Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Patrimonium Deutsche Comicforschung

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2017, 17:42   #1  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Standard J. Fr. Entelmann

Hallo liebe Comicforscher,
ich bin neu auf diesem Forum, also erst einmal "Hallo zusammen!" Ich würde mich freuen, wenn ich eine Diskussion zum Thema "Entelmann" entfachen kann. Hintergrund ist, dass ich einen Schwung Zeichnungen aus dem Nachlass des Künstlers erworben habe und diese gern katalogisieren bzw. zuordnen möchte. Dabei sind Zeichnungen aus dem langen Lulatsch (1953) Folge 1 und 4, ein paar "Klein Tienchen und Vetter Flax"-Streifen, die ich selbst zuordnen kann, da ich die Hefte (bis auf Nr. 1) selbst habe. Es gibt aber auch viele Bilder oder Geschichten, die ich nicht zuordnen kann (z.B. "Pipo der Affe" in 48 Bildern, ein junger Abenteurer/Detektiv in mehreren Geschichten (eine davon heißt nur "Pygmäen" in 54 Bildern). Ist vermutlich alles Anfang bis Mitte der 1950er Jahrer in der "Welt am Sonnabend" veröffentlicht worden. Mein Anliegen ist: gibt es eine Auflistung, was wann von Entelmann Anfang bis Mitte der 1950er Jahre in der "WamS" erschienen ist? Ich würde die Zeichnungen gern tatsächlichen Veröffentlichungsdaten zuordnen ... Über Hilfe und Anregungen würde ich mich sehr freuen.
Hinrich

Geändert von hinrichschroeder (02.06.2017 um 01:14 Uhr)
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 18:41   #2  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.873
Ich würde gern dabei helfen, das Werk Entelmanns zu erschließen, auch mit Hilfe von anderen Comicsammlern. Es ist sicher ein wichtiges Werk, aber bisher kaum ansatzweise erforscht. Es wäre leichter, wenn wir uns erst einmal am Telefon darüber unterhielten (Eckart Sackmann, 0341/33 78 96 40).

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 19:58   #3  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.873
Hinrich und ich haben uns darüber unterhalten, dass es schön wäre, Leben und Werk Entelmanns für "Deutsche Comicforschung" aufzuarbeiten. Vielleicht hat jemand schon mehr über den Zeichner erforscht?

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 22:10   #4  
Professor Schnurps
Moderator Werbecomics
 
Benutzerbild von Professor Schnurps
 
Beiträge: 1.291
Wieviel bzw. was ist denn schon bekannt über den Zeichner?
Professor Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 22:42   #5  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
in seiner aktiven Zeit (mein frühester Zeitungsschnipsel ist von 1949) bis Mitte der 60er Jahre (letztes "Klein Tinchen"-Heft 1964) wohnte Friedrich Entelmann in Mühlheim (Ruhr). So hat er auch seine Originale und Belegexemplare gestempelt. Ende der 60er Jahre ging er in den Ruhestand und zog nach Burg auf Fehmarn, wo er in den späten 70ern oder frühen 80ern verstarb. Er veröffentlichte wohl hauptsächlich in der "Welt am Sonnabend". Dort erschien auch in Buchform "Der lange Lulatsch" (1953) und die "Klein Tinchen"-Hefte (1950-1964). Weiter kenne ich von ihm "Till Eulenspiegel" aus Dalla 1-10/1953. Frau Entelmann hatte einem Freund von mir mal erzählt, dass ihr Mann „früher bei Disney gearbeitet hat“.

Hinrich
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 22:50   #6  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 72.951
Hallo hinrichschroeder, willkommen im Forum!

Wenn, dann wird er damals aber sicherlich keine Disney-Comics gezeichnet haben. Davon müsste meinereiner als Disney-Archiv-Deutschland schon etwas gehört haben. Da ist wohl eher das Wortspiel mit seinem Namen Vater der spassigen Idee.
underduck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2017, 23:49   #7  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Hallo,
ich habe mittlerweile auch ein paar "ernstere" Arbeiten von Entelmann aus der Zeit vor 1945 gesehen. Ich vermute mal, dass seine Ehefrau die Zeit in der Johann Friedrich Entelmann Comics und Cartoons gezeichnet hat als "... bei Disney gearbeitet ..." bezeichnet hat. Eben ein etwas ignorantes Comic = Disney! Also hast Du wohl Recht, dass es eher eine ENTE ist ...
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 11:05   #8  
Phantom
Mitglied
 
Benutzerbild von Phantom
 
Ort: Franken
Beiträge: 175
Ich nehme an, dass Du auf dieses Buch von Karin Hartewig schon gestoßen bist, in dem etwas über Entelmanns Arbeiten vor seiner "Disney"-Zeit steht.
Phantom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 13:59   #9  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Ja, vielen Dank. Da hat mich Eckart gestern drauf geschubst und ich habe es mir gleich bestellt. Bleibt zur gründlichen Aufarbeitung die für mich interessantere Zeit von 1945 bis Mitte 1960er Jahre.
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 15:41   #10  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 770
Schade, die Anfrage hätte 2 Monate eher kommen können, da hatte ich noch
eine Kunden/Familienzeitschrift in der Bucht in Beobachtung, in der Entelmann
mit einer Comicserie vertreten war (50er Jahre [Deutscher Hausfreund, Hausschatz?]).
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 16:41   #11  
Armin Kranz
Moderator Stripforum
 
Benutzerbild von Armin Kranz
 
Ort: Elysion
Beiträge: 26.476
Im Deutschen Hausfreund war Entelmann nicht vertreten.

_______________________
Grüße aus der Bibliothek
Armin Kranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 16:53   #12  
Professor Schnurps
Moderator Werbecomics
 
Benutzerbild von Professor Schnurps
 
Beiträge: 1.291
Wenn das Thema aufgearbeitet werden soll; Soll dies hier im Öffentlichen geschehen?

Wenn Recherchen durchgeführt werden sollen, werden Absprachen durchgeführt, um das Thema einheitlich anzugehen und Überschneidungen zu vermeiden?

Die Internetrecherche ergibt schon einige Quellen, denen man nachgehen könnte. Es gibt zum Beispiel Ausstellungskataloge aus den 1950ern, wo auch Friedrich Entelmann vertreten ist.
Dann kann man natürlich die Autorin Karin Hartewig nach Infos und Quellen befragen.

Wie man im Internet erfahren konnte, lebte Entelmann auf jeden Fall Ende der 1920er bis Anfang der 1940er in Berlin.

Eine Quelle wäre sicher auch der Nachfolger des "Verlags Welt am Sonnabend" die Funke Mediengruppe. Vielleicht findet sich dort noch etwas in den Archiven.

Interessant wäre sicher auch die Durchsicht der Zeitschriften "Welt am Sonnabend" und ihrer Kinderbeilagen aus der entsprechenden Zeit, wo Ertelmanns' Geschichten erschienen. Oft wurden die Schöpfer solcher Geschichten irgendwann einmal vorgestellt.

Geändert von Professor Schnurps (02.06.2017 um 00:27 Uhr)
Professor Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 21:09   #13  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.108
Apropos Nachlass
Zitat:
Zitat von einem Online-Angebot
Die Comics entstammen dem Nachlass des Zeichners J. Fr. Entelmann. Dessen Witwe hat nach dem Tode J. Fr. Entelmanns einen fast kompletten Satz einem Nachbarn vermacht. Die Bände dienten Entelmann als Belegexemplare und wurden von ihm ungelesen archiviert. Entsprechend gut bis exzellent sind die Zustände der einzelnen Bücher. Natürlich sind die Bände nicht bemalt, was bei Klein Tinchen Heften schon selten genug ist. Die Comics entstammen einem tierfreien Nichtraucherhaushalt, riechen sehr angenehm und sind sehr gut erhalten. Die genaue Zustandsbeschreibung nach Comicpreiskatalog entnehmen Sie bitte dem fettgedruckten Text unten sowie den Bildern.

zwergpinguin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 21:31   #14  
Lothar
Administrator
 
Benutzerbild von Lothar
 
Beiträge: 2.201
Das zitierte Angebot stammt aber hoffentlich nicht von hinrichschroeder, oder?
Lothar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 01:00   #15  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Zitat:
Zitat von Lothar Beitrag anzeigen
Das zitierte Angebot stammt aber hoffentlich nicht von hinrichschroeder, oder?
Ja, ich bin schuld. Das Angebot stammt tatsächlich von mir. Ich bekam vor einem halben Jahr aus gleicher Quelle bereits 40 Klein Tinchen Bücher aus dem Nachlass. Einige handsigniert und/oder von Entelmann gestempelt. Die Doppelten hatte ich dann bei eBay eingestellt.

Hinrich
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 05:55   #16  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.873
@ Lothar: Was heißt denn "hoffentlich nicht"?

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 09:23   #17  
Lothar
Administrator
 
Benutzerbild von Lothar
 
Beiträge: 2.201
Sorry, eck@rt, aber ich habe keine Lust, einen Verkaufspreis von Artikeln auf irgendwelchen Internetplattformen durch unsere Hilfe hier im Forum zu maximieren oder auch nur zu bewerben.

Das ist nicht unsere Aufgabe!

Sollte hinrichschroeder seine uns zunächst vorgebrachten Gründe ohne aktuelle Profitabsichten verfolgen, will ich ihm gerne unsere Unterstützung zukommen lassen. Dafür sollte er sich aber zunächst bitte mal bei mir verifizieren. Meine Festnetznummer (Service-Hotline) steht im Impressum vom Comic Guide.
Lothar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 11:08   #18  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.873
Ich glaube nicht, dass es ihm um Profit geht, wenn er hier im Comicforschung-Forum postet. Der Hinweis auf die Verkaufsaktion kam ja auch von Zwergi, nicht von Hinrich - sonst wäre das gar kein Thema geworden. Wir sind dabei, den Zeichner Entelmann zu bearbeiten und hoffen, hier weitere Ideen und Infos zu kriegen.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 11:41   #19  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Tut mir sehr leid, wenn sich jemand durch meine Anfrage auf die Füße getreten fühlt. Wie Eckart aber korrekt sagt, habe ich hier keinerlei Verkaufsabsichten, sondern würde sehr gerne Informationen über ein Thema sammeln, dass für mich sehr interessant, gleichsam aber auch nahezu unbekannt und diffus ist.

Hinrich
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2017, 10:00   #20  
Professor Schnurps
Moderator Werbecomics
 
Benutzerbild von Professor Schnurps
 
Beiträge: 1.291
Deshalb sollten wir mit dem Informationensammeln direkt weitermachen.

Wie soll's weitergehen? Wer ist der Koordinator? Soll das Thema hier im Öffentlichen bearbeitet werden, oder im Internen, oder außerhalb des Forums, etc?

Mache gerne mit beim Datensammeln.

Geändert von Professor Schnurps (03.06.2017 um 11:12 Uhr)
Professor Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2017, 12:53   #21  
Borusse
Mitglied
 
Benutzerbild von Borusse
 
Ort: Rösrath
Beiträge: 467
Zitat:
Zitat von hinrichschroeder Beitrag anzeigen
wohnte Friedrich Entelmann in Mühlheim (Ruhr).
Falls jemand mit den Angaben Nachforschung betreibt, wäre die korrekte Schreibweise "Mülheim an der Ruhr" hilfreich.
Borusse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 15:41   #22  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 770
Zitat:
Zitat von Matthias Beitrag anzeigen
..., in der Entelmann mit einer Comicserie vertreten war (50er Jahre [Deutscher Hausfreund, Hausschatz?]).
Sorry, war ein Eigentor, hab' mit (Becker-)Kasch verwechselt(s. Artikel in "Dt.
Comicforschung 2017"). Es handelte sich hierbei um den Zeitungsstrip "Hannibal
und Hannelore" aus der in Nürnberg erschienenen Zeitschrift "Hausschatz".
Seltsamerweise sind - wie gesagt - sämtliche Spuren in der Bucht gelöscht,
wahrscheinlich nicht zuletzt aus rechtlichen Gründen(?). Und, ja, ich weiß, das ist ein gaaanz anderes Thema.
(Traumobjekt von mir als Comicsammler ist übrigens Entelmanns "Langer Lulatsch" in Buchform, wird wohl ewig ein Traum bleiben.
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 17:07   #23  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.108
Zitat:
Zitat von Matthias Beitrag anzeigen
Seltsamerweise sind - wie gesagt - sämtliche Spuren in der Bucht gelöscht,
wahrscheinlich nicht zuletzt aus rechtlichen Gründen(?).
Welche?

zwergpinguin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 11:47   #24  
Matthias
Mitglied
 
Benutzerbild von Matthias
 
Ort: Leichlingen (bei Köln)
Beiträge: 770
Die Cover-Abbildungen der jeweiligen Zs.-Nummern, die den Comic "Hannelore & Hannibal" enthielten bzw. die jeweiligen Strips dieser Hefte. Gerade die jeweilige bildliche Darstellung des Strips war ja grade in diesem Fall das entscheidende Kriterium. Bin nur passiver Nutzer der "Bucht", daher bin ich immer besonders dankbar, wenn ich bei meiner Suche nach Zeitungs/Zeitschriftenstrips inhaltlichen Einbick bekomme.
Matthias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 12:15   #25  
hinrichschroeder
Mitglied
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Hallo,
hier die Eckdaten:
Johann Friedrich Entelmann (* 1902 in Bremen, t 1998 in Burg auf Fehmarn).
Die Wohnadresse bis Mitte/Ende 1960er Jahre: Mülheim (Ruhr), Selbeck, Markscheiderhof 30
ab Mitte/Ende 1960er Jahre: Meisenweg, in Burg auf Fehmarn

Hinrich

Geändert von hinrichschroeder (05.06.2017 um 15:49 Uhr)
hinrichschroeder ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Comicforschung > Patrimonium Deutsche Comicforschung

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz