Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2016, 22:57   #26  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
@ Marvel Boy: Das Kinoplakat wird öfter auf Ebay angeboten.
Ich finde die Filme furchtbar, aber wegen der Werbung in den Williams Heften und dem abgebildeten Heft auf dem Plakat gehören sie wohl in die Sammlung.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 06:55   #27  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 495
@ Maxi
Da hilft nur bei Zeiten einen guten Vorrat an Recordern anzulegen, noch gibt es welche zu kaufen. Da muss ich allerdings auch mal darüber nachdenken. Seit dem letzten Abgang habe ich auch nur noch zwei. Ich überlege mir einen mit DVD Recorder zu kaufen um die alten Schätzchen zu sichern.

@ Eymen
E-Bay direkt habe ich nie gemacht, dafür früher viel Kleinanzeigen. Aber da sind auch immer mehr unseriöse Menschen unterwegs.
Bei einer Sammlung, so wie ich das betreibe, geht es nicht mehr um toll oder furchtbar, sondern darum mölichst komplett zu sein.
Warum sonst sollte man sich den Hulk TV Film auf Super 8 gekürzt und in schwarz / weiß kaufen.
Aber momentan steht eine möglichst komplette Datenbank im Vordergrund.
Natürlich sind die Spider-Man Filme nicht gut, selbst damals ging das schon besser mit den Tricks, aber das ist ja auch TV Material was bei uns in den Kinos lief.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 10:03   #28  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 286
Marvel Boy, diesen Thread hast Du wahrscheinlich schon entdeckt:
http://www.sammlerforen.net/showthread.php?t=37660

Mir gefallen die ersten beiden Spider-Man Filme sehr, zwar sind die Tricks unterirdisch, aber die Schauspieler passend, viel passender als bei der aktuellen Neuverfilmung.
Eine jazzig-poppige Filmmusik von Johnny Spencer, außerdem sind die Folgen gut zusammengeschnitten, so daß man damals nicht den Eindruck hatte hier nur mehrere zusammengeklebte Folgen zu sehen. ( Anders als bei Galactica III ).
Besonders die Dialoge des ersten Filmes sind genial, Jameson ähnelt viel mehr der Comicvorlage, Captain Barbera könnte sein Zwillingsbruder sein.

Auf der CED Selectavision Videodisc gibts noch einige Superheldentitel, hier am besten die Datenbank von cedmagic.com nutzen.

Auf den Uraltformaten CVC, LVC, VCR LP, VCR I, SVR, usw.usw. kann es kaum etwas geben, weil ja erst ab Ende der 70er Jahre viele Superhelden Filme gedreht worden sind. Zumal es damals manchmal Jahre dauerte bis ein Film auf Video erschien.
Ich erinnere mich da nur an einige Fleischer Supermanfolgen auf einer einzelnen VCR, die von einer Firma aus Liechtenstein für 298 DM angeboten worden sind. Der Preis war damals für Spielfilme zwar normal, für ZT aber schon sehr überzogen, die kosteten auf VCR meist "nur" 100-150 DM.
Sonst fällt mir noch der BATMAN Film mit Michael Keaton auf Video8/Hi8 ein.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 19:09   #29  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 495
Ja, den Thread hatte ich gesehen, mich da aber nicht hintergehangen, da deine Ausrichtung darin doch eine etwas andere ist.
In diesem Zusammenhang drängt sich mir die Frage auf, was ist CED Selectavision?
Ich sehe schon ich muss mich noch intensiver mit den alten Formaten befassen.
Wie ist das eigentlich bei dir, hast du deine Filme auf dem PC gelistet und könntest von der Liste Marvel relevante Veröffentlichungen hier mal in den Thread rüberkopieren?
Auf der von dir angegebenen Laserdisc Seite war ich heute morgen schon mal, deutsche sind da scheinbar leider nicht dabei, aber andere interessante Sachen.
Mal schauen was die Seite die du mir jetzt noch empfohlen hast zu bieten hat. Erstaunlich das es im Netz auch nach Jahren immer noch Seiten zum Hobby gibt die man noch nicht entdeckt hat.
Die Preise waren ja wahnsinn damals, wenn man überlegt wie einfach und günstig es dagegen heute ist sich Filme und Serien zu kaufen.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 19:24   #30  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 4.821
@ Marvel Boy

Ich habe einen Funai TD6D-M101(vor 2 Jahren gekauft), der ist vielleicht das richtige für dich:
Aufnahme auf Festplatte oder DVD, zusätzlich ein VCR-Laufwerk, mit dem man VHS-Kassetten auf Festplatte oder DVD speichern kann.
Einziger Nachteil: Das TV-Empfangsteil ist nur analog; wenn du Digitalprogramme aufzeichnen willst, musst du einen Digitalreceiver vorschalten (ist allerdings kein Problem).

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 20:27   #31  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 286
Standard Die beiden Spiderman CED Selectavision Videodiscs:

http://www.cedmagic.com/featured/spi...pider-man.html

Die von RCA entwickelte CED Selectavision Videodisc ist ein rein analoges Bildplattensystem. Ähnlich wie eine Plattennadel, tastet hier eine analoge Abtasteinheit eine Platte ab, die zum Schutz in einer massiven Hülle ist.
Der Player zieht sich die Platte beim Start automatisch aus der Hülle.

Das System hat Vor- und Nachteile. Ein großer Vorteil ist die extreme Langlebigkeit und der Schutz vor Staub, außerdem hat das System keinen Kopierschutz, Nachteile ergeben sich durch nur durchschnittliche Bild- und vor allem Tonqualität, sowie die Entstehung von Kratzern bei Bedienfehlern.
z.B. wenn die Abtasteinheit ihre beste Zeit hinter sich hat, oder wenn sie stark verschmutzt ist.
RCA bereitete auch den Eintritt in den deutschen Markt vor, in Großbritannien gab es bereits PAL Player, verschob den ständig und entschied sich am Ende doch dagegen, weil die deutsche TED Bildplatte ein Flop war, außerdem immer mehr Videorecorder verkauft wurden, desweiteren dann ja auch noch die Laserdisc in den Startlöchern stand.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2016, 22:40   #32  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 495
@ Ringmeister
Ich habe gerade mal nach dem Gerät geschaut, ich glaube ich bin fast schon zu spät dran für diese Kaufüberlegung. Neu sind solche Geräte scheinbar kaum noch zu bekommen.
Was das Empfangsteil im Gerät betrifft interessiert mich das kaum. Ich versorge mich fast ausschließlich über DVD's und Blu Ray's.

@ Betamax
Was es nicht alles gegeben hat, faszinierend. Ich glaube ich werde mal versuchen bei solchen Exoten auch die Daten von allem Marvel Material zusammen zu tragen, egal aus welchem Land sie stammen. Vieleicht bekomme ich ja soetwas auch mal in die Hände.
Ich kann mich noch daran erinnern als die Video CD von Philips auf den deutschen Markt kamen. Ich habe oft vor so einem Gerät gestanden und überlegt ob ich so eins nicht kaufen sollte, immerhin gab es da die ersten Star Trek Filme zu.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2016, 15:03   #33  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.226
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von Marvel Boy Beitrag anzeigen
Was die Preise für VHS angeht, so habe ich, seit ich angefangen habe die intensiv zu sammeln, die immer billiger bekommen und in letzter Zeit meist geschenkt. Es ist aber richtig das im Netz immer wieder welche zu solch hohen Preisen auftauchen das es mich wundert. Es müssen wohl weit mehr Sammler als vermutet auf der Suche nach diesen Sachen sein.
Dazu gibt es konkrete Zahlen: Die Funai Electric Company gehört zu den letzten Produzenten von VHS-Rekordern. 750.000 Einheiten gingen davon im vergangenen Jahr weltweit über den Ladentisch, aber das scheint nicht zu reichen.
In der Handelszeitung Nikkei beklagt die Firma einen schrumpfenden Markt und Schwierigkeiten in der Logistik, denn bestimmte Teile sind schwer zu beschaffen. Produziert wird in China, die Rekorder tragen den Markennamen Sanyo. Ende Juli 2016 wird die Produktion eingestellt.

Quelle: Anime News Network
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 08:54   #34  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 286
Standard kann den Preisverfall bei VHS Superheldenfilmen nicht bestätigen...

z.B. fand man die drei "Spinnenmensch" Filme noch vor Jahren für 1-2 Euro auf Flohmärkten, diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein.
Günstig angeboten wird höchstens mal der 1990er Cap, sowie Reeve Superman I-III, IV ist schon seltener. Natürlich auch die ersten beiden Batman Filme auf VHS. Die Select Marvel Animation sieht man kaum noch günstig, nur die "Dino Riders" findet man oft in 1 Euro Grabbelkisten, aber wer will die ?

Zu den Stückzahlen bei neuen VHS Recordern: Mich wundert es, daß die überhaupt noch so hoch sind, weil es ja einen riesigen Gebrauchtmarkt gibt. Normale VHS Recorder werden regelrecht verschleudert, oft habe ich die auch schon geschenkt bekommen. Solange das Gebirge überflüssiger VHS Recorder den Preis drückt, wird der Verkauf von neuen VHS Recordern nicht weiter angekurbelt werden können. Da auch immer mehr alte Filme auf DVD neu aufgelegt werden, muß man sich nicht mehr unbedingt einen VHS Recorder zulegen um einstige Raritäten abzuspielen.
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2016, 10:15   #35  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.226
Blog-Einträge: 3
Außerhalb Deutschlands sieht die Lage wohl anders aus.

Besonders in tropischen und subtropischen Ländern waren MC-Kassetten noch beliebt, als die in Europa und Nordamerika schon längst aus dem Angebot verschwunden waren. Die meisten Filme von dort schafften es noch nicht einmal auf den deutschen Markt, obwohl die international ein eigenes Branding haben.
(Ich kann nur spekulieren: Vielleicht lief ein kleiner Import über Afrika-Shops und India-Läden.)

Vor allem die Filmemacher in Nigeria (Nollywood) und das tamilische Kino in Südindien (Kollywood) nutzten und nutzen ausgiebig VHS. Über die letzten Jahrzehnte dürften einige Milliarden Yen umgesetzt worden sein.

Geändert von Servalan (18.07.2016 um 11:14 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2016, 06:47   #36  
Marvel Boy
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvel Boy
 
Ort: Hannover
Beiträge: 495
Gebrauchte Geräte mit mechanischen Teilen kaufe ich nur im Notfall. Das kann im schlimmsten Falle zu zerstörten Kassetten führen.
Was das Angebot angeht, ja das wird immer weniger, was aber auch darauf zurückzuführen ist das vieles mittlerweile einfach entsorgt wird.
Bei Bandmaterial im Ausland kann ich nur sagen das durch die viel schneller herzustellenden Raubkopien auf CD oder DVD die Kassetten zumindest in Brasilien und anderen südamerikanischen Ländern doch relativ schnell verdrängt worden sind.
Marvel Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 13:02   #37  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.226
Blog-Einträge: 3
Ein Nachruf von Stefan Rose auf das Speicherformat, der die Geschichte der VHS-Kassette noch einmal aufdröselt.
Zitat:
Also, was soll's. Farewell, VHS-Video! Es war nett mit dir, so lange wir nichts anderes hatten als dich. Hinterherweinen wird dir niemand, du wirst wohl eine Episode bleiben. Ein paar wenige Unentwegte werden an dir festhalten (meinen letzten Videorecorder habe ich im Tausch gegen eine italienische Fenchelsalami einer Kollegin vermacht, deren Apparillo hinüber war und die nicht einsah, ihre geliebten Serien auf DVD zu besorgen oder auf YouTube zu gucken; er kam in gute Hände). Danach, dass du dereinst ein kleines Comeback feiern wirst wie die Vinylschallplatte, sieht es überhaupt nicht aus. Und das ist, wenn man mich fragt, auch gut so. Lauf der Dinge halt.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 14:37   #38  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.073
Ist ja ein Thema für sich, aber ich sehe das nicht so, daß VHS verschwindet und niemand der Technik nachzutrauern braucht.

Ich finde nicht, daß die Brillanz der Bilder das Wichtigste ist und daher niemand mehr VHS braucht. Ich habe inhaltlich, filmgeschichtlich wichtige Filme vor allem auf Video und bin daher froh, daß ich immer noch einen mackenfreien Videorekorder und einen alten Röhrenfernseher besitze.

Viele wichtige Filme laufen heute nicht mehr im Fernsehen, weil sie zu alt oder womöglich gar schwarz-weiß sind. Ob es sie alle auch auf DVD gibt, habe ich noch nicht überprüft, aber ich habe da meine Zweifel. Ich schätze, viele von ihnen wären entweder teuer oder nur per Internet bestellbar. Deshalb bedaure ich durchaus, daß die VHS-Technik jetzt an ihren Endpunkt kommt.

Ach ja, zwei "eigene" Filme aus den 1980er Jahren habe ich auch auf VHS - in einem habe ich mitgespielt, bei dem anderen zudem das Drehbuch geschrieben. Zumindest die müßte ich nun wohl mal für alle Fälle digitalisieren.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 16:16   #39  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.226
Blog-Einträge: 3
Meine Kristallkugel habe ich verlegt, meine Tarotkarten habe ich versetzt, und meine Tardis hat mir jemand gemoppst ...

Quatsch beiseite, niemand kann in die Zukunft schauen.
Ich jedenfalls nicht.
In der Regel passiert da einiges, was sich Leute nicht vorstellen können.
Den Hinweis habe ich mir erlaubt, weil es aussieht, als ob Fans und Experten einer Meinung sind. Die Zukunft bringt aber häufig Überraschungen - dann reiben sich einige Augen und können nicht glauben, was gerade passiert.

... Sprechen wir in 10 oder 20 Jahren noch mal drüber.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 22:06   #40  
Eldorado
Mitglied
 
Benutzerbild von Eldorado
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.650
Ist ja kein Widerspruch, denn der Plop-Mann gehört halt zu dieser Gruppe:

Zitat:
Ein paar wenige Unentwegte werden an dir festhalten
Es gibt zwar natürlich nicht alles, aber mittlerweile doch die allermeisten Filme auf DVD, darunter auch viele eher obskure Titel. (man schaue sich nur mal das Angebot einer Firma wie "Pidax" an).

Jedenfalls ist das Angebot um ein Vielfaches größer als es auf Videocassette je war.

Zu Hitchcock vielleicht noch der Hinweis, auf dessen Film "Mord" aus dem Jahr 1930.
Es gab ja diese kurze Phase, in der der Tonfilm zwar schon erfunden war, man aber noch keine Synchronisation kannte.
Daher wurden zu Beginn der 30er Jahre viele Filme einfach mehrmals hitereinander in verschiedenen Sprachen gedreht (bekannte Beispiele sind der Dracula mit Bela Lugosi (auch in spanisch gedreht) oder Laurel & Hardy (spanisch, französisch, deutsch).

Und eben Hitchcocks "Mord", die DVD enthält als Bonus die von ihm inszenierte deutschsprachige Fassung mit deutschen Schauspielern:

https://www.amazon.de/Mord-Sir-John-...hitchcock+mord
Eldorado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2016, 23:10   #41  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
@ Peter L. Opmann: “Nur im Internet bestellbar...“, das muss ja furchtbar sein
Übrigens sind all Deine Beiträge hier auch “nur im Internet“
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 06:21   #42  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.481
VHS war von Anfang an das qualitativ schlechteste Videosystem. Beta hatte ein weit besseres Bild und wurde deshalb auch von TV-Sendern eingesetzt. Der Clou war eben, dass JVC das VHS-System lizensiert hat und Sony und Co. ihre Sachen nicht. So konnte der Markt billig überschwemmt werden und die VHS ergriff die Oberhand. So habe ich es jedenfalls im Hinterkopf.

In Zeiten von 4K und THX-Homesound wird sich aber wohl niemand mehr - und sei es noch so nostalgisch - Videokassetten(qualität) reinziehen wollen, oder? Anders ist das bei richtigem Filmmaterial auf Zelluloid. Da gibt es sicherlich den Nostalgiefaktor.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 07:43   #43  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.073
@ Eymen:

Hab mir halt vorgenommen, nicht im Internet zu kaufen. Mein Bruder (der in Notfällen für mich bestellt) sagte mir neulich: Du hinterläßt trotzdem Spuren im Internet. - Ja, aber vielleicht nicht ganz so viele.

@ Jakubkurzberg:

Wie ich schon sagte: die Bildqualität ist für mich nicht das Ausschlaggebende. Sie ist in meinen Augen nicht so schlecht, daß man sich einen Film auf VHS nicht anschauen könnte. Es geht um den Film und nicht um die Bildauflösung.
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 08:07   #44  
betamax
Mitglied
 
Ort: Bremen
Beiträge: 286
Standard Alle 3 großen Systeme wurden lizensiert

@ Eldorado: Ja, das Angebot an DVDs ist mittlerweile größer als das Angebot aller jemals veröffentlichten VHS Cassetten, allerdings stimmt dies nur für den deutschen Markt. In den USA gab es zehntausende (!) von B- und C-Movie Western auf VHS, von denen ist nur ein Bruchteil auf DVD erschienen. Es wird sich auch niemals lohnen die alle noch auf DVD zu veröffentlichen, denn die Generation, die an diesen Western interessiert ist wird nicht jünger.

@ Jakubkurzberg:

Alle 3 Systeme wurden lizensiert, SONY verlangte für Beta recht hohe Lizenzgebühren, außerdem hatte man hohe Qualitätsstandards, die viele Interessenten nicht erfüllen konnten oder wollten.

Max Grundig ( Video 2000 ) vergab ebenfalls Lizenzen, die nicht so günstig wie VHS, aber auch nicht so teuer wie Betamax waren. Er schreckte allerdings viele Interessenten ab, weil er jahrelang - vergeblich - versuchte "Erwachsenenfilme" auf seinem V2000 zu verhindern. Dazu kamen extreme Qualitätsschwankungen bei den von Grundig selbst produzierten V2000 Recordern, die dem Ruf des Systems nicht gerade halfen.

VHS verschenkte die Lizenzen fast, kümmerte sich auch kaum darum, was die Lizenzgeber unter dem Siegel VHS produzierten, so lange sie nur VHS abspielten.

Mit VHS hat sich dann das qualitativ schlechteste System durchgesetzt, Betamax hatte die beste Bild- und Tonqualiät, V2000 war technisch das innovativste System.

Geändert von betamax (26.07.2016 um 08:56 Uhr)
betamax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 09:25   #45  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
Hatte nicht auch die Kopplung an die "Erotik" (=Porno) Filmindustrie etwas mit dem Siegeszug von VHS zu tun ?

@ Peter L. Opmann: Wenn man Deinen Namen googlet, findet man schon eine Menge über Dich. Die tatsächlichen Konsumspuren mit Anlegung von Nutzerprofilen und möglicher Weitergabe (wer will das wirklich noch ausschließen ?) kannst Du natürlich ausbremsen.

Klasse finde ich allerdings, dass Deine Haltung auch etwas generell konsumkritisches hat. Statt ständig neu zu kaufen weiß man das Alte (die Videokassette) weiter zu schätzen .
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 09:49   #46  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 2.073
Welchen Namen hast Du denn gegoogelt? Meinen richtigen?
Peter L. Opmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 10:22   #47  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.226
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
In Zeiten von 4K und THX-Homesound wird sich aber wohl niemand mehr - und sei es noch so nostalgisch - Videokassetten(qualität) reinziehen wollen, oder? Anders ist das bei richtigem Filmmaterial auf Zelluloid. Da gibt es sicherlich den Nostalgiefaktor.
Die Filmindustrie muß über längere Zeiträume notgedrungen vergleichsweise hohe Summen vorfinanzieren: Geld fließt erst zurück, wenn die Kinokarten gekauft werden. Aber schon das erste Arbeitsessen mit dem Ideengeber und die ersten Kontakte mit möglichen Finanziers schlagen sich Jahre vorher als Ausgaben nieder.

Neben den reinen Produktionskosten kommen Kopierwerk und Vertrieb hinzu. Außerdem sind die verschiedenen Produktionsstufen ineinander verzahnt. Vertriebe und Endkunden wie Fernsehsender können schon ziemlich früh entscheiden, ob eine Produktion überhaupt anläuft oder ob sie im Limbo verschwindet.

Die Kinobranche hat die Digitalisierung mit einem lachenden und einem weinenden Auge mitgemacht:
Einerseits saßen sie zunächst auf exorbitanten Modernisierungskosten (vor allem Kommunale Kinos und kleine Kinos haben geächzt), die sie nur teilweise direkt ans Publikum weiterreichen konnten.
Auf der anderen Seite haben sie erleichtert aufgeatmet, weil 35mm-Filmkisten Zentner wiegen, in der Nacht zum Starttermin aufwändig transportiert werden müssen, vom Vorführer Bastelarbeit verlangen (Aufbau und Abbau) und im klassischen Betrieb zwei Projektoren erfordern, die vom Vorführer richtig bedient werden müssen.
Der Vorführraum unterliegt wegen des Brandschutzes besonderen baurechtlichen Bestimmungen.

Sobald ein Film im Kino durch ist, misten die Vertriebe rigoros aus. Bis auf eine oder zwei werden meist alle Kopien geschreddert.
Über so eine Zelluloidschredderei in Italien gibt es übrigens einen Dokumentarfilm. Wer 35mm-Kinorollen sammelt braucht geräumige Lagerhallen, Piccolo-Comichefte sind Pipifax dagegen.

Und in der Frühzeit wurde leicht entflammbarer Nitrofilm verwendet, wodurch viele Filme verloren gegangen sind. Eine Standardszene in nostalgischen Komödien über die "gute alte Stummfilmzeit": Der Streifen fängt im Projektor Feuer und das Kino brennt ab.

Geändert von Servalan (26.07.2016 um 12:19 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 10:32   #48  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.696
Zitat:
Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
Welchen Namen hast Du denn gegoogelt? Meinen richtigen?
Aber Vorsicht! Es gibt ZWEI die so heißen!
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 10:34   #49  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.226
Blog-Einträge: 3
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Klasse finde ich allerdings, dass Deine Haltung auch etwas generell konsumkritisches hat. Statt ständig neu zu kaufen weiß man das Alte (die Videokassette) weiter zu schätzen .
Bei VHS kann ich mir vorstellen, daß sich eine Bastlerszene zusammenfindet, die gut vernetzt ist, sich gegenseitig aushilft und ihre festen Treffpunkte hat - ähnlich wie die frühe Computerszene der Atari- und Amiga-Generation.

Ob daraus neue Firmen werden? Wer weiß.
Die 3D-Drucker könnten die Bresche füllen. Mit den entsprechenden Schaltplänen und Matern lassen sich dann im Do-It-Yourself-Modus fehlende Ersatzteile nachdrucken ...
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 11:59   #50  
Aaricia
Moderator Disney intern
 
Benutzerbild von Aaricia
 
Ort: 64832 Babenhausen
Beiträge: 3.395
Dann ist noch einzuwerfen, das man sich eine VHS-Kassette nicht wirklich auf einem Flachbildschirm mit Flügelspannweite außerhalb meiner Armgrenzen anschauen möchte.
Dazu benötigt man wirklich den erwähnten Röhren-Tevau, sonst ist Augenkrebs vorprogrammiert. Dasselbe gilt für einfach nur digitalisierte VHS. Man muss sich im Tevau nur mal die ersten Teile der "In einem Land vor unser Zeit" oder "Buffy" reinziehen. Da gruselt es einen. Und Remastert oder Aufbereitet ist eben nicht mehr das Originalfeeling.
Aaricia ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz