Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Bildschriften-Verlag Hannover

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2014, 23:57   #226  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.470
Zitat:
Zitat von Tribble Beitrag anzeigen
Niemand sprach je davon, 200 trilliarden Hefte miteinander zu vergleichen. Es ging um 30 bereits bewiesene Fälle, bei denen sogar genau dokumentiert ist, welche Seiten fehlen.

Da der bsv Hannover einige dieser Ausgaben sowieso neu lizensieren muss, da sie in Deutschland selbst in bearbeiteter Fassung noch nie erschienen sind, verstehe ich nicht, warum der Gedanke so abwegig sein soll, sich bei der Gelegenheit gleich nach der ursprüngliche Version zu erkundigen.

Und selbst wenn sich jemand der Mammutaufgabe stellen würde, nochmal sämtliche Hefte auf ihre Vollständigkeit zu überprüfen, wären dafür trotzdem keine 2 fantastilliarden Exemplare nötig. Man müsste lediglich die letzte deutsche Ausgabe mit der ersten Auflage der jeweligen Original-Ausgabe vergleichen (ich gehe zumindest mal fahrlässigerweise davon aus, dass es keinen Fall gibt, wo in späteren Auflagen MEHR Inhalt eingefügt wurde). An welcher stelle in der Verwertungskette die Änderungen vorgenommen wurden ist dabei nebensächlich, und höchstens von dokumentarischen Interesse.
Nicht das wir hier aneinander vorbei reden. Die auf deutsch unveröffentlichten US Hefte vergleiche ich nach der BSV Hannover Veröffentlichung womit, mit den US Orignalen?

Bei den bisher erschienenen Hefte handelt es sich um die JES Hefte, hier kann der Vergleich mit den Holländern, Schweden oder Dänen stattfinden. Warum sollten Herr Friedrich und Herr Maas hier kürzen?

Als Vergleich des US Originals zur letzten Deutschen Ausgabe des BSV Verlages kann man als Beispiel "Der letzte der Mohikaner" heranziehen. Die erste Deutsche Veröffentlichung kam Anfang der 1950 Jahre vom Rudl Verlag und hatte die frühe Auflage der CI zum Inhalt, damals noch mit LDC und mit rund 60 Seiten Inhalt. Die Nr. 76 aus Aachen war dann die reduzierte und überarbeitete US Ausgabe mit PC, für mich aber auch ein Original aber halt ganz anders.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 07:51   #227  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
Zitat:
Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
Dankeschön für die Bilder! Aber ein Kampf mit ungleichen Voraussetzungen: Hier liegen ja etliche Gewichtsklassen dazwischen
Dafür hat ihm Stefan aber auch gut eine kommen lassen
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 07:57   #228  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
Nochmal zu den inhaltlichen Vergleichen: in den CI/IK waren ja viele auch hochklassige Künstler, z.B aus dem aufgelösten EC Stall, vertreten. Die haben sich aber für meinen Geschmack irgendwie diesem sterilen, langweiligen CI/IK Look untergeordnet.
Bild-/Seitenvergleiche fänd ich schon aus diesem Grund eher langweilig.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 11:05   #229  
Tribble
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 13
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Bitte gestehe zu, dass nicht alles was Du für nebensächlich hältst, auch allgemein so gesehen wird.
Ich glaube, dass Problem ist, dass wir gerade zwei verschiedene Diskussionen parallel führen (und damit meine ich nicht das kleine Intermezzo von underduck). Vielleicht sollten wir das ganze auch in einen eigenen Thread auslagern, denn zumindest eine davon scheint sich langsam auch ziemlich vom ursprünglichen Thema zu entfernen.

Wenn man die Sache wie Stefan Meduna (auf dessen Artikel ich ebenfalls sehr gespannt bin) unter einem wissenschaftlichen Aspekt angeht, oder einfach nur ein leidenschaftlicher Sammler ist, dann sind diese Punkte natürlich wichtig und hoch interessant.

Aber wie schon mehrmals erwähnt bin ich kein Sammler, und erst recht kein Wissenschaftler. Meine ursprüngliche Herangehensweise war daher sehr viel pragmatischer. Und zwar, wie eine zukünftige Veröffentlichung durch den bsv Hannover aussehen sollte (denn darum ging es ja in diesem Thread). Wenn man es nur unter diesem Gesichtspunkt betrachtet, lässt sich die Problemstellung tatsächlich auf eine einzelne simple Frage reduzieren:
Existieren unterschiedliche Varianten: Ja/Nein.

Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Im Zweifel würden Sammler mehrere, besser alle Varianten, haben wollen. [...] Diese suchen sogar nach Heften, wenn die nur unterschiedliche Werbung, einen geänderten Preisaufdruck oder eine andere Backlist aufweisen.
Hier sprichst du aber von Sammlern der verschiedenen internationalen Versionen.

Mir geht es aber, wie gesagt, um eine potenzielle, zukünftige deutsche Ausgabe. Und davon kann es nunmal nur eine Variante geben. Die einzige Frage ist, wie diese am Ende aussehen soll.

Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Außer Acht lassen solltest Du aber nicht, dass die ursprüngliche erste Version bei den CI/IK Sammlern nicht zwingend als die beste gilt, sondern im allgemeinen als eine Fassung angesehen wird.
Aber du hast mich doch bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass den Sammlern die Qualität der Handlung eigentlich sowieso egal sei, da sie generell alles haben wollen. Demnach wäre es nur folgerichtig, sich um die längste zur Verfügung stehende* Version zu bemühen.

Wie man sie anschließend präsentiert, kann man später immer noch entscheiden. Wenn du meinst, dass einige Geschichten durch die Straffung profitiert haben, könnten man die zusätzlichen Seiten zum Beispiel nur hinten als Anhang bringen. Oder man schreibt einen großen Hinweis ins Vorwort, dass die Leser sich an diesen Stellen die Augen zuhalten sollen.

*Womit wir bei einem sehr wichtigen Punkt sind, der bisher irgendwie untergegangen ist, und der wahrscheinlich dafür sorgen wird, dass die ganze Diskussion am Ende sowieso nur theoretisch bleibt. Mit meinem ersten Posting wollte ich eigentlich hauptsächlich abklopfen, wie groß die Chancen sind, dass von den fehlenden Seiten überhaupt noch druckfähige Vorlagen existieren.


Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Die auf deutsch unveröffentlichten US Hefte vergleiche ich [...] mit den US Orignalen?
Ja? Oder womit würdest du sie sinnvollerweise vergleichen wollen? Ich verstehe irgendwie nicht ganz, worauf du gerade hinaus willst.

Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Warum sollten Herr Friedrich und Herr Maas hier kürzen?
Bisher war nie die Rede davon, dass in Deutschland irgendwas gekürzt wurde. Es ging lediglich darum, dass bereits gekürztes Material aus den USA eingekauft wurde (bzw. eben nicht eingekauft werden soll).
Tribble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 12:02   #230  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
Ok, Punkt verstanden.
Mal sehen ob sich einer der beiden Verleger hier mal zu Wort meldet.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 13:06   #231  
Kinowa
Moderator bsv-Hannover
 
Benutzerbild von Kinowa
 
Ort: Hannover
Beiträge: 92
Zitat:
Zitat von kegelkoning Beitrag anzeigen
In der Vorschau bei PPM-Vertrieb steht, dass IK Nr. 222 (Der Ritter und die Hexe) als Hardcover erscheinen soll. Kann jemand bestätigen, dass das beabsichtigt ist?
Die "normalen" Illustrierten Klassiker, also auch "Der Ritter und die Hexe" erscheinen als Heft und nicht als Hardcover.
Der Extra-Band Nr.1 "Der Erste Weltkrieg" hat einen Umfang von 100 Seiten und erscheint als Hardcover. Es gibt hier natürlich auch eine Reihe von Argumenten, ihn als Softcover erscheinen zu lassen. Aber wir haben uns letztlich doch für Hardcover entschieden.
Kinowa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 13:14   #232  
Marvelianer
Moderator Sprechblase
 
Benutzerbild von Marvelianer
 
Ort: Güster
Beiträge: 577
Super Hardcover ist eine feine Sache.
Marvelianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 13:41   #233  
Kinowa
Moderator bsv-Hannover
 
Benutzerbild von Kinowa
 
Ort: Hannover
Beiträge: 92
Zitat:
Zitat von Eymen Beitrag anzeigen
Ok, Punkt verstanden.
Mal sehen ob sich einer der beiden Verleger hier mal zu Wort meldet.
Zu diese interessanten Diskussion kann ich als Herausgeber folgendes beitragen:
Wir bringen die Hefte heraus, von denen wir entsprechende Vorlagen erhalten können. Das waren zunächst die Nummern der JES, die wir in der Reihenfolge gebracht haben bzw. noch bringen, in der wir die Vorlagen auftreiben konnten.
Bei den amerikanischen Heften, die ab Nummer 223 folgen sollen, bekommen wir die Vorlagen vom Lizenzgeber aus Amerika, an die wir uns halten müssen. Bei der Titelbildgestaltung haben wir uns jeweils für das Painted Cover entschieden, wenn es eins gab.

Dass einige amerikanischen Hefte gegenüber den Erstausgaben gekürzt sind, war uns bewusst. Aber da wir keine Chance sahen und sehen, an irgendwelche Vorlagen zu kommen, war von vorneherein klar, dass wir die jeweils 48seitige amerikanische Version bringen würden.
Sollte es irgendwann passieren, dass wir eine ungekürzte Ausgabe in die Hände bekommen, könnte man überlegen, diese auch auf Deutsch zu bringen.

Zweifel hätte ich aber, ob da wirklich ein entsprechender Käuferkreis wäre, der sich diese Ausgabe auch noch zulegen würde.
Kinowa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 14:24   #234  
Stefan Meduna
Mitglied
 
Benutzerbild von Stefan Meduna
 
Beiträge: 656
Nur ein Beispiel: eine Skurrilität war das gezeichnete Titelbild der (US-)Nr. 48, David Copperfield.

Die dramatische Szene auf dem Titelbild (der Tod von James Steerforth und Ham Peggotty, wie Kenner des Romans natürlich wissen ) war im Heft selbst nie zu finden, weil sie schon in der Erstauflage gegenüber der Zeitungsfassung herausgekürzt wurde.
Stefan Meduna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2014, 17:20   #235  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.458
Noch eine Info zur endlosen Variation der Classics Illustrated.
1994 brachte Dan Malan in einer limitierten Auflage (50 Exemplare)
eine Broschüre mit farbigen Skizzen zu nicht verwerteten CI-Titelbildern heraus.
Die Skizzen stammen allesamt aus dem Archiv.


Barks Index


Murry Index


Bussi Bär

Gerüchte werden von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt!
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2014, 18:39   #236  
beatleswerner
verstorben
 
Benutzerbild von beatleswerner
 
Ort: am Rhein
Beiträge: 881
Also ein Privatdruck!
beatleswerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 13:51   #237  
Tribble
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 13
@Kinowa: Danke für die ausführliche Antwort. Auch wenn das Ergebnis leider zu erwarten war.

Wobei, eine Sache ist mir doch noch nicht ganz klar: Habt ihr euch denn mal von euch aus nach den zusätzlichen Seiten erkundigt? Nur weil der Lizenzgeber zuerst nur die bearbeitete Version angeboten hat, muss ja nicht zwangsläufig heißen, dass er die andere nicht doch noch in irgendeinem verstaubten Archiv rumliegen hat. (Glaube ich zwar eigentlich selbst nicht dran, aber der Versuch schadet ja nicht. Danach gebe ich auch ruhe. Versprochen. )

In wieweit sich der Auswand (vorausgesetzt, dass es möglich wäre) anschließend lohnen würde ist dabei natürlich ein berechtigter Einwand. Wie viele Leute, außer den hier schon so oft beschworenen Hardcore-Sammlern, es am Ende gibt, die sich ein bereits erschienenes Heft nur wegen 8 Seiten mehr tatsächlich noch einmal kaufen würden, halte ich leider auch für Zweifelhaft. Aber wie schon mal angesprochen, betrifft es auch einige Hefte, die bisher noch gar nicht in deutsch vorlagen. Zumindest diese sollten daher doch eigentlich ganz regulär ihre Käuferschicht finden.

Und nochmal leicht off-topic: Weis hier zufällig jemand, wieviele Hefte aus dem Zahlenraum 13-44 in Deutschland eigentlich genau noch fehlen, oder hat eine Ahnung, wie man dies am einfachsten rausfinden kann? Es sind auf jeden Fall mehr, als nur die beiden bereits in diesem Thread genannten.
Tribble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 14:41   #238  
Stefan Meduna
Mitglied
 
Benutzerbild von Stefan Meduna
 
Beiträge: 656
Sprechblase 152 enthielt eine Liste der in Deutschland unveröffentlichten Nummern. Ich bin mir sicher, daß Gerhard nichts dagegen hat wenn die hier eingestellt würde...

Ich schicke underduck mal Scans der entsprechenden Seiten.
Stefan Meduna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 19:29   #239  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.231



underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 19:30   #240  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.231



underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 19:30   #241  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.231



underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 19:31   #242  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.231



underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 21:11   #243  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
Diesen Artikel, der in einer späteren Nummer fortgesetzt wurde, war nicht fehlerfrei. Die Liste kann man nicht 1:1 übernehmen.
Leider ist auch der sehr fachkundige Verfasser bereits seit einiger Zeit verstorben.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 22:11   #244  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 79.231
Gibt es da im Umfeld der Familie nicht noch einige "Fachleute", die sich auch mit den Themen befassen? Ich habe da Namen wie Stefan, Rainer und Wilfried in meiner Datenbank gefunden.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 22:12   #245  
Tribble
Mitglied (unverifiziert)
 
Beiträge: 13
Auch wenn die Liste nicht ganz vollständig sein sollte, so liefert sie zumindest einen ersten Überblick. Also vielen Dank.

Aber Leute, mir explodiert gerade der Kopf. Also sagt mir bitte, dass ich irgendwas an diesem Artikel dort total missverstehe.

Wenn ich richtige sehe, reden wir bei den Modernisierungen also nicht nur von 30 Heften bei denen Seiten entfernt wurden, sondern auch noch von gut der selben Anzahl die komplett neu geschrieben und gezeichnet wurden?! Haben die beiden Versionen dann überhaupt noch irgendwas gemeinsam? (Außer der Vorlage natürlich)

Ich meine... Ich meine... Ehrlich gesagt, ich weis nicht mehr, was ich meine. *Kopfschmerz* Und ich hab euch doch gesagt, ihr sollt das Thema nicht noch komplizierter machen.
Tribble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 22:46   #246  
Stefan Meduna
Mitglied
 
Benutzerbild von Stefan Meduna
 
Beiträge: 656
Zitat:
Zitat von Tribble Beitrag anzeigen
Haben die beiden Versionen dann überhaupt noch irgendwas gemeinsam? (Außer der Vorlage natürlich)
In der Regel nicht, auch die Texte bzw. die komplette Adaption wurde/n bei der zweiten Version in der Regel neu verfasst. Beim Dschungelbuch war's glaub ich bei beiden Versionen dasselbe Skript, aber nagelt mich jetzt nicht drauf fest.

Und dann kommen noch die als Zeitungsbeilage vorveröffentlichten Geschichten hinzu, die bei der Heftfassung um bis zu 19 Seiten gekürzt wurden. Das dürften so um die weitere 14-16 Stück sein.

Die Liste kann man aber noch über die US-Hefte hinaus verlängern, "Der goldene Käfer" war z.B. in der deutschen Version nicht identisch mit jener aus den amerikanischen "Classics Illustrated", sondern es handelte sich hierbei um die völlig andere englische Adaption. Usw. usf....

Es ist weiß Gott kein einfaches Sammelgebiet.
Stefan Meduna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 06:20   #247  
Eymen
Mitglied
 
Benutzerbild von Eymen
 
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 3.345
@ Tribble: Die Suche nach der besten Version ist wohl doch nicht so leicht...

Aber diese Variantenvielfalt in jeglicher Form macht natürlich auch den Reiz für Sammler aus. Auch Leute die "nur" die deutsche Serie sammeln haben gut zu tun. Abgesehen davon, dass Viele ihren Bestand dann auch noch um ausländische Ausgaben ergänzen.
Eymen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 14:01   #248  
moneybin
Operator und Barks/Murry Spezialist
 
Benutzerbild von moneybin
 
Beiträge: 2.458
Selbst bei den amerikanischen Ausgaben in der "Painted-Cover" Ausgabe gab
es bei Neuauflagen Variationen der Titelbilder, wie an den folgenden Beispielen zu sehen ist.












Barks Index


Murry Index


Bussi Bär

Gerüchte werden von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt!
moneybin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 11:43   #249  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.172
Klasse was aus diesen Thread inzwischen geworden ist

Ich muss aber ehrlich gestehen das mich dieses Chaos zum sammeln eher abschreckt. Da braucht man ja eine Tagesschulung.

Zitat:
Zitat von moneybin Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von moneybin Beitrag anzeigen
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 13:57   #250  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.470
@thetifcat

Ich hatte es an anderer Stelle mal gepostet, bis zum Erscheinen des BSV Hannover sind allein in Deutschland erschienen:

Sofern ich mich nicht verzählt habe sind bis dato allein in Deutschland 999 verschiedene Ausgaben der Illustrierten Klassiker erschienen.

Rudl:

8 Ausgaben der ersten US Auflage

BSV:

Reguläre Hefte:

1 Auflage = 204 Hefte
2 Auflage = 126 Hefte
3 Auflage = 98 Hefte
4 Auflage = 61 Hefte
5 Auflage = 25 Hefte
6 Auflage = 4 Hefte

Doppelbände:

10 Ausgaben plus eine veränderte 2 Auflage der Nr. 6.

Alben:

18 Star Alben

Bruguera:

10 Ausgaben, wobei die Nr. 10 nicht ausgeliefert wurde

Hethke:

-Nachdruck der Rudl Ausgaben als SC und HC = 16 Ausgaben
-Nachdruck der regulären BSV Hefte plus 2 Erstveröffentlichungen als SC und HC = 412 Ausgaben.

-Nachdruck der ersten beiden BSV Doppelbände

-die beiden Überformatigen Kiosk Ausgaben: "Reise zum Mittelpunkt der Erde" und "Die Zeitmaschine"


Man könnte auch noch die Williams Ausgabe der 10 Gebote dazuzählen, da es sich um einen Wiederveröffentlichung von DB 8 handelt.

Zusätzlich gehören für mich noch Lehnings "Abenteuer der Weltgeschichte" und Bastei`s "Weltbestseller" bzw. "Abenteuer von Weltruf" sowie die "Bildermärchen" und "Unsere Weltillustrierte" dazu.

Alles in allem, ist es schon eine Lebensaufgabe, nur die Deutschen Varianten der Classic Illustrated in schönem Zustand zu erwerben.

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Bildschriften-Verlag Hannover

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz