Sammlerforen.net

Sammlerforen.net (https://www.sammlerforen.net/forum.php)
-   Tipps für Comic-Sammler (https://www.sammlerforen.net/forumdisplay.php?f=72)
-   -   Müffel-Geruch alter Comics (https://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=2755)

nc-schmitt 13.01.2019 20:37

Zitat:

Zitat von knappe (Beitrag 578756)
Der Versuchsaufbau ist wie folgt (...) der Raum in dem ich die Box gestellt habe (mein Comic Zimmer), riecht auch nicht mehr so stark nach Bücherei (so sagt es meine Frau zumindest).

Mein OZON-Gerät habe ich für 350,- über Ebay gekauft. Chinesische Herstellung, polnischer Lieferant.

Große Holzbox gebaut und Hefte hochkant in CD-Ständer (günstig vom Flohmarkt) gestellt.

Ergebnis: Das von mir behandelte Papier roch erst einmal eine Zeitlang metallisch. Dieser Geruch verflüchtigte sich nach wenigen Tagen. Das Papier hatte dennoch diesen leichten Kellergeruch.

Da der wirksamste aller Geruchskiller auch nicht 100%ig wirkt, kann man Hefte mit Kellermuff nur noch wegschmeißen. Leider.


Kleine Anmerkung: Die Stärke von modrigen Geruch kann durchaus von der Luftfeuchtigkeit abhängig sein. Ich selbst habe an Heften geschnüffelt, die erst gar nicht rochen (Winter, Fenster zu, tagelang geheizt), aber später bei ausreichender Belüftung doch anfingen zu stinken.

underduck 13.01.2019 23:05

Zitat:

Zitat von nc-schmitt (Beitrag 581144)
...
Große Holzbox gebaut und Hefte hochkant in DC-Ständer (günstig vom Flohmarkt) gestellt.

DC-Ständer? Für Detectiv Comics? Sowas gibt es?
Zitat:

Zitat von nc-schmitt (Beitrag 581144)
...
Kleine Anmerkung: Die Stärke von modrigen Geruch kann durchaus von der Luftfeuchtigkeit abhängig sein. Ich selbst habe an Heften geschnüffelt, die erst gar nicht rochen (Winter, Fenster zu, tagelang geheizt), aber später bei ausreichender Belüftung doch anfingen zu stinken.

Das ist dann idR die Druckfarbe.

nc-schmitt 14.01.2019 17:18

Zitat:

Zitat von underduck (Beitrag 581156)
Das ist dann idR die Druckfarbe.

Nein, ist es nicht.


Vielleicht hat die Ozonbehandlung deshalb nicht geklappt, weil man für ein "vernünftiges" Gerät zwischen 3.000,00 bis 5.000,00 € ausgeben muss. So zumindest laut einem professionellen Autoreiniger.

Schlimme 14.01.2019 17:30

Zitat:

Zitat von nc-schmitt (Beitrag 581185)
weil man für ein "vernünftiges" Gerät zwischen 3.000,00 bis 5.000,00 € ausgeben muss. So zumindest laut einem professionellen Autoreiniger.

Müsste man mal durchrechnen, ob eine Firma davon leben könnte, wenn sie so ein Gerät kauft und die Ozonbehandlung von müffelnden Comics, Büchern und Zeitschriften anbietet.

underduck 14.01.2019 18:46

Profesionelle Ozonbehandlung kann nicht gesund sein.
Symptome wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Mattigkeit und Atemprobleme sind normal.
Da braucht man dann schon regelmässig neue Mitarbeiter am Ozoner ...
... weil die alten schon "müffeln".

Schlimme 13.08.2021 12:27

Dieses Thema taucht unerwartet mitten in einem Text von Rolf Giesen auf:

https://martincompart.wordpress.com/...n-rolf-giesen/

underduck 13.08.2021 12:34

Hier der Auszug als Zitat:
Zitat:

Wir, seine Jünger, hatten derweil Probleme ganz anderer Natur.

EINSCHUB: Frage in einem Internet-Forum: Wie bekommt man aus alten Comic-Heften den „Müffel“geruch heraus? Für ein Archiv wurden sehr viele Softcover Ausgaben aufgekauft, die fast alle stark müffeln und die anderen „anstecken“. Was ratet Ihr mir?
Wegwerfen!

Aber bitte!

Bei Schimmelgeruch, mit kleinen farbigen Pickeln, so ein Rat, ist schon Vorsicht geboten! Da besteht bei einigen Sorten schon akute Gesundheitsgefährdung beim Einatmen der Sporen.
Im Wetterbericht hoffen sie, dass die durch den Klimawandel mitverursachten Unwetter mal eine Pause einlegen.
Unwillkürlich muss ich an Atlantis denken, den versunkenen Kontinent.
Angesichts des Klimawandels hätten Comic-Hefte sowieso keine Chance. Entweder sie verbrennen, oder das Wasser weicht sie auf und spült sie weg,
Bis dahin, erfahre ich sodann, ist gegen muffigen Geruch folgende Hilfe angezeigt:
Comic in einen verschließbaren Behälter (Plastikbox etc.) geben, dazu reichlich Kaffeepulver. Nach ca. 14 Tagen ist der Geruch verschwunden.
Im Comic-Fandom ist übrigens ein Akim-Messer aufgetaucht, das Anfang der 1950er-Jahre in limitierter Stückzahl von Lehning auf Jahrmärkten unters Volk gebracht worden sein soll. Bevor es für 3000 Euro an einen Dummen versteigert werden konnte, entlarvte es ein beherzter Comic-Kenner übrigens als Fälschung.
Im Medienzeitalter ist es unmöglich, sich auf einen Gegenstand zu konzentrieren. Es fließt eben noch jede Menge Scheiße durchs menschliche Gehirn. Na gut, besser sie verdreckt das Gehirn als die Comic-Sammlung.
Wir hatten es nicht leicht. Ständig fürchteten wir.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net