Sammlerforen.net     
 
  www.williams-marvels.de  

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2017, 14:50   #3826  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Habe mir gestern noch Thor Annual #6 mit den "Guardians Of The Galaxy" reingezogen. Erst die Version aus der (roten) Superhelden-Sammlung von Hachette. Dass die schon bei der Korvac-Saga der schwarzen Edition drin war, hab ich erst bemerkt als ich das Teil ausgepackt hatte. (US-)Marvels von 1977/78 sind halt echt schon spät für mich, denn da haben Williams, bsv und Condor zu viele Lücken gelassen. Danach habe ich mir die Condor-Version reingezogen. Bis auf zwei fehlende Seiten (32 statt 34 insgesamt) scheint mir die nicht weniger gelungen als das Hachette/Panini-Pendant. Wenn man mal von der Formatvergrößerung, lustigen Eigennamen ("Sternenfalke") und dem obligatorischen gelben Einleitungskasten absieht. Die restlichen Farben sind nahe am Original und die Übersetzung liest sich mindestens so flüssig wie die von Michael Strittmatter.

Interessant ist, dass im Druckprozess etwas schief lief, denn ich habe das Marvel Comic Stars-Heft zweimal vorliegen. Irgendwie hat sich anscheinend etwas blaue Farbe ins Gelb gemischt, was je nach Druckexemplar schwankt.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 17:42   #3827  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.212
Zack Comic Magazin #220 – 10/17



mit den Fortsetzungsgeschichten:

Klinge und Kreuz - Das blutige Kreuz - 1. Teil
Rick Master - Morde im französischen Garten - 4. und letzter Teil
Der Krieg der Liebenden - Berlin Gelb - 2. Teil
Black Crow - El Dorado - 3. Teil

Neu dabei ist der erste Teil des zweiten Albums von Klinge und Kreuz, ein während des 30-jährigen Kriegs spielendes Historiendrama. Als Fortsetzungsgeschichte ist die verschachtelte Handlung mit diversen Intrigen und Ränkespielen unter den vielen Mitwirkenden allerdings nicht wirklich geeignet.

und

Nora Roberts: Die letzte Zeugin



Zitat:
Vertraue niemandem. Es könnte tödlich sein. Abigail Lowery lebt in einer abgeschiedenen Kleinstadt im Süden der USA. Mithilfe modernster Sicherheitssysteme hat sie ihr Haus in ein wahres Fort Knox verwandelt. Sie vermeidet den Kontakt zu anderen Menschen — doch Brooks Gleason, der attraktive Polizeichef des Ortes, ist von der geheimnisvollen jungen Frau fasziniert und kommt ihr gefährlich nahe. Denn Abigail hat Angst, sich ihren Gefühlen hinzugeben — wie in jener schrecklichen Nacht vor zwölf Jahren, die ihr Leben auf dramatische Weise veränderte …
Verkaufsfördernd wurde der Aufkleber „Der Spiegel Bestseller“ auf dem Frontcover platziert. Nach der Lektüre frage ich mich allerdings: Sind auch Bestseller von namhaften Autorinnen sprachlich so einfach gestrickt und in der Handlung dermaßen vorhersehbar? Zudem hätte Nora Roberts den fast 600-seitigen Inhalt um gut 50% reduzieren können, denn die Hälfte des „dialoglastigen“ Textes besteht einfach nur aus BlaBlaBla, das weder die Handlung vorantreibt, noch den Figuren Tiefe gibt, noch relevant für das Leseverständnis ist.

Wohl eher was für eine nach Romanzen lechzende, weibliche Leserschaft, wenn ich den überschwänglichen Leserkommentaren Glauben schenken mag.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 19:29   #3828  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 7.842
Blog-Einträge: 3
In der ARD-Mediathek standen den Sommer über etliche Nora-Roberts-Verfilmungen. Weil die als Mystery-Thriller bezeichnet wurden, bin ich neugierig geworden und habe mir mal eine angetan.
Mehr als fünf Minuten habe ich nicht ertragen. Vom Filmischen war das unterirdisch. Ich habe mich gewundert, daß so etwas über den Sender geht. Obwohl die Situation glasklar ist, wirst du minutenlang vollgelabert: Eine simple Liebeschmonzette mit einer homöopathischen Dosis Krimi oder Mystery.


Jede Vorabendserie ist dagegen anspruchsvollste Unterhaltung.
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 14:25   #3829  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.212
@Servalan: Ich habe mich nach einer Suche auf google auch gewundert, dass es so viele Verfilmungen von ihren Romanen gibt.

Die Fantastischen Vier (Williams) 80



Erscheinungstermin: 1977/03

Originalausgabe:
1) Fantastic Four (I) #84
2) Daredevil (I) #29

Story-Titel:
1) Sein Name ist Doom !
2) Demaskiert 3/3

Original-Storytitel:
1) The name is Doom!
2) Unmasked!

Zeichnungen:
1) Jack Kirby
2) Gene Colan

Text:
1) Stan Lee
2) Stan Lee

Inhalt:
1) Etwas ist faul im Staate Latveria! Unter Reeds Führerschaft reisen unsere Freunde in den Balkanstaat. Der Grund: nach Hinweisen von Nick Fury vermutet man den Bau einer neuen Superwaffe. Nach der Überwältigung durch ein paar Bots erweist sich die Gefangenschaft der FV als sehr bizarr. Den vier amerikanischen Helden dürfen in Seidenbettwäsche schlafen und es wird zu ihren Ehren ein Fest veranstaltet. Mastermind Reed Richards ahnt schnell, das wirklich etwas faul ist.
2) Der Dämon kann sich unter Anwendung von Gewalt gegen die Reste der Bande des Marodeurs durchsetzen. Karen ist gerettet.

Bemerkungen:
Örtlich im Kleinstadtmief angesiedelt, kann Lee im Verlauf der Story eine unheilschwangere Stimmung aufbauen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Ist das vielleicht Oberlix, der ein paar Römer aus Kleinbonum verprügelt?



Auch erschienen in:
1) Hit Comics #109
2) Erstveröffentlichung
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 15:24   #3830  
FrankDrake
Moderator Preisfindung
 
Benutzerbild von FrankDrake
 
Ort: OWL
Beiträge: 10.143
Obelix, Michael, es heißt Obelix!

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!
FrankDrake ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 15:33   #3831  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 1.924
Kurz habe ich überlegt, ob ich den nun beginnenden Vierteiler erst komplett lesen soll, bevor ich über den ersten Teil schreibe. Aber ich will mir die vier Ausgaben doch einzeln zu Gemüte führen, wie ich das 1977 auch getan habe. Um es gleich vorwegzunehmen: Diese monumentale Doom-Story, die ich für einen der absoluten Höhepunkte in der Phase von Jack Kirby gehalten habe, erweist sich aus heutiger Sicht als ziemlich uneinheitlich, mit unguter Ideologie aufgeladen und teilweise lächerlich. Aber es ist auch nicht so, daß ich überhaupt nicht mehr erkennen könnte, was mir als Elf- oder Zwölfjährigem daran imponiert hat.

Die FV sind auf dem Rückflug von der Großen Zuflucht, wo sie eben den irren Maximus in die Schranken gewiesen und vertrieben haben. Ärmlich gekleidete Menschen mit Fellmützen auf dem Kopf beobachten staunend ihr „Gyroschiff“ (klingt griechisch; sie fliegen halt mit irgendwas sich Drehendem – nicht mit einem Fleischspieß). Kurz darauf werden sie von Jets des Geheimdienstes S.H.I.E.L.D., angeführt von Nick Fury persönlich, abgefangen und auf ihre nächste Mission geschickt, die genau betrachtet ihrem Kampf gegen Maximus gar nicht so unähnlich ist. Lee und Kirby verdeutlichen, worum es geht, indem sie den Schauplatz nach Latveria verlegen, das Fantasiereich von Dr. Doom.

Ein Untertan flieht durch einen Geheimtunnel. Er will die Welt vor Dr. Doom warnen. Doch eben als er das Meer erreicht, steht er Doom und seiner Roboterpolizei gegenüber. Der ist natürlich über den Fluchtversuch genauestens informiert und erschießt den unbotmäßigen Mann – nein, die Pistole ist glücklicherweise nur auf Betäubung eingestellt. Doom deutet aber an, daß er durch eine Gehirnwäsche dafür sorgen wird, daß so etwas nie wieder vorkommen wird. (Hätte er das gleich gemacht, hätte er seinem Untertanen nicht nachlaufen müssen.)

Fury erklärt den FV nun, was er von ihnen will. Was ihn beunruhigt, ist der abgerissene Unterarm eines von Dooms Robotern (der auf unbekannte Weise in seinen Besitz gekommen ist). Unerwartet wird der Maschinenarm aktiv, zischt durch den Raum und greift sich eine Pistole. Die Fackel reagiert geistesgegenwärtig und verwandelt ihn in ein Häufchen Asche. Fury ist nicht erfreut: Tony Stark sollte den Arm eigentlich analysieren. Diese kleine Szene ist widersprüchlich, wie ich das von Stan Lee nun schon kenne: Wieso liegt der Arm einfach so herum, wenn er so gefährlich ist? Wollte Fury nicht genau das, was passierte, als er außer Kontrolle geriet? Und wie sonst hätte man ihm Einhalt gebieten können, außer auf die Weise, wie Johnny Storm es tat? Solche Fragen habe ich mir als Junge nicht gestellt. Doch zugegeben, dramatisch wirkt die Episode schon.

Die FV sollen nachsehen, was es mit Dooms Robotern auf sich hat, denn klar ist, daß ein komplettes Teil (und erst eine ganze Armee) noch viel, viel gefährlicher sein muß als so ein abgerissener Arm. In der nächsten Szene stehen sie, verkleidet als Geschäftsleute, mit einem normalen Auto an der Grenze zu Latveria. Die Szene wird auf eineinhalb Seiten ausgebreitet, und ich finde sie heute ärgerlich. Denn hier sind wir mitten im Kalten Krieg. Latveria, so lesen wir hier, soll auf dem Balkan liegen. Aber ohne jeden Zweifel reisen die FV hier in die Sowjetunion ein. Ihnen wird ausführlich erklärt, daß sie dort keinerlei staatlichen Schutz haben werden, und wir erfahren, daß noch niemand, der das Land betrat, jemals wieder zurückgekehrt ist (!). Was sich gleich darauf eindrucksvoll zu bestätigen scheint.

Offensichtlich wurden die FV schon erwartet. Das Auto wird in seine Einzelteile zerlegt, und Dooms Roboter erscheinen, um sie gefangen zu nehmen. Crystal scheint zu keinerlei Gegenwehr fähig (dabei gebietet sie doch über mächtige Elementarkräfte), Johnny wird durch einen Stromstoß, Reed durch Hitze außer Gefecht gesetzt. Ding fällt einem Betäubungsgas zum Opfer. Als es erwacht, findet es sich zu seinem höchsten Erstaunen in einem luxuriösen Hotelzimmer wieder. Ein Diener will gerade das Frühstück servieren. Kurze Zeit später sind die vier Helden wieder vereint. Alle werden vom Hotelpersonal äußerst zuvorkommend behandelt. Draußen auf der Straße sieht alles friedlich aus; mehr noch: die Latverianer jubeln den FV zu. Aber Reed ahnt, daß etwas nicht stimmt. Er läuft zur Grenze des Fürstentums und will sie überschreiten, doch durch einen „Lähmstrahl“ wird er daran gehindert. Doom erscheint auf einem Überwachungsbildschirm und erklärt seinen Gefangenen: „Ihr werdet hierbleiben und für immer glücklich sein… oder ihr werdet sterben!“

Ich glaube nicht, daß diese Story 1969, als sie in USA erschien, noch in die Zeit paßte. Aber selbst wenn ich da mal ein Auge zudrücke, muß ich feststellen, daß Lee und Kirby mir zum wiederholten Mal eine Geschichte über einen durchgedrehten Schurken, der nach absoluter Macht strebt und sich dabei von irgendwelchen Kampfrobotern unterstützen läßt, verkaufen wollen (in die gleiche Kategorie fallen etwa auch der verrückte Denker und der Psychomann aus der Mikrowelt). Habe ich als Kind gar nicht gemerkt, weil die Hefte trotz aller Wiederkehr der Motive doch immer wieder spannend sind. Neu ist hier das Motiv des Goldenen Käfigs; eine immerhin ziemlich originelle Variante. Werden Marvel-Helden gefangengenommen, dann wachen sie sonst in aller Regel in einem Folterkeller auf und hängen an irgendeinem massiven Gestell, von dem sie sich meistens dann doch losreißen können, damit die Story weitergehen kann. Dieses Klischee wird umgangen, aber es wimmelt von Wendungen, die keinen rechten Sinn ergeben. Ich meine: Haben die FV wirklich erwartet, sich in Zivil in Latveria ungestört umsehen zu können? Sie kennen Dr. Doom schließlich gut. Warum sind sie einmal so schwach, daß sie problemlos gefangengenommen werden können, und dann im richtigen Moment wieder so mächtig, daß sich ihnen niemand in den Weg stellen kann? Warum übernimmt S.H.I.E.L.D. eine Spionageaufgabe wie die Enttarnung von Dooms Roboterarmee nicht selbst? Dazu sind Furys Agenten doch viel besser qualifiziert als die FV. Andere Widersprüche habe ich schon angedeutet: Doom übt totale Kontrolle über sein Volk aus – aber manchmal eben doch nicht. Wie ist Nick Fury zu dem abgetrennten Roboterarm gekommen?

Für all diese Widersprüche gibt es eine Erklärung: Es kann auf diese Weise spannender erzählt werden, als wenn man glaubwürdiger bleiben würde. Es wird einfach ein spektakuläres Motiv an das andere gereiht. Das heißt auch: Nur in Form von „Camp“ kann man als älterer Leser so etwas noch gut finden. Immerhin: Die Grafik von Jack Kirby hat meine Erwartungen auch in diesem Heft voll erfüllt. Er erschafft ein wunderbar pittoreskes Europa, füllt seine großen Panels immer wieder mit vielen wundersamen Details und lockert die dramatische Optik durch schöne Karikaturen (vor allem des Ding) auf. Das Cover ist ein gutes Beispiel dafür: Eine Straßenszene in Latveria mit Blaskapelle und etwas altmodisch gekleideten Bürgern. Die FV fliehen vor einem riesenhaften Dr. Doom, der hinter einer Burgfassade auftaucht. Das Motiv hat mit der Story recht wenig zu tun, hat sich mir aber über 40 Jahre tief eingeprägt. Da zur Zeit die „Daredevil“-Storys gedrittelt werden, hat die Redaktion viel Platz im Heft – neben der redaktionellen Seite diesmal auch für ein Miniposter von Dr. Doom.
Peter L. Opmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 09:52   #3832  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.212
Zitat:
Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
Obelix, Michael, es heißt Obelix!
Scheiße, den Vertipper habe ich übersehen. Foll peinlich.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 10:23   #3833  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
War das nicht einer der FV-Mehrteiler, den der bsv in den Hit Comics in umgekehrter Reihenfolge veröffentlichte? Egal, trotzdem kult und in s/w ungeschlagen.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 12:09   #3834  
Peter L. Opmann
Mitglied
 
Benutzerbild von Peter L. Opmann
 
Ort: Bayern
Beiträge: 1.924
In umgekehrter Reihenfolge?!?

Und ich dachte, ich wüßte schon über alle Pleiten Bescheid, die es bei den HIT-Comics gegeben hat.

Wäre vielleicht reizvoll, wenn jemand mal von seinen Erfahrungen erzählen könnte, der die bsv-Sachen regelmäßig gelesen hat. (Ich bin sehr wahrscheinlich mit Williams-Hulk # 3 eingestiegen.) Aber dann heißt es wohl: "Wir kannten es eben nicht anders..."

----------

Hab' gerade mal nachgesehen. Bei der HIT-Veröffentlichung gab es tatsächlich ein Durcheinander.

Anfangs war alles in Ordnung. HIT-FV # 109 entspricht Williams-FV # 80; HIT-FV # 113 ist Williams-FV # 81. Dann kommt bei HIT der vierte Teil der Doom-Story in # 117. Fehlt der dritte Teil, der wird dann erst nach einigen später erschienenen Storys in HIT-FV # 129 nachgereicht.

Da kann man nur den Kopf schütteln...

Geändert von Peter L. Opmann (14.10.2017 um 14:41 Uhr)
Peter L. Opmann ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 15:40   #3835  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 588
Hallo Jakub!
Kurze Frage zwischendurch: Ich finde deine Checklisten der Marvel Comics in den Nuff-Hefte klasse (Übersichtlichkeit/Aufteilung), gibt es die eigentlich auch online? Da jetzt doch immer mehr klassische Marvels raus kamen (z.B. Hachette I-XL) würde ich die gerne für mich ausdrucken und aktualisieren. Oder wäre das nicht mal eine Idee für ein Sonderheft (Nur Checklisten, eventuell bei bisher keiner deutschen Veröffentlichung Platzhalter zum später schriftlich eintragen).
Gruß
Manfred

Geändert von EC-Fan (17.10.2017 um 15:51 Uhr)
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 16:08   #3836  
thetifcat
Mitglied
 
Benutzerbild von thetifcat
 
Ort: Bardowick
Beiträge: 1.158
Bevor Du in Arbeit versinkst. Schau einmal in Maxis "Liste" ;-) http://www.maxithecat.de/UHBMCC/index.htm
thetifcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 16:46   #3837  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 588
Diese Liste kenne ich, danke!
Das ist eine sehr umfangreiche Liste und ich finde diese auch unübersichtlich,sorry (liegt sicherlich auch am Seitenaufbau/der Seiten-Gestaltung). Außerdem ist "der Stand der Dinge" wohl der gleiche wie in den Nuff-Listen. Ich habe es jetzt nur mal schnell für Iron Man Vol 1 1968-1996 getestet,aber der Hachette Klassik Band VII ist da auch nicht drin. (Tales of Suspens 91-99, Iron Man/Sub-Mariner 1 und Iron Man 1-4).
Gedruckte Listen finde ich außerdem viel besser.
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 16:50   #3838  
underduck
Moderator sammlerforen
 
Benutzerbild von underduck
 
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 75.644
Wenn gedruckte Listen aus der Kopie anderer Leute Arbeit bestehen, finde ich diese Listen nicht gut, wenn sie in Umlauf kommen.
underduck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 17:00   #3839  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.664
Die Liste endet bei 2011. Bislang wurde die Liste auch nicht mit den Hachette Bänden abgeglichen.

Mein Programmierer will die Datenbank auch auf eine andere Programmierspache umstellen. Da warte ich noch drauf.

Man muß sich schon mal ein bisschen einarbeiten in die Datenbank.
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 17:11   #3840  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 588
@underduck: Der Meinung bin ich auch und habe mir aus diesem Grund eine eigene Carl Barks Liste für die Barks Collection erstellt und ausgedruckt!
@Maxithecat: Mit dem Einarbeiten in die Datenbank ist natürlich richtig! Und die Möglichkeit sich die Cover anzuschauen finde ich auch super,aber bei Jakub´s Nuff finde ich die Art der Aufteilung einfach übersichtlicher (was möglicherweise daran liegt,die Listen sind gedruckt).
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 17:12   #3841  
michidiers
Mitglied
 
Benutzerbild von michidiers
 
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.212
Ich muss mal kurz mit den Avengers dazwischenfunken:


US Avengers #269

“The once and future Kang!”



Stern/Buscema/Palmer

Kangs gewagter Plan (#268)scheint aufzugehen: Seine Inkarnationen aus anderen Dimensionen scheinen bis auf einen letzten Doppelgänger vernichtet und die Rächer stehen zudem am Rande einer Niederlage. Die unerwartete Wendung bringt ein weiterer „Bruder“ Kangs. Immortus besiegt den zeitreisenden Schurken und ermöglicht die Rächer, das Limbo in Richtung Realität zu verlassen.

Leider konnte sich in dem letzten Teil des Dreiteilers wegen der viel zu vielen Rückblenden und Erklärungen keinerlei Dramatik entwickeln. Schade, das Potential wäre nach dem hoffnungsvollen Beginn durchaus vorhanden gewesen.

Ist das Darth Vader? Nein, Kang legt in einem der vielen Flashbacks seine neue Rüstung an:



und

Avengers Paperback 2: Aufstand in Pleasant Hill



Zitat:
„Pleasant Hill scheint die perfekte Kleinstadt zu sein. In Wahrheit verbirgt sich hier jedoch SHIELDs schändlichstes Geheimnis! Das sorgt dafür, dass der Winter Soldier die Behörde angreift, mehrere Avengers-Teams aufeinander losgehen und Steve Rogers seinem alten Widersacher Crossbones ausgeliefert ist. Zugleich steht die ganze Realität auf dem Spiel.”
“Man wünscht sich, dass alle Crossover gehandhabt werden!”, steht die Zusammenfassung einer Kritik der Fanseite Comicbookreources auf dem Buchdeckel. Dem kann ich mich anschließen. Obwohl vier Comicserien (Avengers Standoff, All New all different Avengers, Captain America, Uncanny Avengers) mit drei Autoren und dreizehn Zeichner und Inker in diesem Event involviert sind, liest sich diese spannende Story wie aus einem Guss. Sie ist verschachtelt erzählt, bleibt aber immer selbsterklärend und wird nie unverständlich. So kann sie auch ohne wirkliches Vorwissen gelesen werden, nicht zuletzt auch deshalb, weil Christian Endres im Vorwort erhellende Worte findet.

Angesiedelt ist ungewöhnliche Superheldengeschichte in einem Setting von Filmen wie Trueman Show, Pleasantville oder de, Theaterstück Unsere kleine Stadt, was immer wieder mit Wortspielen mehr oder minder auffällig angedeutet wird. Somit ist für eine in diesem Genre unverbrauchte Thematik und jede Menge Falltüren gesorgt, was von den Autoren bis zu dem großen Cliffhanger am Ende auch reichlich genutzt wird.

Fazit: Für mich das beste Avengers Paperback seit Marvel Now und eines der besten Crossover seit Civil War. Ich freue mich schon auf das am 12.12. erscheinende Paperback mit dem zweiten Teil.
michidiers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 17:20   #3842  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.664
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen
@Maxithecat: Mit dem Einarbeiten in die Datenbank ist natürlich richtig! Und die Möglichkeit sich die Cover anzuschauen finde ich auch super,aber bei Jakub´s Nuff finde ich die Art der Aufteilung einfach übersichtlicher (was möglicherweise daran liegt,die Listen sind gedruckt).
Ja, wir hatten damals schon zusammen gearbeitet... Steht auch im Impressum und sonst in jeder Ausgabe.

Die Daten habe ich seinerzeiten gegengeprüft.
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 17:25   #3843  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 588
Zitat:
Zitat von Maxithecat Beitrag anzeigen
Die Daten habe ich seinerzeiten gegengeprüft.

Was hälst du denn von so einem Nuff Sonderheft? Man könnte ja noch abwarten bis die 100 Bücher der Superhelden Sammlung durch sind die auch immer klassisches Material haben....
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 17:32   #3844  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 588
Zitat:
Zitat von michidiers Beitrag anzeigen
Obwohl vier Comicserien (Avengers Standoff, All New all different Avengers, Captain America, Uncanny Avengers) mit drei Autoren und dreizehn Zeichner und Inker in diesem Event involviert sind, liest sich diese spannende Story wie aus einem Guss.
Die Paninis haben es tatsächlich geschafft dieses Event in einer Avengers Heft-Reihe abzudrucken,diese Story fand ich damals auch schon super!
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 20:02   #3845  
Maxithecat
Moderator Marvel
 
Benutzerbild von Maxithecat
 
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.664
Zitat:
Zitat von EC-Fan Beitrag anzeigen

Was hälst du denn von so einem Nuff Sonderheft? Man könnte ja noch abwarten bis die 100 Bücher der Superhelden Sammlung durch sind die auch immer klassisches Material haben....
Wäre eine Idee.

Aber es gibt schon (seit langem) Gespräche, die sich aber wohl "festgefahren" haben.

Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Maxithecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 20:13   #3846  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Die Nuff-Listen hatte ich seinerzeit in Word formatiert mit fett, kursiv, eingerückt etc. Panini und Hachette haben aktuell vier Serien mit klassischem Inhalt laufen. Das macht die Sache nicht ganz einfach... Von den FV habe ich bereits ein paar Jahre vor Nuff #1 ein Din A5-Heft produziert. Aufgrund der Menge an Info kam das nie ins tatsächliche Heft. Auch eine Spidey-Liste hätte alles gesprengt, was die 48 Seiten hergegeben hätten.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 20:18   #3847  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Panini / Hachette mit klassischem Inhalt:

- Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung (insbesondere Bd. I-XL)
- Die Superhelden-Sammlung (diverse Klassiker)
- Marvel Klassiker (Avengers, Spider-Man, X-Men, Thor)
- Marvel Anthologien (Spider-Man, Thor)

Conan lasse ich jetzt mal außen vor. Ist so schon kompliziert genug.
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 20:27   #3848  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
Btw, Monty Arnold (bekannt als Stimme von "Upps! – Die Pannenshow") hat mindestens zwei interessante Beiträge in seinem Blog:

https://blog.montyarnold.de/2017/02/...he-kinderauge/
https://blog.montyarnold.de/2017/03/...-negativ-zone/
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 22:12   #3849  
EC-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von EC-Fan
 
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 588
Zitat:
Zitat von jakubkurtzberg Beitrag anzeigen
Die Nuff-Listen hatte ich seinerzeit in Word formatiert mit fett, kursiv, eingerückt etc. Panini und Hachette haben aktuell vier Serien mit klassischem Inhalt laufen. Das macht die Sache nicht ganz einfach...
Danke für deine Antwort!
Um die ganzen Listen der Helden nicht ausarten zu lassen könnte man ja "erstmal" bei einem bestimmten US-Jahr aufhören,z.B. 1980...
EC-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 04:40   #3850  
jakubkurtzberg
Moderator NUFF!
 
Benutzerbild von jakubkurtzberg
 
Ort: im Norden
Beiträge: 10.393
1980 ist viel zu spät. Da waren die Vertriebsrestriktionen bereits zum zweiten Mal aufgehoben und Marvel hat mehr Masse statt Klasse und damit verbunden eine Unzahl an Titeln produziert. Ich würde weiterhin von der letzten dt. Veröffentlichung ausgehen, die in der Chronologie keine allzu großen Lücken aufweist. Etwa in dieser Art:

Marvels am Stück

Fantastic Four
1-127 Williams-Ära
128-137 Panini-Schuber
138-141 FV Tb Nr. 5 (Condor), last John Buscema (1973/12)
Annuals 1-6 (FF #189 reprints Annual #4 / Marvel Comic-Stars Nr. 1)

Daredevil
1-51 Williams-Ära
51-62 bsv (1970/03), 77-78 bsv (1971/07)
Druckverbund (Durfal) 22-29 = DD 79-86 (1972/04)

Hulk
1-6, (TTA #59), TTA #60-95 Williams-Ära
TTA #96-101 bsv
Hulk #102-114 bsv-Ära
Hulk #115-117 (Condor), 119-121, 125-128 (Condor)
Hulk #140 continued from Avengers #88 (Hachette)
Hulk Annual #1 (Condor, Hulk Album Nr. 1) 1968/10

Thor
Jim 83-125, Thor 126-150 Williams-Ära
Thor 150-157 Panini-Schuber (Spinne)
Thor 158-159 Condor (Marvel-Comic-Sonderheft Nr. 1)
Thor 160-165 bsv
Thor 167, 169, 171-174, 178, 184 Condor
Thor 189-190 bsv
Druckverbund Thor 9-16 = Thor 191-198
JiM Annual #1, Thor Annual #2
jakubkurtzberg ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Magazine > NUFF! - Forum

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz