Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD > Zeichentrick Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2009, 17:04   #1  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
gold01 Europäischer Filmpreis

Der europäische Filmpreis (der "europäische Oscar") wird seit 20 Jahren verliehen. Erstmals wird es dieses Jahr aber einen Preis für den besten langen Animationsfilm geben. Die Nominierungen werden Anfang November 2009 bekannt gegeben.

http://www.europeanfilmacademy.org/2...for-animation/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2009, 20:15   #2  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die drei nominierten Filme sind:

  • Mia et le Migou von Jacques-Rémy Girerd; kein Deutschlandstart

  • Niko - Ein Rentier hebt ab von Kari Juusonen und Michael Hegner; startet am 5.11. auch in deutschen Kinos

  • The Secret of Kells von Tomm Moore; lief in Deutschland nur auf der diesjährigen Berlinale

.

Geändert von arne (23.10.2013 um 16:55 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 11:33   #3  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
And the winner is ... MIA ET LE MIGOU. Da nur wenige französische Filme ihren Weg auf deutsche Leinwände schaffen, kennt man den Film in Deutschland zumindest bisher nicht. Aber vielleicht ist das auch gut so. Ein Kommentator auf der IMDb bezeichnet den Film als "TOTORO für Arme".
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 17:33   #4  
Schlimme
NACHRICHTEN
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 16.763
Der Trailer mit seiner Holzhammermoral sieht wirklich nicht besonders vielversprechend aus
http://www.dailymotion.com/video/xbc...fst_shortfilms
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 09:14   #5  
Schlimme
NACHRICHTEN
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 16.763
Am Karfreitag läuft ein älterer Zeichentrickfilm von Jacques-Rémy Girerd im Fernsehen:
"Das Geheimnis der Frösche" (Bayrischer Rundfunk, 8.35 Uhr)
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2010, 21:33   #6  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen für das Jahr 2010:

arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 23:29   #7  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Von "Sammys Abenteuer" kann man sich auch in Deutschland in Kürze ein Bild machen. Der Film startet am 28.10.2010 in unseren Kinos. Lena hat eine Sprechrolle.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 20:51   #8  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Hab´ doch glatt die Preisverleihung Anfang des Monats verpasst. Der Gewinner für 2010 ist Chomets "The Illusionist". Ich würde mich bei den nicht unbedingt enthusiastischen Kritiken zu dem Film allerdings wundern, wenn er noch seinen Weg in die deutschen Kinos finden würde. Tati-Biograph David Bellos schreibt zum Beispiel:

Zitat:
Sylvain Chomet’s new animated feature film The Illusionist (2010) is a visual wonder and a profound and loving homage to Scotland, his adopted land.
...
But the film is a disaster. If you do not know Scotland and aren’t interested in how a watercolourist’s eye can be turned into an animated film, you could easily nod off long before the end.
http://www.sensesofcinema.com/the-illusionist/

Sieht so aus, als hätte der europäische Animationsfilm weiterhin große Schwierigkeiten, sich gegenüber amerikanischen oder japanischen Produktionen zu behaupten. Da hilft auch so ein Preischen nicht.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 15:51   #9  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen für das Jahr 2011:


Gleich zwei Filme über Katzen ...

arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 17:17   #10  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Tono Errando, Javier Mariscal und Fernando Trueba über ihren Film:

Zitat:
We wanted to make a film like a bolero. A classic love story between two cuban musicians in the late 40's, made in animation with Mariscal designs and his fantastic recreation of Havana and New York of that time. A great period of time when all the latin rhythms became universal.
http://europeanfilmawards.eu/en_EN/home/156079
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 05:45   #11  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
And the winner is: "Chico & Rita".

http://de.wikipedia.org/wiki/Chico_&_Rita
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2012, 20:49   #12  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen für das Jahr 2012:


Zitat:
Prag. Den tschechischen Eisenbahner Alois Nebel plagen Geisterzüge aus der Vergangenheit. In seinen Tag- und Alpträumen fällt er in den Sog der brutalen Geschichte Mitteleuropas. Alle Züge fahren nach Fahrplan, auch die nach Auschwitz, konstatiert er. Um sich zu beruhigen, liest der Fahrdienstleiter auf der Diensttoilette still für sich in seiner Fahrplansammlung. "Hundert Fahrpläne, hundert Jahre Geschichte übereinandergestapelt", seufzt der Comic-Held. Seit 2003 sind in Tschechien drei Bände ("Weißbach", "Hauptbahnhof" und "Das goldene Gebirge") mit Eisenbahner Nebel herausgekommen. Jetzt ist die Trilogie in einem Band auch auf Deutsch erschienen.
http://www.tagblatt.de/nachrichten/kultur/Alois-Nebel-Eine-humorvolle-Comic-Reise
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 08:11   #13  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Der diesjährige Gewinner heißt:

Alois Nebel.

Der Film wurde mittels Rotoskopie gedreht. Pavel Strnad, der Produzent, hierzu:

Zitat:
We shot the whole film on location and in the studio with actors and then the footage was traced and animated. So in the end, we got a black-and-white animation of the actors.
Regisseur des Films ist Tomáš Luňák. Der Produzent dazu:

Zitat:
When we decided to adapt the comic to film, I was looking for a director with experience in both animation and live action. Tomáš was recommended to me by the author of the book, who also sings in a rock band and had worked with Tomáš on a music video. And he thought he´d be the right director for this film. So even though he was a first-time director and it was a big challenge for him, I think he did a great job, because it was extremely difficult and the production took over three years, but the result is extraordinary.
http://www.radio.cz/en/first-czech-movie-using-rotoscoping-technique

Trailer:

http://vimeo.com/28294641
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2013, 21:56   #14  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen für das Jahr 2013:


"The Congress" war kürzlich in deutschen Kinos zu sehen - und erhielt zwiespältige Kritiken, wie z. B. die von Andreas Platthaus:

Zitat:
Man könnte dies eine ungewöhnliche Literaturverfilmung nennen. Ungewöhnlich, weil es keiner der Protagonisten aus dem Buch auf die Leinwand geschafft hat und auch nur eine einzige Szene auf ein konkretes Vorbild im Text zurückgeht. Dabei hatte es der israelische Regisseur Ari Folman mit einer bildmächtigen Vorlage zu tun: Stanislaw Lems 1971 erschienenem Roman "Der futorologische Kongress", einer Science-Fiction-Farce mit Lems berühmtester Figur, dem philosophierenden Raumfahrer Ijon Tichy. Doch keine Spur von ihm im Film "The Congress".
http://www.faz.net/kino/jenseits-der-guten-jahre-einer-frau.html

"Jasmine" ist ein animierter Dokumentarfilm.

Zitat:
France, end of the 70s: Alain is the author of several cartoon films. His romantic meeting with a young Iranian student, Jasmine, changes the course of his life.
http://onlinefilm.org/film/58342

Zu "Pinocchio" erzählt Enzo d'Alo:

Zitat:
Well, I started working on the film back in 1999. I presented the trailer for the movie, and it was well-received by RAI, but we had to stop working on it because we found out that Roberto Benigni was also working on a live-action version of the book. So, I continued to work on my 2001 movie Momo. I continued to work on the script, and fortunately, we also found ways to produce the animation using new technologies, via Toon Boom’s Harmony software. It was around 2008, when we went back to production. This time around the film is all done digitally, the backgrounds are done using Photoshop. The delay in production opened up lots of new doors for us.
http://www.animationmagazine.net/collodis-wooden-boy-comes-back-to-life/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2013, 03:29   #15  
Schlimme
NACHRICHTEN
 
Benutzerbild von Schlimme
 
Beiträge: 16.763
Das Wichtigste am Pinocchio-Film ist ja, das er von Lorenzo Mattotti gestaltet wurde.
Schlimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2013, 22:15   #16  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Der diesjährige Gewinner heißt:

The Congress.

(Hatte es mir ja schon gedacht.)

Zitat:
Nach Waltz with Bashir hat der israelische Filmemacher Ari Folman mit The Congress erneut einen Film gedreht, der quasidokumentarisch Spielfilm und Animation miteinander verbindet. Als Basis diente dafür der Science Fiction-Roman Der futurologische Kongress – Aus Ijon Tichys Erinnerungen, den Stanislaw Lem in den Sechzigern schrieb. Die Thematik ist noch heute aktuell und der Regisseur hat aus der Vorlage eine Art filmische Entdeckungsreise gezaubert. Das liegt zum Teil sicher an der sehr ernsthaften Schauspielleistung, die Robin Wright hier vollbringt, und zum Teil auch an den Animationen, die eine faszinierende und gleichzeitig schaurig schreckliche Schönheit kreieren. Vor allem liegt es aber an der Vielschichtigkeit der Geschichte und ihrer Implikationen.
http://www.filmosophie.com/the-congress/
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 21:53   #17  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Und das neue Projekt von Ari Folman ist (na?) ...

http://www.animationsfilme.ch/ari-folman-verfilmt ...

Es gibt übrigens auch schon zwei Anime-Fassungen dieses Themas:

http://www.animenewsnetwork.com/anime=4662
http://www.animenewsnetwork.com/anime=9008

.

Geändert von arne (17.12.2013 um 22:00 Uhr)
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2014, 16:25   #18  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen für das Jahr 2014:


Zitat:
Der essayistische Erstling des Comic-Zeichners Alessandro Rak erzählt die Geschichte eines neapolitanischen Taxifahrers auf Sinnsuche. Mit fernöstlichen Inspirationen – sowohl philosophischer als auch zeichnerischer Art – entwickelt der Film geistreiche Reflexionen über das Leben.
http://fantoche.ch/programm/larte-della-felicita

Teaser:

http://www.youtube.com/watch?v=jAT9WpLe4mI
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2014, 21:19   #19  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Gewonnen hat:

L'arte della felicità.

Zitat:
Under a leaden sky, among the apocalyptic presages of a Naples at the height of its degradation, Sergio, a taxi driver, receives news which overwhelms him. Nothing can ever be as it was.

Now Sergio looks at himself in the mirror and what he sees is a forty-year-old man, who has turned his back on music and has become lost in the limbo of his city.

The taxi becomes the microcosm within which he withdraws to escape his world, but into which, the world comes and goes through his passengers.

As the storm rages outside, the car begins to crowd with memories, hopes, regrets, and new opportunities.

Now he knows who the passengers are: they are souls, ghosts, memories, paths. Or they are messengers of a sun rising elsewhere, bringing with it the revelation of what is beyond the confines of his windshield.

Sooner or later the rain will cease and the sky will open. And from there, the end will come. Or the music will return.
http://www.europeanfilmawards.eu/en_EN/winner/391
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2015, 07:56   #20  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen (und der Gewinner) für das Jahr 2015:

  • Song of the Sea von Tomm Moore

    https://en.wikipedia.org/Song_of_the_Sea


  • Adama von Simon Rouby
    Zitat:
    This animated feature film tells the tale of a young boy, Adama, from an unnamed West African village. It’s 1916 and his older brother Samba runs away to sign up to fight for the Nassaras, an unusual dialect word referring to white people or strangers, in this case the French. Adama is determined to go after Samba and bring him back, braving a journey across continents and through the perils of deserts, seedy Parisian back streets and, finally, beyond the trenches of the front line into no man’s land near Verdun.
    http://www.theupcoming.co.uk/2015/10/18/adama-review/

  • Shaun das Schaf – Der Film von Mark Burton und Richard Starzak

    https://de.wikipedia.org/Shaun_das_Schaf_-_Der_Film

"Song of the Sea" soll ab dem 24.12.2015 unter dem Titel "Die Melodie des Meeres" auf deutschen Leinwänden zu sehen sein. Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=AC2gqKb0B3k
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2017, 19:32   #21  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Der Gewinner von 2016 ist "Ma vie de Courgette" ("Mein Leben als Zucchini") von Claude Barras. Der Film soll am 16.02.2017 im Kino anlaufen.

Zitat:
Mein Leben als Zucchini dreht sich um einen neunjährigen Jungen, der den Spitznamen Zucchini trägt und in einem Haushalt mit einer alkoholkranken Mutter aufwächst, die ihn schlägt. Nach ihrem plötzlichen Tod freundet sich Zucchini mit dem Polizisten Raymond an, der ihn in seine neues Zuhause, ein Kinderheim, bringt. In dem Heim lernt Zucchini andere Kinder kennen, die ebenfalls aus schwierigen Verhältnissen stammen.
http://www.moviepilot.de/movies/mein-leben-als-zucchini

Der Film gewann beim Annecy Filmfestival 2016 den Hauptpreis.
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 15:48   #22  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Die Nominierungen für 2017:

arne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 00:03   #23  
arne
Operator
 
Benutzerbild von arne
 
Ort: Berlin
Beiträge: 4.961
Blog-Einträge: 3
Der Gewinner von 2017 ist "Loving Vincent".

Zitat:
Der Film gilt als der erste Animationsfilm in Spielfilmlänge, bei dem Bild für Bild mit realen Personen gedrehte Szenen in Öl nachgemalt wurden.
https://de.wikipedia.org/Loving_Vincent

Der Film wurde bisher nicht in Deutschland gezeigt und soll Ende des Jahres in wenigen ausgewählten Kinos aufgeführt werden (z. B. in Berlin am 27.12.2017 im Babylon).
arne ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Film und DVD > Zeichentrick Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz