Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Blogs > Burma

Bewerten

Über Vergleiche

"Über Vergleiche" bei Google speichern "Über Vergleiche" bei del.icio.us speichern "Über Vergleiche" bei Webnews speichern "Über Vergleiche" bei LinkARENA speichern "Über Vergleiche" bei LINKSILO.DE speichern "Über Vergleiche" bei Information speichern
Veröffentlicht: 04.03.2015 um 16:02 von Burma
Aktualisiert: 04.03.2015 um 19:42 von Burma
Stichworte blueberry, hilda, mumin, pearson, saga

Über Hilda sind sich die meisten Besprecher einig: Sie gilt als Bereicherung des vielfältigen Angebots imaginärer Helden, die das Comic-Universum bevölkern. Wenn nicht alles täuscht, hat Luke Pearson mit den Geschichten um das fantasiebegabte Mädchen einen Volltreffer gelandet. Schon nach vier Bänden möchte man sie nicht mehr missen. Ihre Geschichten werden unter anderem mit Tove Janssons Klassiker, den Mumins, verglichen.

Das mag simpel am Gedenktagekalender liegen, den rührige Werber und Marketing-Mitarbeiter stets eifrig bemühen, wenn ihnen selbst nichts Originelles einfällt. Es mag an dem fantastischen Element der Hilda-Stories sowie der ersten Anmutung als Kindergeschichte liegen. Außerdem wirken die Schauplätze, die Personen und ihre Trachten irgendwie „nordisch“; prägende Nebenfiguren scheinen dem dort verorteten Mythen-Kosmos zu entstammen.

Dennoch: warum gerade die Mumins? Man könnte ja auch auf Pippi Langstrumpf oder auf die Hobbits verweisen, wenn man Hilda unbedingt an den Maßstäben, die andere gesetzt haben, messen will. Vergleiche sind wie Danaergeschenke, selten adeln sie das Neue und manchmal denunzieren sie das Original. Weder haben die sympathischen Trolle aus dem Mumintal „Rankhilfen“ nötig – dazu wachsen und gedeihen sie allein sehr gut – noch braucht Pearsons eigenständige und selbstbewusste Hilda den Referenzrahmen großartiger Vorgänger.

Einordnung und Sortierung durch andere ist ja gut und schön, wenn man selbst nicht werten will oder sich kein Urteil zutraut. Nur leider verführt das zur gedanklichen Faulheit: Selber lesen macht klüger.

Wäre „Saga“ nicht immer wieder mit „Star Wars“ verglichen worden, hätte die Serie womöglich noch mehr Erfolg.


Und was sollte das Vorbild für (den Ex-Leutnant ) Marshall Blueberry gewesen sein?

Etwa Gary Cooper in „High Noon“?

Kategorie: Kategorielos
Hits 2744 Kommentare 0
« Zurück     Startseite des Blogs     Nächste »
Kommentare 0

Kommentare

 

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz