Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2006, 15:06   #1  
Nicht die Dani
Mitglied
 
Benutzerbild von Nicht die Dani
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 700
gold01 Comic-Börsen In Ulm 09.09.2006

Die 21. Comic- und Figuren- Börse findet von 10- 15 Uhr im Kornhaus, Kornhaus- Platz, 89073 Ulm statt.

Angeboten werden Comics, Mangas, Romane, Trad. Cards, Ü- Ei-, Action- und sonstige Figuren, sowie allerlei Artverwandtes. Eintritt ist frei!

Bilder werden wieder gemacht

Infos unter www.comikutsche.de
Nicht die Dani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2006, 17:29   #2  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Wie machen wir das mit dem Fahren? Schwäbisch Gmünd liegt genau in der Mitte zwischen Dir und der Börse. Holst mich ab?
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2006, 18:37   #3  
Nicht die Dani
Mitglied
 
Benutzerbild von Nicht die Dani
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 700
Aber klar hol ich dich ab.

Hast du Lust auch dahin zu gehen?
http://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=11244
Nicht die Dani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2006, 19:21   #4  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Lust schon, aber 4 Samstage in einem Monat auf Comic-Börsen macht mein Mädel garantiert nicht mit. Von daher: 9.9. Ulm, 16.9. Leonberg und 30.9. Karlsruhe-Durlach. Ansonsten müssten ich einen der Termine sausen lassen...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 20:08   #5  
Nicht die Dani
Mitglied
 
Benutzerbild von Nicht die Dani
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 700
Bilanz ULM:
MEINE ALLERSCHLIMMSTE BÖRSE SEIT ICH ANGEFANGEN HABE!

Besucheranzahl mehr wie bescheiden, die Händler waren eigentlich alle auf einem Fleck, da sich fast niemand angemeldet hat.

Mit Ulm geht es absolut bergab und dabei war das früher eine Umsatzreiche Börse

Bilder wurden zwar gemacht aber meine Akkus sind hinüber, vielleicht kann die Unterente ja was retten.

Schlimm! Und es wird bestimmt noch schlimmer was Börsen anbelangt!
Nicht die Dani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 20:24   #6  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Tja, ein Komplettsatz NUFF # 1-5, ein NUFF # 5 an einen Stammkunden, ein Manga an kleine exotische Mädchen, vier NUFFs an einen Händler (mit Händlerrabatt), ein Buch an marvel4ever und zwei Tradepaperbacks an Stefan Dick vom Stand gegenüber verkauft. Umsatz: 71 EUR. Abzüglich Spesen bleibt da auch nicht viel. Dafür musste ich herzlich über die Sprüche von Dick, Feest und marvel4ever lachen! Gelohnt hat es sich vielleicht nicht, aber trotzdem Spaß gemacht.

SUPERMANN 1-3 von 1950 als Nachdruck plus zwei noch fehlende BUNTES ALLERLEI-Nachdrucke hab ich dann noch mit Herrn Feest getauscht...
Der hat wohl den meisten Umsatz gemacht. Wäscher zieht halt noch immer, egal in der wievielten Variante von SIGURD, etc.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2006, 20:31   #7  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Die Gründe für die Flaute sind bestimmt von vielen Faktoren geprägt. Ich kann mich an Ulm erinnern, als die Besucher noch eine halbe Stunde vor Hallenöffnung im Freien warteten. Innen waren da auch noch ca. 30% mehr Aussteller. In Baden-Württemberg sind noch Schulferien, es war herrliches Wetter (viel zu schade, um drinnen zu bleiben), das Geld ist immer noch knapp und sitzt lange nicht mehr so locker wie früher, die Ware ist größtenteils uninteressant und am wichtigsten: der Markt hat sich größtenteil aufs Internet verlagert. Die Händler, die immer noch den Hethke-Katalog unterm Tisch hervorholen, um den Verkaufspreis "spontan" zu bestimmen, stehen auf verlorenem Posten.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2006, 00:27   #8  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 75.662












.. hab' mal versucht in diese ulmer Kellerfotos noch Licht zu bekommen.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2006, 04:56   #9  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Zitat:
Zitat von underduck

.. hab' mal versucht in diese ulmer Kellerfotos noch Licht zu bekommen.
Danke!

Zitat:
Zitat von underduck
Jakub hat noch das Frühstück zwischen den Zähnen. Der Freiraum in der Mitte ist zwischen den Ständen. Früher hätte man nicht so viel Platz gehabt.

Zitat:
Zitat von underduck
Ob noch jemand kommt?

Zitat:
Zitat von underduck
Hauptverkaufszeit, mehr Besucher auf einmal gab's den ganzen Tag nicht.

Zitat:
Zitat von underduck
Links: Wäscher-Diskussion am Feest-Stand. Mitte: unser kleiner Tisch, Rechts: alteingessesener Händler mit massig Durchschnitts-Antiquariat, ihm und seiner Frau gehörten auch der LTB-Ständer.
Zitat:
Zitat von underduck


So sah es die meiste Zeit aus, die Händler fingen irgendwann selber an zu lesen. Der freundliche Herr in rot bestätigte, dass Spider-Man in Osmanien Örümcek Adam heißt. Der Name fiel mir ein, nachdem Reiner Feest gefragt hatte, an wen er in Ludwigshafen NUFF verkaufen sollte (an die Türken vielleicht?).

Geändert von jakubkurtzberg (12.09.2006 um 05:02 Uhr)
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2006, 05:12   #10  
Kollege Blech
Moderator Mosaik intern
 
Benutzerbild von Kollege Blech
 
Ort: Großraum Milchstraße
Beiträge: 5.657
Oooh, traurig
Kollege Blech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 17:24   #11  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
In NRW läuft es scheinbar auch nicht viel besser. COMIC & BOOKCOLLECTOR Andreas Küpper hatte am Samstag etwa 400 EUR Umsatz plus 121 EUR Umsatz in NUFFs...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 17:35   #12  
marvel4ever
Mitglied
 
Benutzerbild von marvel4ever
 
Ort: lu
Beiträge: 213
zum Thema Ulm

wenig Werbung - wenig Besucher

wenige Besucher - wenige Händler

wenige Händler - noch weniger Besucher

noch weniger Werbung - noch weniger Besucher und Händler

usw.............

hallo Jakub - danke für den X-Men Roman
marvel4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2008, 12:37   #13  
comikutsche
Mitglied
 
Benutzerbild von comikutsche
 
Ort: München
Beiträge: 10
Ich danke allen Beiträgen zu meiner Ulmer Comic-Börse. Als Veranstalter erscheint es mir wichtig, einige Details, die nicht richtig dargestellt wurden, zu korrigieren.
Neben einigen weiteren langjährigen Börsen findet Ulm am 13. September 2008 zum 25. Mal statt. Bei all meinen Veranstaltungen lege ich seit jeher großen Wert auf gute Werbung. Dies umfaßt Einträge in ca. 50 Internet-Veranstaltungskalendern, sowie ca. 25 Fach- und Marktjournalen mehrere Monate im Voraus, Ankündigungen in allen lokalen Tageszeitungen, lokalen Rundfunksendern wenige Tage vor der Veranstaltung, teils sogar in TV- Ankündigungen, Bekanntmachung mittels zahlreicher Plakate im Veranstaltungsort, sowie die Verteilung tausender Flyer auf vielen deutschen Comic- Börsen. Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen braucht sich die Ulmer Börse (ich) sicher nicht wegen zu wenig Werbung schimpfen zu lassen.
Daß man trotz dieses Aufwands nicht alle Comic-Interessierten erreicht, ist leider ein Umstand, auf den man nicht einwirken kann. (Wer hört sich in Karlsruhe morgens um 7 die Veranstaltungen von Ulm im Rundfunk an?)

Ich bitte Comic-Fans, die von woanders anreisen (z.B. Stuttgart), eine Börse (Ulm) nicht negativ darzustellen, weil man in Stuttgart von keiner Werbung darüber hörte. Dies schadet nicht nur einer örtlichen Börse, sondern uns allen, Börsen-Ausstellern und Besuchern.

Daß sich die Qualität von Börsen in den letzten 13 Jahren verschlechtert hat, liegt auf der Hand. Dies kann an schlechter Werbung (nicht in meinem Fall) liegen, die Gründe dafür sind aber woanders zu suchen. Früher kamen Besucher und Aussteller teils aus mehreren hundert km Entfernung nach Ulm, mit dem fast dreifach gestigenen Benzinpreis ist die Anreise für viele einfach nicht mehr machbar. Meine Berliner Aussteller von früher kommen natürlich nicht mehr nach Ulm oder München.
Viel bequemer und billiger ist seit einigen Jahren der Handel im Internet, wobei allerdings keine Besichtigung der Ware mehr erfolgen kann, und auch kein persönlicher Informationsaustausch. Sicher kann man im Internet so manches Schnäppchen erbeuten, man kann sich aber auch über manchen schlechten Ankauf ärgern. All dies kann auch bei einer Comic-Börse geschehen, ist aber eher unwahrscheinlich. Man kann die Ware besichtigen und mit den Anbieter verhandeln.
Schließlich ist die Anzahl von Comic-Sammler von der Größe einer Stadt abhängig. In einer Stadt wie Ulm ist eben nur eine gewisse Sammlerzahl vorhanden, wenn niemand von außerhalb anreist, sind nun mal weniger Besucher als früher da.

Resümee:
Es gibt nicht mehr so viele Comic-Börsen wie noch vor wenigen Jahren. Wer viel Schlechtes über Comic-Börsen verbreitet, schreckt andere Besucher und Aussteller von derem Besuch ab. Dies ist eine Möglichkeit, die wenigen verbliebenen Börsen nch schneller auszurotten. Wenn es keine Börsen mehr gibt, wird sie so mancher zurückwünschen.

Auch Internetverkäufe werden nicht ewig lukrativ sein. Wer im Internet an- oder ver- kauft, wird auf (gesetzliche) Hürden stoßen, die er sich nie erträumte. Ich habe dies bereits hinter mir.

Böse Worte nützen nichts, wenn man an einer Börse schlecht verkauft. Man sollte die Fehler bei sich selbst suchen, bei seinem eigenen Angebot oder vielleicht beim Umgang mit den Käufern?
Ähnliches gilt für Käufer, die eine Börse nur besuchen, um darüber zu lästern, und nichts einkaufen.
Soll eine Börse erhalten bleiben, müssen Aussteller und Besucher zufrieden sein, auf diesen Umstand hat ein Veranstalter keinen Einfluß. Eine gute Zusammenarbeit von Käufer und Verkäufer macht eine gute Börse aus- nichts anderes!

Geändert von comikutsche (19.08.2008 um 12:52 Uhr)
comikutsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2008, 13:18   #14  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.236
Bei www.comic.de ist der nächste Termin für die Ulmer-Comicbörse für den 13.09.2008 angekündigt. Stimmt dieser Termin? Dann wäre die terminliche Überschneidung mit Leonberg (bei Stuttgart) unglücklich.
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2008, 14:55   #15  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 75.662
Zitat:
Zitat von comikutsche
Ich bitte Comic-Fans, die von woanders anreisen (z.B. Stuttgart), eine Börse (Ulm) nicht negativ darzustellen, weil man in Stuttgart von keiner Werbung darüber hörte. Dies schadet nicht nur einer örtlichen Börse, sondern uns allen, Börsen-Ausstellern und Besuchern.
Kann ich verstehen, aber trotzdem können und wollen wir die Beiträge hier im Forum nicht zensieren. Sie spiegeln halt die Meinung der Besucher und Aussteller die vor Ort waren wieder. Im Beitrag eingebaute Bilder zeigen da idR mehr als Worte.
Zitat:
Zitat von comikutsche
... Meine Berliner Aussteller von früher kommen natürlich nicht mehr nach Ulm oder München.
Viel bequemer und billiger ist seit einigen Jahren der Handel im Internet, wobei allerdings keine Besichtigung der Ware mehr erfolgen kann, und auch kein persönlicher Informationsaustausch. Sicher kann man im Internet so manches Schnäppchen erbeuten, man kann sich aber auch über manchen schlechten Ankauf ärgern. All dies kann auch bei einer Comic-Börse geschehen, ist aber eher unwahrscheinlich. Man kann die Ware besichtigen und mit den Anbieter verhandeln.
Da gebe ich dir auch recht, aber dafür kann im Internet einem Anbieter nicht die Ware vom Stand geklaut werden! Wenn z.B. ein zweiter "Kunde" den Verkäufer mit einem Gespräch ablenkt, ist die Umhängetasche eines Suchenden sehr schnell ganz preiswert mit Leckerlies gefüllt.
Auch sind die Verkaufskosten im ComicMarktplatz sicher günstiger als Standgebühr mit An- und Abfahrt (+ Übernachtung) eines Berliner Teams nach Ulm.
Zitat:
Zitat von comikutsche
... Schließlich ist die Anzahl von Comic-Sammler von der Größe einer Stadt abhängig. In einer Stadt wie Ulm ist eben nur eine gewisse Sammlerzahl vorhanden, wenn niemand von außerhalb anreist, sind nun mal weniger Besucher als früher da.
Das versuchen wir ja auch für deine im Forum angezeigten Veranstaltungen zu verbessern. Deine Werbung ist, wie dein Händlereintrag bei uns kostenlos und super platziert.
Zitat:
Zitat von comikutsche
... Resümee:
Es gibt nicht mehr so viele Comic-Börsen wie noch vor wenigen Jahren. Wer viel Schlechtes über Comic-Börsen verbreitet, schreckt andere Besucher und Aussteller von derem Besuch ab. Dies ist eine Möglichkeit, die wenigen verbliebenen Börsen nch schneller auszurotten. Wenn es keine Börsen mehr gibt, wird sie so mancher zurückwünschen.
Da stimme ich dir zu!
Zitat:
Zitat von comikutsche
... Auch Internetverkäufe werden nicht ewig lukrativ sein. Wer im Internet an- oder ver- kauft, wird auf (gesetzliche) Hürden stoßen, die er sich nie erträumte. Ich habe dies bereits hinter mir.
Was hast du bitte wo erlebt? Hast du ein Problem mit unserem ComicMarktplatz gehabt? Das dürfte aktuell wohl einer der größten und sichersten Handelsplattformen für Comics im deutschsprachigen Internet sein.
Zitat:
Zitat von comikutsche
... Böse Worte nützen nichts, wenn man an einer Börse schlecht verkauft. Man sollte die Fehler bei sich selbst suchen, bei seinem eigenen Angebot oder vielleicht beim Umgang mit den Käufern?
Ähnliches gilt für Käufer, die eine Börse nur besuchen, um darüber zu lästern, und nichts einkaufen.
Soll eine Börse erhalten bleiben, müssen Aussteller und Besucher zufrieden sein, auf diesen Umstand hat ein Veranstalter keinen Einfluß. Eine gute Zusammenarbeit von Käufer und Verkäufer macht eine gute Börse aus- nichts anderes!
Zuerst macht die gute Werbung für eine Comic-Ausstellung den Erfolg möglich. Wir unterstützen dich hier gerne dabei. Und zwar ohne dir dafür eine Rechnung zu schicken!
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 12:20   #16  
comikutsche
Mitglied
 
Benutzerbild von comikutsche
 
Ort: München
Beiträge: 10
Hallo und danke für die Reaktionen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Der Thread wurde schließlich schon seit langem nicht mehr genutzt.

Ich möchte noch dwei Korrekturen, die angesprochen wurden, aufgreifen. Dies betrifft

1. "Bilder sagen mehr, als Worte".
Wie man sehen kann, sind die Bilder zu einem Zeitpunkt geschossen, an dem die Aussteller bereits mit dem "Einpacken" begannen. Eingepackt wird in Ulm um 15 Uhr, also zu einem Zeitpunkt an dem der Publikumsverkehr beendet ist. Dies soll natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, daß - genauso wie bei anderen Börsen, die ich auch besuche - die Mehrzahl de Besucher von 10- bis 12 Uhr anwesend ist und der Publikumsverkehr danach laufend zurückgeht.
Ich möchte dies auch nicht beschönigen, es sieht nun mal auch im Ulmer Kornhaus manchlam wie auf den Bildern aus, dies gilt aber nicht für den ganzen Börsentag, der 5 Stunden dauert (10-15 Uhr). Auch ich wünsche mir die Börsenerfolge von vor 10 Jahren zurück. ES SIEHT LEIDER ÜBERALL SCHLECHTER AUS. Auch auf anderen Börsen.

2. Es stimmt, daß der Börsentermin von Leonberg sehr schlecht gewählt ist.
Jeder, der die Ulmer Börse kennt, weiß, daß diese seit 13 Jahren (25 Veranstaltungen) immer am 2. September-Wochenende stattfand und stattfindet.
Es ist mir unbegreiflich, wie eine Nachbarschaftsbörse, die meine Termingestaltung kennt, zum gleichen Termin veranstalten kann. Bei der Ulmer Septemberbörse braucht man keinen Veranstaltungskalender, wenn man sie kennt. Der Besuch der Ulmer Kornhauses am 2. Samstag im September garantiert einen Besuch der Ulmer Comic-Börse seit 13 Jahren.
Dies ist auch ein Weg, Comic-Börsen unattraktiver zu machen.

3. Ich habe meine Probleme im Internet schon hinter mir, nicht beim Comic Marktplatz, sondern auf anderen Plattformen. Ich schrieb in meinem Beitrag eindeutig vom Internet, stimmts?
Diese Probleme betreffen einige Klagen gegen mich,die ich schadlos (unschuldig) überstand, meinen Rechtsanwalt allerdings selbst zahlen mußte.
Des weiteren ein Betrugsverfahren (inklusive vorhergehender Hausdurchsuchung), welches ich ebenfalls gewann, da ich unschuldig war.
Und derzeit läuft ein Abmahnverfahren gegen mich, daß ich - so Gott will - auch schadlos überstehen werde. Nichtsdestotrotz kostet es mich Geld.
"Ich habe dies bereits hinter mir - (gesetzliche) Hürden im Internet".
comikutsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 12:33   #17  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Zitat:
Zitat von comikutsche
Wie man sehen kann, sind die Bilder zu einem Zeitpunkt geschossen, an dem die Aussteller bereits mit dem "Einpacken" begannen.
Das stimmt nicht. Die Bilder sind Resumee des Tages. Die Flaute begann spätestens zur Mittagszeit. Die Händler auf den Bildern sind nicht beim Einpacken, sondern beim Auspacken, Verkaufen und Lesen zu sehen...
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 16:42   #18  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.236
Zitat:
2. Es stimmt, daß der Börsentermin von Leonberg sehr schlecht gewählt ist.
Jeder, der die Ulmer Börse kennt, weiß, daß diese seit 13 Jahren (25 Veranstaltungen) immer am 2. September-Wochenende stattfand und stattfindet.
Es ist mir unbegreiflich, wie eine Nachbarschaftsbörse, die meine Termingestaltung kennt, zum gleichen Termin veranstalten kann. Bei der Ulmer Septemberbörse braucht man keinen Veranstaltungskalender, wenn man sie kennt. Der Besuch der Ulmer Kornhauses am 2. Samstag im September garantiert einen Besuch der Ulmer Comic-Börse seit 13 Jahren.
Dies ist auch ein Weg, Comic-Börsen unattraktiver zu machen.
Auch der Leonberger Veranstalter muss sich an den Terminen orientieren, die ihm angeboten werden. Und da die Leonberger Börse auch vorzugsweise immer ca. Mitte September stattfindet, ist eine Kollision hier quasi vorprogrammiert. Hier wäre für die Sammler sicherlich eine bessere Abstimmung zwischen den beiden Veranstaltern wünschenswert, schon um einen ggf. deutlich kürzeren Anfahrtsweg zu haben - die Anbieter werden sich vermutlich ziemlich überschneiden.
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 16:43   #19  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.236
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg
Das stimmt nicht. Die Bilder sind Resumee des Tages. Die Flaute begann spätestens zur Mittagszeit. Die Händler auf den Bildern sind nicht beim Einpacken, sondern beim Auspacken, Verkaufen und Lesen zu sehen...
Na ja, Daniel, die Flaute beginnt eigentlich überall spätestens zur Mittagszeit Und wenn die Händler auspacken, ist in der Regel noch kein Einlass...
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 16:45   #20  
mschweiz
Moderator Index-Forum
 
Benutzerbild von mschweiz
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 8.236
Zitat:
Zitat von underduck
[...] aber dafür kann im Internet einem Anbieter nicht die Ware vom Stand geklaut werden! Wenn z.B. ein zweiter "Kunde" den Verkäufer mit einem Gespräch ablenkt, ist die Umhängetasche eines Suchenden sehr schnell ganz preiswert mit Leckerlies gefüllt. [...]
Hier würde mich wirklich mal interessieren, wie verbreitet dieses Phänomen ist. Oder bekommt man das als Händler nicht wirklich mit, weil eine Inventur viel zu aufwendig ist?
mschweiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 22:17   #21  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 75.662
Ich hatte 1996 mal mit meiner kölner Comicsammlergruppe den Stand von Comic-House aus Duisburg übernommen. Der Stand war an der gleichen Stelle wie der Stand von ComicGuide und ComicMarktplatz jetzt bei der Frühjahrsmesse, aber nur halb so breit. Der Stand halt rechts vor dem Eingang zur grossen Halle auf auf Bühnenseite.


Köln Mai 2008, vlnr. Overstreet, moneybin und Maxithecat

Gekostet hat das uns damals in echtem Geld schon stolze 330 DM (165 Euronen). Eingenommen haben wir mit all den vertretenen Sammlern an diesem Platz damals etwas über 450 DM. Es wurde uns aber für mindestens 200 DM Hefte geklaut. Und nur ein Räuberpaar haben wir damals dabei erwischt.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2008, 22:35   #22  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.664
Zitat:
Zitat von mschweiz
Hier würde mich wirklich mal interessieren, wie verbreitet dieses Phänomen ist. Oder bekommt man das als Händler nicht wirklich mit, weil eine Inventur viel zu aufwendig ist?
Wenn man drei "Spezialitäten" (teuer) mit hat, und man kann sich nur an zwei erinnern, die man verkauft hat, fällt das schon auf!
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2008, 10:38   #23  
comikutsche
Mitglied
 
Benutzerbild von comikutsche
 
Ort: München
Beiträge: 10
Das Phänomen "Comic-Klau" ist stark verbreitet, sofern man auf seine Ware nicht aufpaßt. Geklaut werden fast ausnahmslos die teuren Exemplare. Dies zeigt auf, daß die Täter sich mit Ware und Preis sehr gut auskennen. Meine Verluste der letzten 20 Jahre kann ich mit € 10.000,-- angeben. Da ich meine Verkäufe notiere (zwecks Steuererkl.) und nach fast jeder Börse überprüfe, um das Sortiment eventuell zu ergänzen, habe ich einen guten Überblick. Erstaunlicherweise kann ich mich meist an kuriose Vorkommnisse während einer Börse erinnern, sodaß die Zuordnung des/der Täter(s) im Nachhinein oft möglich ist.
Nach jedem Verlust und deren Rekonstruktion habe ich versucht, Schwachstellen auszuräumen, sodaß mir dies nicht mehr passiert. Es gelang mir auch häufig, "Interessenten" von dem Delikt abzuhalten, da meine Aufmerksamkeit geweckt war. Wenn man die Augen offenhält, erkennt man "Vorbereitungen". Leider ist man nicht immer 100prozentig in der Lage, alles zu kontrollieren, wenn man durch Gespräche abgelenkt wird. Daher empfehle ich, einen Verkaufsstand immer zumindest zu zweit zu bedienen, sofern man teure Exemplare dabeihat. Ist man alleine, sollte man die Ware entweder unerreichbar plazieren, oder vor Entnahme vom Stand schützen.
Die gefährlichsten Momente sind immer, wenn man durch Gespräche abgelenkt wird, oder wenn der "Interessent" seine mitgebrachte Ware auf dem Tisch (meist auf teuren Heften) ablegt.
comikutsche ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz