Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2017, 22:34   #77  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.061
Blog-Einträge: 3
Joël Polomski: Les chevaux du Pech Merle Tome 1: Genèse (Selbstverlag 2017), 72 Seiten
Vor 29.000 Jahren: Der junge Gabir möchte irgendwann der beste Jäger seines Stammes, der Oo-Dons, werden. Als der Schamane Nordal ihn in das Labyrinth der Höhlen von Pech Merle führt, taucht er in eine Schattenwelt ein. - Die Höhlenmalerei in der Tropfsteinhöhle von Pech Merle bei Cabrerets nahe Cahors (in Okzitanien) wurden 1914 entdeckt und wird mit der Sixtinischen Kapelle verglichen. Polomski wurde vom Prähistoriker Jacques Jaubert beraten.

María Luque: La mano del pintor (Editorial Sigilo mit Ideame 2016), französische Ausgabe: La main du peintre (L'Agrume 2017), 192 Seiten - über den argentinischen Maler Cándido López (1840 - 1902)

Isabel Quintero (Szenario) / Zeke Peña (Zeichnungen): Photographic: The Life of Graciela Iturbide (Getty Publications J. Paul Getty Museum 2017), 96 Seiten - über Graciela Iturbide (Jahrgang 1942)

Thomas Scotto (Szenario) / Domas und Christian Lerolle (Zeichnungen): Anton l'éléphant peintre (Bamboo Édition Ma première bd 2016), 48 Seiten - Der kleine Elefant Anton möchte Kunstmaler werden.
Servalan ist gerade online   Mit Zitat antworten