Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2016, 18:28   #11  
Servalan
Moderatorin Internationale Comics
 
Benutzerbild von Servalan
 
Ort: Südskandinavien
Beiträge: 8.000
Blog-Einträge: 3
Bob de Moor: Barelli: Bruxelles Bouillonne / Barelli im "Berauschenden Brüssel" (Der Gemeinschaftsminister für Volksgesundheit und Brüsseler Angelegenheiten 1990, deutschsprachige Ausgabe) Kulissen: Geert de Sutter
  • Sonderausgabe der Serie Barelli (1950-1989) um einen Schauspieler, der nebenbei Kriminalfälle löst.
  • Eine Verfolgungsjagd durch Brüssel bietet den Hintergrund für Besichtigung der wichtigsten Gebäude und Plätze: Kaaitheater, Kathedrale St. Michael und St. Gudula (1226 - Ende des 15. Jahrhunderts), Marquis-Gebäude der Flämischen Gemeinschaft (1989), NATO-Hauptsitz in Europa (1967), Großer Markt von Brüssel, Marollenviertel, Sankt-Hubertus-Galerie (1847 - älteste überdachte Geschäftsstraße in Europa), Berlaymont-Gebäude von EG-Kommission und EG-Ministerrat (1963-1967), Atomium (Weltausstellung 1958), Männeken Pis (1619), Palast der Schönen Künste, Brüsseler Opernhaus La Monnaie / De Munt (um 1700 errichtet, das heutige Opernhaus wurde 1855/56 errichtet), Martelarenplein / Platz der Märtyrer, das Kulturzentrum Ancienne Belgique sowie der Justitiepaleis van Brussel / Palais de Justice de Bruxelles / Justizpalast (1866-1883) und das Gebäude des künftigen belgischen Comicmuseums Centre belge de la bande dessinée (CBBD) im ehemaligen Warenhaus Charles Waucquez (1906).
  • Zwei Architekten werden nämentlich erwähnt: Victor Horta (1861-1947) und Joseph Poelaert (1817-1879). In Brüssel ist der Ruf "Architekt!" ein Schimpfwort, weil Poelaert wegen des Justizpalastes damals das halbe Marollenviertel abreißen ließ.
  • Das Album enthält eine Doppelseite mit Erläuterungen.

Geändert von Servalan (05.12.2017 um 21:17 Uhr)
Servalan ist offline   Mit Zitat antworten