Sammlerforen.net     

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Edition Comicographie

Neues Thema erstellen Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2016, 21:31   #126  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Für RIP in Time hat Richard Corben auf die Dinosaurier aus dem King-Kong-Film von 1933 zurückgegriffen. Auch der Illustrator Charles R. Knight, der viele Dinosaurier zeichnete war ein Vorbild von Corben. Schwierig wird die Zuordnung dort, wo der Dino nicht gleich als solcher zu erkennen ist, oder wo man ihn nicht erwartet. Als ich mir die Cover von Den noch einmal vornahm, kam mir das Reittier gleich bekannt vor. Bei der Recherche zu den klassischen Dino-Storys war ich schon über den Bronosaurier von O´Brien gestolpert, der für die Spezialeffekte in King Kong und Die verlorene Welt verantwortlich war.
Die Ähnlichkeit ist frappierend und ich denke, auch hier lag ein Bild Corben vor. Er sammelte Famous Monsters of Filmland von Warren in den 60er Jahren und nutzte die Fotovorlagen vor allen Ende der 60er/Anfang der 70er für die Fanzines Photon und andere.


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 18:45   #127  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Es geht immer weiter und eigentlich darf man ein Buch über ein so großes Thema gar nicht abschließen.
Wieder einmal habe ich Den VI (Der Preis der Erinnerung) herausgekramt und wieder etwas Neues entdeckt. Dans / Mals Erschöpfung ist direkt aus dem ersten Band "Neverwhere" entnommen, neu montiert und anders koloriert.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 19:45   #128  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Der nachdenkende Den aus Neverwhere wurde mehrfach als Buchcover verwendet.
Zuerst war es Ariel (The Book of Fantasy #1) im Herbst 1978.
Es folgte eine Version zu einem Jules Verne-Roman in Spanien 1981.
Im vergangenen Jahr wurde das Motiv für eine französische Ausgabe "ausgegegraben".


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 12:45   #129  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
"Es ist erst vorbei, wenn´s vorbei ist", eine "Lebensweisheit" aus "Rocky", die man getrost ignorieren muss, wenn man ein Buch schreibt. Ansonsten wird man nie fertig. Immer wieder tauchen Besonderheiten in Corbens Werk auf, die bei der Recherche nicht aufgefallen waren. So unter anderem das Backcover von ""Heavy Metal: The Best of Richard Corben from Creepy & Eerie". Es zeigt Kath und Den, am Ende von Neverwhere. 1994 hatte Corben ein Panel neu bearbeitet und "entschärft".


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2016, 15:07   #130  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Wer sich Gedanken über die Lesereihenfolge der Den-Abenteuer macht, dem sei der wikipedia-Artikel über "Den" ans Herz gelegt.
Das "Den-Universum" enthält zwar alle nötigen Angaben dazu, aber ich hatte (das steht oben irgendwo" auf einen eigenständigen Artikel dazu verzichtet.
Die Mühe mit dem wikipedia-Beitrag hat sich José Villarrubia gemacht und in die wikipedia gebracht. Diese Ehre gebührt ihm. Einzig mit dem vermeintlichen Prolog bin ich nicht seiner Meinung.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Den_(comics)
Ansonsten passt die Reihenfolge in der Tat zu der Serie.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2016, 22:14   #131  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Vor exakt zwei Jahren führte ich beim Comicsalon in Erlangen das Interview mit Gerhard Foerster für den Corben Index III.
Heute war er am Stand und statt einer Sprechblase in der Hand war es der Corben-Index, in dem er interviewt wurde. Eine ungewohnte Rolle für ihn.






"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799

Geändert von underduck (27.05.2016 um 22:46 Uhr) Grund: Bild eingefügt
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2016, 23:54   #132  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Einen kleinen Querverweis konnte ich auf einem Cover aus dem Jahr 2013 ausmachen: Das Grab von Den und der Red Queen


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 11:53   #133  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Nach wie vor ist es faszinierend, wie eng Corben seine Werke miteinander verknüpft, sei es durch Anspielungen, sei es durch Aufgreifen älterer Motive.
Schon in Neverwhere war Zeg am Ende des Story eingeführt worden, die aber in der ersten Fassung von Ariel nicht enthalten war. Dessen Gesicht war sowohl in "A Gothic Tale part 2" als auch in "Für die Liebe eines Drachen" zu sehen. Was lag näher, als diese Bezüge zusammenzufassen.
"Kinder des Feuers" erschien in Deutschland in Schwermetall , als die Miniserie gerade bei Fanatgor herausgekommen war. Mit keiner Silbe war den damaligen Lesern gesagt worden, dass es sich um eine Den-Story handelte. Ich war damals 14 und las die Schwermetall-Hefte, die mein älterer Bruder sammelte. Die Geschichte war für mich völlig unverständlich. Dass es sich um die Vorgeschichte zu Neverwhere gehandelt hatte, war ausserhalb meiner Vorstellungskraft. Umso bedeutender stellt sich die Geschichte aus heutiger Sicht dar. Denn mit Hilfe von "Kinder des Feuers" wird vieles erklärt, worüber Corben die Leser bei den ersten beiden Abenteuern im Unklaren gelassen hatte.
Im Corben-Index III sind die Bezüge beider Geschichten anhand vieler Panels erläutert worden. Hier nun einmal eine Ansicht auf den Seitenaufbau, so dass man erkennen kann, wo Corben die Panelreihen herausgenommen und wie er sie integriert hat.


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2016, 15:22   #134  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Auf einen Übersetzungsschnitzer hatte ich im Corben Index III ja bereits hingewiesen. Aber irgendwie war mit der zweite auf dieser Seite beim Abfassen des Manuskriptes völlig "durchgegangen". Gerade heute fiel mir der zweite ins Auge, da ich beide Seiten noch einmal nebeneinander liegen hatte.
Wow! Englisch ist echt schwer.
Zwar kann man "works" durchaus an Befestigung übersetzen, aber einen echten Sinn macht das nicht mehr.
Denn die Zivilisations, der die Queen, Onkel Dan und Den selbst entstammen, gliedert sich in mehrere Kasten: Kils (Krieger), Mals ("Männer") und Works (Arbeiter). Über allem trohnt die Queen. Eine der Kils entwickelt sich zu einer "Prequeen" und durchläuft eine Entwicklung hin zur (Red) Queen.
Einerlei: Aus den Arbeitern wurde "Befestigungen" und aus "Nest" wurde "Westen" in der Übersetzung der Carlsen-Ausgabe. (Und aus Prequeen wurde Prinzessin, was auch nicht richtig war.)


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2016, 21:08   #135  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Es war reiner Zufall, dass ich heute eine weitere Den-Zeichnung von Corben entdeckte, die zwar in Deutschland veröffentlicht wurde, aber nicht dort, wo man es erwartet hätte. In dem Katalog "Medium Comic" (Comicaze, 1978) ist auf Seite 56 ein Bild von Den, der mit einem Säbel ein Echsenungeheuer ersticht, abgebildet.
Im Hintergrund hat sich die nackte Kath etwas zurückgezogen.
In Spanien zierte das Bild das Fan-Magazin "Fan de Fantasia" 5.
(Bild wird nachgereicht)

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2016, 08:35   #136  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Am 14.12. startet die 8teilige Miniserie "Shadows on the Grave" bei Dark Horse.
http://www.darkhorse.com/Comics/30-5...on-the-Grave-1
Da Denaeus der Held sein wird, poste ich es mal an dieser Stelle. Ob es wirklich neue Abenteuer aus Neverwhere sind, wird sich noch herausstellen.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 16:08   #137  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Wieviel von Richard Corben steckt in Neverwhere und in Den?
Das ist eine der noch immer nicht vollständig aufgelösten Rätsel der phantastischen Welt des "Den-Universums".
Eine umfassende Untersuchung liegt hierzu noch nicht vor. Immer wieder kommen kleine Puzzle-Teilchen zutage.
Corben selbst hat sich in dem dreiteiligen Heavy-Metal Interview äußerst bedeckt gehalten. Brad Balfour merkte an, dass sowohl Frank Frazetta als auch Robert E. Howard danach strebten, die Charaktere, die schufen, auch selbst zu sein. Mit einem "Vielleicht" lenkte Corben zunächst noch ab, aber der Interviewer hakt nach: "Also in gewisser Weise ähnlich wie bei Den. Da gibt es einen gewissen symbolischen Aspekt - du warst zuvor eine andere Persönlichkeit, und jetzt willst du dich in ihn verwandeln. Aber solche Fragen hat man dir sicher schon öfter gestellt?"
Corben antwortet: "Nein. Jan (Strnad) hat da mal drauf hingeiwesen. In einem Artikel, den er kürzlich schriebm heißt es, in "Den" sei vieles von mir selbst hineingeflossen. Ich glaube, da ist schon was dran, an dem was er da sagt."
[Zitiert nach "Wer ist Richard Corben?", Volksverlag, 1982, S. 57]
Corben will sich nicht in die Karten schauen lassen und nicht alles aufdecken, was er in sein Hauptwerk hineingesteckt hat.
In der vergangenen Woche hat SidSid Keränen auf ein weiteres Stückchen hingewiesen: Den reime sich auf "Corben". Dens Widersacher "Ard" ist in "RichARD" enthalten.
Eine weitere Parallele weist - dies hatte SidSid (noch) nicht bedacht: Corben spielt mit seinen Initialen und steuerte ein Skript zu seinen eigenen Zeichnungen unter dem Namen Harvey Sea bei. Dies ist wie bei Hergé die phoentische Aneinanderreihung seiner Initialen Richard Vance Corben ("Ar" "Vey" "Ci").
Die Parallele zu Den ist einfach: D.E.N. ist David Ellis Norman.
Aber was steckt noch von Corben in Den?
Optisch findet mn Corben häufiger in seinen Short Stories (Dazu werde ich auch noch einmal einen Artikel vorlegen müssen), aber Den sebst scheint eher ein Gegenstück zu ihm zu sein. Groß, muskulös und impulsiv.
Richard Corben spielt häufig mit Gegenstücken und Spiegel und Spiegelungen, sowohl optisch als auch in seinen Texten.




Ein Beispiel ist der Punkt, an dem Den in Neverwhere strandet: Die Ruinen von "Neborc". Dabei handelt es sich um ein Anagram seines eigenen Nachnamens "Corben".
Dankenswerter Weise hat die deutsche Übersetzung keine eigene Interpretation "gewagt". Ich habe die Ariel- mit der Volksverlag-Ausgabe verglichen. In beiden Versionen heissen die Ruinen "Neborc".
Gleiches gilt für Band 2, der eine Karte von Neverwhere enthält.



Letztlich ist noch vieles zu entdecken.

"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799

Geändert von underduck (01.01.2017 um 21:22 Uhr)
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2017, 20:21   #138  
74basti
Moderator Sekundärliteratur
 
Benutzerbild von 74basti
 
Ort: Höxter
Beiträge: 8.273
Da ich gestern zwei Nachfragen bekommen habe: Die Ruinen heissen Neborc und nicht Nebroc.
Es ist daher keine Spiegelung von Corben, sondern ein Anagramm.


"Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer" - Francisco de Goya 1799
74basti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2017, 20:49   #139  
oliver
Mitglied
 
Ort: zog von Hannover in die Schweiz
Beiträge: 499
!eknaD
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 13:40   #140  
oliver
Mitglied
 
Ort: zog von Hannover in die Schweiz
Beiträge: 499
Ewas verspätet (die persönliche Widmung enthielt Weihnachten 2014), aber trotzdem freudig nun mein Feedback zu besagtem Produkt…

Zum einer Schande unterlag ich einem wirklich groben DENkfehler, als ich den DEN-Band, wie die vorherigen auch, in einem Stück durchlesen wollte!
So schwirrte mit allen von den enthaltenen Informationen (Quellenangaben, Vergleichen, Interviews etc.) nach 1/3 nur noch der Kopf…

Seit Januar 2017 habe ich DEN nun quasi Häppchenweise in Zug und Bus jeweils so 2-20 Seiten gelesen und geniessen können. Der gelegentlichen Anführung, dass weitere Ausführung z.B. bezüglich weiteren Quervergleichen und Bezüge auf das etliche teilweise nicht erfasste Material aus Corbens früher Phase, dem Rahmen um ein etliches sprengen würde, pflichte ich voll und ganz bei.
So wie er jetzt ist, ist der Band gut strukturiert und übersichtlich, alles Weitere gehe eher zu weit – Ausser Corben ist wieder einmal so kreativ, dass die DEN-Saga kurzfristig nicht nur erweitert wird, sondern auch wieder einmal dadurch Teile verändert und/oder ergänzt werden…
Besonders zum Schmunzelten brachten mich die letzten Seiten, die den vorangegangenen Corben-Index erweiterten (wie hiss noch gleich der, der dazu sticheln musste?) und quas eine Art ironischen Unmut darüber parodierten, dass sowohl in den USA, als auch auf Deutsch nun neues Material geben würde…

Ich könnte jetzt (wovon ich ehrlich überzeugt bei) anführen, dass diese bzw. alle 3 Bände ein MUSS für jeden Corben-Fan sind. Aber zu der mir eigenen kritischen/ironischen Art würde es besser passen, die Fans aufzurufen, um genau wie ein die enthaltene 4 Tippfehler zu finden…

Alles in allen:
Bitte auch meine Namen für einen möglichen 4. Band vormerken, hiermit entweder mein Wissen zu bestätigen oder zu erweitern war, da man aus manchen Dingen wohl nie wirklich herauswachsen kann, LESESPASS PUR – gerne MEHR davon!

MfG: Oliver Bürger
(selbsternannter Spezialist seit dem CPK 2012)
oliver ist offline   Mit Zitat antworten
Neues Thema erstellen Antwort

Zurück   Sammlerforen.net > Öffentliche Foren > Sammelgebiete > Comics > Verlage > Edition Comicographie

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright: www.sammlerforen.net

Das Sammler-Netzwerk: Der Sammler - Sammlerforen
Das Comic Guide-Netzwerk: Deutscher Comic Guide - Comic Guide NET - Comic-Marktplatz