Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2012, 08:59   #101  
Aslak
Mitglied
 
Benutzerbild von Aslak
 
Ort: "Dabbeljuappawälli"
Beiträge: 2.086
@ underduck

Ja ! Hier !

Gruß,
Nils
Aslak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 10:34   #102  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 27.677
Auch Interesse

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 11:16   #103  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.229
Dann werde ich das gleich mal mit der Redaktion besprechen, ob wir das auch öffentlich machen können.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 12:00   #104  
Aslak
Mitglied
 
Benutzerbild von Aslak
 
Ort: "Dabbeljuappawälli"
Beiträge: 2.086
Det is en Service !

Gruß,
Nils
Aslak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 12:10   #105  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 27.677
Sehr schön

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 12:18   #106  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.229
Hier mal vorab die lesbare Titelseite.

Wennn mich die Redaktion der BZ nicht zurückruft, dann fällt die Sache für die Öffentlichkeit ins Wasser. Ich muss gleich nach Bonn, um Plakate zu kleben.


Hier der Index für den Guide:

Erschienen: 21.10.2012
Coverpreis: 80 Cent
Verlag: BZ am Sonntag Ullstein GmbH
Druck: Axel Springer AG Berlin
Zeitung, 4-C, 52 Seiten, 29 x 40 cm zusammengelegt
Alle Reportagen und Inhalte (bis auf die Werbung und der Anzeigenteil) sind als Text und Zeichnungen im Comicstil gehalten.

Geändert von underduck (26.10.2012 um 22:39 Uhr)
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 12:49   #107  
Hulk1104
Moderator Marvel intern
 
Benutzerbild von Hulk1104
 
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 5.426
Früher hieß das "Tüten kleben". Wie lange hast du denn bekommen ?
Hulk1104 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 13:05   #108  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.470
Der Trend geht zum Zweitjob

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 13:10   #109  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.229
Euch kleb ich auch gleich 'ne Tüte!

Solche Kommentare wie eben dieser von dir, verführen andere Leser, die keinen Jagdschein haben, auch dazu, sich solche Schnitzerchen zu erlauben. Deshalb bekomme ich auch recht schnell eine schlechtere Laune.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 18:38   #110  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Max und Marcus

Max und Marcus sind das Schülergespann, aus der Zeichenfeder von Tobias Mannewitz, welches zusammen mit ihren Kameraden seit August 1996 in der Cellerschen Zeitung ihr großen und kleinen Missgeschicke und „Überlebensversuche“ zum Vergnügen der Leserschaft erleben.
In dem März 2000 erschienen Band wurden die besten Geschichten chronologisch veröffentlicht. So kann man auch die zeichnerische Entwicklung des Strips mitverfolgen.
Neben den typischen lustigen Geschichten um Schule, Lehrer, Schüler und dem Drumherum finden aber auch Themen wie Klimawandel und Umweltvergiftung ihren Platz. Auch die „typischen Lebenserfahrungen“ wie falsches Anstellen für ein Rockkonzert, Modedummheiten und Abfuhr bei der Anmache kommen nicht zu kurz!
Wie kann man tagelang wegen Haustiertoddepressionen zu Hause bleiben? Man züchtet Eintagsfliegen!
Beim Anblick des Turnlehrers und seiner Eskapaden gibt es nur ein AHA-Erlebnis – Das kann nur der deutsche Vetter von Turnlehrer Jan aus „Der kleine Spirou“ sein!
Auch Calvin und Hobbes haben ihren Gastauftritt beim Räumen der 7-Klässler.

Im März 2000 gründete er den Pseudo-Betrieb Weltherrscher-Verlag um seinen „Sammelband“ zu veröffentlichen.
Zu beziehen über mail(at)tobiasmannewitz.com

Tobias Mannewitz geboren 1979 in Oldenburg, mit 17 veröffentlichte er „Max & Marcus“ ist auch seit 1996 als Illustrator/Gestalter tätig (u.a. Game of Thrones Season 2, Ryse, Anno 1404, Anno 1701, Siedler 7, Arcania: Gothic 4…)
Gründeten mit Freunden im Jahre 2008 die Firma KARAKTER. http://www.karakterconcept.com/
www.tobiasmannewitz.com


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 23:03   #111  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Tolles Tierleben

„Steine, Pflanzen und Tiere wissen es noch, doch wir haben es vergessen: Wir haben vergessen, einfach nur zu sein – still zu sein, wir selbst zu sein, mitten im Leben zu sein: Hier und Jetzt“
In dem Buch illustriert Patrick McDonnell die Aphorismen von Eckart Tolle. Teilweise erstrecken sich die Textpassagen mit den Illustrationen über einige Seiten, dann wieder ist die bildliche Darstellung im Stil eines klassischen Comic-Strips gehalten.
Eckart Tolle hat wohl eine sehr große Affinität zu Hunden und Katzen. Wie anders ist es wohl zu erklären, dass ein Großteil seiner Erkenntnisse von „Aussagen“ von Hunden und Katzen stammen.
„Der Hund lebt in Jetzt“ „Du hast Probleme - der Hund hat keine“ oder wenn er schreibt „Ich lebt mit vielen Zenmeistern – Alles Katzen“.
So passte es hervorragende, das Patrick McDonnell die Zeichnungen dazu macht. Spielen doch in seiner vielgelobten Serie MUTTS der Hund Filou und die Katze Milou die Hauptrollen.
Es passt auch hervorragend, dass Eckart Tolle in Deutschland geboren wurde und sich der Doppeldeutigkeit des Titels wohl bewusst ist (Originaltitel: Guardians of Being)

Patrick McDonnel ist vielen bekannt als Schöpfer von MUTTS (in Deutschland sind bei Krüger zwischen 97/98 6 Bände erschienen) und Erlangen Preisträger als "Bester neuer Comic 1996". Die MUTTS sind seit 1994 weltweit in mehr als 700 Zeitungen erschienen.
Patrick McDonnell (Jahrgang 1956) lebt mit seiner Frau Karen und seinen Haustieren dem Hund Earl und der Katze MeeMow in New Jersey.
www.muttscomics.com

Der Text oder besser gesagt die Aphorismen stammen vom Autor und spirituellem Lehrer Eckart Tolle ("Jetzt"- Die Kraft der Gegenwart).
Eckhart Tolle wurde in Deutschland geboren und verbrachte dort die ersten dreizehn Jahre seines Lebens. Nach dem Abschluss seines Studiums an der University of London war er in Forschung und Supervision an der Cambridge University tätig. Als er neunundzwanzig Jahre alt war, löschte eine tiefe spirituelle Transformation seine alte Identität praktisch aus und führte zu einer grundlegenden Wandlung seines Lebens. Die nächsten Jahre widmete er dem Verstehen, Integrieren und Vertiefen dieser Verwandlung, die den Beginn einer intensiven Reise nach Innen markierte. In den letzten zehn Jahren war Eckhart Berater und spiritueller Lehrer. Seit 1996 lebt Eckhart in Vancouver, Kanada.
www.eckharttolle.de


Eckhart Tolle: Tolles Tierleben, mit Illustrationen von Patrick McDonnell,
128 Seiten, ISBN 978-3-89901-207-1, € (D) 16,80, J.Kamphausen, Bielefeld,
Erscheinungstermin: September 2009
Original-Titel: Guardians of Being, Übersetzung: Christine Paro Bolam
http://shop.weltinnenraum.de/Verlage...Tierleben.html
Leseprobe:
http://weltinnenraum.de/out/media/ma...2071_Lepro.pdf


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 00:32   #112  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Alles in Butter

Endlich eine Lektüre für Betriebsräte, wie Betriebsratarbeit sein sollte.
Fünf Geschichten aus dem Alltag des Betriebsrats
Vertrauensarbeitszeit: Es geht um Arbeitsverdichtung, Stress und Sexstreik.
Betriebsversammlung: Sie soll woanders und billiger stattfinden.
Datenschutz: Es geht um Krankheit, Monster, sorglose Plaudertaschen und die Folgen.
Kündigung: Eine Abteilung soll ausgelagert werden. Der Betriebsrat kommt in Bedrängnis... Ob das gut geht?
Investoren: Übernahme durch einen Hedgefonds. Jeder kennt die Konsequenzen. Aber kennt die Heuschrecke auch die Konsequenzen, wenn ein guter Betriebsrat vor Ort ist?
Alle Geschichten basieren auf wahren Gegebenheiten, sind aber entsprechend verfremdet.
Zu jeder Geschichte werden wichtiges Hintergrund- und Basiswissen zu den arbeitsrechtlichen Fragen und der Rolle des Betriebsrats durch Professor Däubler in seiner Rolle als Comicfigur-Alter Ego vermittelt.
Zitat:
"Dr. Wolfgang Däubler, Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen, Berater von Europäischen Betriebsräten, begehrter Referent für Betriebsratsthemen auf verschiedensten Veranstaltungen und umfassender Kenner der Materie.
Für Witz und Spannung ist gesorgt, wenn der ehemalige Starkstromelektriker Reinhard Alff zum Stift greift. Seit vielen Jahren zeichnet er Karikaturen und Cartoons für zahlreiche Periodika und veröffentlicht Bücher. http://www.alffcartoon.de"
Reinhard Alff / Wolfgang Däubler
Alles in Butter - Irrwitzige Stories aus dem Alltag eines Betriebsrats
Bund Verlag, 2012, 109 Seiten, gebunden, € 14,90, ISBN 978-3-766-3-6178-3
http://www.allesinbutter.info/alles-in-butter/


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 18:04   #113  
Ringmeister
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von Ringmeister
 
Ort: Reutlingen
Beiträge: 4.822
Zitat:
Zitat von zwergpinguin Beitrag anzeigen
Es gab ja schon Comics zur Geschichte Baden-Württembergs, wie 1989 Des Volkes Freiheit. „Die Revolution von 1848/49 in Baden und Württemberg“ (Ehapa) und 2002 zu 50 Jahre Baden-Württemberg „Sauschwobe ond Gelbfiaßler“ (Ehapa). Nun zum 60 jährigen Jubiläum erscheint im Sadfifa Verlag eine auf 8 Bände angelegte Comic-Reihe über die Geschichte Baden-Württembergs, angefangen ca. 600 000 v. Chr. bis in die heutige Zeit.


Aufgrund der wissenschaftlichen Begleitung sind die historischen Gegenstände, das Umfeld, das Leben wie es damals gewesen sein könnte detailgetreu und realistisch dargestellt. (Frage an den Zeichner, ob der Umgang mit den Experten reibungslos verlief )
Nur manchmal wirken die Proportionen der Personen, als ob der Zeichner unter Zeitdruck gestanden hat. (Nächste Frage).
Auch der Zeitraum des ersten Bandes ( ca. 600 000 Jahre) ist verständlich; wie viel weiß man wirklich über die Zeit und es muss dann ja auch noch lesbar sein.
Auf jeden Fall ein gut gemachter Band, der Neugier auf die nächsten Bände macht!

Andreas Willmy
geboren 1961. Nach technischer Ausbildung in Nürnberg Studium der Ur- und Frühgeschichte, mittelalterlichen Geschichte und klassischen Archäologie in Erlangen, Berlin und Tübingen mit Abschluss Magistra Artium, 1997. Mitarbeiter archäologischer Ausgrabungen in Deutschland, der Türkei und mehreren afrikanischen Ländern. Die meiste Zeit ist er mit Wissensvermittlung beschäftigt, wenn er Tafeltexte für Museen und Sonderausstellungen verfasst, Fachbeiträge oder Bücher schreibt, museumspädagogische Modelle baut oder als Mitglied der Keltentruppe Carnyx den Besuchenden von Museumsfesten die Welt der Kelten erklärt (und darüber hinaus).

Frans Stummer
geboren 1966. Abschluss der Akademie des grafischen Gewerbes in München, 1987. Er arbeitete bereits für Disney-Projekte, für das Königshaus von Saudi-Arabien und hat Plattencover, Plakatmotive und Storyboards für Warner Bros., BMG, Ariola, East/West gezeichnet. Seine bisher wohl populärsten Werke sind die Comicbände „Im Angesicht des Schattenreichs“ von Die Ärzte (in Zusammenarbeit mit der Popband „Die Ärzte“) und der Comicband „Derrick – wer ist eigentlich Harry?“ (in Zusammenarbeit mit dem ZDF).

http://www.sadifa.de/themen_comics.php
Baden-Württemberg Comic - Band 1
Von den Anfängen bis zu den Kelten (ca. 600 000 - 15 v. Chr.)
Verlag: Sadifa Verlag
Autor: Andreas Willmy
Zeichnungen: Frans Stummer
ISBN: 978-3-88786-460-6
Preis: 14,80 €
• ca. 48 Seiten
• kartonierte Ausgabe
• Format ca. 22,5 x 31,5 cm

Inzwischen sind auch Band 2 und 3 erschienen, Band 4 ist für den November angekündigt.

Band 2: Von den Römern bis zu den Alamannen - ca. 15 v. Chr. - 600 n. Chr.

Band 3: Mittelalter I - ca. 600 - 1100

Wenn man weiß, wo man ist, kann man sein, wo man will... (alter Fliegerspruch)
Ringmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 21:22   #114  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Ich weiß, die beiden Bände kommen auch nochmal an die Reihe.

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 00:09   #115  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Thelonius’ große Reise Band 2 – Aufbruch nach Dämmerland

Endlich ist der zweite Band erschienen! (Band 1 – Das Geheimnis des Nebelbergs #33)

Bill der geheimnisvolle, geschrumpfte Mensch hat heimlich in Miniboot gebaut und nach diesem Vorbild baut Olivia ein großes Boot damit sie, das sind natürlich Thelonius und Cluid die Streifenhörnchen, die Eidechse Brown, Fitzgerald das Stachelschwein und die Bärin Olivia, zum sagenhaften Dämmerland fahren können. Unterwegs machen sie noch im Wilden Wald halt und besuchen Thelonius Eltern und Bekannte. Dort stößt Morrie die sprechende Krähe zu ihnen. Bei einem gefährlichen Abstechen in die Ruinen Stadt, wo sie nach Marderattacken von den Riesenbibern freundlich aufgenommen werden, erfahren sie, dass Ruby Olivias verschollene Schwester noch lebt. Unterwegs nach Dämmerland überrascht Bill immer wieder die Freunde, sei es durch Navigation nach den Sternen oder einem Übersetzer für delphinisch. Endlich auf Dämmerland angekommen befreien sie die Vögel die von bösen Krebsmutanten gefangen wurden. Dort erfuhren sie auch von der Wissenschaftlerin Marie die den Vögeln alles beibrachte. Nach dem Überfall durch einen riesigen Krebsroboter und seiner Vernichtung, bei der sie Ruby und ihren Freund Freddie treffen, machen sie sich auf den Weg nach Mattakeunk um nach Marie zu suchen.

Werden sie „Mattakeunk“ finden? Und Marie lebt sie noch? Was hat die Nachricht von Marie „Komm zu uns Zeit ist kein Hindernis“ zu bedeuten? Und wird endlich das Geheimnis um Bill und die verschwundenen Menschen gelüftet?

Das Buch ist kein „normaler“ Comic. Es fängt als Comic an, wird als Geschichte mit Illustrationen weitererzählt um dann wieder zum Comic zu wechseln usw..
Die Zeichnungen passen wunderbar zur Geschichte und ich bin schon ganz gespannt auf den letzten Band!

Thelonius' große Reise – Aufbruch nach Dämmerland
22,8 x 16,2 cm, Gebunden, ca. 208 Seiten
Erscheinungsdatum: 09 2012
ISBN 978-3-86873-504-8
Preis: 16,95 € (D)

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 01:47   #116  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Das Atemberaubende Abenteuer

Ein Comic zum Thema Asthma bronchiale? Diese Idee hatte Dr. Michael Silbermann Facharzt für Kinderheilkunde mit dem Spezialgebiet Kinder-Lungenheilkunde und Allergologie. Ein Comic um Kindern ihre Krankheit zu erklären. Zusammen mit Christian Mathis, der selber an Asthma und Allergien leidet und seine Erfahrungen mit in dieser Geschichte verarbeitet und als Graphiker auch gestaltet. Der Dritte im Bunde ist Udo Smialkowski der die Geschichte dann gezeichnet hat.
1996 war es dann soweit und der Band kam heraus. Der 96 Seiten umfassende Band hat neben dem eigentlichen Comic auch ein Asthma- und Allergielexikon. In dem Teil werden 80 Begriffe rund um die Thematik verständlich erklärt und illustriert.
Hauptakteure in der Geschichte sind Anna (leidet an Heuschnupfen) und Paul (Asthma und Allergien) und wie sei lernen damit umzugehen. Dazu kommen noch ihre Klassenkameraden Murat und das Großmaul Ulli. Richtig aufregend wird es als sie Professor Nobelinsky kennen lernen, der sie „switscht“ und eine Reise in den Körper machen lässt um zu verstehen wie Asthma entsteht.
Insgesamt eine sehr gute Geschichte und auch die Umsetzung der Problematiken sind in der Geschichte und dem anschließenden Lexikabeiträgen gut rübergebracht!
Bis 2001 brachte es der Band auf 3 Auflagen. Herausgegeben wurde er im Infantibus Kindersachbuchverlag von Michael Silbermann.


2009 erschien dann die Geschichte in einer Neuauflage besser gesagt in einer überarbeiteten Fassung. Das Format wurde in Heftform geändert, Neuerungen im Umgang mit Asthma wurde eingefügt (moderne Inhaliergeräte wurden gegen alte „ausgetauscht“ und neuere Erkenntnisse übernommen), zeichnerische überarbeitet und auf drei Hefte verteilt.
2010 ging es dann unter Wasser. Unsere Probanten machen Urlaub auf einer Insel und da es in der Nähe ein Wrack liegt ollen natürlich Alle tauchen. Der Professor erklärt welche Gefahren es beim Tauchen gibt und wer gesundheitlich fit ist um zu tauchen. Paul schnorchelt lieber und Ulli fällt durch den Check. Aber wer entdeckt zum Schluss den Schatz? Am Schluß wird, wie auch bei den vorangegangenen Heften, das tauchen „wissenschaftlich“ abgerundet.
2011 ging es im fünften Heft um Insektengift-Allergien. Passenderweise wird das bei einem Picknick erläutert. Was kann bei einem Insektenstich passieren und wie setzte ich einen Notruf ab.
Im letzten Band der gerade herauskam, befinden sich unsere 5 Freunde in einem unheimlichen Schloß und lernen dort wie Allergien, in dem Fall Heuschnupfen, ausgelöst werden. Am Ende wie immer der Wissensteil.

Ich finde eine gelungene Sache. Hier wird anschaulich Kindern und Jugendlichen der Umgang und das Wie und Warum zum Thema Asthma/Allergien dargelegt! Und das Ganze zeichnerisch gut umgesetzt!
HP ist noch im Aufbau


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 01:56   #117  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.513
Du liest um diese Uhrzeit noch Comics z Thema "Asthma" ?





"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 12:32   #118  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.229
Kannze ma sehn ... auf watt für dolle Ideen ma kommt, wemma nüscht 1schlafen kann. ... :röschel:
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2012, 23:55   #119  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Zitat:
Flash Preußen, der Superheld in Badehose, ist in Aufruhr: Eine letzte Aufgabe liegt noch vor ihm, bevor er abtreten kann. Zusammen mit seiner Nachbarin Simone begibt er sich in seine Vergangenheit – auf der Suche nach etwas, das er als Kind verloren hat und das ihn seitdem nicht mehr loslässt.
Flash Preußen, der gesichtslose Superheld in der Badehose, der seine Eltern tötete und seit damals auf der Suche ist. Auf der Suche nachdem was ihn zum Superhelden machte, nachdem was er an dem Tag verlor? Was passierte in der Nacht bevor er verschwand?
Die Geschichte des Zeichners Tilo Richter und des Texters Jan Kottisch ist in s/w-Bleistiftzeichnungen gehalten, in einem atmosphärisch dusterem Stil.
2012 erhielten der Zeichner Tilo Richter und der Texter Jan Kottisch für ihren Comic Flash Preußen den ersten Hamburger Graphic Novel-Förderpreis AFKAT
www.afkat-foerderpreis.de
Zitat:
Jan Kottisch
*1973, hat während seines Literaturstudiums in Münster und Liverpool als Musiker und Musikproduzent gearbeitet; heute führt er junge Hamburger zum Abitur und lebt mit Frau und Kind in einem Haus am See in Schwerin.
Tilo Richter
*1982 in Mecklenburg, studiert seit 2007 Illustration in Hamburg. 1996 umkreiste eine seiner Bleizeichnungen 278 Mal den Erdball.
Tilo Richter & Jan Kottisch
Flash Preußen
Klappenbroschur mit Schutzumschlag, 96 Seiten, 16,90 €, ISBN 978-3-938539-23-1, April 2012


http://www.mairisch.de/tilo-richter_...h-preussen.htm
mit Ausschnitte aus dem Band

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2013, 21:53   #120  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Welti - Die Wende und die Entdeckung des freien Lebens

2002 im Selbstverlag erschienen:
Zitat:
Der Band 1 erzählt auf satirische Weise Welti's Traum über den Untergang der illusionären Staatsform in Deutschland. Dabei erfährt Welti wie während des Umwandlungsprozesses bewährte Dinge über Nacht verschwinden und von der unterlaufenen Anarchie in seiner Heimat.
Gekonnte humoristische Zeichnungen zeigen wie Welti im Traum dem Vandalismus der Jugend an seinem über alles geliebten Trabi begegnet, die Kündigung seiner jahrelangen Arbeitsstelle sowie die brutalen Auseinandersetzungen mit Demonstranten auf der Straße erlebt. Wie er in der neuen Freiheit die Droge ausprobiert. Welti spürt persönlich sein Missgeschick als Arbeitssuchender und den erfolglosen Job auf einer Leipziger Baustelle. Durch diese vielen Tiefschläge sowie die verloren gegangene Sicherheit des Altbewährten resigniert Welti und wird im Suff zum Penner.
Doch eines Tages trifft er unter den Arkaden am Alten Rathaus die Frau seiner Träume und eine Liebes-Romanze beginnt.
Fazit: Nostalgie ist lobenswert, aber gerade die Ablösung des maroden Systems lässt eine andere Denkweise entstehen, so kann sich durch die Vielfalt an neuen Freiheiten der Sinn des irdischen Daseins wesentlich günstiger verändern.
Die Zeichnungen sind angenehm anzuschauen. Die einzelnen Themen (Vandalismus, Kündigung, Drogen…) werden meist auf 2-4 Seiten abgehandelt. Netter Versuch die Wende und den darauffolgenden „Umbruch“ aus Sicht eines Betroffenen darzustellen.
Ob der angekündigte zweite Band jemals erscheinen wird?

Bei Amazon kann man unter Welti einen Blick ins Album werfen.

Grafik: Daniel Fischer
Comic-Verlag Sandy Fischer
http://comic-verlag.de/


Album-HC, limitierte Erstauflage 2002, s/w, 4,50€, 36 Seiten
ISBN 3-00-010558-1

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 00:25   #121  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Härringers Spottschau 2012: Das Beste aus dem Fußballjahr 2012

Zum siebten Mal präsentiert uns Christoph Härringer das Beste aus dem letzten Fußballjahr.
Wie auch in den Jahren davor nimmt er gekonnt die Stars und Sternchen der Fußballszene
aufs Korn. Sei es die Jagd auf den Platzhirsch Dortmund, Matthäus Sprüche, das lahme Buch, Korruption in der FIFA, die Fettnäpfen der FIFA und des DFBs, die Ballackereien und natürlich nicht zu vergessen (oder lieber doch?) Löw die EM. Aber nicht nur spötteln kann Christoph Härringer, siehe seine Zeichnung zu Rudi Assauer!

Seine Spottschau wird in zig Zeitzungen veröffentlicht u. a. in: Aachener Zeitung / Aachener Nachrichten, Allgemeine Zeitung Mainz, Badische Zeitung, Bergedorfer Zeitung, Braunschweiger Zeitung, Donaukurier, Express, Heilbronner Stimme, Kieler Nachrichten, Kreiszeitung Syke, Main-Post, Münchner Merkur, Neue Osnabrücker Zeitung, Neue Presse, NRZ, Neue Westfälische, Nordsee-Zeitung, Offenbach-Post, Reutlinger General-Anzeiger, Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung, tz München, Westdeutsche Zeitung, Westfälischer Anzeiger, Wetzlarer Neue Zeitung.
Einmal die Woche kann man hier lesen, wie Christoph Härringer das Fußballgeschehen gesehen hat. Bei EM und WM kann man sich sogar täglich auf seine spitze Feder freuen.

Wer mehr sehen will www.spottschau.com !

www.stiebner.com/ 72 S. , 68 Abb. , Format: 19,2 x 24,5 cm, HC, ISBN 978-3-8307-1690-7, € 12,90
Leseprobe unter
http://bookview.libreka.de/retailer/...I9U3VjaHRleHQ=


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2013, 02:05   #122  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Bonhoeffer

Moritz Stetter erzählt die Lebensgeschichte von Dietrich Bonhoeffer, lutherischer Theologe, Vertreter der Bekennenden Kirche und Widerständler gegen den Nationalsozialismus, anhand von Briefen und Aufzeichnungen. Leider hat er vergessen eine Quellenangabe mitzuliefern, Anhand man die verschiedenen Aussagen nachverfolgen kann.
Der Lebensweg von Dietrich Bonhoeffer ist in großen s/w-Zeichnungen gehalten. Immer wieder unterbrochen von großen Illustrationen der Menschen oder Situationen die Bonhoeffer was bedeuteten oder ihm sehr Nahestanden. An diesen Stellen kam der Illustrator Moritz Stetter zur Geltung.
Was mir weniger gefallen hat, war u. A. dass die Leute nur 4 Finger hatten. An anderer Stelle aber dann doch 5.
Moritz Stetter zeichnet einen Mann der seinen Weg in der Nazizeit gefunden hat, während viele seiner „Glaubenskollegen“ vor den Nazis buckelten.
Leider konnten aufgrund der doch großen Zeichnungen und der Seitenzahl viele Lebensabschnitte nur gestreift werden. Aber es ist ihm gelungen das Leben Bonhoeffers glaubhaft rüberzubringen,
Als ich mit dem Buch fertig war und mal recherchierte was aus seinen Häschern geworden ist, vor allen die die über ihn richteten, … Ja ja, der Rechtsstaat!
Ach ja, war Dietrich Bonhoeffer eigentlich Kettenraucher? Es ist schon auffällig wie oft er rauchend dargestellt ist.

Jetzt bin ich gespannt wie Moritz Stetter sein nächstes Werk „Luther“ umsetzt

Zitat:
Moritz Stetter, geboren 1983, ist freiberuflicher Comiczeichner und Illustrator. Er hat an der Akademie für Kommunikation und an der Animation School Hamburg studiert. Nebenbei stellt er gelegentlich gern seine Werke aus und verdient sich sein Geld hinter diversen Tresen im Hamburger Nachtleben.
Weitere Arbeiten von Moritz Stetter finden sich unter www.demotapecomix.de
Bonhoeffer
Graphic Novel
Paperback, Broschur, 112 Seiten, 16,2 x 24,3 cm, ISBN: 978-3-579-07050-6, € 14,99
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Leseprobe unter http://www.randomhouse.de/Paperback/...f=false#tabbox


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 00:53   #123  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard 41,3 kg - Magersucht?

„Nichts schmeckt so gut, wie sich dünn sein anfühlt“ dieser Ausspruch des Skandal-Models Kate Moos steht als Einleitung in Ingrid Sabischs Buch „41,3 kg - Magersucht?“, indem sie Anhand der fiktiven Geschichte der 14-jährigen Jessica erzählt, wie ein junges Mädchen in die Magersuchtspirale gerät.

Ihr drei Jahre ältere Bruder Jonas erzählt wie alles angefangen hat:
Angefangen hat alles im Urlaub in Italien, als Jessica findet, dass sie doof aussieht und daraufhin das Eis verschmäht. Beim gemeinsamen Essen ist sie ganz entsetzt, dass ihre Mutter 80 kg wiegt, daraufhin geht sie auf die Wage und findet sich zu fett und langweilig. Danach verschenk oder schmeißt ihr Pausenbrot weg, fängt an Sit-ups zu machen. „ich bin so fett! Ich wäre glücklicher, wenn ich dünner wäre.“
Dann gerät sie noch auf eine Website wo Mädchen eingeredet wird dünn sein ist toll.
Als ihr Bruder dahinter kommt, gibt es natürlich Familienkrach. Bloß, verstand Einer Jessica. Danach fanden Jessica (widerwillig) und ihre Eltern den Weg zum Therapeuten für Essstörungen und in eine WG für Mädchen mit Essstörungen. Es half aber nicht. Mit 38 kg lag sie dann im Krankenhaus-Sondenernährung. In der Therapiestunde wurde sie gefragt „Was stellt du dir für die Zukunft vor?“ Ich möchte ein normales Leben führen und nicht mehr diese Scheißangst haben! Angst zu essen oder mal einen Freund zu haben. Einfach normal zu sein“ Erst als sie Herzrhythmusstörungen bekam, begann sie zu verstehen.
Als sie wieder Zuhause war und in ihrem alten Geheimtagebuch las was sie damals tat und dachte, war ihre Reaktion „Wie bescheuert ich war! Drei Jahre irgendwie vergeudet!“

Ingrid Sabisch erzählt diese Geschichte in teils skizzenhaften Bleistiftzeichnungen, wobei sie sich auf die Personen konzentriert. Hintergründe sind oft nur angedeutet oder gar ganz ausgeblendet. Und trotzdem schafft sie es manch grausige Details klar darzustellen, wie Jessicas abgemargerten Körper.
Auch schafft sie es die Veränderungen Jessicas gut darzustellen und die Schwierigkeiten die Familie und Freunde haben damit zu recht zu kommen und ihre hilflosen Bemühungnen.

Zitat:
Ingrid Sabisch, geboren 1972.
Nach dem Grafik-Designstudium und einem Jahr Animationsstudium an der Kunstakademie ihn Gent/Belgien, arbeitete sie in einem Stuttgarter Trickfilmstudio als Animatorin.
2000-2006 Umzug nach Berlin, um sich ganz dem Medium Comic und Graphic Novel zu widmen.
2006 Umzug aus privaten Gründen nach München. Heute lebt und arbeitet sie dort als freiberufliche Illustratorin und Comiczeichnerin.
Ingrid Sabisch http://www.die-heldin.de/
41,3 kg - Magersucht?
Graphic Novel
Paperback, Broschur, 80 Seiten, 16,2 x 24,3 cm, ISBN: 978-3-579-07052-0, € 14,99
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Leseprobe: http://www.randomhouse.de/Paperback/...f=false#tabbox


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2013, 23:43   #124  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.330
Standard Das Wendelin-Prinzip

Das Wendelin-Prinzip : oder "Wie dem Dr. Wendelin Wiedeking der Porsche-Turnaround gelang".
Eine jüngere und zwischendurch auch schon mal ältere Geschichte aus dem Hause der Dr. Ing. h. c. F. Porsche Ag, Stuttgart.

Für die Mitarbeiter von Porsche aus dem Jahr 2002 zum 50. Geburtstag von Wendelin Wiedeking.
Der Band erzählt den Werdegang von WW und wie er es schaffte Porsche auf die Erfolgsspur zu bringen.
Der Band muss wohl personalisiert sein, da ich nur Bände kenn, die auf der Rückseite ein Namensschild haben.

Das was mich an dem Band gereizt hat, war nicht die Geschichte eines (damaligen) Erfolgsmenschen, sondern der Zeichner.
Martin Frei war für die Zeichnungen zuständig, unterstützt von Amigo Grafik (Lettering) und Comictank (Farbassistenz)! Da ich über den Zeichenstil von Martin ja nicht viel erzählen muss (er ist halt gut!) und wie er die Geschichte von Ines Deckstein umgesetzt hat, komm ich gleich zum letzten Bild. Kommt mir irgendwie gallisch vor, die Bee Gees singen und zwei wilde Bauchbuben werden an einen Baum gefesselt.


zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 07:53   #125  
Detlef Lorenz
Operator 50er Jahre
 
Benutzerbild von Detlef Lorenz
 
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 3.010
Interessant - liest man da auch was vom "Größenwahn" des WW, als er versuchte, die 10x (?) so große Firma VW zu schlucken?
Detlef Lorenz ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Sonstiges > Comics allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz