Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2007, 12:02   #1  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 75.477
gold01 Comic Messe in Köln am 03.11.2007


62. Intercomic-Messe in Köln



Die Highlights der Messe werden wie in den letzten Jahren von LUDWIG.
in Zusammenarbeit mit den Verlagen BASTEI, EGMONT, PANINI, CARLSEN,
SALLECK Publications und dem COMIC GUIDE NETZWERK präsentiert.





A2-Messeposter von Bastei

Zitat:
LUDWIG. und der BASTEI VERLAG präsentieren auf der Messebühne zwischen 11:00 und 13:00 als Stargäste den Maddrax-Macher Michael "Mad Mike" Schönenbröcher und den Titelbild-Illustrator und Comic-Zeichner Chris Noeth.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 12:51   #2  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
INTERCOMIC 2007

62. Internationale Kölner Comic- Romanmesse INTERCOMIC 2007
in der Köln-Mülheimer Stadthalle, Jan-Wellem-Straße 2, Sa., 03.11.2007, 10 - 17 h.
Eintrittspreis 6,- Euro

Kinder und Frauen haben hier freien Eintritt!



Hier die Rückseite der aktuellen Eintrittskarte 11.2007




Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 13:23   #3  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
Auch im November präsentieren LUDWIG. und die Aussteller der
62. Intercomic-Messe das größte Antiquariat für Comics und Romane
im deutschen Sprachraum.


Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 14:18   #4  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
Auf der INTERCOMIC öffnen sich die Pforten der Hölle -
für eine neue, innovative Kurzserie des BASTEI VERLAGES,
die Grusel Science Fiction und Fantasy in sich vereint:



Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:00   #5  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
DAS VOLK DER TIEFE
Dieser Ausflug ins Grauen ist nach MISSION MARS (2005) schon der zweite Ableger der Serie "MADDRAX – Die dunkle Zukunft der Erde", die seit Februar 2000 sehr erfolgreich im Bastei Verlag läuft. Sie schildert die Abenteuer des zeitgereisten Piloten Matthew Drax auf einer postapokalyptischen Erde um das Jahr 2520. In eben dieser dunklen Zukunftswelt ist auch DAS VOLK DER TIEFE angesiedelt – ohne aber Vorkenntnisse zu MADDRAX zu verlangen. Die SpinOff-Serie funktioniert als eigenständige, abgeschlossene Geschichte, wird aber nach dem letzten Band nahtlos in die Hauptserie übergehen und so Neulesern den Einstieg in MADDRAX erleichtern.

Um was geht es?

Ohne schon zu viel zu verraten: Die Handlung spielt im Afrika des Jahres 2523, das nun "Afra" genannt wird und nach einem katastrophalen Kometeneinschlag in den letzten 500 Jahren eine faszinierende Zivilisation hervorgebracht hat, die sich Dampfmaschinen und Luftschiffen bedient und von einem französischen Kaiser beherrscht wird. Neudeutsch wäre wohl "Steampunk" das richtige Wort, um das Ambiente der Miniserie zu umschreiben. Computertechnik gibt es nicht, man lebt in Dörfern und "Himmelsstädten" und erwehrt sich einer mutierten Fauna und Flora, die aus der Strahlung des Kometen resultieren.
Eine weitere Gefahrenquelle sind die Vulkane, die sich bei tektonischen Bewegungen längs des Victoriasees aufgeworfen haben. Und am Fuße eines solchen Vulkans entsteht eines Tages nun "eine Wunde in der Erde" – so der Titel von Band 1 –, aus der sich schaurige Gestalten erheben: das Volk der Tiefe!
Wie es entstand, was es will und welche Folgen das für den jungen Helden und die umliegenden Dörfer hat, schildert die Subserie spannend und Furcht erregend in vier in sich geschlossenen Trilogien.

Für wen ist das?

Natürlich wird dieses "Serien-Bonbon" den MADDRAX-Fans am besten schmecken, eröffnet es doch eine neue Facette des "MX-Universums", die im neuen Zyklus ab Band 200 (der eine Woche vor Band 1 von DAS VOLK DER TIEFE erscheint) eine tragende Rolle spielt. Doch auch der Grusel- und Phantastik-Fan, der bislang noch keinen MADDRAX gelesen hat, wird sich sofort zurechtfinden und in eine faszinierende Welt jenseits der normalen Horror-Kost entführt. Mit 12 Bänden ist die Serie auch kurz genug für Gelegenheitsleser, die sich nicht an eine endlos laufende Serie binden möchten; wer danach mehr will, kann ja übergangslos in der MADDRAX-Hauptserie weiter lesen.

Wer schreibt das?

Erst einmal fünf der bewährten MADDRAX-Autoren: Michael Marcus Thurner (der auch für PERRY RHODAN schreibt und Exposés entwirft), Jo Zybell (Hauptautor bei MADDRAX und 2001 mit dem Deutschen Phantastik-Preis als bester Autor ausgezeichnet), Buchautorin Stephanie Seidel, Claudia Kern (Buchautorin, Übersetzerin und Story-Entwicklerin für PC-Spiele) und Mia Zorn (neu im MADDRAX-Team), sowie Gastautor Dario Vandis, der u.a. bei der ältesten noch laufenden Gruselserie Deutschlands, PROFESSOR ZAMORRA, mitgeschrieben hat und den legendären DÄMONENKILLER fortführt. Das Grundexposé, die Koordination des Teams und die Leserseite übernimmt Redakteur Michael Schönenbröcher, bei den Lesern seit Jahrzehnten als Garant für anspruchsvolle Bastei-Serien bekannt.
Die Titelbilder malt der Comic-Künster Chris Noeth; seine Bilder werden als kleines Gimmick auf den Coverinnenseiten als Mini-Poster abgedruckt.

In aller Kürze:

DAS VOLK DER TIEFE – Die dunkle Seite von MADDRAX ist eine 12-bändige Mini-Serie, die Grusel, Science Fiction und Fantasy in sich vereint. Sie erscheint zweiwöchentlich im Wechsel mit MADDRAX, ist bei LUDWIG. und im Bahnhofsbuchhandel und natürlich am Zeitschriftenkiosk erhältlich und kostet 1,50 Euro. Jedes Heft beinhaltet ein Mini-Poster und eine Leserseite.
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:15   #6  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
Auf der INTERCOMIC feiert eine ganz besondere Bastei-Serie Jubiläum:

MADDRAX – Die dunkle Zukunft der Erde



wird 200 Heftausgaben alt! Damit behauptet sie sich – seit der Veröffentlichung von Band 1 am 8. Februar 2000 – nun schon siebeneinhalb Jahre in einem Markt und einer von TV, Computer und Spielekonsolen geprägten Zeit, die es dem gedruckten Wort gerade bei Jugendlichen nicht leicht machen. Dass sich MADDRAX trotzdem einer treuen und wachsenden Fangemeinde erfreut, liegt vor allem an vier Faktoren:

- MADDRAX ist ein auf dem Markt einmaliger Genre-Mix, in dem sich Science Fiction, Grusel, Fantasy und klassische Abenteuergeschichten vereinen. Für Abwechslung ist also gesorgt: Die Serie bietet auf je 64 Seiten für jeden etwas und wird niemals langweilig. Zudem sind die Romane meist in sich abgeschlossen, sodass man als Neuleser leicht in die Serie einsteigen kann – und das für preiswerte 1,50 Euro. Gerade die Jubiläumsbände eignen sich ideal dafür!

- für MADDRAX schreiben hervorragende, teils preisgekrönte Autoren wie z.B. Jo Zybell (Deutscher Phantastik Preis), Ronald M. Hahn (Kurd-Laßwitz-Preis), Michael M. Thurner (Willi-Voltz-Award) oder Susan Schwartz (Kurd-Laßwitz-Preis, Preis des Filmmuseums Berlin). Dazu kommt der strenge Qualitätsanspruch des zuständigen Redakteurs. Bemerkenswert auch, dass sich derzeit je vier Autoren und Autorinnen im Wettstreit der Geschlechter die Waage halten.

- das "MADDRAX-Universum" wird ständig größer. Über die Jahre gab es bereits 16 Hardcover mit neuen Geschichten, bislang 9 Taschenbücher mit Nachdrucken, 3 Comic-Alben, einen Soundtrack auf CD und den 12-bändigen SF-Ableger MISSION MARS. Eine zweite SpinOff-Serie, DAS VOLK DER TIEFE, wird ab dem 25.9. im Handel erhältlich sein, wieder 12 Hefte, diesmal mit dem Schwerpunkt Grusel – und perfekt geeignet, Nicht-MADDRAX-Leser mit der Serie vertraut zu machen, in die DVDT nach Ablauf münden wird.

- MADDRAX wartet mit immer neuen "Gimmicks" auf, wie einer vierseitigen Leserseite, Fan-Kurzgeschichten aus einem ständig laufenden Wettbewerb, Bildergalerien, Preisausschreiben, Extras zu besonderen Gelegenheiten, Mini-Postern, bislang drei "Starschnitten" der Helden in den Heften, natürlich einer ausführlichen Website (www.maddrax.de) – und Genre-übergreifend mit einem kompletten MADDRAX-Rollenspiel, das Band 200 beiliegt (der darum auch einmalig 2,50 Euro kostet)! Denn die düstere, geheimnis- und gefahrvolle Welt aus den Romanen eignet sich hervorragend für diese populäre Spielform, in der vor allem viel Phantasie gefragt ist. Wer Rollenspiele noch nicht kennt, sollte jetzt die Gelegenheit nutzen, dies nachzuholen!

Und phantastisch ist die Story um den Titelheld Commander Matthew Drax in der Tat! Ein Rückblick im Jubiläumsband lässt keine Fragen offen, dennoch hier in aller Kürze: Durch ein Zeitphänomen während eines Kometeneinschlags wird der US-Pilot Matt Drax in eine 512 Jahre entfernte Zukunft versetzt, in der besagter Komet die menschliche Zivilisation nahezu ausgelöscht und allerlei Mutationen unter der überlebenden Flora und Fauna angeregt hat. Gemeinsam mit der jungen Telepathin Aruula ergründet "Maddrax" – so sein Name bei den Barbaren, zu denen die Menschen auf der Oberfläche degeneriert sind – das Geheimnis, wie es dazu kommen konnte, und entdeckt, dass der angebliche Komet eine Raumarche ist, mit der körperlose Wesen auf die Erde kamen und einen wahnwitzigen Plan verfolgen...

Wer jetzt noch zweifelt, ob er die Serie mögen wird, sollte beim Zeitschriftenhändler oder in einer Bahnhofsbuchhandlung Ausschau nach MADDRAX Band 200 und DAS VOLK DER TIEFE Band 1 halten und einfach mal reinlesen! Die Romane selbst werden auch den letzten Skeptiker überzeugen.

Die Daten auf einen Blick:

MADDRAX – Die dunkle Erde der Zukunft erscheint alle 14 Tage im Bastei Verlag für 1,50 Euro; Band 200 samt Rollenspiel-Heft und großen Preisrätsel ist zum Preis von einmalig 2,50 Euro erhältlich, sonst 1,50 Euro

DAS VOLK DER TIEFE – Die dunkle Seite von MADDRAX erscheint 14-täglich im wöchentlichen Wechsel mit MADDRAX, insgesamt 12 Bände für je 1,50 Euro, jedes mit einem Mini-Poster bei LUDWIG., im Bahnhofsbuchhandel und am Zeitungskiosk.
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:22   #7  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
Vom geschriebenen Wort zum erlebten Abenteuer

MADDRAX goes Rollenspiel


Schon seit Februar 2000 können die Leser und Liebhaber phantastischer Literatur in eine postapokalyptische Welt abtauchen, die als "MADDRAX-Universum" bekannt ist. Es handelt sich um eine Romanheft-Serie, genauer: um einen Genre-Mix aus Science Fiction, Dark Fantasy, Grusel und Abenteuerroman. Sie erscheint alle zwei Wochen im Bastei Verlag und schildert die Abenteuer um den Piloten Matt Drax, der durch ein Zeitphänomen während eines Kometeneinschlags in eine 512 Jahre entfernte Zukunft versetzt wird. Dort hat besagter Komet die menschliche Zivilisation nahezu ausgelöscht und allerlei Mutationen unter der überlebenden Flora und Fauna angeregt. Gemeinsam mit der jungen Telepathin Aruula ergründet "Maddrax" – so sein Name bei den Neo-Barbaren – das Geheimnis, wie es dazu kommen konnte, und entdeckt, dass der angebliche Komet eine Raumarche ist, mit der körperlose Wesen auf die Erde kamen und einen wahnwitzigen Plan verfolgen...

Bei einem solchen Background muss jeder Rollenspieler aufhorchen: Das sind genau die Szenarien, aus denen sich spannende Spielrunden entwickeln lassen. Dies dachte sich auch der Rollenspiel-Fachmann und -Autor Thomas Biskup und setzte sich daran, ein Pen&Paper-Regelwerk zu entwickeln, das die ganze MADDRAX-Welt auf 64 Heftseiten zu bündeln vermag. Sein fertiges Manuskript reichte er bei Bastei ein – und nun erscheint MADDRAX: RELOADED – das Rollenspiel als Beigabe zum Jubiläumsband 200 "Die Suche beginnt", angereichert mit farbigen Weltkarten und Illustrationen zu Völkern und Personen. Dass mit Band 200 ein neuer Zyklus beginnt, ist zudem ideal, um in die Serie einzusteigen! Wer Roman und Regelwerk gelesen hat, kann praktisch sofort loslegen, ein eigenes Abenteuer zu entwerfen und es mit Freunden zu spielen. Und schon zwei Wochen später erscheint in Band 201 "Die Rachegöttin" ein Beispiel-Abenteuer samt Karte zum Heraustrennen. Im Internet und in der Serie selbst können mit der Zeit weitere Abenteuer veröffentlicht und gesammelt werden, die so auch das Spiele-Universum von MADDRAX erweitern.

Zwei Fragen an Thomas Biskup (für weitere stellen wir gern den Kontakt her):

- Warum gerade MADDRAX als Rollenspiel?
Die Romanserie bietet ein einzigartiges Potenzial für Rollenspiele: Die Hintergrundwelt ist äußerst vielfältig und deckt eine große Zahl von Genres ab (Postapokalypse, Fantasy, SF, Horror). Zudem sind die Hauptfiguren klassische Helden von echtem Schrot und Korn, mit denen man sich leicht und gerne identifizieren kann. Wenn man dann noch bedenkt, dass es bereits über 200 Romane mit potenziellem Hintergrundmaterial für Kampagnen und Abenteuer gibt, drängt es sich geradezu auf, MADDRAX auch als Hintergrund für ein Rollenspiel zu verwenden.
Zudem fand ich persönlich den Gedanken sehr reizvoll, dem aktuellen Trend von Systemen mit mehreren hundert Seiten Regeln entgegenzuwirken und das Rollenspiel zu einer Romanserie in dem m.E. einzigen dafür denkbaren Format zu erstellen: als Romanheft. Die daraus resultierenden Platzbegrenzungen machen es für den Designer sehr interessant, ein vollständiges und hinreichend anspruchsvolles Spielsystem mit einer ausreichenden Menge von Hintergrundmaterial auf begrenztem Platz zu präsentieren. Insofern war auch die persönliche Herausforderung durchaus ein Grund.

- Kann das jeder? Was muss man "mitbringen"?
Rollenspiele sind im Grunde "interaktives Geschichtenerzählen mit ein paar Regeln". Insofern sollte man Kreativität, Freude am Ausdenken und Erzählen von Geschichten und Lust an der Interaktion mit anderen Menschen mitbringen. Wenn man dann noch den Gedanken mag, sich mit guten Freunden in gemütlicher Atmosphäre um einen Tisch herum zu versammeln und einen lustigen Abend mit einem interaktiven Spiel zu verbringen, ist man der perfekte Kandidat. Und im speziellen Fall des MADDRAX-Rollenspiels schadet es natürlich nicht, wenn man die Romane gerne liest und dabei immer mal wieder "... das hätte ich jetzt aber anders gemacht als..." gedacht hat – im Rollenspiel erhält man genau diese Chance!

Die Daten auf einen Blick:

MADDRAX: RELOADED – Das Rollenspiel erscheint als Beilage zum Band 200 der 14-täglichen Romanserie MADDRAX im Bastei Verlag und kostet zusammen mit dem Romanheft 2,50 Euro
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 11:41   #8  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
Vorstellung: Chris Noeth


signiert zwischen 11:00 + 13:00


Chris Noeth arbeitet freiberuflich als 2D-/3D-Game Artist, Comic Artist und Illustrator.

Der Diplominformatiker (FH) Chris Noeth arbeitet nach langjähriger Tätigkeit im Bereich Comic- und Illustration seit 1999 als 2D-, 3D- und Pixel-Artist in der Spielebranche und unterrichtet an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt zum Thema ‚3D-Modellierung und Animation’ Informatik- und Designstudenten. Zu seinen Spielprojekten zählen unter anderem die PC Spiele Far West, Railroad Pioneer, Lula 3D, sowie neben einer Vielzahl an Handyspielen vor allem die Mobile Games Townsmen 2 und 3, Pirates Ahoy, Flitzer, Glory of the Roman Empire, Funky Monkey und My Model Train.

Seit Mai 2007 arbeitet er unter dem Label ‚Chris Noeth Illustration’ freiberuflich in den Bereichen 2D-/3D-Game Art, Concept Art, Comic Art und Illustration.

Neben seinen Coverillustrationen für die MADDRAX Spinoff Serie ‚Das Volk der Tiefe’ für den Bastei Verlag (www.bastei.de) ist Chris Noeth Zeichner für Neuausgaben der bekannten Comicserie ‚Tales from the Crypt’ beim US-Publisher Papercutz (www.papercutz.com) und arbeitet für den US-Publisher Bluewater Productions Inc. (www.bluewaterprod.com) an einer Fortsetzung in Comicform zum Ray Harryhausen Monster-Spielfilmklassiker ‚It came from beneath the Sea!’ aus dem Jahr 1955.


Neben den genannten Comicprojekten realisiert er seine eigenen Comickreationen, wie z.B. das Science Fiction Comic ‚Alpha Bettie’ (www.alphabettie.com), welches er zusammen mit dem IDW Editor und Autoren Dan Taylor entwickelt hat und seine alleinige Comicserie ‚MAYA’ (www.mayacomic.de), welche die Geschichte eines Mädchens mit übermenschlichen Fähigkeiten erzählt.


Chris Noeth ist zudem regelmäßiger Autor von grafischen Workshops für das größte deutschsprachige Entwicklerfachmagazin ‚GameStar\dev’.
Mehr zu Chris Noeth und seinen Projekten finden Sie auf der Website www.chrisnoeth.com
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 12:31   #9  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und EHAPA COMIC COLLECTION
präsentieren auf der 62. Intercomic-Messe in Köln




Das Hommage-Album für Albert Uderzo
Am 25. April 2007 feierte Albert Uderzo seinen 80sten Geburtstag. Anlässlich seines Geburtstages verneigen sich illustre Kollegen wie Vicar, Brösel, Achdé & Gerra vor ihrem geschätzten Kollegen und widmen dem Grandseigneur des europäischen Comic eine Comic-Hommage: Mit Asterix und seine Freunde wagen es die über 30 Zeichner und Autoren, Asterix ohne Albert Uderzo zu zeichnen - aber für ihn. Herausgekommen ist eine unvergleichliche Kurzgeschichtensammlung der zeitgenössischen Comicwelt.

Hägar der Schreckliche- Ein Wikinger wie du und ich

Die Gesamtausgabe
ECC präsentiert zum ersten Mal sämtliche Hägar-Strips des vielfach preisgekrönten Zeichners Dik Browne von den Anfängen bis heute in einer hochwertigen Hardcover-Ausgabe. Die definitive Sammlung für alle Hägar-Fans!

Die Wellenläufer - Der Roman-Bestseller als Comic!
Kai Meyer, Schöpfer vieler phantastischer Romanwelten, präsentiert die Comic-Adaption des kompletten ersten Bandes seiner Wellenläufer-Trilogie, in dem die letzten beiden überlebenden Wellenläufer-Kinder ein furioses Abenteuer bestehen müssen!
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 12:47   #10  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
JNK MEDIA und SALLECK PUBLICATIONS
präsentieren
Ralf König und Ulf K.





Die Stargäste signieren

auf der Bühne zwischen 12:00 und 14:00.


Gemeinhin wird den Bewohnern von Köln und Düsseldorf eine ausgesprochene Rivalität nachgesagt – am Samstag, den 3. November 2007, signieren aber auf der Kölner Comic-Messe die beiden bekanntesten Comic-Zeichner beider Nachbarstädte, nämlich der Kölner Ralf König und der Düsseldorfer Ulf K., einträchtig Seite an Seite den Comic-Sampler "Wilhelm Busch und die Folgen" (144 Seiten, Euro 15,00), der unlängst in der Ehapa Comic Collection erschien.

Entstanden ist der Band anlässlich des gerade laufenden Wilhelm-Busch-Jahres. Am 15. April jährte sich nämlich der Geburtstag von Wilhelm Busch, des Urvaters der Comics, zum 175. Mal. Zudem wird am 9. Januar 2008 der 100. Todestag des großen Künstlers begangen. Das in Zusammenarbeit mit der Wilhelm-Busch-Gesellschaft umgesetzte Ausstellungs- und Buch-Projekt "Wilhelm Busch und die Folgen" versucht sich aus diesem Anlass an einem Brückenschlag zwischen der Welt der Bildergeschichten von Wilhelm Busch und dem deutschen Comic zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Insgesamt haben sich zwölf zeitgenössische Comic-Künstler beteiligt, deren von Wilhelm Busch inspirierte Werke im Original noch bis zum 2. Dezember 2007 im Wilhelm-Busch-Museum in Hannover gezeigt werden.

Viele Arbeiten stammen von Gewinnern des renommierten "Max und Moritz"-Preises. Zu diesen Preisträgern gehören auch Ralf König und Ulf K. König, der wahlweise als "wichtigster Chronisten" oder "bedeutendster Sympathieträger" der Schwulenbewegung bezeichnet wird, ist der international mit Abstand erfolgreichste und anerkannteste deutsche Comic-Zeichner unserer Tage. Seinen Durchbruch erzielte er gleich mit seinem ersten in einem großen Publikumsverlag veröffentlichten Comic, "Der bewegte Mann", der auch mit viel Erfolg verfilmt wurde. Im Mittelpunkt seiner Comics im Busch-Band stehen Max und Moritz, die wohl populärsten Schöpfungen von Wilhelm Busch. Zudem präsentiert Ralf König auf der Comic-Messe seinen brandneuen Comic-Roman "Hempels Sofa".

Auch Ulf K. hat auf der Comic-Messe in Köln-Mülheim ein neues Buch dabei, "Hieronymus B.", das zahlreiche zuvor in diversen Magazinen verstreut erschienene Kurzgeschichten versammelt. Die Werke des Absolventen der Folkwangschule strömen mit ihrem klaren Strich eine Stimmung aus, die zwischen Melancholie und Ironie angesiedelt ist. Diesen Zeichenstil setzt Ulf K. sehr effektvoll auch bei der Illustration von Bilderbüchern ein, die zumeist vom kleinen Herrn Paul handeln, der im Band "Wilhelm Busch und die Folgen" seinen ersten Auftritt in einem Comic hat. Hier trifft er in einer sehr freien Version, die ganz ohne Worte auskommt, auf Hans Huckebein, dem von Wilhelm Busch 1867 geschaffenen Unglücksraben.


Weitere Informationen zum Comic-Band:
www.ehapa-comic-collection.de/wilhelm-busch.jsp

Weitere Informationen zur Ausstellung:
www.wilhelm-busch-museum.de
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 13:11   #11  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und SALLECK PUBLICATIONS
präsentieren auf der Bühne den Illustrator und Kinderbuchautor Peter Knorr.



Peter Knorr signiert zwischen 12:00 und 14:00 auf der Bühne
und ist sonst am Stand von Eckart Schott (Salleck) anzutreffen.

Zitat:
Peter Knorr, 1956 in München geboren

studierte Kunsterziehung in Mainz.

lebt mit der Illustratorin Doro Göbel und zwei Töchtern in Nierstein am Rhein.

arbeitet dort als frei schaffender Illustrator und Grafiker.

hat viele Kinderbücher illustriert,
z.B.von Erich Kästner, Peter Härtling, Klaus Kordon und Dagmar Chidolue.

Seit 1990 entstanden 10 Bilderbücher, unter anderem
„Der Wunderkasten“ ( mit Rafik Schami),
„Anne macht alles nach“ (mit Paul Maar)
„Vom Fischer und seiner Frau“ (Text von Philipp Otto Runge)
„Mutter Vater Kind“ ( mit Kirsten Boie)
„ Bagger Billy“ (mit Jan Zberg)

und mit Ehefrau Doro Göbel die beiden Rätsel-Wimmel-Bilderbücher

„Maiers große Rätselreise“ (dtv, 2004) und
„Was machen die Maiers am Himalaya“ (dtv, 2006)
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 14:21   #12  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und CARLSEN präsentieren:
40 Jahre Carlsen Comics in Deutschland





Vor 40 Jahren fing alles an: Carlsen veröffentlichte sechs Bände von »Tim und Struppi« und startete damit sein Comicprogramm. Im Jahre 2007 wollen wir diesen runden Geburtstag mit vier außergewöhnlichen Sonderausgaben feiern. Alte und neue Helden stehen seit 40 Jahren für ein erfolgreiches Programm, jetzt werden die populärsten unter ihnen in einer aufwändig produzierten Edition vereint.

Der »Titeuf«-Jubelband enthält auf 96 Seiten die Lieblingsgags von Zep himself - Carlsen präsentiert das erste offizielle »Titeuf«-Best-of weltweit!

Der »Peanuts«-Jubelband enthält eine Auswahl der Lieblingsstrips von Charles M. Schulz.

Der »Spirou und Fantasio«-Jubelband enthält mit »QRN ruft Bretzelburg« eines der herausragenden Abenteuer aus der Feder von André Franquin und mit »Abenteuer in Moskau« ein Highlight aus der Schaffensperiode von Tome & Janry. Ausgewählt und mit einem Vorwort versehen von Bestsellerautor Bastian Sick!

Gaston ist die größte Katastrophe, seit es Comics gibt. Mit seinen aberwitzigen Ideen und Erfindungen bringt er die gesamte Redaktion eines Comic-Verlages regelmäßig an den Rand des Nervenzusammenbruchs und wichtige Verträge zum Platzen. Die skurrilen Eskapaden des chaotischen Redaktionsboten aus der Feder des belgischen Ausnahmezeichners André Franquin sind in ihrem Witz und ihrer überbordenden Fantasie eine unerreichte Sternstunde des europäischen Comics. Der Band präsentiert eine Auswahl von „Gaston“-Episoden aus der Hochphase der Serie in den 70er und frühen 80er Jahren.


... und natürlich den neuen Harry Potter Band 7



Erhältlich bei LUDWIG., im Bahnhofsbuchhandel
und direkt auf der INTERCOMIC.
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 14:47   #13  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und PANINI COMICS
präsentieren:





Warhammer 40.000 Band 1: Kreuzzug der Verdammten

Die Welt in 40.000 Jahren!

Genau 20 Jahre ist es her, dass die erste Auflage des Science-Ficition-Strategiespiels „Warhammer 40.000“ bei Games Workshop erschien. Die gewaltigen Schlachten zwischen Space Marines, Orks und anderen Kreaturen einer dystopischen Zukunft des 41. Jahrhunderts eroberten binnen kurzer Zeit eine treue Fangemeinde.

Nach diversen erfolgreichen Romanserien wird das Warhammer 40.000-Universum nun mit „Warhammer 40.000 – Kreuzzug der Verdammten“ endlich um eine Graphic Novel erweitert. Dan Abnett, der auch schon für einen Teil der Romane verantwortlich zeichnet, konnte als Autor gewonnen werden und steht als Garant für eine packende Geschichte.

Ein Leckerbissen für alle Science-Fiction-Fans!


Erhältlich bei LUDWIG., im Bahnhofsbuchhandel
und direkt auf der INTERCOMIC.
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 15:33   #14  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und PANINI COMICS
präsentieren den Tod von Captain America






MARVEL EXKLUSIV 70: CIVIL WAR – DER TOD EINES TRAUMS

Der Krieg ist vorbei! Zeit, Wunden zu heilen und Verluste zu beklagen! Ben Urich und Sally Floyd sind im Besitz der heißesten Story der Marvel-Geschichte. Aber wird sie jemals in Druck gehen? Erlebt das Debüt zweier Rächer-Teams. Werdet Zeuge des Schicksals von Captain America und Iron Man. Seid dabei, wenn zwei Helden, denen der Konflikt alles abverlangte, ein letztes Mal zusammenkommen. Und was es zu sagen gibt, wird das Marvel-Universum auf Jahre beeinflussen. Dies ist das Geständnis! Die wichtigste und schockierendste Civil War-Ausgabe von allen!


Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 19:27   #15  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und der PANINI VERLAG
präsentieren:








Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 19:28   #16  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
LUDWIG. und der Verlag KONTURBLAU
präsentieren:


Die DomSpitzen


Der Autor Martin 'PeeWee' Cordemann und Zeichner Ralf Paul präsentieren und signieren zwischen 13:00 und 15:00 auf der Bühne den aktuellen Köln-Comic "Die Domspitzen".

...........................

Köln ist bekannt für seine Lebensfreude, den Rhein, das Kölsch und den Karneval. Und natürlich den Dom. Nicht umsonst wurde er zum beliebtesten Ort der Deutschen gewählt.

Aber wer weiß denn schon, wie es überhaupt zu seiner Entstehung kam? Wie lange es gedauert hat, bis er endlich fertig gestellt wurde. Oder vielmehr wird, denn der Dom ist und bleibt eine ständige Baustelle.


"Die DomSpitzen" beantwortet einige dieser Fragen. Denn hinter diesem Namen verbergen sich zwei Geister: Leo und Rudi. Sie sind damals vor der Grundsteinlegung des gotischen Doms den wir heute kennen zu Geistern geworden und wurden zu "Hütern des Doms" ernannt. Ihre Aufgabe ist es, auf den Dom aufzupassen und sicherzustellen, daß ihm nichts geschieht. Diese Aufgabe erfüllen sie mehr oder minder gut seit dem Jahr 1248, in dem für den Kölner Dom alles begann...

Der Comic zeigt auf amüsante Weise die Geschichte des Dombaus. Alle geschichtlichen Daten stimmen (wenn die Quellen korrekt sind) - nur die beiden Geister sind hinzugefügt. Zieht man sie wieder ab, erhält man die Geschichte des Domes, wie sie wirklich war. Läßt man die beiden darin, liest man eine witzige Geschichte über zwei Witzbolde, bei denen es zu Kobolden nicht ganz gereicht hat. Rudi und Leo lieben das Kölsch, aber ihr Leben ist nicht nur Vergnügen. Genau genommen ist es schon seit ein paar Jahrhunderten vorbei. Denn sie sind Geister und haben eine Aufgabe, denen sie in keiner Weise gewachsen sind. Oder wie soll man auf ein Bauwerk aufpassen, das niemals fertig wird? Wie verhält man sich, wenn man erfährt, daß die Arbeiten plötzlich eingestellt wurden? Weil kein Geld mehr da ist, weil die Franzosen aus dem Dom ein Futterlager machen, weil die Baupläne fehlen? Was tut man, wenn ein Krieg ausbricht und Bomber über dem Dom kreisen? Mit all diesen Herausforderungen sind Leo und Rudi völlig überfordert - und doch: Der Dom steht noch! In "Die DomSpitzen" erfährt man, warum!

Neben der Geschichte des Dombaus bietet der Band noch eine kleine Führung durch die Altstadt. Leo und Rudi helfen einer Brieftaube bei der Suche nach ihrem Empfänger, zeigen dem Leser unterwegs einen kleinen Teil der Altstadt und geben gleichzeitig ein paar historische Hintergründe. Spielerisch, witzig - und trotzdem lehrreich.

"Die DomSpitzen" bietet Geschichte und Geschichten. Man kann sie als vergnügliche Lektüre zur Entspannung lesen oder als Geschichtsbuch. Und sie eignen sich ideal als Reiseführer durch den Dom und die Innenstadt. Denn hier werden nicht nur Fakten genannt, sondern auch alle Orte und Details direkt gezeigt, so daß man nur von der gemalten Seite aufsehen muß, um das Objekt in der Wirklichkeit zu sehen. Darüber hinaus bietet das Heft einen malerischen Stadtplan, der die Orientierung zu einem echten Vergnügen macht.
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2007, 19:33   #17  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157
13:00 bis 14:00 Uhr: LUDWIGs INTERCOMIC-VERLOSUNGSGEWINNSPIEL

Gegen 13:00 bis ca. 14:00 Uhr veranstaltet LUDWIG. auf der Messebühne in Zusammenarbeit mit den Verlagen PANINI, BASTEI, EGMONT, und CARLSEN wieder das traditionelle INTERCOMIC-VERLOSUNGS- GEWINNSPIEL, bei dem die Messebesucher wertvolle Preise aus den Bereichen COMIC, ROMAN und HÖRSPIEL gewinnen können. Die auszufüllenden Teilnamescheine gibt es am LUDWIG.-Stand am Aufgang zur Messebühne und an der Kasse am Halleneingang.


Natürlich gibt es am LUDWIG.-Stand auch fast alle in der Vorschau gezeigten Artikel und anderes zu kaufen.

Weitere Informationen findet ihr unter www.lesen-mit-ludwig.de + Aktuelle Infos
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 20:04   #18  
Neander
Mitglied
 
Ort: Köln
Beiträge: 1.157

Wir wünschen viel Glück beim Gewinnspiel und
einen unterhaltsamen, erfolgreichen Messebesuch !



Ein Rückblick auf die Herbstmesse 2006 mit dem
am 13. April 2007 leider verstorbenen Norbert Hethke.




Die Intercomic-Veteranen Gerhart Renner (li.), Norbert Hethke (Mi.) und Horst
Diefenthal (LUDWIG., re.) freuen sich über den Besuch der Mangaka - Amazonen des EGMONT
EMA-Verlages, Alexandra Völker (li.), und Asu (Mi.) und Reami (re.) vom bezaubernden "DuO".
Neander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 00:15   #19  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 75.477
Wer kommt denn nun alles nach Köln?

Ich werde sicherlich bis 14:00 in Köln sein.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 00:24   #20  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.663
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 07:11   #21  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 26.878
Ich werde auch mal vorbeischauen

Bin wie immer Früh da und melde wohl nach 11.00 ab zum Dienst an der "Comic-Front" ...

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 08:10   #22  
Batman
Moderator DC-Forum (intern)
 
Benutzerbild von Batman
 
Ort: Wuppertal
Beiträge: 5.487
Wann willst du da hin und kannst du mich mitnehmen? Oder nur was für Archivar mitnehmen?

Batman
Batman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 11:49   #23  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.176


säm presijer äs last jier?

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 17:44   #24  
Pilgrim
bsv + SaBa-Mod
 
Benutzerbild von Pilgrim
 
Ort: Green Hell
Beiträge: 2.244
Zitat:
Zitat von Neander
Gemeinhin wird den Bewohnern von Köln und Düsseldorf eine ausgesprochene Rivalität nachgesagt
Davon hab ich noch nie gehört Wenn Du in einem Kölner Brauhaus beharrlich auf ein Alt bestehst ( am besten direkt an der Theke ), wirst Du feststellen das diese Animosität reine Legende ist

Ich bin natürlich auch wieder da, muß aber vorher noch meilenweit gurken um den Pilgrim-Brother zu holen-da wird`s dann wieder spät.
Pilgrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2007, 13:04   #25  
Althalus
Mitglied
 
Benutzerbild von Althalus
 
Ort: NRW / Bergisches Land
Beiträge: 124
Ich werde wohl auch vorbeischauen, aber nur nachmittags, so ab 13 Uhr.


~Althalus
Althalus ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz