berg sieht Delphi ein Bild des Maestros.
Auch der Hulk und Rick Jones mit Marlo reisen heimwärts. Als sie in ihrer Wohnung ankommen bekommt Betty erst mal einen Schock, als sie die lebende Marlo sieht. Das nächste Problem ist, sich um Marlo zu kümmern. Sie kann nicht selber essen. Betty gelingt es, sie mit einem Löffel zu füttern. 
Agamemnom erscheint und bittet Bruce um ein letztes Treffen.
Im verlassenen Büro des Leaders macht es sich sein Stellvertreter gemütlich. Er will die Gemeinde so weiterführen, wie es bisher der Leader getan hat. Die Menschen liegen ihm jedoch nicht am Herzen und er führt Übles im Schilde. 
Im Berg, wird Bruce in das Allerheiligste von Agamemnon tief im Berg gebeten und gebeten sein Nachfolger zu werden. Agamemnom geht alle 50 Jahre mal in die Welt hinein, um mal zu sehen, was dort los ist.

Der Hulk wird von Jan Duursema antiproportionaler gezeichnet. Ein langer schmaler Kopf und ein sehr großer Körper, der wahrscheinlich noch mehr Muskeln hat, als bei Dale Keown.

Jan karikiert in manchen Panels den Hulk schon so, dass man glaubt, man hätte ein Asterix Heft vor sich.

Der Hulk wird also der neue Anführer des Pantheons.
Marlo ist noch nicht richtig lebendig.
Omnibus, der machthungrige Stellvertreter des Leaders, der aussieht wie eine jüngere Version seines Chefs, übernimmt dessen Posten.
Achilles und Atalanta sind ein Liebespaar und Paris hat es mitbekommen . Ob Ajax damit wohl einverstanden ist?

Crackajack Jackson 02.06.2021 05:41

Incredible Hulk #402/ Hulk Condor TB 41

https://share-your-photo.com/img/7c606513f1_album.png
Cover: Gary Frank, Mark Farmer
US: The Forest for the Trees
Erstveröffentlichung: Februar 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Jan Duursema
Tusche: Mark Farmer


Der Hulk kämpft mit einem Unbekannten im Regenwald des Amazonas.
Seine Amtseinführung hat das Pantheon mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Vor allem Achilles passt es nicht, dass ein Fremder sie führen wird.

Doc Samson kommt nach Reno, um Marlo zu untersuchen. Dabei will er auch seine Therapie an Bruce weiter durchführen.
Es stellt sich heraus, dass der Gegner des Hulks der Juggernaut ist. Der Juggernaut gewinnt den Kampf und will dem Hulk gerade den finalen Schlag geben, als der Red Skull erscheint, der der Drahtzieher ist und ihn daran hindert.
Die Rächer haben Wind von seinen finsteren Plänen bekommen und sind auf dem Weg in den Amazonas. Ihnen will er den Juggernaut und den Hulk entgegenstellen.

Es passiert eigentlich nicht viel in diesem Heft. Erwähnenswert ist vor allem das Holzfälleroutfit von Juggernaut, der hier in Zivil kämpft.
Er hat ein lustiges Dino T-Shirt an, dessen Dino mal größer und mal kleiner erscheint und zum Schluss ganz verschwunden ist.
Doc Samson ist in die Serie zurückgekehrt und der Hulk hat schon das Pantheon auf verschiedene Missionen geschickt.
Der Hulk ist viel größer und muskulöser , als bei Dale Keown. Die Zeichnungen sind okay, wenn auch nicht so gut, wie bei Dale Keown.

Crackajack Jackson 02.06.2021 21:26

Incredible Hulk #403/ Hulk Condor TB 41

https://share-your-photo.com/img/111d3e8c80_album.jpg

Cover: Gary Frank, Cam Smith
US: In Memory yet Green
Erstveröffentlichung: März 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Gary Frank
Tusche: Cam Smith


Der Hulk ist der Gefangene von Red Skull. Er wird mithilfe von Mentallo einer Gehirnwäsche unterzogen.
Doc Samson wohnt bei Rick und dieser erzählt ihm, dass er den Herrscher von Trans-Sabal getötet hat und glaubt, Marlo würde dafür nun bestraft.

Im Regenwald ist Bruce wieder ein Kind, dessen Vater seine Mutter umgebracht hat. In den Illusionen von Mentallo deckt er seinen Vater und gehorcht seinen Befehlen, so wie er auch jetzt Red Skull gehorcht.

Die Rächer landen im Regenwald und nähern sich dem Stützpunkt des Red Skull. Doch bevor sie ihn erreichen, greifen der Hulk und der Juggernaut an.

Dieser mittlere Teil ist relativ spannungsarm. Der Hulk wird auf die dunkle Seite gezogen und soll jetzt mit dem Juggernaut gegen die Rächer kämpfen.

Da ist die Story um Marlo doch viel interessanter.

Crackajack Jackson 03.06.2021 06:51

Incredible Hulk #404/ Hulk Condor TB 41

https://share-your-photo.com/img/5591457d0c_album.jpg

Cover: Gary Frank, Cam Smith
US: Disarray Thataway
Erstveröffentlichung: April 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Gary Frank
Tusche: Cam Smith


Der Hulk und Juggernaut kämpfen gegen die Rächer. 
In Reno tauchen Marlos Brüder auf und wollen sie mit nach Hause nehmen. Rick verweigert es ihnen und setzt sie vor die Tür.

Während des Kampfes macht der Juggernaut den Fehler und lobt den Hulk. Das hätte der Vater des Hulk, für den Juggernaut in seiner Konditionierung steht, nie getan.

Der Hulk kommt zu sich und schlägt den Juggernaut. Die Rächer haben jetzt freie Bahn, jedoch wird die Basis vom Red Skull zerstört, damit der Stützpunkt nicht in die Hände der Rächer fällt. Ein Versuchsobjekt, an dem das Labor des Red Skull beschäftigt war, kann jedoch entkommen.

Eine ziemlich flache Geschichte, die den Hulk im Kampf gegen die Rächer zeigt.

Die Rächer bestehen aus: Herkules, Sersi, Vision, Chrystal und dem schwarzen Ritter.
Sersi und Chrystal scheinen sich nicht so gut zu verstehen und Vision ist mehr Computer als Mensch.

Episode: Im Supermarkt will Betty ein Huhn kaufen, als sie jedoch hört, dass es mit Gammastrahlen behandelt wurde, damit es größer wird, lässt sie es liegen.
Der Hulk unter Hypnose sieht mit seinem breiten Grinsen aus wie der Joker. Auch sein Strampelanzug passt nicht zu ihm und macht ihn lächerlich. Es scheint dem Zeichner zu gefallen, die Figuren in unpassende Kleidung zu stecken. War im letzten Heft Juggy mit seinem Dino T-Shirt dran, versucht es Gary Frank hier beim Hulk.

Peter L. Opmann 03.06.2021 07:09

Nach dem Keown-Run sucht die Redaktion offenbar nach einem neuen Zeichner, der die Serie längerfristig übernehmen kann. Ist das so, oder ist der mit Mark Farmer (mir sagt der Name nichts) schon gefunden?

Crackajack Jackson 03.06.2021 09:21

Nach einem kurzen Zwischenspiel von Jan Duursema wird Gary Frank den neue, ständige Zeichner vom Hulk. Er bleibt bis Nr. 425.

Crackajack Jackson 03.06.2021 09:45

Zusammenfassung: #350-#400

Die Ausgaben 350-360 gehören noch ganz zum Themenbereich Joe Fixit in Las Vegas.
Danach werden die Geschichten etwas übernatürlicher. Das kommt dem Zeichner Jeff Purves abstrakt, düsteren Stil entgegen.
Der graue Hulk verläßt Las Vegas, wird vergiftet und sucht Betty. Hier beginnt sich der grüne Hulk zu rühren und die beiden Hulks kämpfen um die Vorherrschaft.
Doc Samson gelingt es die multiplen Persönlichkeiten unter einen Hut zu bringen und es entsteht ein neuer Hulk, der eine Mischung der drei Persönlichkeiten ist.
Für mich ist das die beste Zeit des Hulk gewesen. Tolle Geschichten in Szene gesetzt von Dale Keown, dem besten Zeichner des Hulk bisher.
Das Pantheon erscheint auf der Bildfläche und rekrutiert den Hulk. Mit dem Abgang von Agamemnon wird der Hulk neuer Anführer der Gruppe.

Top 5
Hulk #379: Erster Auftritt des neuen Hulk. Aufeinandertreffen mit dem Pantheon.
Hulk #376: Doc Samson vereinigt die multiplen Persönlichkeiten von Bruce Banner
Hulk #377: Doc Samson vereinigt die multiplen Persönlichkeiten von Bruce Banner
Hulk #380: Doc Samson und Crazy Eight
Hulk #388: Jim Wilson ist HIV positiv

thetifcat 03.06.2021 12:46

Kann ich nur bestätigen. Beste Taschenbuch Zeit. Incredible Hulk #400 hatte ich mir auf Grund des Jubi und des coolen Covers auch im Original zugelegt.

Crackajack Jackson 03.06.2021 15:06

Incredible Hulk #405/ Hulk Condor TB 41

https://share-your-photo.com/img/c2f46402d8_album.jpg

Cover: Gary Frank, Cam Smith
US: Downtime
Erstveröffentlichung: Mai 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Gary Frank
Tusche: Cam Smith

Rick Jones bekommt Besuch von der Anwältin Elaine Schoenfeld, die im Auftrag der Brüder von Marlo kommt und ihn bittet Marlo herauszugeben.

Im Berg sorgt Paris dafür, dass Ajax vorzeitig aus der Krankenstation entlassen wird. Er überrascht Atalanta, die gerade mit Achilles zugange ist.

Diese Entdeckung wirft den simplen Ajax um. Er schlägt Achilles, der unverwundbar ist, bis der Hulk dazukommt. Dann fegt der Schlag Achilles, der jetzt verwundbar wird, weg.

Als Anführer ist es jetzt die Sache des Hulk, den Konflikt zu entschärfen.
Es gelingt ihm ganz gut. Ajax versteht jetzt, dass Atalanta ihn immer noch gern hat.

Eine Geschichte über die Mitglieder des Pantheon. Ajax ist noch eine Stufe kindlicher, wie der grüne Hulk. Für ihn ist die Welt sehr einfach gestrickt und Atalanta ist seine Bezugsperson. Man kann seine Wut hier sehr gut nachfühlen.

Crackajack Jackson 03.06.2021 16:39

Übrigens bringt Peter David das Pantheon ganz aktuell in der laufenden Serie
‚Maestro War & Pax‘ zurück.


Da geht es aber um einiges härter zu.

Crackajack Jackson 03.06.2021 19:17

Incredible Hulk #406/ Hulk Condor TB 42

https://share-your-photo.com/img/9bfc7658fa_album.jpg

Cover: Gary Frank
US: American Pie
Erstveröffentlichung: Juni 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Gary Frank
Tusche: Cam Smith


Rick Jones macht wieder Übungen mit Marlo, doch sie macht keine Fortschritte. Rick verzweifelt und Betty kommt herein und küsst ihn. Dann setzt sie ihn neben Marlo auf die Couch, wo er schon nach einigen Sekunden einschläft.

Die Anwältin Ms. Schoenfeld, geht zur Polizei, die sich der Hilfe von Captain America versichern, um Marlo aus Ricks Wohnung zu holen.

Unabhängig davon ruft Betty bei Bruce an und bittet ihn um Hilfe für Rick.

Doc Samson ist sich nicht sicher, ob Ricks Geständnis, dass er den Herrscher von Trans-Sabal umgebracht hat, unter seine Schweigepflicht fällt.

Es kommt zum Zusammentreffen zwischen Captain America und dem Hulk. Während Captain America den Hulk ablenkt, dringen die Polizisten in Ricks Wohnung ein und wollen ihm gerade die Handschellen anlegen, da kommt Bewegung in die Hände von Marlo. Sie erwacht zum Leben und sagt, dass sie hungrig ist. 
Alles ist gut.


Die Rückkehr von Marlo ist schon sehr gut gemacht. Peter David ließ sich da einige Hefte Zeit und umso bewegender war die Geschichte dann auch.

Ein großes Thema in diesem Heft, dass die Helden, wie in Civil War in zwei Gruppen aufteilt, ist Moral vs Legalität.

Der Hulk agiert so, wie es für ihn moralisch richtig ist, nicht wie es legal ist. Auf der Seite des Gesetzes stehen Captain America und Doc Samson.

Was der Kuss zwischen Rick und Betty bedeutet wird die Zukunft zeigen. Im Gedächtnis geblieben ist er mir nicht.

Die Zeichnungen von Gary Frank, besonders Marlo, haben mir dieses Mal sehr gut gefallen.

Crackajack Jackson 04.06.2021 05:46

Incredible Hulk #407/ Hulk Condor TB 43

https://share-your-photo.com/img/031c258a4f_album.png https://www.comicguide.de/pics/medium/62713.jpg

Cover: Gary Frank
US: More or Ness
Erstveröffentlichung: Juli 1993
Autor: Peter David, Jo Duffy
Zeichner: Gary Frank
Tusche: Cam Smith


US: Ulysses Part 1
Autor: Peter David
Zeichner: Paul Pelletier
Tusche: Cam Smith


In Loch Ness gibt es ein Monster. Es taucht auf und zerstört ein Boot mit Touristen.
Im Gegensatz dazu laufen die Dinge in Reno prima. Marlo ist wieder ganz die alte und ihre Brüder entschuldigen sich bei Rick für ihr Verhalten.
Doch der nächste Auftrag kommt und der Hulk wird zu Perseus, einem ehemaligen Mitglied des Pantheons, nach Schottland berufen.
Nach einem Gespräch mit Perseus leiht der Hulk sich ein Boot und fährt auf den See hinaus. Dort begegnet er dem Monster. Die beiden bekämpfen sich und obwohl das Monster Energiestrahlen mit seinen Händen verschießen kann, sieht es zunächst ganz gut aus für den Hulk. Irritiert wird der Hulk davon, dass sein Gegner sein Gesicht verändern kann. Da wird er jedoch von hinten niedergeschlagen. Ein zweiter Schurke ist aufgetaucht: Madman.
Im zweiten Teil wird die Geschichte erzählt, wie sich Achilles und Ulysses im Jahr 1955 erstmals trafen.

Eine einfache Monstergeschichte, die lose verknüpft ist, mit den Ereignissen um den Red Skull (IH #402-#404). Peter David baut das Pantheon immer weiter aus und nimmt dafür die Namen griechischen Götter und Halbgötter, hier Perseus.
Es mehren sich die Anzeichen, dass der Hulk Doc Samson aus dem Weg geht. Ist seine multiple Persönlichkeit vielleicht doch nicht ganz geheilt?
Madman, der totgeglaubte Bruder des Leaders ist zurückgekehrt. Der Hulk ließ ihn mit seinem eigenen Gift vergiftet in seiner Basis liegen (Hulk #367).
Es ist wirklich schön, Marlo wieder unter den Lebenden zu sehen.
Das Monster ist wahrscheinlich das Wesen, das aus dem Labor des Red Skull geflohen ist.

Crackajack Jackson 04.06.2021 19:20

Incredible Hulk #408/ Hulk Condor TB 43

https://share-your-photo.com/img/24f553d231_album.jpg

Cover: Gary Frank, Cam Smith
US: A Sinking Feeling
Erstveröffentlichung: August 1993
Autor: Peter David
Zeichner: Gary Frank
Tusche: Cam Smith

Nachdem Madman ihn bewusstlos geschlagen hat, versenkt er den Hulk in Ketten auf den Grund von Loch Ness. Wie der Hulk ihn damals zurückgelassen hat, so will Madman ihm auch eine kleine Chance geben, sich zu befreien.

Dem Hulk gelingt die Befreiung und er dringt in die Pension ein, wo Madman und Peacemeal die Gäste in Schach halten. Die beiden stürzen sich auf den Hulk und es sieht nicht gut für ihn aus. In einem unbeobachteten Moment holt Perseus seinen Energiespeer und geht auf Madman los. Dieser packt ihn und schmettert ihn mit dem Kopf zuerst auf den Boden.

Mit einem gewaltigen Schlag feuert der Hulk Madman durch die Wand und hält Perseus in seinen Armen, der im Sterben liegt. Er bittet den Hulk, Cassiopeia, (seine Tochter) zu sagen, dass sie heimkommen soll.
Dann ist er tot.

Tot ist auch Peacemeal, das Monster aus dem Labor von Red Skull, dem der Hulk den Speer von Perseus durch den Bauch sticht. Madman zieht es vor zu verschwinden und er teleportiert sich weg.

Ulysses Part 2

Ulysses wird von der Polizei festgenommen und in den Knast gesteckt. Dort holt ihn Achilles heraus und fliegt mit ihm zum Pantheon.

Wieder mal gehen hier zwei Leute auf das Konto von Peter David.
Perseus und einer der Gäste, der von Madman als Warnung getötet wurde.
Perseus wurde in die Geschichte hineingebracht, um ein Heft später als Opfer von Madman zu enden. Die wichtigen Charaktere werden wohl noch gebraucht.
Marlo geht es schon wieder sehr gut.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net