Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2018, 17:57   #3926  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.241
Ausgabe 85 - Thor Gott des Donners: Götterschlächter



Inhalt: Thor God of Thunder 1-5

Autor & Zeichner: Jason Aaron, Esad Ribic

Zitat:
In der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft muss Thor einen furchtbaren Feind bekämpfen, der Götter vernichtet. Aber wer ist dieser grausame Mörder und wieso ist er so besessen von seiner Mission, jede Gottheit auszulöschen? Thor muss dieses schreckliche Geheimnis ergründen, sonst droht auch den Asen der Tod durch Gorr den Götterschlächter!
Für mich war diese Ausgabe eine der großen positiven Überraschungen dieser Sammlung. Eine innovativ erzählte Geschichte mit ungewöhnlichem Inhalt, spannend und ein echter Pageturner. Die stimmigen Zeichnungen des Künstlers Esad Ribic sind trotz aller „gemäldehaftigkeit“ dynamisch und die Kämpfe hervorragend dargestellt.
Schade nur, dass die Gesamtstory um den Götterschlächter in dieser Ausgabe nicht abgeschlossen wird. Daher hoffe ich, dass diese noch kommen wird.

und

Ausgabe 92 - Infinity: Teil 1



Inhalt: Infinity 1-3, Avengers 18-20 und New Avengers 9-10

Autor & Zeichner: Jonathan Hickman, Jim Cheung, Jerome Opena,
Dustin Weaver, Leinil Francis Yu & Mike Deodato Jr
.


Da ich diese Story bereits besitze und vor nicht allzu langer Zeit gelesen habe, habe ich mir das Lesen verkniffen und poste hier einmal meinen damaligen Eindruck als Kopie:

Inhalt: Es steht doppelt schlecht um unsere Erde! Die Builder, eine uralte, göttliche Rasse und offensichtlich Erschaffer allen Lebens im Universum, sehen in unseren blauen Planeten eine Gefahr und planen ihn mit einer gewaltigen Raumschiffarmada zu zerstören. Da sie auf dem Weg zur Erde auch Verwüstungen auf anderen Planeten hinterlassen, schließt sich den ins Weltall aufgebrochenen Rächern um Captain America eine Allianz verschiedener Rassen wie die Kree, Shi`ar, Brood oder Skrulls an. Kaum sind die Helden weg, lauert in unserem Orbit die zweite Bedrohung in Gestalt von Thanos, welcher sich mit seinen Truppen daran macht, eine Invasion auf der Erde zu starten. Die wenigen auf der Erde verbliebenen Helden rüsten sich zur letzten Schlacht.

Irgendwo um Seite vierzig des gut -280- Seiten starken Paperbacks bringt es Maximus, der ein wenig aus der Art geschlagene Bruder des Inhumans Black Bold auf den Punkt: „Ich habe ein Meisterwerk geschaffen!“, ruft er euphorisch aus.

Ob der Autor Hickmann damit einmal kurz in die verrückte Rolle einer seiner Figuren schlüpfen wollte und ein bisschen Eigenlob an den Leser bringen wolle? Keine Ahnung, aber zu einem echten Meisterwerk fehlt es dann doch noch ein wenig. Beileibe ist es aber wirklich keine schlechte Lektüre, die ich für verhältnismäßig günstige 20 Euro bei meinem Händler aus dem Regal genommen habe.

Immer mehr, immer größer, immer gewaltiger und vor allem immer länger ist das Motto, das Starautor Hickmann spätestens mit „Marvel Now“ bei den Rächern für sich ausgegeben hat. Inzwischen gibt es für den Normalleser eine kaum noch überschaubare Anzahl von Serien und Charakteren mit und um den Rächern. Wenn dann noch ein Megaevent ansteht, wird es naturgemäß noch unübersichtlicher. Panini und Marvel haben daher gut daran getan, dieses Event in zwei Paperbacks aufzuteilen, wobei in dieser Nummer 1 mit den Serien Avengers, New Avengers und Infinity die chronologische ersten Hälfte veröffentlicht wird. Und ich gebe gerne zu: das Patchwork aus den einzelnen Serien ergibt als dickes Paperback, dass sich in einem langen Nachmittag gut in einem Rutsch durchlesen lässt, plötzlich einen ganz passablen Inhalt. Die drei Serien lesen sich in diesem Format mühelos wie eine lange Geschichte. Nicht einmal der ständige Wechsel der insgesamt achtzehn Zeichner, Inker und Farbgestalter bringt einen Bruch in den Lesefluss hinein.

Natürlich birgt Hickmans Eigenart des Schreibens mit dem langen Spannungsaufbau, sowie den vielen Handlungs- und Erzählebenen durchaus seine Macken. Man muss daher schon höllisch aufpassen, um nicht etwas zu verpassen oder in einen falschen Kontext zu setzten. Aber alles in allem ist es eine echte Weltraumoper geworden, die ich in dieser geballten Form von Marvel noch nicht gelesen habe. Fantastische Welten, riesige Raumkreuzer und Raumschlachten sind die Zutaten dieser Story, wobei der hauptsächlich auf unseren Planeten spielende Handlungsfaden um Thanos das ganze genügend erdet.

Fazit: Ein Paperback, das viel Aufmerksamkeit beim Lesen erfordert, den Leser dafür aber mit einer Weltraumoper in beeindruckenden Bildern belohnt.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz