Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2017, 15:17   #1  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
gold01 82. Comicmesse Köln am 04.11.2017

Die Comicmesse Köln wird präsentiert mit folgenden Partnern:

SALLECK PUBLICATIONS, SPLITTER, EDITION 52, ComiCZeit Verlag, ROMANTRUHE, Cöln Comic Haus, EDITION ALFONS, HAMBURGCOMICS, BLITZ-VERLAG, COMICS etc., INGRABAN EWALD VERLAG, BD MUST, ICOM e.V.,
WICK COMICS, CCH, HRW-CLUB, CNF e.V., COMIC GUIDE NETZWERK




Stadthalle Köln-Mülheim
Jan-Wellem-Str. 2, 51065 Köln
Nähe Station "Wiener Platz" (KVB-Linien 4, 13, 18)
Anfahrt mit Routenplaner (Zoom über +/- Zeichen)

Als Gäste erwarten wir diesmal ERIC HEUVEL und JEAN-LUC DELVEAUX sowie weitere Künstler!

Die Infos zur Veranstaltung folgen in den kommenden Tagen, wieder in komprimierter Form.
TOM
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 19:39   #2  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
Standard Eric Heuvel

Eric Heuvel zu Gast in Köln !


January Jones
Unsere Heldin January Jones ist eine Pilotin, die kurz vor dem zweiten Weltkrieg allerlei Abenteuer erlebt. Zusammen mit ihrem Assistenten Rick begegnet sie unter anderem gewissenlosen Nazis, totgeglaubten Cowboys und verschwörerischen Sowjet-Führern. Die Alben wurden gezeichnet von Eric Heuvel und geschrieben von Martin Lodewijk.

Ende der achtziger Jahre startete die Serie im Comic-Heft Eppo Wordt Vervolgd. Bis zum Beginn der neunziger Jahre erschienen insgesamt vier Alben. Danach wurde es eine Zeit lang still um die Pilotin. Nach dem Neustart des Comic-Magazins Eppo im Jahr 2009 aber kehrte auch January Jones zurück. Weil Lodewijk (zu) viel mit anderen Projekten beschäftigt war, schrieb Heuvel ab Band sieben die Geschichten selbst.

Eric Heuvels (* 25. Mai 1960 in Amsterdam) Karriere begann als Zollbeamter. Dabei blieb er, bis er ab 1997 vollständig von seiner Arbeit als Zeichner leben konnte. Inspiriert von Künstlern wie Moebius, Jack Davis, Mort Drucker und Hergé entschied er sich für das Comic-Zeichnen, und zwar im Stil der berühmten Klaren Linie. Sein Debüt hatte er mit SF-Terra sowie Beiträgen in Amateur-Zeitschriften wie Yèch, Rebel Comics und Krest gegeben. Aber seinen Durchbruch in der Comic-Welt erreichte er 1987 mit der Veröffentlichung der Serie January Jones: Der Comic wurde in Finnland, Norwegen, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal übersetzt und veröffentlicht. In den neunziger Jahren wurde Eric Heuvel von der niederländischen Tageszeitung Algemeen Dagblad beauftragt, täglich „klassische Comicstreifen“ zu produzieren. Daraus entstand schließlich Bud Broadway, eine Serie, der schnell noch mehr Popularität zukam als January Jones. Im März 2003 startete die Tageszeitung die Veröffentlichung eines neuen Streifens namens Het Geheim van de Tijd (Das Geheimnis der Zeit), gezeichnet von Heuvel und geschrieben von Frits Jonker.

Zeitgleich arbeitete Eric Heuvel für TV-Zeitschriften, gestaltete Reklame und zeichnete ein Album für den Amsterdamer Öffentlichen Personennahverkehr. Die größte mediale Aufmerksamkeit bekam er jedoch für seine lehrreichen Comics über den zweiten Weltkrieg. Von 2001 bis 2003 studierte Heuvel Geschichte auf Lehramt, was ihn schließlich zu De Ontdekking (Die Entdeckung), einem Comic über die Besetzung der Niederlande, inspirierte. Das Album erschien in Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Stiftung und dem Widerstandsmuseum Friesland im Februar 2003. Weitere Bände zur Zeitgeschichte folgten.

2007 begann Heuvel, zusammen mit dem ehemaligen Polizisten Piet Middelkoop, den Comic-Streifen Bureau Warmoesstraat für Het Parool (Die Parole) anzufertigen. Darin wurden wahrheitsgetreue Geschehnisse und Anekdoten über die berüchtigte Polizeidienststelle in der Amsterdamer Warmoestraat aus den achtziger Jahren gesammelt. 2009 zeichnete Heuvel eine neue January Jones-Geschichte und 2010 kreierte er nach dem Text von Rob van Bavel den Streifen Alleen Op De Wereld (Alleine auf der Welt), eine Erzählung, in der ein Mädchen namens Yin alleine die Welt bereist. Danach zeichnete Heuvel von 2014 bis 2015 nach einem Text von Mirjam Honting den Comic Tjin & Charlie für Samsam, ein Jugendmagazin über Entwicklungsländer.

Die Arbeit von Eric Heuvel wurde auf den Stripdagen in Breda ausgestellt. Auch wurde er zweimal für seine künstlerische Arbeit ausgezeichnet. In Frankreich wurde das January Jones-Album De schedel van sultan Mkwawa (Der Schädel von Sultan Mkwawa) als bestes ausländisches Comic-Album preisgekrönt.

Eric Heuvel gastiert am Stand von Salleck Publications, Foyer A2
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 01:19   #3  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
Standard Jean-Luc Delvaux

Jean-Luc Delvaux signiert am Stand von Salleck Publications in Köln


Der 1970 im belgischen Huy geborene Jean-Luc Delvaux zeichnet schon seit seiner Kindheit. Seine künstlerischen Vorbilder sind Tillieux, Franquin und Will, die Zeichner der Helden seiner Kindheit.

Nach einer Ausbildung am Institut St. Luc arbeitet er im Studio Graton an den Dossiers Michel Vaillant. Zwei Alben seines Helden Le Marquis werden bei dem Verlag Lefrancq 1995 und 1997 veröffentlicht. Außerdem veröffentlicht er eine Comic-Serie im Fachmagazin Gazoline.

Mit seinem Freund Thierry Dubois, Illustrator und Kenner der Nationalstraße 7, entwickelt er den Journalisten Jacques Gibrat, der in den 1950er Jahren Kriminalfälle auf den französischen Straßen löst. Bisher sind bei Salleck Publications sechs Alben erschienen. Wir freuen uns, den sympathischen Belgier Jean-Luc Delvaux am 4. November auf der Comicmesse Köln (Intercomic) erneut begrüßen zu dürfen.

Salleck Publications, Foyer A2

Geändert von Götze (27.10.2017 um 01:30 Uhr)
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 19:06   #4  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
Standard Florian Biege

Florian Biege präsentiert:
"Die Stadt der Träumenden Bücher" kongenial als Graphic Novel umgesetzt



Florian Biege ist Diplom-Designer und freiberuflicher Illustrator. Er hat bereits Walter Moers' „Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär“ koloriert. Er lebt und zeichnet in Münster.

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers‘ fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel.

In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit ihm kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat.

Um allen Aspekten des Romans gerecht werden zu können, umfasst diese Adaption zwei Hardcover-Bände. In Band 1 ergänzen eine vierseitige Ausklapptafel und ein reich illustriertes Glossar die Bildergeschichte und zeigen eindrucksvoll, wie Walter Moers selbst sich sein Zamonien in allen Details bildlich vorstellt. Band 2, der im Januar 2018 erscheint, enthält ein mehrseitiges »Making of« und dokumentiert die Zusammenarbeit der beiden Künstler.

Der aktuelle Band 1, „Buchhaim“, erzählt, wie Hildegunst in die Stadt der Träumenden Bücher kommt, wie es ihn dort in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen und er auf das geheimnisvolle Volk der Buchlinge trifft.

Walter Moers ist der Schöpfer vieler erfolgreicher Welten und Charaktere. Von ihm stammen unter anderem die Comics um „Das kleine Arschloch“. Seit fast 20 Jahren schreibt er fantastische Romane, die auf dem Kontinent Zamonien spielen. Dazu gehören die internationalen Bestseller „Die 13 ½ Leben des Käpt`n Blaubär“, „Die Stadt der Träumenden Bücher“ und zuletzt „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“.

Making-Of-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=x6ipWUlUdtg

Foyer, voraussichtlich E1

Text und Abb.: Knaus Verlag, Florian Biege
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 23:20   #5  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
Standard Der neue Comic-Preiskatalog 2018

Neuer Preiskatalog erscheint zur Kölner Messe


Pünktlich zur Kölner Comicmesse erscheint die neue Ausgabe des Comic-Preiskataloges, wieder in zwei Fassungen (Softcover: 34,90€ / Hardcover: 39,90€). Über 600 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen. Ausgabe 2018. Herausgeber: Stefan Riedl.

In neuem Layout mit verbesserter Lesbarkeit! - Von dieser Ausgabe erscheint auch eine Hardcover-Variantausgabe! / Inhalt: - Alle Comics von A-Z (mit zahlreichen Abbildungen) - Variant-Cover - Aktuelle Sammlerpreise - Zustandsbewertungen - Marktentwicklungen - Vorkriegscomics - Sekundärliteratur - Comic-Werbeplakate - Comic-Klubartikel

Erhältlich direkt beim Verleger Stefan Riedl im Saal.
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 14:20   #6  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
Standard Hallenplan

Hallo,

hier findet ihr den aktuellen Hallenplan für den 04.11.2017 als PDF zum Download.


anklicken vergrössert
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 22:09   #7  
Götze
Moderator Kölner Comic-Messe
 
Benutzerbild von Götze
 
Ort: Hamburg
Beiträge: 595
Standard Grusswort zur 82. Comicmesse

Kurz vor Beginn der nächsten Comicmesse in Köln noch ein paar Worte von meiner Seite.

Erfreulicherweise haben wir diesmal einige neue Teilnehmer dabei. So freue ich mich, dass z.B. PauwPauw (Accesssoires aus Comics), die einige von euch schon aus Berlin und Hamburg kennen, zum ersten Mal dabei sein wird.

Dank E. Schott haben wir auch wieder internationale Gäste dabei. Eric Heuvel und Jean-Luc Delvaux sind beim ihm am Stand zu Gast. Im Foyer wird uns dazu Florian Biege seine Arbeiten zu „Stadt der träumenden Bücher“ vorstellen.

Verteilt in Foyer und Saal findet ihr ausserdem eine große Zahl von Zeichnern und Autoren. Für genaue Infos schaut bitte auf die Website der Comicmesse: www.comicmesse-koeln.de

Voraussichtlich werden wir auch wieder ein Fernsehteam zu Gast haben. Hier bitte ich alle Teilnehmer um Unterstützung und Kooperation. Wir hoffen doch, das es ein netter Bericht wird.

Der Eventraum im Keller wir ebenfalls wieder bespielt. Drei Programmpunkte haben wir für euch vorbereitet und Tillmann Courth wird in seiner lebendigen Art durchs Programm führen. Es lohnt sich !

Noch ein Hinweis an die Teilnehmer:
Bei den letzten Veranstaltungen hat das aufkommen von Verpackungsabfällen usw. stark zugenommen, so dass die Halle uns dies in Rechnung gestellt hat. Achtet bitte darauf, eure Plätze sauber zu verlassen. Sollten die Stände nicht einwandfrei übergeben werden, dann müssen wir entstandene Mehrkosten auf den jeweiligen Standmieter umlegen.

Ich wünsche allen Teilnehmern eine gute Anreise und eine gelungene Veranstaltung.

Gruß TOM
Götze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 21:52   #8  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283
Nachdem die letzten Gäste des ComicGuide-Netzwerkes nach der Messe das Unterentenland verlassen haben finde ich endlich Zeit, die Bilderstrecke der Herbstmesse 2017 einzustellen.

Jeder Comicmessebesuch in Köln beginnt mit dem erwerb der Eintrittskarte bei Anita K.









underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 21:57   #9  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:00   #10  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:01   #11  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:03   #12  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:05   #13  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:07   #14  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:15   #15  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:19   #16  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283










underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 22:38   #17  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 76.283
Wer noch weitere Bilder hat, kann mir diese gerne unter lothar(at)comicguide.de als Bildanhang zusenden.

Die Bilder vom Vorabend des 11. Cöln Comic Haus-Abend zur Kölner November-Messe 2017 folgen in den nächsten Tagen.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 11:18   #18  
dimenovel
Mitglied
 
Beiträge: 61
Wie sieht es den in Köln mit Romanheftangeboten aus? Gibt es dort noch was zu finden, speziell Vorkriegssachen? Auf anderen Börsen ist das Angebot ja inzwischen sehr gering geworden bzw. teilweise gar nichts mehr zu bekommen.
dimenovel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 13:46   #19  
ComicRichy
Mitglied
 
Benutzerbild von ComicRichy
 
Ort: Stuttgart
Beiträge: 205
Ich habe nur ein paar Romanhefte gesehen.
ComicRichy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 17:01   #20  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.946
Bei Frieder Maiers Sammlerecke gibt es in Köln immer eine Menge an Romanheften – viele, von denen ich noch nie gehört habe. Die Sammlerecke hat ohnehin ein großes Angebot. Vielleicht einfach mal vorher kurzschließen.

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 13:40   #21  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.196
Frage in die Runde
Trotz mehrmaligem Suchen finde ich Comix 52+53 nicht.
Hat Jemand die zufällig mit unter seinen Sachen gefunden?

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 16:09   #22  
eck@rt
Moderator Deutsche Comicforschung
 
Benutzerbild von eck@rt
 
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.946
Du meinst, deine?

eckrt
eck@rt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 17:04   #23  
zwergpinguin
Moderator Tessloff Verlag
 
Benutzerbild von zwergpinguin
 
Ort: Am sonnigen Südpool
Beiträge: 10.196
Genau

zwergpinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Messen, Veranstaltungen und Händler > Messen/Börsen und Ausstellungen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz