Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Treffer-Online

Neues Thema erstellen Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2009, 09:38   #101  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305




.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 09.11.2009, 18:07   #102  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305

Mein Besuch auf der INTERCOMIC 2009


Peter Wiechmann, Thomas Schmitt und Andreas Mergenthaler



... und dann von den Fans umlagert!









.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 13.11.2009, 18:19   #103  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



Im Sprechbasen-Forum gibt es schon ein Thema zur Ausgabe

.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 22.11.2009, 16:05   #104  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 24.11.2009, 10:34   #105  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 01.12.2009, 16:11   #106  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 01.12.2009, 16:30   #107  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 02.12.2009, 10:35   #108  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 03.12.2009, 10:20   #109  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 10.12.2009, 17:53   #110  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305
Der folgende Beitrag wird von einem ANDRAX-Leser beigesteuert, der zu jung ist, um primo seinerzeit kennengelernt zu haben. Genau deshalb interessierte mich seine Meinung zur Entdeckung des Klassikers ganz besonders. Hier ist sie:



Zitat:
Am 06.12.2009 um 02:38 schrieb er:

Hallo Herr Wiechmann,

wir haben uns dieses Jahr auf der Intercomic getroffen, wo ich mir alle fünf Andrax-Bände habe signieren lassen. Sie haben mich gebeten, Ihnen ein Feedback zu geben, da ich Andrax zu Primo-/Zack-Zeiten nicht gelesen habe und sie jetzt das erste Mal entdecke.
Dass Sie meiner Bitte nachgekommen sind, freut mich sehr ... denn meist geraten solche Anliegen unter die 'Räder' des Alltags.

Zitat:
Ich habe sie im Laufe der letzten anderthalb Wochen jeweils auf dem Weg zur Arbeit im Bus/Zug gelesen, oder besser gesagt verschlungen.
Das lässt ja darauf schließen, dass Sie der Stoff angezogen hat. Erklärt aber auch, das Erkennen von Auffälligkeiten. Dazu mehr weiter unten ...

Zitat:
Ganz kurzes Lob an dieser Stelle an Cross Cult, die Bücher haben ein geniales Format, durch das Hardcover sehr stabil und handlich - also super zu tranportieren. Trotz des Einbandes kann man aber auch an jeder Stelle aufschlagen, ohne Angst zu haben, das Buch fällt auseinander.
Ich reiche Ihr Lob an CROSS CULT weiter.

Zitat:
Natürlich muss ich auch die Zeichnungen ansprechen. Sehr sehr schöne Bilder, die Entscheidung Andrax in s/w zu publizieren war großartig. Wobei ich natürlich erwähnen muß, dass ich die Originale nicht kenne, vermute aber stark, dass sie sich nicht an den heutigen Colorierungs-Standards messen können (kurzer Blick ins Internet bestätigt diese Mutmaßung). Jordi Bernet wird auch einige US-Zeichner (mein eigentliches Sammelgebiet) beeinflußt hat, ich glaube z.B. Stil-Ähnlichkeiten zu anfänglichen Jim Lee-Werken zu erkennen.
Die Originale sind in Tusche gehalten. Die nachträglich handgefertigten Colorits sind nicht generell schlecht - wurden aber damals von der Repro-Anstalt in Italien schauerlich umgesetzt.
Die Wirkung von Bernets Grafik aber beruht meiner Meinung nach sowieso auf der einfarbigen Wiedergabe.

Zitat:
Dann zu dem, was Sie wahrscheinlich am meisten interessieren wird, die Story. Ich finde die Geschichte um den in der Zukunft gestrandeten Andrax sehr spannend, vor allem hätte ich mir nie träumen lassen, dass zu dieser Zeit, so eine Perle der Comicgeschichte in Deutschland entstanden ist! Wie schon eingehend erwähnt, ich habe die Bücher regelrecht verschlungen. Es macht Spaß dem Protagonisten auf seinen Reisen durch die bizarre Zukunftswelt zu begleiten und seine wahnwitzigen Abenteuer zu verfolgen. Irgendwie fühlte ich mich auch ein meine Jugend zurückversetzt, obwohl ich mir hundertprozentig sicher bin, Andrax vorher nicht gelesen zu haben. Und ja, Andrax würde auch heute noch funktionieren, sie haben definitiv einen neuen Fan gewonnen und ich werde mir auf dem Comic Salon nächstes Jahr höchstwahrscheinlich Hombre und/oder Thomas der Trommler zulegen.
Jetzt freue ich mich natürlich um so mehr, dass ich Sie auf der Köln-Messe ansprach und um Ihre Meinung bat!

Zitat:
So, sie wollten aber auch das ich schonungslos Kritik äußere. Es gibt zwei Sachen, die Andrax in meinen Augen nicht ganz rund machen. Das ist erstens die Sprücheklopferei der Charaktere. Zum Teil ist sie lustig, aber es einfach zu viel, da fast jede Person die auftaucht einen flotten Spruch auf den Lippen hat.
Ihr Einspruch ist absolut richtig und ich gehe gern in mich.

Zitat:
Aber Andrax stammt ja auch aus den 70ern und hat ansonsten die Zeitreise ins 21. Jahrhundert gut überstanden.
Schön zu lesen, aber mein neuer Text stammt aus dem Jahr 2008 ... und deshalb muss ich erklären: Das Gesamtwerk besteht aus den gesammelten Fortsetzungs-Episoden der primo-Veröffentlichungen, die damals manchmal mit zwei- oder drei Wochen Abstand von einer zur anderen erschienen..
In jeder dieser Episoden musste das Thema der Serie immer wieder im Dialog anklingen, um neuen Lesern Anhaltspunkte zu geben.

Im Gesamtwerk waren also diese erklärenden Wiederholungen zu vermeiden.
Ich überdeckte sie mit Auflockerungen, die - wenn man alles in einem Rutsch hinter einander weg liest - durchaus stören können. Zugegeben!

Zitat:
Ein zweiter Punkt, der mich gestört hat ist der etwas fehlende rote Faden in dem Ganzen. Klar, da ist Holernes. Aber ausser Ihm gibt es keinen Nebencharakter, der mehrmals auftaucht. Die Geschichten bauen nicht aufeinander auf, ich könnte sie in beliebiger Reihenfolge lesen. Das liegt wahrscheinlich an dem ursprünglichen Format, da sich das, was ich jetzt innerhalb anderthalb Wochen gelesen habe, sich eigentlich über Jahre gestreckt hat.
Der rote Faden ist die Odyssee der Protagonisten durch eine ( vor allem für Andrax) auf den Kopf gestellte Welt im wahren Zickzack durch alle Zeiten hindurch.

Zitat:
So, ich hoffe Sie nehmen mir die Kritik nicht krumm (mir hat es echt Spaß gemacht, Andrax zu lesen!!!) und darüber hinaus hoffe ich auch auf ein Wiedersehen mit Andrax in neuen Abenteuern...
Ich liebe Argumente, denn die setzen den Denkprozess des Kritikers voraus. Das Resultat des Nachdenkens ist Kritik, die niemand krumm nehmen kann. Ich bedanke mich bei Ihnen ausdrücklich genau dafür!

Mit allen guten Grüßen, Ihr

Peter Wiechmann

Zitat:
Schöne vorweihnachtliche Zeit und viele Grüße,
Andreas G.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 11.12.2009, 10:36   #111  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 19.12.2009, 16:43   #112  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305



.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 12.01.2010, 19:44   #113  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305
Da die Hombre-Präsentation in diesem Tagebuch bisher hauptsächlich aus Bildbeiträgen mit eingebauten Texten bestand, hänge ich noch einen Textbeitrag mit Bildern als Nahrung für die hungrigen Suchmaschinen an.


Peter Wiechmann:

Western-Legende HOMBRE


... den einsamen Wolf - der seine Vergangenheit löscht, um sich im Westen einen neuen Namen zu machen!


HOMBRE-Erfinder, -Drehbuchschreiber und Texter
Peter Wiechmann posiert für eine Fotoserie als Referenz
für den genialen spanischen Zeichner Rafael Mendez.


Wolfs Trail ...
... lautet der Untertitel von Band 1 des zweiteiligen
Gesamtwerkes. Pinkerton-Agent Ronegall Dawson setzt sich
im Namen des Gesetzes auf die verwischte Fährte eines
flüchtigen Wolfs. Die Spuren von Jäger und Gejagtem kreuzen
sich über Jahre hinweg, laufen nebeneinander her, führen wieder auseinander.
Erst spät im 2. Band bahnt sich ein überraschendes
Finale an. Deshalb lautet sein Untertitel ...
... Trails End


.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 16.02.2010, 08:53   #114  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305




.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 18.02.2010, 09:33   #115  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305




.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 20.02.2010, 09:34   #116  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305




.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 22.02.2010, 15:53   #117  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305




.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 03.03.2010, 16:00   #118  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305

Feindbild: So sah er damals aus, der ZACK-Frevler P. Wiechmann!
Tomate her! ... Lasst sie fliegen!



35 Jahre später: Die Haare grau, mit gesundem Grauen vor
Diskussionen in der Endlosschleife und mit dem Insider-Wissen im Zeichen von ZACK gesegnet ... das manche Maultrommler gern hätten!



Achtung: SPLITTER- & DUELL-Gefahr!

Bei den Pawlowschen Hunden genügte ein Klingelzeichen und sie fingen - Dank dressierter Vorfreude - automatisch an zu speicheln & zu geifern.

Ähnliches scheint für einige Comic-fixierte Zweibeiner zu gelten, wenn nur die richtigen Reizworte fallen:

ZACK (= hechelnde Freude) – Wiechmann (= tiefkehliges Knurren) ... aber ZACK & Wiechmann ( = das erzeugt Kläffen bis das Halsband würgt!)

Und weil es ihnen allem Anschein nach an anderen Themen mangelt, wird das Jaulen in zyklischen Abständen laut. Nunmehr seit über drei Jahrzehnten!

Ist natürlich auch auf das altersbedingte Vordrängeln des Langzeitgedächtnisses zurück zu führen: „He, musst endlich mal wieder was über den ZACK-Weltuntergang absondern!“

Soviel Anhänglichkeit muss belohnt werden – das bin ich mir einfach schuldig!

Ich dachte da an einen kleinen Comic, der all die Zeterer sacht auf die Schippe nimmt und in ihrem Dauerpalaver mal einer anderen - bisher ungehörten Stimme ... nämlich meiner - das Wort erteilt.

Also Vorhang auf für Gries, Gram & Grimm .... diesmal – stellvertretend für alle, die sich angesprochen fühlen - in der
Rolle von Olli-Gries, Geierhorst-Gram & Grimm-Jäger!


Viel Spaß am Spott wünscht der Peter Wiechmann!





.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 04.03.2010, 18:10   #119  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305

Leere Seiten, aber kein Leerlauf!

Zugestanden: mein Tagebuch wurde vernachlässigt!
Doch die leeren Seiten künden nicht von grenzenloser Wellness-Wohligkeit,
Strandbaden an sonnigen Gestaden unter echten Palmen oder einfach Zeit
absitzen im gemütlichen Ledersessel!
Nein, sie sind einfach der deutliche Hinweis auf eine andere Baustelle ...
die natürlich nur und sowieso mit Comics zu tun hat.

Der Wiechmann will es nochmal wissen!



Ich legte - zusammen mit Computer-Grafiker Ulli Stampa (Barcelona) –
eine sehr umfassende Präsentation noch weitgehend ungenutzter
grafic novels der 70er Jahre auf Kiel. Spezielle von Rolf Kauka,
meine eigenen und die Werke von kreativen Weggefährten.



Diese gewichtige Dokumentation trägt den Titel:

Festival of Fantasie:
Adentures available!


Und was das genau bedeutet, das erfahren die fachkundigen Fans des Forums natürlich in Bild und Wort.

Lothar eröffnet für die Revue der legendären primo-,YPS & ZACK-Serien ein neues Thema und dann
wird dort jeden Tag eingefüllt, was die Datenbank hergibt.
Und so entsteht das Bild einer ganzen Comic-Epoche vor euren Augen!

Übrigens:
Ein Kreativ-Pool für Programmveranstalter!




Mit herzlichen Grüßen, euer
Peter Wiechmann
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 13.03.2010, 17:26   #120  
Lothar
Administrator
 
Benutzerbild von Lothar
 
Beiträge: 2.224
Aktueller Hinweis für Tagebuchfans: Das Festival of Fantasy findet ihr Hier

Für die Zeit des Festivals wird es hier im Tagebuch natürlich etwas ruhiger werden.
Lothar ist offline  
Alt 06.04.2010, 11:14   #121  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305





In Wiechmanns Werkstatt
klirren Waffen ...



... naja: eigentlich klappert hier der moderne Federkiel namens Tastatur
und beschwört schwertschwingendes Rittertum herauf. Dietrich von Bern reitet
wieder und mit ihm Waffenmeister Hildebrand, der finstere Heime, der heldenmütige Wittich ...






Der erste – von drei gewichtigen Bänden ist bereits neu formuliert und auf dem Weg zu Cross-Cult ...
auf dass die wuchtigen Worte wohlformatiert in die Bildseiten gestellt werden.

Jetzt gerade arbeite ich an den Redaktionsseiten, die bildgewaltig von Ritterschlag und lanzensplitternden Turnieren berichten.





Und wehe, wenn sich Putzfrau oder ein anderer Störenfried erkühnt dem heiligen Ort des Geschehens näher zu treten ...
den trifft erst der Augen Blitze und dann des Holzschwerts Spitze!







Ich bin dann mal wieder eine Weile weg vom Fenster, melde mich aber hier getreulich mit Zwischenrufen von Burgen, Schlachtfeldern und anderen Schauplätzen der legendären Saga.

Peter Wiechmann
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 22.04.2010, 10:41   #122  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305
Liebe Freunde,

der folgende Brief erreichte mich vor ein paar Tagen – geschrieben von einem gestrandeten Ferienfahrer, den die Vulkanasche auf Lanzerote am Boden hielt ...

Ich meine, dieses herzliche Bekenntnis zu vergangenen Zeiten und die damit verknüpfte Hommage an Branco Karabajc (= Kara) und insbesondere an seine Serie PAULI ist sehr lesenswert.

Peter Wiechmann

Zitat:
Hallo, Herr Wiechmann,

vielen Dank für Ihre prompte Antwort.

Ich wage es kaum zu sagen, aber im wahren Leben, na, was ist schon wahr?, bin ich Lehrer!
Das passt natürlich in der Welt der gepflegten Vorurteile - die man so in Sachen Pädagogen versus Comic hegt - gar nicht zusammen.
Aber bei mir ist es nun einmal so. Ich liebe die Welt der kleinen bunten Bilder und habe sie als "Schatz" meiner Kindheit so auch erst wieder um die 40 entdeckt.

Im wahren Leben habe ich gerade mit meiner 8. Klasse das Musical "Anatevka" aufgeführt und bin dann in die Osterferien nach Lanzarote abgedüst... :-) .... und hänge nun hier fest, weil kein Flieger uns im Moment zurückbringen kann.

Regulär arbeite ich als Klassenlehrer, aber auch in der Oberstufe als Bildender Künstler: Malen, Zeichnen,Bildhauerei.

Da ist dann wohl aus meiner Kindheit irgend etwas vom Lesen der Bildgeschichten als Stilbildendes, das Auge zum zeichnerischen Sehen Erziehendes geblieben und hat sich in den Jahren danach verwandelt. Als Augenmensch habe ich eine große Freude an den unterschiedlichen Darstellungsweisen und Umsetzungen der verschiedenen Comic-Künstler. Das war auch schon als Kind so. Ich konnte viele Dinge immer wieder und wieder lesen und anschauen. Das hat sich tief eingeprägt.

Auch durch meine eigenen Kinder (12 + 9 Jahre) kam ich wieder zu dem, was ich in meiner Kindheit gelesen habe. Das waren viele Comics, hauptsächlich FF, aber natürlich auch Bücher. Und da die damaligen Comics so nicht mehr greifbar sind, habe ich angefangen sie über das Internet zu sammeln und ausgesucht meinen Kinder auch zum Lesen gegeben:
Die Schlümpfe, Winni, überhaupt alle Peyo-Sachen, aber eben auch Pauli, den ich absolut nicht für Kinderkram halte.

Gerade die Kara-Geschichten sind nicht nur durch den liebevollen, natürlich kindlich runden Zeichenstil eine eigene Welt für sich. Man kann sich eben so ganz mit den wenigen Charakteren verbinden, die alle alltägliche Situationen bewältigen und die, finde ich, den Leser in eine moralisch richtige Richtung lenken. Etwas, was so heute nur überkorrekt auftritt oder gar nicht, weil alles ins Extreme, Gewaltvolle abgleitet.

Hier gilt für mich auch für diesen Comic das, was wir gerne in der Schule zu dem Vorwurf des "zu heile Welt Seins" antworten: Die heile Welt ist eben auch die einzig zu heilende Welt.
Das Kind braucht eine heile Welt zum Aufwachen. Das muss gestaltet werden, auch wenn all das nicht Heile um uns ist. Die Kinder suchen es. Und für mich hat KARA eine heile, meint ganze, komplette, vollständige, stimmige Welt geschaffen.

Wenn ich träumen dürfte, manchmal tue ich es, sehe ich eine KARA-Pauli-Gesamtausgabe vor mir. Sie hätte, wie bei Barks wohl, so knapp 40 Bände a 50 Seiten, oder habe ich mich verschätzt?

Na ja, es bleibt wohl unrealisierbar.

Eigentlich bin ich Westberliner. Meine Haupt-FF-Zeit waren die Jahre von 1972 bis 1977. Jede Woche zum Kiosk, das Taschengeld auf den Tisch und aus dem aufgestellten Pappkarton, in dem alle Comicpublikationen der damaligen Zeit vom Händler zusammengefasst wurden, das neue FF herausgeholt.
Was mir aber bis heute noch niemand erklären konnte, ist mir damals sehr spanisch vorgekommen, nämlich das in Berlin scheinbar nicht die aktuell gedruckten und in der BRD vertriebenen Ausgaben zum Verkauf kamen, sonder Berlin lag mehrere Wochen zurück, ja Monate.

Mir fiel es als Kind dadurch auf, dass wir in den Ferien eben ‚drüben’ waren, in der Bundesrepublik und ich dort eine ganz andere Chronologie bekam, die sich erst Wochen später in Berlin wiederholte, sodass ich Lücken schließen konnte.

Durch FF habe ich bis heute eine Vorliebe für die Funnys und Semifunnies der Frankobelgier entwickelt. FF und Kauka und Sie und alle haben da damals etwas geleistet.

Schade, dass es so etwas Vergleichbares so heute nicht mehr gibt, oder zumindest für Kinder so nicht mehr gibt, auch nicht zu erschwinglichen Preisen. Bei den Neuabdrucken, Wiederauflagen und Gesamtausgaben gehen ja auch mir als Verdiener die Preise zu hoch.

Vieles hat sich da geändert.

Ich hoffe, ich habe nicht zu lange geschrieben. Der "Kara-Pauli" beschäftigt mich schon sehr. Ich sähe ihn gerne wieder gedruckt, und sei es nur in Auszügen. Was wird eigentlich aus der in Produktion befindlichen TV-Serie. Wird es eine "schlimme" Anpassung an die heutigen Verhältnisse?
Von meiner (zwangsweisen) Ferieninsel viele Grüße,

Peer Friese.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 24.04.2010, 10:43   #123  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305

Die Sage
vom
Singenden Schwert

Die Kopien der Druckseiten vor Augen, galoppieren beim Texten der DIETRICH-Seiten all die gewappneten Ritter in ihren schweren Rüstungen auf noch schwereren Rossen vorbei.

Schwingen die Schwerter mit den markanten Namen wie Nagelring oder Mimung - eines berühmter als das andre und stets von zauberkundiger Albenhand geschmiedet.

Und da fällt mir unweigerlich ein besonderes Verlags-Fest ein, das wir in den frühen 70ern auf einer alten Burg hoch über der Isar mit allen Kaukasieren feierten.



Bild 1: Ich habe noch ein Exemplar vom Singenden Schwert samt der handgedruckten Urkunde, die um die hölzerne Schneide gewickelt war.
Auf letztere hatten wir – mit meiner historischen Handdruck-Presse – in alter Frakturschrift geprägt: Ritter Rolfs Tafelrunde

Bild 2: Es macht sich Unglauben breit??? Wagen es Rittersmann oder Knapp an Wiechmanns Worten zu zweifeln? Dann lasset euch sagen: Fotos lügen nicht – auf keinen Fall die von früher!

Bild 3: Das war die von Kosta gezeichnete und von Franzis Druck gedruckte Einladungskarte. Mit ausklappbarer Zugbrücke, jawoll! Ritter Rolf reicht Ihnen den Fete-Handschuh! Das waren noch Einfälle anno dunnemals, was?

Bild 4: Ritter Rolf (Kauka) präsentiert das Schwert und ich verlese den Anwesenheiten aus Deutschland, Spanien, Italien
einsprachig den Text der Schwert-Urkunde. Ritterschlag für jeden Anwesenden, aber logisch!

Was nicht zu sehen ist, das ist die winzige Mundharmonika am Schwertknauf. Die hing nämlich an jedem Holzschwert (letzteres von der Redaktion in Feierabendarbeit geschreinert, jawoll!) und deshalb hieß die Klinge ja auch ganz folgerichtig DAS SINGENDE SCHWERT!

Bild 5: Rolf Kauka lässt es sich nicht nehmen, allen Gästen
auf der Mini-Mundorgel die „Joa so warns, die Alten Rittersleut’“ vorzuspielen.

Das also ist die einzig wahrhaftige Geschichte vom Singenden Schwert! ... anno 1973 oder so.

Und an noch etwas erinnern mich die schwer gepanzerten Helden in der Dietrich-Saga: nämlich an die Zeit, da ich als Ritter „Wehrpflicht“ im luftigen Drillich Deutschland an der Weser verteidigte. Ein Kettenhemd wäre bei den Pionieren allerdings nicht sehr praktisch gewesen – bei all den Wassereinsätzen und dem ansetzenden Rost ...





Peter Wiechmann

.
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 26.04.2010, 09:37   #124  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305




Wiedersehen nach 30 Jahren!


Peter Wiechmann steht vor dem Fix&Foxi-Schloss






Den Täter zieht es immer zum Tatort zurück? Stimmt!

Gestern fuhr ich durch Grünwald und bekam Heimweh ... wollte unbedingt einen Blick auf das Fix&Foxi-Schloss werfen.
Und es stand noch! Allerdings weitgehend sichtverblendet. Tür und Tor verschlossen. Aber die Kamera fand ein Motiv. Und wenn man das obere Foto mit dem unteren vergleicht, so ist vielleicht die Qualität unterschiedlich, aber die Hauptsache stimmt immer noch: Das Gebäude!

Ich atmete tief durch und war mir absolut sicher:
Der schönste, der auf- & anregendste Arbeitsplatz meines Lebens!
Wenn auch die futternden, diskutierenden, entspannende Redakteure, Grafiker, Coloristinnen in der Mittagssonne auf Freitreppe und Rasen fehlten ... wie auch die Boulebahn, meine Zielscheibe für den Bogen, die Weite des Parks!
Doch die Erinnerung erweckte Fehlendes mühleos zum Rückblendenleben.

Ob aber das Schloßgespenst Amalia noch spukt ...? Ich konnte leider niemanden danach fragen!
Peter_Wiechmann ist offline  
Alt 28.04.2010, 11:56   #125  
Peter_Wiechmann
Moderator
 
Benutzerbild von Peter_Wiechmann
 
Beiträge: 1.305


Peter Wiechmanns
Dietrich von Bern reitet wieder!


- Peter schreibt gerade am zweiten Band der Ritter-Saga -






.
Peter_Wiechmann ist offline  
Neues Thema erstellen Thema geschlossen

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > Treffer-Online

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz